Stehen die Weltbörsen vor einem Crash ??? (Seite 29643)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 63.147.016 von solea1 am 27.03.20 00:34:20raucht ab oder rauscht ab?
DAX | 10.079,00 PKT
43.000 Infizierte in Deutschland. 63.000 in den USA. und es werden noch weit mehr in beiden ländern werden. Allerdings breitet sich der Virus in den USA besonders sprunghaft und schnell aus.
DAX | 10.079,00 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Auf dem amerikanischen Arbeitsmarkt wirkt Convid-19 wie ein Killervirus!!



Es ist mittlerweile völlig egal, ob der Coronavirus eine schlimme Gefahr ist oder wie Relativierer meinen, nur wie eine normale Grippe wirkt.

In der Realwirtschaft ist der Virus ein verheerender Killervirus! Die Nummer ist auf Grund seiner weltweiten Ausdehnung, dem Schrumpfen von Produktion und Handel, dem beginnenden Bersten der Transport- und Lieferketten in einem bereits irreparablen Modus, da hilft auch keine Gelddruckerei und staatlicher Stimuli, nur ein schnelles Hochfahren der Produktion und der wirtschaftlichen Aktivität.

God bless America!
DAX | 10.079,00 PKT
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.147.265 von carrincha am 27.03.20 05:40:53Immerhin wurden die Zahlen gestern von der New Yorker Börse mit einem Aufschlag von fast 1600 Pktn gefeiert. Alles normal, in Zeiten wie diesen.
DAX | 10.079,00 PKT
Vielleicht sollte man den DJ, EURO-STOXX und DAX aktuell in einen Retungspakete Index umbenennen und dazu einen neuen Auflegen der nur die Wirtschsftsunternehmen mit Ihrem Zustand abbildet und die dann bewertet ohne das die Billionen an Rettungsgeldeen dort angezeigt werden? Dann könnte man zumindest die schwächende Wirtschaft darstellen. Dazu kommen aktuell über 532000 infizierte Weltweit, Über 24000 Tote. Nur in Deutschland, über 44000 infizierte und über 267 Tote. Läuft ja sonst alles bestens? Alles schaut nach einer bald kommenden Hyperinflationen aus.
DAX | 10.079,00 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.147.298 von Luis2410 am 27.03.20 06:19:58
Zitat von Luis2410: Vielleicht sollte man den DJ, EURO-STOXX und DAX aktuell in einen Retungspakete Index umbenennen und dazu einen neuen Auflegen der nur die Wirtschsftsunternehmen mit Ihrem Zustand abbildet und die dann bewertet ohne das die Billionen an Rettungsgeldeen dort angezeigt werden? Dann könnte man zumindest die schwächende Wirtschaft darstellen. Dazu kommen aktuell über 532000 infizierte Weltweit, Über 24000 Tote. Nur in Deutschland, über 44000 infizierte und über 267 Tote. Läuft ja sonst alles bestens? Alles schaut nach einer bald kommenden Hyperinflationen aus.


Das wollen offensichtlich die Zentralbanken. Anders ist der Irrsinn nicht erklärbar!
DAX | 10.079,00 PKT
Markus Krall
auf die Frage, was getan werden soll:-"Die Bürokratenklasse, die uns sagen will, dass sie es besser weiss, aber nie etwas zustande gebracht hat, die müssen wir nach Hause schicken, dann werden sie nicht mehr von uns alimentiert, dann müssen sie sich eine Arbeit suchen, die produktiv ist und sie werden diese auch finden in einer wachsenden freien Wirtschaft..."

Wenn sie, um etwas zu produzieren, die Erlaubnis von Leuten brauchen, die nie etwas produziert haben...dann wissen sie, dass ihre Gesellschaft vor dem Untergang steht.

Ayn Rand, russisch-amerikanische Autorin.
DAX | 10.010,50 PKT
Wenn unsere Regierung wirtschaftlichen Sachverstand hätte, sie würde Fremdkapital zu Minuszinsen massiv in Aktienkäufe für einen Bürgerfonds stecken.

Vorteilen:
Man stützt den Markt, weckt Vertrauen und schafft dauerhafte Werte für die Bürger. Norwegen oder auch Singapore ein Vorbild.

Und wenn doch alles kollabieren würde, dann wären diese weltweiten Aktien im Vorteil, da Papiergeld dann eh Wert Null.

Warum nicht für 500 MRD € kaufen? Und andere Länder könnten folgen?
DAX | 9.995,50 PKT
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben