checkAd

MAGFORCE - da geht doch was?! (Seite 358)

eröffnet am 13.10.07 14:31:39 von
neuester Beitrag 20.04.21 16:33:58 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
12.02.19 19:05:12
Beitrag Nr. 3.571 ()
Die Kommunikation von der Mag Force AG lässt sehr zu wünschen übrig.........man hätte ja mal mitteilen können, ob Patienten während der USA Studie erfolgreich behandelt wurden, oder nicht. Irgendwelche Ergebnisse ; Hinweise ; Mitteilungen ; Statistiken. Eigentlich muss ja schon einiges vorliegen.Die Zahl der freiwilligen Patienten wäre schon mal was. Und wenn kein Ergebnis,dann eine Prognose für die nächsten Wochen. Oder es gibt nur unerfreuliches zu berichten. Dann würde das wieder Sinn machen........wäre allerdings eine ziemliche Ohrfeige für die Anleger. Wäre schade, wnn Samureis Prognose eintreten würde........nur noch der deutsche Markt......hmmm, ich glaube, dann gehen die Lichter aus. Auf jeden Fall zieht sich die Sache schon viel zu lange hin.
Avatar
12.02.19 19:20:13
Beitrag Nr. 3.572 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.851.546 von pegasusorion am 12.02.19 12:53:02
Gute Frage.....
Die Frage warum Krankenkassen nicht die Leistung übernehmen, stell ich mir auch ständig.

Entweder:

- ist Nanotherm nicht nachhaltig genug und die Patienten bleiben nicht Beschwerdefrei
- andere Produkte liefern bessere Ergebnisse
- andere Produkte sind viel preiswerter
- andere Behandlungen liefern bessere Ergebnisse bei trotzdem geringeren Kosten
- man wartet darauf, dass die Zeit für irgendwelche Patente abtickt, damit günstig kopiert werden kann.
- die Methode kommt in Sachen Bekanntheit nicht aus dem Knick und daher entscheiden sich träge
Mediziner, welche nicht Fortbildungswillig sind, lieber für herkömmlichen Methoden.
- die Nanotherm Methode ist durchaus bekannt und andere Hersteller fürchten um ihre Margen, so dass
sie den Krankenkassen lieber ordentliche Rabatte gewähren.

In allen Fällen müsste Magforce erhebliche Abstriche bei den Behandlungskosten machen. Hier spricht einfach der Preis.
11 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
13.02.19 07:14:47
Beitrag Nr. 3.573 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.855.800 von Killerplautze am 12.02.19 19:20:13Richtig, wobei die Zulassungbedingungen in Europa sagen wir s mal so "deutlich freundlicher" als in den USA sind.
10 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
13.02.19 09:52:33
Beitrag Nr. 3.574 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.858.872 von pegasusorion am 13.02.19 07:14:47
Rohrkrepierer
Wenn ich genau nachdenke, ist Magforce eh ein Rohrkrepierer. Die moderne bildgebende Diagnostik ordnet sich doch nicht dem Nischenprodukt Nanotherm unter......soll heißen: Das ist der Pferdefuß von Magforce. Nach der Nanotherm Behandlung ist K E I N E MRT Diagnostik mehr möglich!!!! Gerade in der Krebsdiagnostik ist man besonders auf das MRT angewiesen. Diese kontrastreichen Bilder von Weichteilen sind ziemlich alternativlos. Da das MRT aber auch mit Magnetfeldern arbeitet.........Rest kann sich jeder denken.
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
13.02.19 10:36:37
Beitrag Nr. 3.575 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.858.872 von pegasusorion am 13.02.19 07:14:47In den fünf Jahren von 2011 bis 2015 hat die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) um 15 Prozent mehr Zulassungsverfahren für neue therapeutische Wirkstoffe bewältigt als ihr europäisches Gegenstück, die European Medicines Agency (EMA). Während es in Europa in diesem Zeitraum zu 144 Neuzulassungen kam, waren es in den USA 170. Pro Zulassungsverfahren brauchten die amerikanischen Arzneimittel-Hüter im Durchschnitt aller Verfahren rund zehn Monate (306 Tage) bis zum Abschluss, die europäischen dagegen fast 13 Monate (383 Tage). Zu diesem Ergebnis kommt eine Vergleichsstudie, die Anfang April 2017 im renommierten New England Journal of Medicine (NEJM) veröffentlicht wurde....:p:keks:
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
13.02.19 10:37:21
Beitrag Nr. 3.576 ()
Tja umfassende Kentnisse zahlen sich immer aus in der Überlegung im Vorfeld vor einer Investition.

Zocken und traden ist was anderes, da gilt die Charttechnik gern als Werkzeug.
Avatar
13.02.19 10:43:27
Beitrag Nr. 3.577 ()
.Kenntnisse ?...wie man sieht..:laugh:
Avatar
13.02.19 10:54:58
Beitrag Nr. 3.578 ()
Avatar
13.02.19 13:45:00
Beitrag Nr. 3.579 ()
Es gibt sogar Konkurrenz: NovoCure AG. Unterschiedliche Verfahrensweise,aber gleiches Ziel.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
13.02.19 15:44:21
Beitrag Nr. 3.580 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.862.424 von Killerplautze am 13.02.19 13:45:00..schon ein deutlich anderes Verfahren...leider gibt es nicht genügend Literatur hierzu...

(zumindest schon mal keine Metallreste, die das MRT stören könnten..)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

MAGFORCE - da geht doch was?!