checkAd

Stehen die Weltbörsen vor einem Crash ??? (Seite 32619)

eröffnet am 01.08.07 21:18:51 von
neuester Beitrag 19.06.21 09:27:06 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 1
  • 32619
  • 32718

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
25.09.07 14:56:24
Beitrag Nr. 995 ()
25.09.2007 - 13:51
Restaurantbetreiber senkt Prognosen



Portland (BoerseGo.de) - Die Restaurantkette McCormick & Schmick`s Seafood Restaurant Inc. hat die Prognosen zum dritten Quartal gesenkt und rechnet nun für jene Periode mit einem Gewinn von 16 Cents je Aktie. Zuvor ging McCormick von 21-23 Cents je Aktie aus. Der Erlösausblick wird von 90-91 Millionen Dollar auf 88 Millionen Dollar reduziert. Im Bereich der Filialerlöse sieht die Erwartung eine flache Entwicklung vor. Hier lag die ursprüngliche Prognose bei einem Plus von 1,5-2,5%.

Wie das Unternehmen am Dienstag weiter mitteilte, sind die Abwärtsrevidierungen auf eine teilweise Schwäche im Bereich des Gästeaufkommens zurückzuführen.



25.09.2007 - 14:07
ICSC senkt Prognosen zu US-Filialerlösen



New York (BoerseGo.de) - In den USA sind die Filialumsätze in der Woche zum 22. September gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 2,4 Prozent gestiegen. Dies meldete heute das International Council of Shopping Centers (ICSC). Gegenüber der Vorwoche ist jedoch ein Rückgang von 1 Prozent zu registrieren.


Laut ICSC-Chefökonom Mike Niemira mühte sich die Branche im Wochenvergleich ab, zumal die Performance unter den Einzelhändlern von Ungleichmäßigkeit geprägt war. Daraus hätten sich Marktanteilsverschiebungen zwischen den Unternehmen ergeben.

Aufgrund der jüngsten Schwäche hat das ICSC die Prognose zum Jahres-Filialerlöswachstum für September von ursprünglich 2,5 Prozent auf 2-2,5 Prozent gesenkt.



25.09.2007 - 14:36
Bank of America kündigt Entlassungen an



Charlotte (BoerseGo.de) - Die Bank of America Corp. will über die kommenden beiden Jahre in Illinois rund 2.500 Stellen streichen. Die Maßnahmen stünden im Zusammenhang mit dem geplanten Erwerb des Chicagoer Instituts LaSalle Corp. Der Startschuss zu den Entlassungen ist für das erste Quartal 2008 vorgesehen. Nach Ende der Maßnahmen werde die Bank of America in Illinois über 8.000 Mitarbeiter verfügen.

Ein Unternehmenssprecher bezeichnete die angekündigten Entlassungen als schmerzlichen aber notwendigen ersten Schritt, um die langfristigen Ziele der Bank zu sichern.
Avatar
25.09.07 14:55:23
Beitrag Nr. 994 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.736.868 von winhel am 25.09.07 14:51:48und wieder sehe ich es anders:

....prognostizieren für die kommenden Monate eine stark volatile Entwicklung der Aktienindizes

Das ist das Beste was einem flexiblen Börsianer passieren kann.... Volatilität. Nur in volatilen Zeiten lohnt sich Traden !
Avatar
25.09.07 14:51:48
Beitrag Nr. 993 ()
Zunächst habe ich wohl nichts zu bereuen.


""""""""""""HANDELSBLATT, Dienstag, 25. September 2007, 13:06 Uhr
Bundesverbandes Öffentlicher Banken

Banken sehen keine Jahresendrally

Die Experten aus sechs Mitgliedsbanken des Bundesverbandes Öffentlicher Banken Deutschlands (VÖB) prognostizieren für die kommenden Monate eine stark volatile Entwicklung der Aktienindizes. Sie erwarten für das kommende Quartal im Durchschnitt keinen steigenden Dax, sondern sehen erst auf Sicht von sechs Monaten eine Kurserholung. Die Prognosen im Einzelnen.
weiter Handelsblatt""""""""""""
Avatar
25.09.07 14:34:45
Beitrag Nr. 992 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.736.234 von winhel am 25.09.07 13:58:03@winnie

Warum nicht Otto??

weil bei w:o mehr gekleckert als geklotzt wird. Hier gibt es zig User, die erzählen, mit wieviel Millionen Stücken Sie irgendwelche Werte kaufen, um zu suggerieren, dass sie Marktmacht und Ahnung hätten. -> Anwesende natürlich ausgeschlossen <-

Ich bezweifele allerdings, dass Du niemanden überzeugen willst, da stets nur eindimensionale Postings kommen, in denen aus Deiner Sicht negative Dinge schwarz hervorgehoben werden. Diese Eindimensionalität hat aus meiner Sicht mit Austausch von Meinungen und Erfahrungen wenig zu tun.

Andererseits geht es mir auch nicht darum, Dich persönlich anzugehen ( ich mag Dich doch ;) ), ich versuche hier nur ein wenig Neutralität hereinzubringen. Seit Anfang des Threads habe ich nämlich nachweislich den Crash für unwahrscheinlich gehalten. Bislang ist es auch so gekommen, alle die auf einen Crash am Aktienmarkt (DAX /Dow) gesetzt haben verlieren Geld....

@ Oldie

Gegen eine Fehleranalyse is natürlich nichts einzuwenden. Allerdings wäre es ein Fehler gewesen, zu glauben, dass die hier zusammengetragenen Nachrichten einen Crash rechtfertigen. Jeder ist seines eigen Glückes Schmied. Trotzdem überlese ich es nicht einfach, sondern versuche an einem Austausch von -Meinungen und Erfahrungen- teilzunehmen.
Avatar
25.09.07 14:23:43
Beitrag Nr. 991 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.734.731 von Oldieman am 25.09.07 11:49:28"""""Meine Verluste hab ich nie addiert aber über den Daumen dürfte ich wieder pari sein."""""""

15 Jahre sind eine lange Zeit. Diese Jahre waren mit Sicherheit lehrreich, aber auch erfolgreich? Eigentlich doch wohl nicht, bedenkt man aber den Niedergang der Börsen nach der Jahrhundertwende, dann wohl doch?

"""""Versuchs mal mit kleinem Einsatz,du wirst es nicht bereuen."""""

Ich versuche es mit Geduld!!!! Denn mal vom Alter abgesehen, 14 Jahre warten und dann im letzten Jahr seinen Einsatz verdoppeln, das hätte doch was! Ich bin mir aber sicher, dass die Zeit schneller kommen wird, keine 14 Wartejahre!
Avatar
25.09.07 14:14:30
Beitrag Nr. 990 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.735.119 von Gangbangotto2 am 25.09.07 12:16:17Soll ich das so verstehen daß man aus Fehlern nicht lernen soll?
Ich jedenfalls tue es und es hat sich ausgezahlt.
Was nun Winhel betrifft er hat eben seine negativen Erfahrungen noch nicht verarbeitet und versucht es eben auf diesem Wege. Mich kann er vom Investieren nicht abhalten und wenn er jeden Tag hier die Seiten füllt.Das wird ihm bei anderen welche seine Probleme nicht haben, auch nicht gelingen und falls du dazuzählst, überlies es doch einfach wie ich und freu dich an deinen Gewinnen.
Avatar
25.09.07 13:58:03
Beitrag Nr. 989 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.735.119 von Gangbangotto2 am 25.09.07 12:16:17Warum nicht Otto?? Es soll auch noch ehrliche Menschen geben!! Und was kannst du mit meiner finanziellen Situation anfangen?? Zum Anderen, ich will hier niemanden überzeugen und auch nicht vom Investieren abhalten, das muss jeder selber entscheiden.
Das Forum hier wird doch zum Austausch von Meinungen und Erfahrungen genutzt. Vielleich gibt es heute ebenfalls blauäugige Anleger, wie ich es seinerzeit war, die immer alles glauben, was Politiker und "ihre" Institute/Statistiker, Bänker, Anlalysten, Manager usw. uns vorgaukeln. Diese handeln alle nur zu ihrem Nutzen.
Avatar
25.09.07 12:16:17
Beitrag Nr. 988 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.734.731 von Oldieman am 25.09.07 11:49:28Fazit: Fehler analysieren

Mit Fehler analysieren hat das hier nichts zu tun, hier setzt man seit knapp zwei Monaten auf das falsche Pferd und versucht andere davon zu überzeugen, wie schlecht die Welt ist um Sie vom Investieren abzuhalten.

Mal ehrlich: Glaubst Du wirklich, dass Leute in diesem Forum Ihre finanzielle Situation preisgeben ??? :keks:
Avatar
25.09.07 11:49:28
Beitrag Nr. 987 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.729.168 von winhel am 24.09.07 20:46:39Also deine ehrliche Antwort freut mich. Hatte mit sowas gerechnet,
quasi sind deine Beiträge als psychologisches abarbeiten deiner
Erfahrungen zu betrachten. Kann da mitreden,da seit mehr als 15 Jahre an der Börse mal mehr, mal weniger involviert. Natürlich blieben Verluste nicht aus da entweder zu riskante Titel-sprich Gier-oder falsches Timing im Spiel war. Hab also meine Lektion gelernt und verfahre heute viel vorsichtiger was mir seit Jahren
positive Ergebnisse brachte. Meine Verluste hab ich nie addiert aber über den Daumen dürfte ich wieder pari sein.
Fazit: Fehler analysieren, daraus lernen, danach konsequent handeln und der Erfolg kommt langsam aber sicher und damit auch wieder das Vertrauen. Versuchs mal mit kleinem Einsatz,du wirst es nicht bereuen.
Avatar
25.09.07 11:42:40
Beitrag Nr. 986 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.733.994 von winhel am 25.09.07 10:54:49Ist bereits erwartet worden ! Kommentar (auszugsweise) von Trading-House (21.09.07):

....Der prognostizierte Rückgang des Geschäftsklimas wäre immerhin der vierte in Folge. Dies wäre damit als klares Indiz für eine Trendwende zum Schlechteren zu interpretieren. Hierbei sei allerdings zu berücksichtigen, dass sich das ifo-Geschäftsklima nach wie vor auf einem sehr hohen Niveau bewege. Zudem dürfte sich nach einem allmählichen Abklingen der Finanzkrise die Unsicherheit der Unternehmen verringern und damit dürfte eine Gegenbewegung bei immer noch lebhafter Weltkonjunktur einsetzen......
  • 1
  • 32619
  • 32718
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Stehen die Weltbörsen vor einem Crash ???