DAX-0,48 % EUR/USD-0,01 % Gold+0,10 % Öl (Brent)+0,46 %

Stehen die Weltbörsen vor einem Crash ??? (Seite 28420)



Begriffe und/oder Benutzer

 

!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: Korrespondierendes Posting wurde entfernt
@all guten Morgen,

bevor ich hier einige absolut themenfremde Beiträge moderiere, möchte ich an die Vorgaben für diesen Thread erinnern.
Wir bitten, damit dieser Thread leserlich bleibt, um Einhaltung dieser Vorgaben:

1. Persönliche Angriffe gegen User oder Moderatoren sowie die Spekulation über Doppel-IDs usw.
machen einen Beitrag sofort regelwidrig.

2. Das Thema dieser Diskussion ist durchaus weitgefasst, da es zahlreiche Einflüsse auf die Weltbörsen gibt.
Dazu zählen z.B. auch Währungen, Geldmengen, Rohstoffmärkte, Politikgeschehen, gesellschaftliche Entwicklungen.
Dennoch sind themenfremde User-Beiträge nicht erwünscht.
Die Diskussion über Moderationsmaßnahmen gilt als themenfremd.

3. Eine abschweifende Äußerung innerhalb eines Themen-Beitrags ist dann kein Problem, wenn die eigenen thematischen Inhalte überwiegen. Ansonsten ist der Beitrag regelwidrig,
auch wenn teilweise noch "interessante" Inhalte dabei sind.
Bitte sorgen Sie selbst dafür, dass die Leser von Ihren Infos und Statements nicht durch Verstöße ausgeschlossen werden.

Regelverstöße können mit einem Schreibverbot für die Diskussion oder
einer allgemeinen Communitysperre belegt werden.


Wichtig: Sie sind für Ihre eigenen Beiträge immer selbst verantwortlich.
Es ist daher für einen Verstoß Ihrerseits unerheblich, ob Sie auf einen anderen Beitrag reagieren oder nicht.
Mögliche Verstöße anderer User akzeptieren wir nicht als Entschuldigung für eigene Verstöße.
Sie können die Moderation jederzeit mit dem Melde-Tool über Regelverletzungen anderer User
informieren, da eine Überwachung aller Beiträge nicht stattfindet.

Die Vorgaben für den Thread wurden bereits mehrfach durch den Kollegen ArbiMOD empfohlen
----------------------

Allen einen schönen Sonntag und freundliche Grüße CloudMOD
DAX | 12.380,94 PKT
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: Kopie, Inhalt aus fremden Medien, ohne Quellenangabe, Urheberrechtsverletzung
Einen längerfristigen Rückgang von Wirtschaft und Finanzen kann man m.E. nicht völlig ausschließen, wohl aber den von einigen heißersehnten Totalzusammenbruch mit Staatsbankrott, Systemzusammenbruch und Währungereform mit der Verarmung der Massen und Vernichtung sämtlicher Vermögen auf einen schäbigen Restwert von rund 10%. (Außer Gold und Silber.)
Aber ich glaube, das sagte ich hier bereits ... ;) :D

Der folgende Artikel schildert einen der möglichen Gründ für Turbulenzen:

Die Heuchelei der Notenbankkritiker

...
Negativzinsen, Käufe von Staatsanleihen, Devisenmarktinterventionen: Die «unkonventionelle» Geldpolitik der Notenbanken ist unbeliebt, und die Warnungen vor ihren negativen Begleiterscheinungen häufen sich. Mit den Entscheiden der Europäischen Zentralbank, des Fed in den USA und auch der SNB in den letzten beiden Wochen wurde deutlich: An dieser Art von Geldpolitik wird sich auf nicht absehbare Zeit nichts ändern. So geraten auch die Notenbanker selbst immer stärker ins Feuer der Kritik.

In Deutschland stellte das Boulevard-Blatt «Bild» Draghi nach dem Zinsentscheid der EZB sogar als blutsaugenden Vampir dar. Besonders lauthals schimpfen überall auch die Banken. Der Chef der Deutschen Bank warnt, die aktuelle Geldpolitik würde das Finanzsystem ruinieren. Bei seinen Kollegen in der Schweiz tönt es ähnlich.
...
...
https://www.fuw.ch/article/nmtm-die-heuchelei-der-notenbankk…
DAX | 12.380,94 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.591.065 von wuscheler am 28.09.19 23:21:11
Zitat von wuscheler:
Zitat von NUE_Invest: Solange die Mainstreammedien nicht darüber berichten sehe ich leine Gefahr.

Die Mainstreammedien berichten erst immer dann, wenn Dinge Vergangenheit sind und somit für Investoren wertlos. Purer Boulevard. Habe es noch nie erlebt, dass die einen Terroranschlag, einen Krieg oder einen Börsencrash im Voraus gemeldet hätten. Schlaue Köpfe mit guter Recherche (wie einen Scholl-Latour), die wenigstens gute zukunftschauende Gesamtanalysen abgegeben haben, gibt es bei den Mainstreammedien auch nicht mehr, die wurden wegrationalisiert.

Als Investor ist man jedoch ausschließlich dann erfolgreich, wenn man ein guter Prophet und mindestens 51% aller Prognnosen auch eintreffen. Die Mainstreammedien kann man dabei als Quelle getrost in den Mülleimer werfen. Will man sich eine neutrale Meinung bilden, muss man heute schon in den alternativen Medien gucken oder in der Auslandspresse.


Lieber Wuscheler

ARD und ZDF die Bezahlsender sind zwangsfinanziertes Sprachrohr der Parteien.

Staatsrundfunk eben.

Meinungsmache des Geldes und der Politik.

Ein großer Teil der Bevölkerung konsumiert und bezahlt diese Information ohne Kritik. Es werden allerdings immer weniger.

Übel finde ich Clowns und Trolle hier im Thread die diese Meinungsmache im Forum fortsetzen und glauben ihr Geschwätz "getrolle" würde interessieren.
DAX | 12.380,94 PKT
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.591.305 von Erdmann111 am 29.09.19 02:29:09
Zitat von Erdmann111: Quote, und damit leider auch Meinung, machen die aalglatten Typen wie Nuhr, Lanz und co.

Das kann ich so nicht unterschreiben. Nuhr ist im Gegensatz zu Lanz in meinen Augen einer der ganz seltenen Lichtblicke. Nimmt schonungslos rechte und linke Idioten auf die Schüppe (einzigartig im deutschen Kabarett), grüne Spießer, Gender, Hysterie (bis hin zum Indianerkostüm), DUH, FFF, aber auch Schuldenkrise.. kein Auge bleibt trocken. Nuhr trifft eben allen, also auch den selbsternannten Moralfürsten dieses Landes, auf den Solarplexus. Das beste von ihm, der Jahresrückblick auf 2018, in dem die DUH heftig ihr Fett abbekommt, ist nirgends mehr zu finden .. :laugh: ;)

Trotzdem gibt's immer wieder mal was zu lachen:







Zur griechischen Schuldenfarce, dem Prototyp der jetztigen Druckorgie, hatte er ebenfalls kein Blatt vor den Mund genommen und sah sich gleich einem riesigen Shitstorm seitens aller Berufsempörten ausgesetzt (*klick* auf den zweiten Teil des Links):

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/konjunktur/griechenla…" target="_blank" rel="nofollow">https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/konjunktur/griechenla…

Interessant auch wiederum die Kommentare dazu.
DAX | 12.380,94 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.591.791 von greenanke am 29.09.19 10:07:33
Weltsystemcrash: Max Otte im Interview
DAX | 12.380,94 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.592.035 von coldplay66 am 29.09.19 11:11:51Ein großer Teil der Bevölkerung konsumiert und bezahlt diese Information ohne Kritik

wohl eher nicht, ich fnde es jedenfalls nicht richtig. GEZ (grade wieder ) bezahlen zu müssen obwohl ich mein TV.Gerät schon lange entsorgt habe und beim Einschalten meines Autoradios muß ich nach dem Flüchtlingsgequatsche mir nun ständig hysterisches Klimazeugs anhören, so daß ich auch ausschalten muß, da ich Gehirnwäsche nicht mag
DAX | 12.380,94 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben