checkAd

CompuGroup - Zahlenschungel (Seite 56)

eröffnet am 15.08.07 11:42:10 von
neuester Beitrag 23.06.21 17:45:12 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 1
  • 56
  • 58

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
09.07.08 10:44:01
Beitrag Nr. 22 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.467.693 von Flash180866 am 09.07.08 10:11:59Habe mir 2.500 Stk. geholt. Für post-2008
Avatar
09.07.08 10:43:42
Beitrag Nr. 21 ()
Leo Himmelbauer | 09.07.2008 | 07:37
A- A A+ Drucken Artikel weiterempfehlen zu den Kommentaren
CompuGROUP enttäuscht mit einer Gewinnwarnung - Steyrer Systema läuft hingegen rund

Die Aktie des deutschen Healthcare-Software-Hauses CompuGROUP ist auf einem Zweijahrestief. Jetzt wird ihr mit einer Gewinnwarnung ein weiterer Dämpfer verpasst.
WB/Foltin

Systema-Chef Willi Salomon hat sein Geschäft im Griff

Im März war der Vorstand der CompuGROUP noch optimistisch: Heuer werde sich ein EBITDA von 65 Millionen € bei einem Umsatz von 215 Millionen € ausgehen, hatte es geheißen. Dienstag nach Börseschluß sah die Welt anders aus. Es wird nur noch ein EBITDA von ca. 50 Millionen € (wie im Vorjahr) erwartet. In Aussicht gestellt ist ein Zuwachs lediglich beim Umsatz - auf 225 Millionen €.

Die Begründung für die Anpassung der Erwartungen nach unten: Im Segment Health Professional Services (HCS) ist die Auftragszurückhaltung bei den gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland aufgrund der Diskussionen über die Folgen der Einführung des
Gesundheitsfonds unverändert vorhanden, so dass von einer Verschiebung eines beträchtlichen Teils der erwarteten Aufträge ins nächste Jahr ausgegangen
werden muss. Allein das bedingte eine EBITDA-Reduzierung um 14 Millionen €. Das Pharmakommunikationsgeschäft ist bedingt durch zeitaufwändige Produktumstellungen, die zur Anpassung an regulative Veränderungen in Deutschland erforderlich werden, für das zweite Halbjahr aus Vorsichtsgründen schwächer einzustufen.

Im Segment Health Professional Services (HPS) - hier den Lösungen für Ärzte und Zahnärzte - konnte das inländische Geschäft im ersten Halbjahr 2008 in Umsatz
und Ertrag überproportional und über Plan durch organisches Wachstum gesteigert werden. Bei den ausländischen AIS - Anbietern in Frankreich und Tschechien wurden nach Ablauf der jeweiligen Integrationsphasen bereits im zweiten Jahr
EBITDA - Margen von 30% erreicht. Geringeres Wachstum und niedrigere Margen sind bei den in 2007 akquirierten Unternehmen in Österreich und der Türkei zu sehen, bei denen jeweils noch planmäßige Integrationskosten im 1. Halbjahr 2008 angefallen sind.

Der ebenfalls zum HPS - Segment gehörende Krankenhaussoftware - Bereich (KIS) zeigt eine vergleichbare Tendenz. Die in 2007 erstmals voll konsolidierte Systema Österreich (ein zugekauftes Unternehmen aus Steyr) als hier größter Umsatzträger entwickelte sich planmäßig und hat eine überdurchschnittliche EBITDA - Marge von knapp 20% verzeichnet. Nach wie vor im Restrukturierungsprozess und damit ohne nennenswerte Wachstums- und
Ergebnisbeiträge sind das türkische Unternehmen Tepe und das zu Beginn des Jahres 2008 akquirierte Klinikgeschäft in Deutschland. Aufgrund der guten
Kundensubstanz geht die CompuGROUP hier bereits in 2009 von positiven Erträgen und deutlichen Umsatzsteigerungen aus. Gleiches gilt für die jüngste Akquisition, die Unternehmensgruppe All for One in Deutschland.

Im Segment Electronic Patient Services (EPS) sieht der Vorstand CompuGROUP aufgrund der schleppenden Einführung der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) und der dadurch fehlenden Infrastruktur ein großes Hemmnis für einen erfolgreichen Vertrieb. Der für 2008 erwartete break-even in diesem Segment wird nicht erreicht werden.

2009 sollten sich die EBITDA-Margen wieder Richtung 30 Prozent bewegen, so der CompuGROUP-Vorstand in einer Aussendung. Für nächstes Jahr wird ein Umsatzvolumen von 250 bis 300 Millionen € erwartet - eine Folge unter anderem von Zukäufen wie die derzeit in Norwegen laufende Übernahme des Mitbewerbers Profdoc.
Avatar
09.07.08 10:11:59
Beitrag Nr. 20 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.467.512 von meinolf67 am 09.07.08 09:55:18Das sind Kaufkurse !

Totale Übertreibung !

Bin leider nicht auf der HV. Würde mich aber über eine kurze Berichterstattung sehr freuen...

Vielen Dank !
Avatar
09.07.08 10:09:34
Beitrag Nr. 19 ()
CompuGROUP: Vorabinformationen zum Geschäftsjahr 2002
Dividendenausschüttung soll ausfallen

Der CompuGROUP Konzern erwartet für das Geschäftsjahr 2002 nach vorläufigen Zahlen einen Konzerngewinn vor Steuern von ca. 7,5 Mio. EUR (Vorjahr 0,35 Mio. EUR) bei einem Konzernumsatz von ca. 50,9 Mio. EUR (Vorjahr 55,6 Mio. EUR). Das EBDIT beläuft sich auf ca. 15,6 Mio. EUR (Vorjahr 12,5 Mio. EUR). Zur Verbesserung der Liquidität plant der Vorstand, keine Dividendenausschüttung vorzuschlagen. Entnehmen konnte man dies einer Ad-Hoc Mitteilung vom Dienstag.
Avatar
09.07.08 09:55:18
Beitrag Nr. 18 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.467.434 von meinolf67 am 09.07.08 09:47:55nö, war sogar 1:25
=> also damals zu billig verkauft

Egal, hab' mir wider ein paar hingelegt. Ist ne Cash-Machine...
Avatar
09.07.08 09:47:55
Beitrag Nr. 17 ()
habe meine letzten Stücke am 16.4.2002 für 32,20 verkauft; seitdem war glaube ich ein 10:1 Split...
Avatar
09.07.08 09:46:09
Beitrag Nr. 16 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.467.380 von meinolf67 am 09.07.08 09:43:10pure Panik
Avatar
09.07.08 09:43:10
Beitrag Nr. 15 ()
Hussa, es geht abwärts...
Avatar
09.07.08 08:35:44
Beitrag Nr. 14 ()
+ News
Mittwoch, 9. Juli 2008 Mail-Kontakt Impressum
CompuGROUP Holding http://www.compugroup.com/
CompuGROUP passt Guidance für 2008 an


09. Juli 2008, 07:35

Der Vorstand der CompuGROUP Holding AG hat die Erwartung an die Entwicklung des Konzerns im weiteren Jahresverlauf neu gefasst. Im Segment HCS ist die Auftragszurückhaltung bei den gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland aufgrund der Diskussionen über die Folgen der Einführung des Gesundheitsfonds unverändert vorhanden, so dass von einer Verschiebung eines beträchtlichen Teils der erwarteten Aufträge ins nächste Jahr ausgegangen werden muss. Das Pharmakommunikationsgeschäft ist bedingt durch zeitaufwändige Produktumstellungen, die zur Anpassung an regulative Veränderungen in Deutschland erforderlich werden, für das zweite Halbjahr aus Vorsichtsgründen schwächer einzustufen. Daher wurde die Guidance vom März dieses Jahres angepasst. Für das Geschäftsjahr 2008 erwartet der Vorstand ein EBITDA in Höhe von 50 Mio Euro in etwa auf Vorjahresniveau und einen Konzernumsatz von etwa 225 Mio Euro, ein Wachstum von 25 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Ursprünglich war CompuGROUP von einem EBITDA von 65 Mio Euro und einen Umsatz von 215 Mio Euro ausgegangen. Der Vorstand geht davon aus, in 2009 den Umsatz weiter steigern und das EBITDA des Konzerns überproportional anheben zu können.
Avatar
01.07.08 10:51:26
Beitrag Nr. 13 ()
Compugroup kauft All for One
von Nadine Kasszian

Artikel verschicken
Artikel drucken
E-Mail an Verfasser
Die Compugroup Holding übernimmt 90 Prozent der Anteile an dem Systemhaus All for One. Damit kann der Software-Anbieter im Bereich E-Health seine Position im deutschen Reha- und Pflegemarkt deutlich ausbauen.
Anzeige
Die Compugroup Holding AG hat sich mit dem Kauf des Systemhauses All for One im deutschen Reha- und Pflegemarkt verstärkt. Durch die Compugroup-Tochter Systema Deutschland GmbH hat die Holding 90 Prozent der Anteile an All for One übernommen. Die Compugroup ist zusammen mit Systema Deutschland und mit den ebenfalls im Krankenhausinformationssystem-Bereich tätigen Tochterfirmen Ispro, Aescudata, Ifap sowie Vita-X einer der großen Player im deutschen Markt für Reha- und Krankenhausinformationssysteme (KIS).

Durch die Übernahme der Mehrheitsanteile an All for One kann Compugroup die Marktführerschaft bei den Informationssystemen für Rehakliniken übernehmen. Die Geschäftsleitung von All for One obliegt weiterhin dem Vorstand Holger Rostek. »Im Verbund mit der Compugroup werden wir unsere Innovations- und Servicekraft noch intensiver für unsere Kunden einsetzen, die zudem vom erweiterten Produktportfolio profitieren«, ist Holger Rostek überzeugt.

  • 1
  • 56
  • 58
 DurchsuchenBeitrag schreiben


CompuGroup - Zahlenschungel