DAX+0,13 % EUR/USD+0,07 % Gold-0,53 % Öl (Brent)+0,76 %

Stehen die Weltbörsen vor einem Crash ??? (Seite 27689)


DAX
ISIN: DE0008469008 | WKN: 846900 | Symbol: DE000DB2KE72
11.361,00
11:48:53
Deutsche Bank
+0,13 %
+14,35 PKT

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 59.894.531 von Erdmann111 am 17.02.19 14:42:35
Zitat von Erdmann111: Wehe der Strom fällt aus!

https://www.goldseiten.de/artikel/404848--Wehe-der-Strom-fae…


Die Fragen sind Schmarrn.

Vermittlungsstellen 12 Stunden, Masten der Zellen zwischen 6 und 2 Stunden. Manche haben gar keine USV.

Das Thema ist durch. Die Telekomkonzerne weigern sich die Notstromversorgung auszubauen, weil sie sich die Masten teilen müssen mit Anbietern die gar nichts zahlen wollen.

Fertig.
Auch diese Hoffnungen der Untergangspropheten in Richtung "ultimativer Crash" zerstäuben so langsam ... :(

;) :D



Wieder Gelbwesten-Proteste in Frankreich

"Ich halte dieses verfaulte System nicht länger aus"

Zum 14. Mal in Folge sind in Paris Tausende Menschen auf die Straße gegangen, um gegen die Politik von Präsident Emmanuel Macron zu demonstrieren. Anders als bei früheren Märschen blieb es aber friedlich.

...
...

Erstmals wünscht sich laut einer Umfrage von Elabe eine Mehrheit von 56 Prozent der Franzosen ein Ende der Proteste. Zudem geht die Zahl der Demonstranten laut Polizei zurück: So nahmen vergangene Woche landesweit nur noch 51.400 Menschen an den Protesten teil. An diesem Samstag kamen in Straßburg laut Polizei 110 "Gelbwesten" zusammen, während sich in Nizza etwa 50 Demonstranten im Stadtzentrum versammelten.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/gelbwesten-proteste-ta…


... und ich war auf dem Lidl-Parkplatz der Einzige ...!!! :( :(

:D :D :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.891.926 von greenanke am 16.02.19 20:09:09So ist es Grenie, bei uns sagt man im Volksmund über so einen : doof geboren, doof aufgewachsen und nix dazu gelernt.:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.893.399 von mussmanwissen am 17.02.19 09:24:39
Zitat von mussmanwissen:
Zitat von wuscheler: ...
Da du wie immer keinerlei Gegenargumente gefunden hast, danke für die Bestätigung meiner Aussage:
In meinen Augen ist die Volkswirtschaft eine weitestgehend nutzlose Pseudowissenschaft. Keinen einzigen Staat haben die Volkswirtschaftler bislang vor der Pleite bewahrt, keinen Boom vor einem Crash und keine Währung vor der Abwertung. Und wir laufen aktuell erneut in diese Richtung, der Beweis für deren erneutes Versagen.


Wie dämlich ist das denn? Weder sind alle Staaten pleite, noch kannst du die Umsetzung der Erkenntnisse der VWL durch die agierenden Teilnehmer einer Volkswirtschaft, insbesondere Politiker, oder deren Wirkung messen.

Es ist vor allem nicht Aufgabe einer Wissenschaft etwas zu verhindern sondern die Zusammenhänge zu untersuchen. Man könnte auch die Hirnforschung als "nutzlose Pseudowissenschaft" bezeichnen da sie ja nicht verhindern kann, dass du regelmäßig Unsinn schreibst. Auch diese könnte maximal erklären warum du es machst, zb dass die Hirnregion, welche fürs logische Denken zuständig ist, bei dir massive Defekte aufweist.


Was hat denn die klar wissenschaftliche Hirnforschung mit den Theorien der Volkswirtschaftslehre zu tun? Bei rein wissenschaftlichen Forschungen wird auf allen Ebenen experimentiert, geprüft, ausgeschlossen oder bestätigt, bis ein endgültiges Ergebnis präsentiert werden kann, das dann nach Überprüfung im günstigsten Falle von anderen Wissenschaftlern anerkannt und die Menschheit einen Schritt nach vorne gebracht hat.

Ganz anders die oftmals irrigen Theorien der Volkswirtschaftslehre, die wuscheler völlig richtig als Pseudowissenschaft entlarvt hat, nicht zuletzt auch deswegen, weil sie von interessengeleiteten Nutznießern für egoistische Zwecke missbraucht werden. Das zeigt sich schon alleine daran, dass bspw. zwischen den bis heute angewandten, unsäglichen Keynes-Theorien - die angeblich "gestaltenden" Polit-Schwätzern und Bankstern bestens zupass kommen - im krassen Gegensatz zur Denkweise der "Österreichischen Schule" stehen. Möglicherweise wird es noch Jahrzehnte dauern, bis hier einmal im Gegensatz zur wissenschaftlichen Forschung von allen anerkannte Endergebnisse vorliegen.

Ich habe bisher von Ihnen noch nicht einen einzigen kreativen Satz gelesen, der auch nur im Ansatz zur Titel-Frage etwas beigetragen hätte. Ähnlich dem ebenfalls widerwärtigen User Vivian64 benutzen Sie dieses Forum ausschließlich dazu, völlig agrumentationslos und in unverfrorener und respektloser, arroganter Überheblichkeit einem mit klarem und gesundem Menschenverstand ausgestatteten und verdienten Poster Denkdefekte zu unterstellen. Sie sollten sich einmal fragen, ob es Ihnen nicht an etwas viel Schwerwiegenderem fehlt - und damit meine ich Ihre charakterlichen Defekte.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.895.992 von DH-Holzwurm am 17.02.19 20:43:22
Zitat von DH-Holzwurm: ...

Ganz anders die oftmals irrigen Theorien der Volkswirtschaftslehre, die wuscheler völlig richtig als Pseudowissenschaft entlarvt hat,


Ja, ja ... der wuscheler hat schon so einiges entlarvt ... Wir kennen ihn hier seit über 10 Jahren! Leider sind seine Leistung und sein Ruhm auf diesen Thread beschränkt geblieben :( Die Fachwelt hat ihm bisher noch keine Beachtung geschenkt!
Vielleicht kommt das ja noch ... :rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.895.992 von DH-Holzwurm am 17.02.19 20:43:22Für mich war das Fach Volkswirtschaftslehre das nervigste und unbefriedigendste, weil ich keinem meiner Dozenten in dessen Logik folgen konnte. Ich war jedes Mal gezwungen, für Klausuren stur auswendig zu lernen, um den Mist anschließend gleich wieder zu vergessen.

Wenn hier einer also eine schlüssige Lehrmeinung präsentieren kann, dann her damit. Aber Copy and Paste gilt nicht.

Schauen wir doch mal, wer von den Charakterköpfen liefern kann. ;)

Horst Szentiks (Red Shoes)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.895.992 von DH-Holzwurm am 17.02.19 20:43:22
Zitat von DH-Holzwurm:
Zitat von mussmanwissen: ...

Wie dämlich ist das denn? Weder sind alle Staaten pleite, noch kannst du die Umsetzung der Erkenntnisse der VWL durch die agierenden Teilnehmer einer Volkswirtschaft, insbesondere Politiker, oder deren Wirkung messen.

Es ist vor allem nicht Aufgabe einer Wissenschaft etwas zu verhindern sondern die Zusammenhänge zu untersuchen. Man könnte auch die Hirnforschung als "nutzlose Pseudowissenschaft" bezeichnen da sie ja nicht verhindern kann, dass du regelmäßig Unsinn schreibst. Auch diese könnte maximal erklären warum du es machst, zb dass die Hirnregion, welche fürs logische Denken zuständig ist, bei dir massive Defekte aufweist.


Was hat denn die klar wissenschaftliche Hirnforschung mit den Theorien der Volkswirtschaftslehre zu tun?


Den Zusammenhang hab ich doch erklärt, wo klemmt es bei dir?
Sorry, aber hier sagen sich Fuchs und Hase gute Nacht... wenn man noch in den Dunkelzeiten der Nationalökonomie Kontakt hatte, wahrscheinlich auf der Handelsschule in der Provinz, wird man modernere Erklärungsansätze wie Spieltheorie, Portfoliotheorie, Principal-Agent, politische Ökonomie, Institutionenökonomie nie kennengelernt haben oder gar mit ihnen gearbeitet haben. Z.B. im Onlinehandel und Marketing sind einige Ansätze ganz gut nutzbar, in der Investmentwelt sowieso. Hier zeigt sich auch, dass der angestaubte Begriff Volkswirtschaftlehre nicht mehr richtig passt. Außer man erhofft sich dadurch Schutz vor der bevorstehenden Umvolkung.

Was das mit Börse zu tun hat ist einfach, dass man einen Werkzeugkoffer fürs Gehirn bekommt, der wirtschaftliches Handeln der Akteure verständlicher macht und Politikern die Möglichkeit gibt, intelligente Regeln zu schaffen. Also grad nicht Trump und Erfogan, sondern eher wie es die Chinesen machen. Und hoffentlich die Europäer auch bald wieder.

Aber schon klar, dass das der durchschnittliche Wutbürger damit nichts anfangen kann. Ihm fehlt da die klare Ansage.

Wie ist der Tipp für die Börse morgen?
17 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.896.799 von EliasRafael am 18.02.19 00:25:16
Zitat von EliasRafael: Sorry, aber hier sagen sich Fuchs und Hase gute Nacht... wenn man noch in den Dunkelzeiten der Nationalökonomie Kontakt hatte, wahrscheinlich auf der Handelsschule in der Provinz, wird man modernere Erklärungsansätze wie Spieltheorie, Portfoliotheorie, Principal-Agent, politische Ökonomie, Institutionenökonomie nie kennengelernt haben oder gar mit ihnen gearbeitet haben. Z.B. im Onlinehandel und Marketing sind einige Ansätze ganz gut nutzbar, in der Investmentwelt sowieso. Hier zeigt sich auch, dass der angestaubte Begriff Volkswirtschaftlehre nicht mehr richtig passt. Außer man erhofft sich dadurch Schutz vor der bevorstehenden Umvolkung.

Was das mit Börse zu tun hat ist einfach, dass man einen Werkzeugkoffer fürs Gehirn bekommt, der wirtschaftliches Handeln der Akteure verständlicher macht und Politikern die Möglichkeit gibt, intelligente Regeln zu schaffen. Also grad nicht Trump und Erfogan, sondern eher wie es die Chinesen machen. Und hoffentlich die Europäer auch bald wieder.

Aber schon klar, dass das der durchschnittliche Wutbürger damit nichts anfangen kann. Ihm fehlt da die klare Ansage.

Wie ist der Tipp für die Börse morgen?


...na, Hauptsache die Fachleute verstehen das, aber selbst die sind sich nicht einig untereinander.

Evtl. unruhig wegen möglicher Reaktionen auf Merkels Rede, will see.
16 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.896.817 von Erdmann111 am 18.02.19 00:36:42Frau Merkel sollte lieber kleine Broetchen backen anstatt den Donald zu reizen.:laugh:

Der Donald droht naemlich nun die gefangenen Islamisten, Salafisten, und IS Moerder aus Syrien frei zu lassen. Die koennen dann ungehindert nach Europa und Deutschland einwandern und sich mit den bereits hier ansaessigen verbuenden.

Bei unseren offenen Grenzen wird das ja kein Problem sein.

Bin jetzt schon gespannt wie die gruenen Gutmenschen und unsere unfaehige islamfreundliche Regierung mit diesen Irren fertig wird.:laugh:
An die Gefahr die fuer die Bevoelkerung besteht denkt bei uns niemand.

Claudia wir sicher im "Deutschen Irrenhaus" fuer ein Resozialisierungsprogramm aufrufen.:laugh:

https://bazonline.ch/ausland/naher-osten-und-afrika/trump-dr…
15 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben