Stehen die Weltbörsen vor einem Crash ??? (Seite 31664)

eröffnet am 01.08.07 21:18:51 von
neuester Beitrag 25.11.20 00:34:24 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
28.10.20 20:26:47
Beitrag Nr. 316.631 ()
Nach wie vor "verdient" man Geld nur mit Wetten auf fallende Kurse. Morgen um 8 Uhr beginnt, der Wahnsinn mit den "Daxkursen" die man auf Xetra nie berechnet von neuen.
1000 Punkte ist der Dax seit Montag gefallen und die wertlosen Puts sind jetzt 10 Euro wert! Glückwunsch an die, welche ihre Puts gehalten haben. Man ärgert sich zwar, weil man wieder nicht
gewartet hat, freut sich aber dann auch das man nicht auf der falschen Seite steht. Aber das wir
HIER sowieso keiner sein. Schönen Abend. Ich finde es nach wie vor unverschämt, das die Aktien
leerverkauft werden können!!!! Nicht wenn man vor so einer Krise steht und man nichts dafür kann.
Hatten Sie nicht bei der Bankenkrise die Leerverkäuft von Finanztiteln verboten?
DAX | 11.560,50 PKT
Avatar
28.10.20 20:30:02
Beitrag Nr. 316.632 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.527.822 von omega6 am 28.10.20 19:56:17
Zitat von omega6: ...

Läuft doch alles nach Drehbuch. Schau doch noch mal bei Dr. Krall nach. Ich kenne niemanden der sich so ein Szenario wünscht, aber einige die sich dagegen wappnen, so gut es geht. Nach Drehbuch müssten als nächstes die Banken dran sein.


Ein Drehbuch würde bedeuten, dass die höhere Gewalt keine höhere Gewalt war. ;) Das glauben nur Verschwörungstheoretiker. Da Du keiner bist, meinst Du wahrscheinlich, dass Dr. Krall mit seinen Untergangsszenarien, die er schon vor Corona zum Besten gab, Recht behalten wird?!

Dass man sich gegen mögliche Wirtschaftseinbrüche wappnet, ist selbstverständlich völlig okay. Und in dem Punkt gibt es unterschiedliche Meinungen über den richtigen Weg und die geeignetsten Instrumente.

Wenn Du hier schon lange mitliest, weißt Du/wüsstest Du, dass es durchaus Personen gibt, die sich nichts mehr als einen verheerenden Untergang wünschen. Das sind Leute, die nichts zu verlieren haben! Wutbürger! Ich will keine (Nick-)Namen nennen.

Selbstverständlich gehören auch Gold und Silber zur Absicherung. Die Frage ist nur, wie hoch der Anteil innerhalb des liquiden Vermögens sein sollte.
DAX | 11.548,00 PKT
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
28.10.20 20:32:47
Beitrag Nr. 316.633 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.527.330 von clonecrash am 28.10.20 19:18:23
Zitat von clonecrash:
Zitat von greenanke: Auch dieser Einbruch wird nicht zu Staatsbankrott, Systemzusammenbruch und Währungsreform führen. Tut mir leid für die Endzeitler. Immerhin ist das ihr Lebensziel/-traum ... :(

Seit über 10 Jahren bereits vergeblich erhofft und ersehnt ... Tja ... :(

Frust pur! Mutti wird sie noch ins Grab treiben ... :(


Du Mausi, der Zusammenbruch ist schon lange da, wird nur mit noch mehr Gelddrucken aufgefüllt, diese Massen an Schulden kann keiner bezahlen, deshalb werden die Renditen auch nicht weit ins Plus gehen, weil es nur mit neuen Schulden finanziert werden kann.

Also um 200 gab es hier schon Diskussionen, das die Verschuldunn in eine Reform führen muss.

das bedeutet Notenbanken kaufen alles auf, mehrere Crashs dieses dieses Jahr, oder erstmal 2 Crashs reicht doch auch schon.

das Chaos im Moment reicht doch schon, ist ein Schritt weiter in eine Reformentschuldung, wie auch immer.

1000 Mrd. 2000 Mrd. und so weiter.



Die Schulden werden natürlich nicht zurückgezahlt - warum auch:laugh: getilgt wird nicht und die Zinsen sind bei null. Die Bilanzen der Notenbanken blähen ein bisschen auf, aber ansonsten ist alles Top, keine Inflation und ein ansprechendes Wachstum garantieren dass das Spielchen mit dem Gelddrucken noch so manchen Weltuntergangsfanatiker überleben wird.🤣
Nächstes Jahr um diese Zeit steht der DAX bei 15000 und der DOW bei 35000. WETTEN DASSS:lick:
DAX | 11.561,50 PKT
Avatar
28.10.20 20:42:28
Beitrag Nr. 316.634 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.528.230 von greenanke am 28.10.20 20:30:02
Zitat von greenanke:
Zitat von omega6: ...

Läuft doch alles nach Drehbuch. Schau doch noch mal bei Dr. Krall nach. Ich kenne niemanden der sich so ein Szenario wünscht, aber einige die sich dagegen wappnen, so gut es geht. Nach Drehbuch müssten als nächstes die Banken dran sein.


Ein Drehbuch würde bedeuten, dass die höhere Gewalt keine höhere Gewalt war. ;) Das glauben nur Verschwörungstheoretiker. Da Du keiner bist, meinst Du wahrscheinlich, dass Dr. Krall mit seinen Untergangsszenarien, die er schon vor Corona zum Besten gab, Recht behalten wird?!

Dass man sich gegen mögliche Wirtschaftseinbrüche wappnet, ist selbstverständlich völlig okay. Und in dem Punkt gibt es unterschiedliche Meinungen über den richtigen Weg und die geeignetsten Instrumente.

Wenn Du hier schon lange mitliest, weißt Du/wüsstest Du, dass es durchaus Personen gibt, die sich nichts mehr als einen verheerenden Untergang wünschen. Das sind Leute, die nichts zu verlieren haben! Wutbürger! Ich will keine (Nick-)Namen nennen.

Selbstverständlich gehören auch Gold und Silber zur Absicherung. Die Frage ist nur, wie hoch der Anteil innerhalb des liquiden Vermögens sein sollte.


O.5% reichen bei Dir aus.
Den Rest all in in Aktien und Fonds.
*g*
DAX | 11.528,50 PKT
Avatar
28.10.20 20:49:20
Beitrag Nr. 316.635 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.527.051 von greenanke am 28.10.20 18:52:15
Zitat von greenanke: Auch dieser Einbruch wird nicht zu Staatsbankrott, Systemzusammenbruch und Währungsreform führen. Tut mir leid für die Endzeitler. Immerhin ist das ihr Lebensziel/-traum ... :(

Seit über 10 Jahren bereits vergeblich erhofft und ersehnt ... Tja ... :(

Frust pur! Mutti wird sie noch ins Grab treiben ... :(


die Alternative zu korrekter Bilanzierung und Marktwirtschaft ist bestenfalls das Gulag
nennt man auch Planwirtschaft
oder green deal
DAX | 11.512,50 PKT
Avatar
29.10.20 00:26:34
Beitrag Nr. 316.636 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.527.051 von greenanke am 28.10.20 18:52:15
Zitat von greenanke: Auch dieser Einbruch wird nicht zu Staatsbankrott, Systemzusammenbruch und Währungsreform führen. Tut mir leid für die Endzeitler. Immerhin ist das ihr Lebensziel/-traum ... :(

Seit über 10 Jahren bereits vergeblich erhofft und ersehnt ... Tja ... :(

Frust pur! Mutti wird sie noch ins Grab treiben ... :(



Wie soll die Verschuldung jemals abgezahlt werden?

In der Gesellschaft sind überall Investitionen nötig, also kann kein Geld gespart und abgezahlt werden?

Alle paar Jahre teure Krisen, die Krisen werden immer gigantischer, es müssen immer mehr gerettet werden, immer mehr Schulden.


Und jetzt, Staatsbankrott, Zusammenbruch, wird mit Geld drucken zu geschüttet.
DAX | 11.526,50 PKT
Avatar
29.10.20 06:56:14
Beitrag Nr. 316.637 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.528.230 von greenanke am 28.10.20 20:30:02Wenn Du hier schon lange mitliest, weißt Du/wüsstest Du, dass es durchaus Personen gibt, die sich nichts mehr als einen verheerenden Untergang wünschen. Das sind Leute, die nichts zu verlieren haben! Wutbürger! Ich will keine (Nick-)Namen nennen.

Stehen die Weltbörsen vor einem Crash ??? | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1131140-316631-3…


Weil es keine gibt das saugst du dir aus deinen Fingern,oder benenne

endlich einmal Ross und Reiter ohne wenn und aber.

Aber da wird nichts kommen.
DAX | 11.526,50 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
29.10.20 08:03:38
Beitrag Nr. 316.638 ()
War hier nicht vor ein paar Wochen jemand, der meinte, die erneuten Lockdown-Gerüchte wären nur das Ergebniss von Verschwörungstheoretikern?

Tja, mal wieder eine grandiose Fehlinterpretation.
Mit etwas Verzögerung eingetroffen.

Setzen Sechs.
DAX | 11.569,00 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
29.10.20 08:08:04
Beitrag Nr. 316.639 ()
War doch völlig klar, dass im Herbst ein zweiter Lock kommen würde, die Infektionen sind doch schon vor 2 Wochen explodiert.
DAX | 11.565,50 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
29.10.20 08:21:11
Beitrag Nr. 316.640 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.531.092 von DerLeuchtturm am 29.10.20 08:03:38
Zitat von DerLeuchtturm: War hier nicht vor ein paar Wochen jemand, der meinte, die erneuten Lockdown-Gerüchte wären nur das Ergebniss von Verschwörungstheoretikern?

Tja, mal wieder eine grandiose Fehlinterpretation.
Mit etwas Verzögerung eingetroffen.

Setzen Sechs.


Nachdem ja entsprechende Dokumente der Bundesregierung geleaked worden sind, konnte man den ursprünglichen Zeitplan nicht mehr einhalten, deshalb hat sich alles etwas nach hinten verschoben, sonst hätte man ja den "Verschwörungstheoretikern" recht gegeben und das wollte man natürlich auf keinen Fall. :)
DAX | 11.559,50 PKT
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Stehen die Weltbörsen vor einem Crash ???