checkAd

WALLSTREET:ONLINE AG mit deutlichem Kurspotenzial (Seite 241)

eröffnet am 25.09.07 09:28:48 von
neuester Beitrag 17.04.21 00:33:04 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
06.03.21 11:02:58
Beitrag Nr. 2.401 ()
Denke WO wird schon seinen Weg machen, aber das Personal sollte schon mit der steigenden Kundschaft mitwachsen! Nützt keinen was, wenn die Neukunden gleich wieder verprellt werden weil alles ewig dauert oder schleift. Ich hoffe die sind dran! Ich warte auch schon 2 Monate auf die Einarbeitung meines Freistellungsauftrages und ein telefonisches Durchkommen ist sehr sehr schwer. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt ;)
wallstreet:online | 18,10 €
2 Antworten
Avatar
06.03.21 14:20:11
Beitrag Nr. 2.402 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.339.704 von LordLampe am 06.03.21 11:02:58
Zitat von LordLampe: Denke WO wird schon seinen Weg machen, aber das Personal sollte schon mit der steigenden Kundschaft mitwachsen! Nützt keinen was, wenn die Neukunden gleich wieder verprellt werden weil alles ewig dauert oder schleift. Ich hoffe die sind dran! Ich warte auch schon 2 Monate auf die Einarbeitung meines Freistellungsauftrages und ein telefonisches Durchkommen ist sehr sehr schwer. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt ;)



FSA nach zwei Monaten nicht aktualisiert? Nicht erreichbar?

Ein prognostiziertes Wachstum bringt nix, wenn man die neuen Kunden vor den Kopf stößt.
Das kann dann auch Streß mit der BAFIN geben, wenn eine Erreichbarkeit nicht vorhanden ist oder die Systeme abschmieren.

Für mich ein no-go.

Die DKB hat 2019 / 2020 Erfahrungen gemacht.
wallstreet:online | 18,10 €
1 Antwort
Avatar
06.03.21 15:33:45
Beitrag Nr. 2.403 ()
Mehr Personal kostet Geld. Wahrscheinlich nimmt man in Kauf das die anspruchsvollen Kunden wieder abspringen.
Oft sind die richtig anspruchsvollen Kunden eh selten zufrieden und sind mit einem teuren Broker besser bedient.
Den Freistellungsauftrag richtet man einmal ein und gut ist. Es eilt ja auch nicht, da man das ganze Jahr dafür Zeit hat.

Nichtsdestotrotz wäre es mehr als zeitgemäß, wenn man ein modernes Design hätte und auch eine App. Beides ist in Arbeit.
Ich denke, das wird ein akzeptables Ergebnis werden. Das man jetzt digitaler Vorreiter bei der App wird oder ein mega modernes Web Design bekommt, denke ich eher nicht.
wallstreet:online | 18,10 €
Avatar
06.03.21 15:44:50
Beitrag Nr. 2.404 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.341.498 von Futur2050 am 06.03.21 14:20:11
Zitat von Futur2050:
Zitat von LordLampe: Denke WO wird schon seinen Weg machen, aber das Personal sollte schon mit der steigenden Kundschaft mitwachsen! Nützt keinen was, wenn die Neukunden gleich wieder verprellt werden weil alles ewig dauert oder schleift. Ich hoffe die sind dran! Ich warte auch schon 2 Monate auf die Einarbeitung meines Freistellungsauftrages und ein telefonisches Durchkommen ist sehr sehr schwer. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt ;)



FSA nach zwei Monaten nicht aktualisiert? Nicht erreichbar?

Ein prognostiziertes Wachstum bringt nix, wenn man die neuen Kunden vor den Kopf stößt.
Das kann dann auch Streß mit der BAFIN geben, wenn eine Erreichbarkeit nicht vorhanden ist oder die Systeme abschmieren.

Für mich ein no-go.

Die DKB hat 2019 / 2020 Erfahrungen gemacht.


freie syrische Arme brauchen wir hier nicht, dafür hat man ein zweit dritt oder viert Depot. Solange
Olaf Kawumm seine 26,375 von 100 hat ist alles rechtens.

Gedelistete Freivogelaktien kaufe ich teuer bei der Hausbank.
wallstreet:online | 18,10 €
Avatar
06.03.21 17:52:53
Beitrag Nr. 2.405 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.294.212 von Heldal am 03.03.21 22:33:56Hallo,

können Sie mir erklären, was es mit einem "Gemeinschaftsdepot" auf sich hat ?

Warum gibt man dem Trading-Partner nicht einfach die Zugangsdaten und führt Buch über die Trades oder Einzahlungen ?

Ich bin echt erstaunt, was für komische Ansprüche heutzutage an die Anbieter (aller Art) herangetragen werden.

Letztendlich kann es nur um die Buchhaltung gehen und diese kann man (wenn man sowieso online ist) mit einer Datei nebenbei selbst erledigen. Oder nicht ?
😉
wallstreet:online | 18,10 €
2 Antworten
Avatar
06.03.21 18:10:14
Beitrag Nr. 2.406 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.342.770 von jambam1 am 06.03.21 17:52:53Hmmm, kann es sein das Sie etwas anderes unter Gemeinschaftsdepot verstehen? Das klassische Gemeinschaftsdepot ist für Ehegatten gedacht, die beide gleichberechtigt (ohne den anderen Partner) darüber selbstständig verfügen und handeln können. Die Eröffnung solcher Depots sind beim Smartbroker, warum auch immer, zur Zeit nicht möglich und werden deshalb nicht eingerichtet.
wallstreet:online | 18,10 €
1 Antwort
Avatar
06.03.21 19:05:56
Beitrag Nr. 2.407 ()
Super wären auch Depots für Kapitalgesellschaften...
wallstreet:online | 18,10 €
Avatar
06.03.21 20:34:27
Beitrag Nr. 2.408 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.342.863 von Heldal am 06.03.21 18:10:14Ja, es kann schon sein.

Wo soll die Grenze sein und welchen Zweck erfüllt dann die gemeinsame Kontonummer wenn alles andere getrennt wird ?

Das meine ich ernsthaft, was hat es damit auf sich ?
wallstreet:online | 18,10 €
Avatar
08.03.21 15:23:38
Beitrag Nr. 2.409 ()
Mehr als 100.000 Depots bei Smartbroker und enorme Reichweite von WO:

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/13602245-dgap-new…
wallstreet:online | 18,50 €
Avatar
09.03.21 12:34:56
Beitrag Nr. 2.410 ()
GBC Analyse, Kursziel 29 Euro!;);)

http://www.more-ir.de/d/22182.pdf
wallstreet:online | 19,30 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

WALLSTREET:ONLINE AG mit deutlichem Kurspotenzial