DAX+0,18 % EUR/USD-0,33 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

Seadrill (Seite 570)


ISIN: BMG7945E1057 | WKN: A0ERZ0 | Symbol: S9A
0,263
$
23.02.18
NYSE
-1,87 %
-0,005 USD

Begriffe und/oder Benutzer

 

Wieder raus. Warte wieder auf günstigere Kurse. Seltsames Spiel, aber gut.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.437.261 von ridethehype am 13.12.17 10:53:58was war den gestern abend auf L+S los? Ist da was im kommen?
Was auch immer. Es funktioniert ;-)
Ich denke da schieben sich zwei Bekannte die Teile hin und her.
Und rufen sich vorher an um die Kaufpreise zu vereinbaren.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.729.326 von Circle_Jerk am 13.09.17 09:22:10
Seadrill Limited - Chapter 11: Case No. 17-60079
ich wollte nochmals auf diese Quelle aufmerksam machen:

https://cases.primeclerk.com/seadrill/

Das gibt es eine Menge Info's und Links mit weiteren Infos, die wohl laufend eingepflegt werden.

(bin als Seadrill Partners-Aktionär über eine entsprechendes Dokument darauf aufmerksam geworden --> werde persönlich aber keine Ansprüche stellen ;) )
Ölpreis sieht ja wieder gut aus, transocean und andere haben sich auch wieder etwas erholt.
Aber Seadrill???, emerge of Chapter 11 vlt. Mitte März?
Wenn es die 2% aus der neuen (alten) Gesellschaft werden sollten, würden ja Momentan alle Shareholder abgefunden werden, bei den geringen Stückzahlen.

Wie seht ihr das? Kaufen, jetzt auf keinen Fall.

Halte im Moment keine Aktien mehr, dafür gibt es bessere Ölwerte, aber mal sehen wie es nach dem emerging aussieht.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.659.871 von ridethehype am 09.01.18 11:45:30kaufen vermutlich erst wenn chapter 11 durch ist-wenn überhaupt.immer an die fracker denken
Wann kommt hier wieder Bewegung rein wann ist es soweit ?
Wird doch schon schön, über Pari gehandelt.
OSLO (Reuters) - Rig firm Seadrill, which last year filed for bankruptcy protection in a U.S. court, is working towards a comprehensive deal with all its creditors that could be concluded this week, it said in a court filing late on Friday.



Once the largest drilling rig operator by market value, Oslo-listed Seadrill filed its bankruptcy case in Texas on Sept. 12 after being hit hard by cutbacks in oil company investment following a steep drop in crude prices.



The company, controlled by Norwegian-born billionaire John Fredriksen, has been working with creditors on a restructuring plan to bring in more than $1 billion in fresh funding, allow it to maintain its fleet of rigs and pay creditors and staff.

“Although not all issues are resolved at this time, discussions have coalesced around a settlement structure that, if implemented, will increase recoveries to all general unsecured creditors,” the firm said in the filing.

Crucially, discussions were trying to incorporate proposals made in two alternative plans by creditors Barclays Capital and an ad hoc group of bondholders, Seadrill said.

“The parties are working to reach a final agreement on settlement terms over the next week, and the Debtors anticipate they will further update the Court on Feb. 16, 2018 regarding the status of settlement discussions,” Seadrill added.

Fredriksen’s proposal would give unsecured bondholders a stake of about 15 percent in the company, but would wipe out stakes of its existing shareholders. The plan submitted by the bondholders would give them a bigger stake, but the precise size was unclear.

Fredriksen’s original plan is backed by 97 percent of banks, who hold about $5.7 billion in secured loans. Their approval will be needed for any amendments.
 Filter


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben