DAX-0,48 % EUR/USD+0,23 % Gold+0,09 % Öl (Brent)+0,53 %

Stehen die Weltbörsen vor einem Crash ??? (Seite 27131)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Jaaaooo

Die Moderation hat jetzt auch den Beitrag von carrincha weggehauen.


Dort ging es um Bankenunion.


Deutschland steht massiv unter Druck, weiteren Schritten zur Vollendung der Bankenunion zuzustimmen.


Ist das jetzt nicht Börsen/Relevant?

https://www.welt.de/wirtschaft/article181795818/Einlagensich…


Gut wir wissen ja das dies nichtmehr nötig. Siehe Beitrag Greenanke.
Aber grundsätzlich sollte doch Banken-Managment zum Thema gehören.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.897.269 von 0815chaot am 08.10.18 18:03:30Hallo 081Schaot,

ich habe den Beitrag noch einmal im Kontext gelesen und ihn dann freigeschaltet.

Freundliche Grüße CloudMOD
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.897.326 von CloudMOD am 08.10.18 18:10:18Ok, vielen dank.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.894.443 von greenanke am 08.10.18 13:48:07
Zitat von greenanke:
Zitat von Alphamoon: ...

erklär Deine Strategie doch nochmal in zwei Sätzen...dann kann jeder sich selbst überzeugen...oder nicht?


Okay. letztmalig!

Bis ca. 2010 div. Aktienfonds und Einzelaktien ge- und verkauft.
In 2010 alle Einzelwerte verkauft und von da an regelmäßig monatlich, später vierteljährlich den gleichen Betrag in div. Index-ETFs investiert. Ab etwa 2013 dann alles in einen MSCI-World-ETF gesteckt und regelmäßig weiter eingezahlt. Im Laufe 2015 hatte ich dann eine größere Korrektur befürchtet und die regelmäßigen Einzahlungen eingestellt und nur noch sporadisch gekauft. Die eingesparten Beträge sammele ich seither als Cash an.
Das ganze betrifft ca. 90% meines Depots, welche ich auch halten werde!

Von jeher habe ich ca. 10% meines Depots als "Spielgeld" angesehen, welches ich verwendet habe für kurzfristige Geschäfte, wie Handel mit Calls und Puts (grundsätzlich mit kleinen Hebeln, ca. 5 - 10). Da kam unterm Strich nichts bei rum. Mal tolle Gewinne, die dann aber jeweils wieder übern Jordan gingen.
Deshalb habe ich vor einigen Monaten dann damit begonnen, mein "Spielgeld" für den Kauf von "abgestraften" Bluechips (fallen angels) zu verwenden (Dt.Bank, Commerzbank, Siemens, thyssenkrupp, Continental, Dt.Post).


Sorry, aber für mich hört sich das nicht nach Strategie an sondern nach Aktionismus. Denn Du hast Deine Planung alle paar Jahre geändert oder?

bis 2010 (seit wann eigentlich?) Fonds und Einzeltitel
2010 dann alle Einzeltitel verkauft - Index ETF monatl. dann vierteljährlich
2013 dann komplett auf MSCI - ETF
2015 Einzahlungen gestoppt - sporadisch gekauft!? - sporadisch - Was ist das für eine Strategie - dann Cash

Musst zugeben ist irgendwie nicht schlüssig...
10 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.898.076 von Alphamoon am 08.10.18 19:18:07Du hast vergessen das der User auch mit Gold auf die Fresse gefallen ist.
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.898.379 von 0815chaot am 08.10.18 19:45:33Das ist ja auch nicht so schlimm.
Nur Meilenweit vom Anlegerbild entfernt welches er hier abgibt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.898.076 von Alphamoon am 08.10.18 19:18:07
Zitat von Alphamoon:
Zitat von greenanke: ...

Okay. letztmalig!

Bis ca. 2010 div. Aktienfonds und Einzelaktien ge- und verkauft.
In 2010 alle Einzelwerte verkauft und von da an regelmäßig monatlich, später vierteljährlich den gleichen Betrag in div. Index-ETFs investiert. Ab etwa 2013 dann alles in einen MSCI-World-ETF gesteckt und regelmäßig weiter eingezahlt. Im Laufe 2015 hatte ich dann eine größere Korrektur befürchtet und die regelmäßigen Einzahlungen eingestellt und nur noch sporadisch gekauft. Die eingesparten Beträge sammele ich seither als Cash an.
Das ganze betrifft ca. 90% meines Depots, welche ich auch halten werde!

Von jeher habe ich ca. 10% meines Depots als "Spielgeld" angesehen, welches ich verwendet habe für kurzfristige Geschäfte, wie Handel mit Calls und Puts (grundsätzlich mit kleinen Hebeln, ca. 5 - 10). Da kam unterm Strich nichts bei rum. Mal tolle Gewinne, die dann aber jeweils wieder übern Jordan gingen.
Deshalb habe ich vor einigen Monaten dann damit begonnen, mein "Spielgeld" für den Kauf von "abgestraften" Bluechips (fallen angels) zu verwenden (Dt.Bank, Commerzbank, Siemens, thyssenkrupp, Continental, Dt.Post).


Sorry, aber für mich hört sich das nicht nach Strategie an sondern nach Aktionismus. Denn Du hast Deine Planung alle paar Jahre geändert oder?

bis 2010 (seit wann eigentlich?) Fonds und Einzeltitel
2010 dann alle Einzeltitel verkauft - Index ETF monatl. dann vierteljährlich
2013 dann komplett auf MSCI - ETF
2015 Einzahlungen gestoppt - sporadisch gekauft!? - sporadisch - Was ist das für eine Strategie - dann Cash

Musst zugeben ist irgendwie nicht schlüssig...


Wenn Du mir in diesem Thread ein schlüssigeres Konzept vorstellen könntest ...?! Vielleicht Dein eigenes?!!!

Noch interessanter wäre natürlich, zu erfahren, wie die Performance der jeweiligen Depots ausgesehen hat! ;) Die wird allerdings keiner öffentlich kundtun! ;)

Deshalb mein Vorschlag: Wir schauen uns jetzt mal - jeder für sich in senem Kämmerlein, ohne dass selbst die Partnerin das sieht - seine Jahresbilanzen an! ;)

Sagen wir mal: Zeitraum 2008 bis jetzt! Immerhin fast 10 Jahre! Das müsste ausreichen, zumindest einen Trend zu erkennen. 10 Jahre sind eine lange Zeit! In jungen Jahren kümmert man sich in erster Linie um die Karriere und die Entwicklung des Einkommens. In späten Jahrern verdient man nicht mehr groß hinzu. Die paar Jahre, die zum Vermögensaufbau zur Verfügung stehen, sind relativ knapp bemessen!

Ich sage mal: Hauen wir alle nochmal kräftig rein, Jungs!!! :)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.898.379 von 0815chaot am 08.10.18 19:45:33
Zitat von 0815chaot: Du hast vergessen das der User auch mit Gold auf die Fresse gefallen ist.


Wann war das denn? Habe ich was vergessen? Hilf mir bitte nochmal auf die Sprünge! Sooo viel, dass ich selbst nicht mehr durchblicke, habe ich hier doch gar nicht gelogen und/oder übertrieben auf den Putz gekloppt! Oder etwa doch ...??? :rolleyes: :rolleyes:
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.898.598 von greenanke am 08.10.18 20:07:43Dann warst du es wohl doch nicht der gepostet hat, das er ~25 Häuser kaufen wird, wovon die derzeitigen Besitzer noch nichts wissen. Ímmerhin ganze 11 Unzen haste im Besitz. Da es keinen Systemzusammenbruch geben wird, warum haste die eigentlich?
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben