checkAd

Smartbroker Holding AG mit deutlichem Kurspotenzial

eröffnet am 25.09.07 09:28:48 von
neuester Beitrag 05.02.23 22:23:49 von


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

  • 1
  • 567

Begriffe und/oder Benutzer

 

Top-Postings

 Ja Nein
    Avatar
    05.02.23 22:23:49
    Beitrag Nr. 5.664 ()
    x

    Ha, vielleicht bekommt der Smartbroker auch noch paar coole Fachkräfte ab?

    https://www.n-tv.de/wirtschaft/Talente-werden-von-Asiens-ode…

    Zum Ende des Artikels gibt es eine Ansage zur Bankenbranche.

    x
    Smartbroker Holding | 7,500 €
    Avatar
    01.02.23 17:49:26
    Beitrag Nr. 5.663 ()
    Aus dem Aktionärsbrief, hört sich gut an…werde hier auch den Einstieg suchen
    SMARTBROKER (WKN: A2GS60; 7,11 €): Gewinnwarnung eingepreist. Aufgrund des heraus- fordernden Börsenumfelds und eines schwächer als erwarteten vierten Quartals geht das Unter- nehmen auf Basis vorläufiger Zahlen für 2022 von einem Umsatz von rund 52 Mio. € und einem operativen EBITDA von rund 9 Mio. € aus. Für 2023 rechnen wir ebenso mit einer konservativen Prognose. Aber: 9,2 Mrd. € betreutes Vermögen stehen gegen 112 Mio. € Börsenwert. Die Aktie hat die Gewinnwarnung gut verkraftet und ist wie FlatexDEGIRO deutlich unterbewertet.
    Smartbroker Holding | 7,190 €
    Avatar
    31.01.23 10:46:21
    Beitrag Nr. 5.662 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 73.195.159 von hirnschmalzz am 31.01.23 10:18:45
    x

    Auf welchen Betrag lauerst du denn?

    x
    Smartbroker Holding | 6,930 €
    Avatar
    31.01.23 10:18:45
    Beitrag Nr. 5.661 ()
    Habe eine Basis-(2/3) und eine Tradingposition (1/3). Trading habe ich letzte Woche verkauft und bin nun auf der Lauer ;)
    Smartbroker Holding | 6,930 €
    1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    31.01.23 09:37:39
    Beitrag Nr. 5.660 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 73.179.742 von Erwin74 am 28.01.23 09:03:34
    x

    Bin noch zögerlich mit Nachkauf. Hängt halt irre viel am Sommertermin.
    Den ich ja vorsichtig mal für mich auf den Herbst schiebe.

    Aber in der Vergangenheit hatte ich mit derart Zögern, bei derart grundsolidem Geschäftsmodellen (wie auch hier bei Smartbroker) oft das Nachsehen.
    Kleine Position könnte es schon Wert sein. Und bei jedem Euro Anstieg wieder eine kleine nachschieben.
    Ansonsten abwarten.

    x
    Smartbroker Holding | 6,890 €
    Avatar
    31.01.23 09:31:09
    Beitrag Nr. 5.659 ()
    x

    Der Artikel heute hier unter News fasst noch mal fein zusammen. 👌🏼

    Kolbinger soll seinen angestellten ein paar Aktien andienen.
    Wenn die an ihre Firma glauben könnte das anspornen.

    x
    Smartbroker Holding | 6,970 €
    Avatar
    28.01.23 09:16:13
    Beitrag Nr. 5.658 ()
    x

    Kann mir schwerlich vorstellen, das Smartbroker vom Markt verschwindet.
    Sind schon noch gut positioniert.
    Und inzwischen hart genug abgestraft.
    Aber wird eben einiges davon abhängen, was dem Smartbroker 2.0 zugetraut wird und wie viel Anleger darauf spekulieren, dass ihm was zugetraut wird.

    x
    Smartbroker Holding | 7,340 €
    Avatar
    28.01.23 09:03:34
    Beitrag Nr. 5.657 ()
    Es kann bei den aktuellen Kursen sicher nicht schaden aufzustocken oder mit einem Aktiensparplan zu beginnen. Mittelfristig dürfte sich beides lohnen.
    Smartbroker Holding | 7,340 €
    1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    27.01.23 13:26:43
    Beitrag Nr. 5.656 ()
    Auszug aus dem "Turnaround-Brief":

    Liebe Leserinnen, liebe Leser,

    der Markt läuft weiter in geordneten Bahnen. Beim Smartbroker wurden gestern die Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2022 angepasst. Was als Gewinnwarnung daherkommt, ist im Grunde deutlich besser als von Analysten erwartet wurde. Hier die Meldung im Wortlaut: "Die Smartbroker Holding AG (bis zur Umfirmierung wallstreet:online AG, ISIN: DE000A2GS609, FSE: WSO1) gab gestern eine aktualisierte Prognose für das abgelaufene Geschäftsjahr 2022 bekannt. Aufgrund des herausfordernden Börsenumfelds und eines schwächer als erwarteten vierten Quartals geht das Unternehmen auf Basis vorläufiger Zahlen auf Gruppenebene von einem Umsatz von rund € 52 Mio. und einem operativen EBITDA von rund € 9 Mio. aus. Damit wurde der Zielkorridor der bisherigen Guidance für beide Kennzahlen leicht unterschritten. Das EBITDA konnte im Vergleich zum Vorjahr dennoch mehr als verdoppelt werden. Gleichzeitig wurde die Höhe des betreuten Kundenvermögens bis Ende 2022 auf € 9,2 Mrd. gesteigert (Stand H1 2022: € 8,6 Mrd., Stand Ende 2021: € 8,8 Mrd.). Im Laufe des Jahres konnten zudem mehr als 30 Tsd. neue Wertpapierdepots eröffnet werden - trotz der stark reduzierten Marketingausgaben in Vorbereitung auf den Relaunch des eigenen Next Generations Brokers. Nach dem Produktstart der Transaktionsplattform Smartbroker 2.0 und der damit verbundenen Migration der Bestandskunden auf die neue IT-Infrastruktur soll das Kundenwachstum erneut priorisiert werden.

    Einführung von Smartbroker 2.0 und Modernisierung von wallstreet-online.de geplant

    Für den Vorstand um Unternehmensgründer und CEO André Kolbinger hat die Einführung von Smartbroker 2.0 weiterhin oberste strategische Priorität. Parallel dazu wird die Smartbroker Holding AG im Mediengeschäft bis Dezember 2023 verschiedene strategische Initiativen starten. Dazu gehören unter anderem der weitere Ausbau kostenpflichtiger Medienprodukte sowie die Weiterentwicklung des Börsenportals wallstreet-online.de und der dazugehörigen Apps. Neue Premium-Angebote, beispielsweise die Erweiterung des Börsenbrief-Angebots, sollen weitere Zielgruppen erschließen und damit die Diversifikation der Erlösquellen vorantreiben. Daneben soll sich wallstreet:online auch hinsichtlich der Markenidentität, der eingesetzten Technologien und der genutzten Kanäle erneuern. Seinen Nutzern verspricht das Unternehmen einen neuen "Look & Feel" sowie eine optimierte User Experience. Darüber hinaus sollen Portale und die angedockten Kanäle für Partner auf funktionaler und inhaltlicher Ebene flexibilisiert werden, um das Kerngeschäft der Smartbroker Holding AG zu stärken. Die vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2022 werden zusammen mit der Guidance 2023 im März veröffentlicht. Der geprüfte Jahresabschluss 2022 soll Mitte Juli folgen. Die Aktie sollte jetzt ihre Tiefs gesehen haben. Zweistellige Kurse sind in den kommenden Wochen das Ziel.
    Smartbroker Holding | 7,240 €
    Avatar
    27.01.23 12:55:41
    Beitrag Nr. 5.655 ()
    Ich sehe mittelfristige Kurse wieder bei 20, längerfristig bedeutend höher
    Smartbroker Holding | 6,890 €
    • 1
    • 567
     DurchsuchenBeitrag schreiben


    Smartbroker Holding AG mit deutlichem Kurspotenzial