checkAd

Stehen die Weltbörsen vor einem Crash ??? (Seite 34272)

eröffnet am 01.08.07 21:18:51 von
neuester Beitrag 29.01.23 16:26:18 von


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

  • 1
  • 34272
  • 34361

Begriffe und/oder Benutzer

 

Top-Postings

 Ja Nein
    Avatar
    21.09.07 12:17:21
    Beitrag Nr. 899 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 31.685.179 von winhel am 21.09.07 11:23:31Zunächst muss die Regierung die Schritte der Fed nicht zwangsweise kommentieren.

    Im Rahmen der Profilierung bei den beiden großen Parteien könnte eine differenzierte Meinung zu dem Thema für einige Politiker durchaus opportun sein.

    Ferner sieht man die Reaktion an den Aktienmärkten. Wenn ich die interpretiere hatte die Regierung mit Ihrem Statement vom 19.09. durchaus recht :laugh:



    Börse-express.at:
    vom 20.09.

    Positive Gewinnüberraschungen (Euro-Stoxx)mit deutlichem Überhang


    Avatar
    21.09.07 11:23:31
    Beitrag Nr. 898 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 31.684.775 von Gangbangotto2 am 21.09.07 10:52:05Was soll die Bundesregierung denn sagen?? Zieht euch alle warm an, es kommen kritische Zeiten auf uns zu???:rolleyes:
    Avatar
    21.09.07 10:52:05
    Beitrag Nr. 897 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 31.683.946 von boersenthesen am 21.09.07 10:00:08Ihr rechnet in diesem Thread seit dem 01.08. damit :keks:
    (Ich wiederhole mich)

    19.09. Berlin (Reuters) - Die Bundesregierung beurteilt die jüngste kräftige Zinssenkung der US-Notenbank FED positiv und schreibt ihr auch positive Wirkungen auf die deutsche Wirtschaft zu.
    Avatar
    21.09.07 10:39:48
    Beitrag Nr. 896 ()
    21.09.2007 - 10:21
    Dollar setzt Abwärtstrend zum Euro fort



    London (BoerseGo.de) - Am Freitag ist der Dollar gegenüber dem Euro auf ein erneutes Rekordtief gesunken. Nachdem die europäische Gemeinschaftswährung am Vortag die Marke von 1,4 übersprungen hat, folgte ein Test von 1,41 Dollar. Das neue Rekordtief des Dollar liegt nun bei 1,41,20. Zur Zeit rückt der Euro um 0,09 Prozent auf 1,408 Dollar vor. Im bisherigen Wochenverlauf legte der Euro um rund 1,5 Prozent zu.

    Der anhaltende Rückgang des Dollars sei auf Spekulationen zurückzuführen, wonach die US-Notenbank in den kommenden Monaten Veranlassung für weitere Zinssenkungen sieht. Am Vortag strich Fed-Chef Ben Bernanke die Möglichkeit hervor, dass die Krise an den Kreditmärkten den angeschlagenen Hausmarkt in eine noch tiefere Rezession abgleiten lässt.
    Avatar
    21.09.07 10:38:07
    Beitrag Nr. 895 ()
    20.09.2007 - 21:59
    Öl: Befürchtung bestätigt

    New York (BoerseGo.de) - Die Entwicklung bei den Energiepreisen scheint den Kritikern der US-Notenbank recht zu geben. Die befürchten, dass die drastische Zinssenkung von dieser Woche lediglich die Inflation ankurbelt. Die Fonds bestätigten die Befürchtung sofort und trieben den Ölpreis auf Rekordhöhe.

    Der Oktober Kontrakt Crude (fällig heute) stieg 1.91 Dollar auf 83.84 Dollar. November Crude stieg 96 Cents auf 81.81 Dollar. Oktober Erdgas fiel 16 auf 6.02 Dollar. Oktober Heizöl stieg 1.46 Cents auf 2.25 Dollar und Oktober Benzin verteuerte sich um 4.18 Cents auf 2.13 Dollar.
    Avatar
    21.09.07 10:21:52
    Beitrag Nr. 894 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 31.683.946 von boersenthesen am 21.09.07 10:00:08also ich vermute er kommt bei 7800 in der nächsten zeit..

    oder wenn jeder das neue allzeithoch in den nächsten
    2-3 wochen bejubelt.

    und da werden tiere geweckt,
    die besonders agressiv reagieren,
    wenn sie beim winterschlaf geweckt werden.

    Avatar
    21.09.07 10:00:08
    Beitrag Nr. 893 ()
    er kommt dann wenn keiner damit rechnet ;)
    Avatar
    21.09.07 09:42:17
    Beitrag Nr. 892 ()
    Guten morgen Unbelehrbare und Berufspessimisten !

    Sieht nach weiter steigenden Kursen aus, der Crash wird erneut verschoben (ja ich weiß, irgendwann kommt er - nur von welchem Niveau ist die Frage)

    REUTERS INTERVIEW-KfW sieht Hinweise auf Erholung des Verbriefungsmarkts
    Avatar
    21.09.07 07:20:34
    Beitrag Nr. 891 ()
    bitte um korrektur wenn ich hier etwas falsch interpretiere
    danke
    Avatar
    21.09.07 07:19:50
    Beitrag Nr. 890 ()
    Wer Euros hält oder hat ist klar im Vorteil
    denn der bekommt mehr für sein Geld in den USA
    Für 100 Milliarden bekomme ich jetzt in den USA Dinge im Wert von
    140 Milliarden Tendenz steigend? Wir kaufen dadurch billig ein und plündern alles was wir gebrauchen können und das noch superbillig.
    Aber bei sowas schaut man nicht gern tatenlos zu

    Spielen wir einmal den Gedanken anhand eines Beispiels durch
    Wir könnten viel mehr Öl einkaufen als dass die Amerikaner
    selbst könnten. Also treiben wir mit unserer grösseren Nachfrage
    den Ölpreis immer höher. Was zur Folge hat dass die Preise
    steigen würden und somit auch die Inflation steigt
    Die die sowiso noch kaum ihre Kredite abbezahlen können
    leiden jetzt noch an hohen Preisen in diesem Beispiel ( Energiekosten) Was bleibt da im endeffekt übrig als neue Kredite aufzunehmen um die kosten zu decken ( wenn das möglich ist aber in den USA ist ja bekanntlich alles möglich)
    Ein Teufelskreis. Aber wird das ewig so weiter gehn? Fragt sich niemand ob das Fass nicht irgendwann zum überlaufen kommt.
    • 1
    • 34272
    • 34361
     DurchsuchenBeitrag schreiben


    Stehen die Weltbörsen vor einem Crash ???