DAX+0,30 % EUR/USD-0,03 % Gold+0,36 % Öl (Brent)+0,19 %

Stehen die Weltbörsen vor einem Crash ??? (Seite 27664)


DAX
ISIN: DE0008469008 | WKN: 846900 | Symbol: DE000DB2KE72
11.457,00
21:51:46
Deutsche Bank
+0,30 %
+33,72 PKT

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 59.855.431 von greenanke am 12.02.19 18:44:25
Zitat von greenanke:
Zitat von mussmanwissen: ...
Ich gehe aber davon aus dass du in Deutschland noch lange mit Bargeld zahlen kannst da ja deine Abneigung gerade unter der älteren Bevölkerung weit verbreitet ist. In anderen Ländern sind die Menschen in dieser Hinsicht deutlich entspannter, dort gibt es mehr Neugier und weniger mürrische Bedenkenträger.


Ich vermute auch, dass man das bargeldlose Zahlen im Ausland entspannter sieht.

Allerdings habe ich zudem den Eindruck, dass speziell in diesem Thread viele User unter einer Art Verfolgungswahn leiden. Die sehen überall nur noch Verschwörungen gegen die Bevölkerung seitens der "Obrigkeit" laufen! :D :D :laugh:


Es ist wirklich erschreckend. Die glauben teilweise den größten Schwachsinn ohne mit der Wimper zu zucken und steigern sich immer weiter hinen. Bei 57er wird das wohl so enden wie bei Eichelburg.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.855.431 von greenanke am 12.02.19 18:44:25
Zitat von greenanke:
Zitat von mussmanwissen: ...
Ich gehe aber davon aus dass du in Deutschland noch lange mit Bargeld zahlen kannst da ja deine Abneigung gerade unter der älteren Bevölkerung weit verbreitet ist. In anderen Ländern sind die Menschen in dieser Hinsicht deutlich entspannter, dort gibt es mehr Neugier und weniger mürrische Bedenkenträger.


Ich vermute auch, dass man das bargeldlose Zahlen im Ausland entspannter sieht.

Allerdings habe ich zudem den Eindruck, dass speziell in diesem Thread viele User unter einer Art Verfolgungswahn leiden. Die sehen überall nur noch Verschwörungen gegen die Bevölkerung seitens der "Obrigkeit" laufen! :D :D :laugh:


Sie wissen nur noch nicht, dass die ‘da oben’ auch hier laengst mitlesen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.855.542 von mussmanwissen am 12.02.19 18:54:02
Zitat von mussmanwissen: ...
Es ist wirklich erschreckend. Die glauben teilweise den größten Schwachsinn ohne mit der Wimper zu zucken und steigern sich immer weiter hinen. Bei 57er wird das wohl so enden wie bei Eichelburg.


Das habe ich in letzter Zeit auch des Öfteren gedacht ... :rolleyes: :( :( Tragisch!
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.854.243 von Red Shoes am 12.02.19 17:06:36
Zitat von Red Shoes: - Gegen Menschen, welche die Zukunft unserer Kinder vorausschauend und konstruktiv planen wollen ...


Solche reaktionäre Denke verhindert doch seit 40 Jahren, dass unsere Kinder Bock haben, ihre eigene Zukunft zu gestalten. Wir sind in diesem Land zur Muppet Show ohne Zukunft verkommen, in der nur noch Walldorf und Statler die öffentliche Diskussion beherrschen.

Aber lustig isses schon.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.855.260 von mussmanwissen am 12.02.19 18:29:19
Zitat von mussmanwissen:
Zitat von Erdmann111: ...

...ich denke, da missverstehst Du etwas. Ich bin nicht generell gegen elektronisches Bezahlen, aber es sollte jedem selbst überlassen sein, wer, wo, was und wann und womit bezahlt. Das keine Vermieter, mit zwei Gorillas von Moskau Inkasso im Schlepptop vor der Tür stehen, um die fällige Miete in Empfang zu nehmen, versteht sich wohl von selbst, ebenso, dass man die Möglichkeit hat, wenn man will, per PC zu überweisen/abbuchen zu lassen. Wogegen ich mich wehre, ist dieser kollektive Zwang, der immer mehr aufgebaut/forciert wird, bis man am Ende das Bargeld ersatzlos streicht. Ich entscheide ganz bewusst, mit welchem Mittel ich bezahle, ich muss nicht jede Entwicklung mitmachen, ich konsumiere oder konsumiere eben nicht, ganz bewusst, deshalb bin ich kein ewig Gestriger, in die Schulden/Konsumfalle dürfen andere treten, ich nicht.


Ich habe mein Konsumverhalten im Gegensatz zu dir auch bargeldlos im Griff, stehe neuer Technik grundsätzlich sehr aufgeschlossen gegenüber und nutze Technik gerne, insbesondere wenn sie Dinge vereinfacht. Deshalb zahle ich inzwischen auch mit Handy-bin also in deinen Augen "hirntot" :laugh:

Ich gehe aber davon aus dass du in Deutschland noch lange mit Bargeld zahlen kannst da ja deine Abneigung gerade unter der älteren Bevölkerung weit verbreitet ist. In anderen Ländern sind die Menschen in dieser Hinsicht deutlich entspannter, dort gibt es mehr Neugier und weniger mürrische Bedenkenträger.


...ach, da muss ich Dich jetzt enttäuschen, ich habe mein Konsumverhalten bestens im Griff, aber danke Deiner Nachfrage.:laugh: Auch ich verfüge über die Möglichkeit, per Karte, bargeldlos zu zahlen, nutze dieses jedoch nie, warum sollte ich, mein (Konsum) Leben ist bestens strukturiert. Was wird dadurch denn vereinfacht, wenn man mit Karte bezahlt, schon mal die Warteschlangen an den Kassen bemerkt, weil Herr/Frau Wichtig jedes Kaugummi mit Karte bezahlen? Bis das Terminal die Verbindung aufgebaut, die Zahlung verbucht und den Beleg ausgedruckt hat, habe ich mein Wechselgeld weggesteckt. Andere Länder/Bevölkerungen sind für mich kein Maßstab, evtl. ist man dort auch deshalb höher verschuldet weil die Menschen dort so fortschrittlich sind.
49 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.856.379 von Erdmann111 am 12.02.19 20:03:46Da wird gerade ein Schäfchen von den beiden Schlachtreif gebrabbel. Herrlich das man da mal leif dabei sein darf. Passt auch gut zum Thread.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.856.379 von Erdmann111 am 12.02.19 20:03:46
Zitat von Erdmann111: Andere Länder/Bevölkerungen sind für mich kein Maßstab, evtl. ist man dort auch deshalb höher verschuldet weil die Menschen dort so fortschrittlich sind.

In den USA war es schon in den 80ern für das Prekariat gang und gäbe, eine ganze Palette von Kreditkarten zu besitzen. Nur so konnte ein Gutteil der Bevölkerung das Ende des Geldes bis zum Monatsende überbrücken und immer weiter aufschulden. Dass in vielen Ländern immer mehr Menschen in das Prekariat abrutschen, könnte eine Erklärung für die Beliebtheit des Plastikgeldes sein. Denn bei Visa oder Master bekomme man ja bis zu einem Monat Kredit für 0%. Selbst die EC-Karte wird ja erst nach 1-3 Tagen abgebucht, das rettet manchen am Montasende schon bis zum nächsten Gehaltseingang. Holt der arme Schlucker dagegen Bargeld vom blanken Konto, nehmen die Banken bis zu 14% Zinsen dafür (für Geld, welches sie für quasi 0% bei der ZB bekommen). Natürlich "wollen" die Menschen dann scheinbar "gerne" mit Plastik bezahlen, tatsächlich können sie vielfach nicht mehr anders, mit Avantgarde, Modernität oder gar freier Entscheidung hat das rein gar nichts zu tun.

Wie schon geschrieben, Plastikgeld hat natürlich viele Vorteile, gerade z.B. auf Reisen oder im Internet. Aber wann ich was nutze, möchte ich gerne selbst entscheiden. Und dabei schon gar nicht von den Kahanes dieses Landes überwacht, gegängelt und später womöglich einfach abgeschaltet werden.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.856.379 von Erdmann111 am 12.02.19 20:03:46
Zitat von Erdmann111:
Zitat von mussmanwissen: ...

Ich habe mein Konsumverhalten im Gegensatz zu dir auch bargeldlos im Griff, stehe neuer Technik grundsätzlich sehr aufgeschlossen gegenüber und nutze Technik gerne, insbesondere wenn sie Dinge vereinfacht. Deshalb zahle ich inzwischen auch mit Handy-bin also in deinen Augen "hirntot" :laugh:

Ich gehe aber davon aus dass du in Deutschland noch lange mit Bargeld zahlen kannst da ja deine Abneigung gerade unter der älteren Bevölkerung weit verbreitet ist. In anderen Ländern sind die Menschen in dieser Hinsicht deutlich entspannter, dort gibt es mehr Neugier und weniger mürrische Bedenkenträger.


...ach, da muss ich Dich jetzt enttäuschen, ich habe mein Konsumverhalten bestens im Griff, aber danke Deiner Nachfrage.:laugh:


und warum schreibst du dann in diesem Zusammenhang " in die Schulden/Konsumfalle dürfen andere treten, ich nicht"?

Zitat von Erdmann111: Auch ich verfüge über die Möglichkeit, per Karte, bargeldlos zu zahlen, nutze dieses jedoch nie, warum sollte ich, mein (Konsum) Leben ist bestens strukturiert. Was wird dadurch denn vereinfacht, wenn man mit Karte bezahlt, schon mal die Warteschlangen an den Kassen bemerkt, weil Herr/Frau Wichtig jedes Kaugummi mit Karte bezahlen? Bis das Terminal die Verbindung aufgebaut, die Zahlung verbucht und den Beleg ausgedruckt hat, habe ich mein Wechselgeld weggesteckt. Andere Länder/Bevölkerungen sind für mich kein Maßstab, evtl. ist man dort auch deshalb höher verschuldet weil die Menschen dort so fortschrittlich sind.



was dadurch vereinfacht wird?


Mit Bargeld zahlen:
-Zum Kassenautomat fahren
-Karte einstecken
-Betrag und Pin eingeben
-Geld ziehen, Karte entnehmen
-zum Supermarkt fahren
-passende Scheine und Kleingeld heraussuchen
-warten bis die Kassiererin das empfangene Geld gezählt und das Wechslgeld zusammen hat
-Wechselgeld zählen und notfalls reklamieren.



mit Handy zahlen:
-Handy entsperren
-an Terminal halten
-3-5 Sekunden warten bis die Zahlung bestätigt ist
-Fertig.
45 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.856.814 von wuscheler am 12.02.19 20:42:34

ein "guter Grieche" verfügte vor der Krise um ca 3-5 Kreditkarten.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.856.931 von mussmanwissen am 12.02.19 20:50:27
Zitat von mussmanwissen:
Zitat von Erdmann111: ...

und warum schreibst du dann in diesem Zusammenhang " in die Schulden/Konsumfalle dürfen andere treten, ich nicht"?

Zitat von Erdmann111: Auch ich verfüge über die Möglichkeit, per Karte, bargeldlos zu zahlen, nutze dieses jedoch nie, warum sollte ich, mein (Konsum) Leben ist bestens strukturiert. Was wird dadurch denn vereinfacht, wenn man mit Karte bezahlt, schon mal die Warteschlangen an den Kassen bemerkt, weil Herr/Frau Wichtig jedes Kaugummi mit Karte bezahlen? Bis das Terminal die Verbindung aufgebaut, die Zahlung verbucht und den Beleg ausgedruckt hat, habe ich mein Wechselgeld weggesteckt. Andere Länder/Bevölkerungen sind für mich kein Maßstab, evtl. ist man dort auch deshalb höher verschuldet weil die Menschen dort so fortschrittlich sind.



was dadurch vereinfacht wird?


Mit Bargeld zahlen:
-Zum Kassenautomat fahren
-Karte einstecken
-Betrag und Pin eingeben
-Geld ziehen, Karte entnehmen
-zum Supermarkt fahren
-passende Scheine und Kleingeld heraussuchen
-warten bis die Kassiererin das empfangene Geld gezählt und das Wechslgeld zusammen hat
-Wechselgeld zählen und notfalls reklamieren.



mit Handy zahlen:
-Handy entsperren
-an Terminal halten
-3-5 Sekunden warten bis die Zahlung bestätigt ist
-Fertig.


und warum schreibst du dann in diesem Zusammenhang " in die Schulden/Konsumfalle dürfen andere treten, ich nicht"?

...ist das so schwer zu erraten? Weil sehr viele, die überschuldet sind, mit Karte/anderen Modalitäten zahlen. Ich sehe zwischen vielen 0,0% Finanzierungen, Ratenzahlungen und 30 Tagen Zahlungszielen a la Mediamarkt/Saturn etc. und vielen Überschuldungen einen Zusammenhang.

Mit Bargeld zahlen:
-Zum Kassenautomat fahren
-Karte einstecken
-Betrag und Pin eingeben
-Geld ziehen, Karte entnehmen
-zum Supermarkt fahren
-passende Scheine und Kleingeld heraussuchen
-warten bis die Kassiererin das empfangene Geld gezählt und das Wechslgeld zusammen hat
-Wechselgeld zählen und notfalls reklamieren.

..da zeige ich Dir mal mein Zahlungsverhalten mit Bargeld:

Einmal pro Monat zur Bank und Geld ziehen, macht man quasi nebenbei, im Vorbeigehen, das war es, aber nur einmal pro Monat und nicht bei jedem Bezahlvorgang. Komisch, ich habe fast immer den passenden Geldschein zur Hand, die Herausgabe von Wechselgeld hält sich da in engen Grenzen. Und ja, zum Einkaufen bewegt man sich normalerweise in einen Supermarkt, oder pflückst Du die benötigten Artikel vom Apfelbaum?
44 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben