DAX-0,44 % EUR/USD+0,63 % Gold+0,07 % Öl (Brent)+0,81 %

Stehen die Weltbörsen vor einem Crash ??? (Seite 27087)


DAX
ISIN: DE0008469008 | WKN: 846900
11.551,50
21:59:58
Deutsche Bank
-0,33 %
-37,71 PKT

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 58.789.193 von Red Shoes am 25.09.18 08:39:21Ich fände eine neue Initiative/Bewegung gut, die nur noch politische Bewerber akzepiert/fordert, die abgeschlossene berufliche Qualifikationen vorweisen können.

Damit die demokratischen Auseinandersetzungen in den Parlamenten endlich über den Sachverstand ausgetragen werden können - und nicht solch ein hanebüchener, ideologischer Quatsch wie z.B. Gender-Gaga (dessen Wurzeln übrigens auch noch zutiefst rassistisch verwurzelt sind) von den vielen Studienabbrechern diskutiert werden muß.

Das wäre eine Möglichkeit, dem gesellschaftlichen Crash zu begegnen.

Horst Szentiks (Red Shoes)
PS: ich vermute, daß in den kommenden Jahren mal der Begriff "GEZ-Journalist" zum Schimpfwort des Jahres gewählt wird. :p
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.788.950 von 57-er am 25.09.18 08:14:292 Halbe Bier ergeben noch lang keine Mass` :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.789.460 von Cemby am 25.09.18 09:06:37
Zitat von Cemby: ...
http://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/scalable-c…


Guter Artikel! U.a. steht da:

- "100%-Chance auf Krise, schlimmer als 2008" (2011)

- "Nach der nächsten Wahl wird es übel" (2012)

- "Zieht euch besser in die Berge zurück" (2013)

- "Verkauft alles und rennt um euer Leben" (2014)

- "Ein Aktienmarkt-Crash ist überfällig" (2015)

- "Ein Crash biblischen Ausmaßes steht bevor" (2016)

- "Legendärer Investor rechnet mit dem schlimmsten Crash zu unseren Lebzeiten" (2017)

- "Bald kommt der schlimmste Crash in der Geschichte" (2018)

In Wirklichkeit verdienen mit den ständigen Untergangs-Storys vor allem diejenigen Geld, die sie produzieren. Wer dagegen nicht zu den Profiteuren zählt - das sind die, die auf das hören, was Crash-Propheten wie Jim Rogers, Marc Faber oder Nouriel Roubini immer wieder zum Besten geben. Der Dax zum Beispiel ist seit 2011 um satte 79 Prozent gestiegen - allen Warnungen, die Rogers seitdem von sich gegeben hat, zum Trotz. Der US-Leitindex S&P 500 stieg im selben Zeitraum um 131 Prozent, die Technologiebörse Nasdaq sogar um 244 Prozent (beide auf US-Dollar-Basis).

;) :D
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.789.406 von greenanke am 25.09.18 09:03:29
Zitat von greenanke: Zugegeben: Hätte der Vorfahr eine Kiste mit 100 Unzen Gold und eine Kiste mit dem Gegenwert in Dollarnoten vergraben, wäre das schon ein kleiner Unterschied! :)


Zugegeben:
Deine Nichtverständnisprobleme sind die grösste ENDLOSSCHLAUFE hier in thread. ;)
Das ist selbst für's Wegscrollen zuviel! ;)
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.789.469 von Red Shoes am 25.09.18 09:07:38
Ich kenne die realen Visionen von Wissenden von einer Zeit in der es sowas wie Politiker überhaupt nicht gab. :D;)

:confused::cool::eek::keks:
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.789.898 von greenanke am 25.09.18 09:46:54Eine Weise ... also eine weise Frau hat irgendwann erkannt, dass wenn du den Teufel besiegen willst, du zunächst alles durch die Augen des Teufels sehen können musst, es also aus seiner Perspektive verstehen musst. Nicht billigen aber verstehen und zwar das ganze Gedankenkonstrukt eines derartigen Systems in dem der Teufel allen glaubhaft macht, dass es ihn gar nicht gibt und er gleichzeitig den göttlichen Vater spielt.

So etwas braucht natürlich erstens Zeit, dann Gründlichkeit und Hilfen von vielen Anderen.

:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.789.910 von 57-er am 25.09.18 09:47:24
Wenn Mann etwas nicht wissen will ist das so, wenn ich etwas wissen will ist das das Gegenteil von etwas Nichtwissen wollen.

:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.789.469 von Red Shoes am 25.09.18 09:07:38
Zitat von Red Shoes: Ich fände eine neue Initiative/Bewegung gut, die nur noch politische Bewerber akzepiert/fordert, die abgeschlossene berufliche Qualifikationen vorweisen können.

Damit die demokratischen Auseinandersetzungen in den Parlamenten endlich über den Sachverstand ausgetragen werden können - und nicht solch ein hanebüchener, ideologischer Quatsch wie z.B. Gender-Gaga (dessen Wurzeln übrigens auch noch zutiefst rassistisch verwurzelt sind) von den vielen Studienabbrechern diskutiert werden muß.

Das wäre eine Möglichkeit, dem gesellschaftlichen Crash zu begegnen.

Horst Szentiks (Red Shoes)
PS: ich vermute, daß in den kommenden Jahren mal der Begriff "GEZ-Journalist" zum Schimpfwort des Jahres gewählt wird. :p


Du/Ihr solltet endlich mal unter normale Durchschnittsbürger gehen, und Eure Weisheiten nicht nur
aus den "investigativen" ( :D ) Internetseiten und den AfD-Videos beziehen! Dann würdet Ihr schnell merken, dass so gut wie kein Mensch von diesem Gender-Zeugs spricht. Und wenn da überhaupt mal jemand weiß, was das überhaupt ist, dann macht er/sie sich lustig darüber.
Macht hier doch die Pferde nicht scheu! Als ob Gender usw. eine Rolle spielten. Vielleicht unter ein paar Grünen. Aber das sind auch nicht viele. Evtl. ein paar Fanatiker unter denen ...

Das ist nur ein Beispiel: Fast alle Eurer "Probleme" sind in Wirklichkeit keine!

Nochmal: Kapselt Euch nicht vom gemeinen Volk ab!!! Ihr werdet Sektierer! Merkt Ihr das gar nicht?! :rolleyes: :( :(
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.790.138 von greenanke am 25.09.18 10:04:16Fast alle Eurer "Probleme" sind in der Wirklichkeit keine!
Korrekt sind sie nicht. Keine weiteren Probleme bekannt.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben