checkAd

MAGFORCE - da geht doch was?! (Seite 58)

eröffnet am 13.10.07 14:31:39 von
neuester Beitrag 10.05.21 14:31:56 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
09.08.10 22:10:38
Beitrag Nr. 571 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.953.625 von ada999 am 09.08.10 18:31:53Greife nie in ein fallendes Messer, und Magforce ist zur Zeit in Fallbeil!
Keine Infos auf Anfragen....
Avatar
10.08.10 09:50:38
Beitrag Nr. 572 ()
genau.."never catch a falling knife"..

auch wenn der freefloat so gering ist...wer weiß, was da an Nachrichten auf uns zukommt:
"Kapitalerhöhung"? Probleme bei der Umsetzung der Vermarktung? Weigerung der KK die KOsten zu übernehmen?

Oder wird der Rahm von Anderen (BF-Connection) abgeschöpft und die treu-blöden Aktionäre bekommen nur die Brotkrumen?? ...das wird noch ein böses Ende nehmen..denkt an meine Worte..:laugh:
Avatar
10.08.10 14:32:06
Beitrag Nr. 573 ()
Also ich habe gerade nachgekauft.
Hoffe es geht auf.
Avatar
10.08.10 15:31:55
Beitrag Nr. 574 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.958.801 von ebc am 10.08.10 14:32:06Im Moment ist Magforce wirklich ein fallendes Messer. Da können die Aussichten noch so toll sein. Ich habe meine auch erst mal gegeben.
Ohne irgendwelche Meldungen können Kleinanleger weiterhin die Lust und das Vertrauen in den Kurs verlieren, zumal der Kurs offenbar nur durch Kleinanleger gemacht wird.
150Mio€ Marktkapitalisierung ohne nennenswerte Umsätze, geschweige denn Gewinne, hören sich sehr viel an.
Hier sollte man erst mal eine Trendumkehr abwarten.
Avatar
10.08.10 19:53:28
Beitrag Nr. 575 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.959.223 von erfg am 10.08.10 15:31:55Ich denke auch das derzeit der Kurs von Klein Anlegern gemacht wird.
>>Ohne irgendwelche Meldungen könnne... <<

Man beachte bitte folgendes. Die Zulassung ist jetzt gut 1 Monat her.
Das nach nur einen Monat noch keine Vertriebserfolge gemeldet werden ist mir klar. Das ganze ist ja kein IT .COM Produkt sondern schon etwas wesentlich komplexeres.
Weiters das nach nur einen Monat noch keine Erfolge mit den Krankenkassen vorzuweisen sind ist mir auch klar. Derzeit ist eben Urlaubszeit und Behörden, Ämter brauchen länger. ( das selbe gilt auch für Krankenhäuser ).

Es handelt sich hier um eine neue Therapieform und die Entscheidungsträger werden sicher nicht ruck zuck entscheiden.
Ich denke ein realisischer Zeitraum ob es was wird oder auch nicht ist so 1/2 Jahr bis Jahr.

Ich denke durch die vielen kleinen Medienberichte focus Money, 3sat Börse usw.. sind viele unerfahrene Kleinanleger aufgesprungen die schnelles Geld machen wollten. Als sich dann nach ein paar Wochen der Kurs nicht explodiert ist, kam die große Panikwelle mit Hysterie.

An alle nervösen Kleinanleger.
Einfach mal den Hausverstand einsetzen, 1 Monat ist einfach zu kurz in dieser Branche um eine realistische Aussage über den weiteren Werdegang zu machen.

Ist halt meine persönliche Meinung
Avatar
10.08.10 20:25:49
Beitrag Nr. 576 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.961.161 von ebc am 10.08.10 19:53:28Du hast vollkommen recht, aber was nützt es?
Mir ging es ja genauso. Die Zulassung war da, aber damit auch keine weiteren sensationellen Neuigkeiten mehr zu erwarten. Ich hatte gehofft, dass sich der Kurs bei 45€ hält. Das hätte mir schon genügt, um zu halten.
Jetzt beginnt aber die Ochsentour des Anlegers auf Zahlen zu warten, die signalisieren, dass starke Wachstumsraten zu erzielen sind, die die Bewertung rechtfertigen.
Gleichzeitig läüft eine Rally, bei der man bei anderen Aktien schnell mal 10 oder 20% Kursgewinn erzielen kann, da es immer noch viele unterbewertete Aktien gibt, die Nachholbedarf haben.
Dabei bröckelt aber der Kurs von Magforce ab, und keiner weiß bis wohin.
Dann hoffe ich erst mal woanders auf schnelle Kursgewinne und steige vielleicht später zu einem viel günstigeren Kurs wieder ein.
Avatar
11.08.10 00:14:11
Beitrag Nr. 577 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.961.434 von erfg am 10.08.10 20:25:49Ist doch klar, daß der Kurs bei so viel "Panik", "Unsicherheit" etc. nicht nach oben geht...Aber genau das sind doch die Situationen, wenn die Aktien von den schwachen in die starken Hände wechseln. Ich habe Vertrauen in Magforce. Wieso soll denn die Firma mit der Zulassung im Kasten plötzlich weniger wert sein als ohne? Das war doch schon vorher klar, daß es noch jahre dauert, bis die Firma richtig gutes Geld verdient (einfach mal die Studie von Sylvia Quandt Research lesen - da werden eben Annahmen gemacht und darauf aufbauend zukünftige Umsätze und Gewinne berechnet...)
Ich halte viel von Charttechnik - aber wenig bei a) marktengen Werten und b) wenn ich langfristig hier investieren möchte.
Da halt ich es lieber wie Buffet - er ist erfolgreich ohne Charttechnik. Je länger der Horizont, umso unwichtiger wenn denn die fundamentalen Daten stimmen. Und hier sehe ich momentan keinerlei Grund für Panik.
Schön, daß es soviel Unkenntnis oder Unverständnis auf Seiten der Anleger gibt, wie z.B. von kingstontown. Die Kapitalausstattung ist für die nächsten 2-3 Jahre gesichert. Hierzu gibt es ein SEDA über 20 Mio (Eigenkapitalfinanzierungszusage) mit YA Global. Und die dummen, wiederkehrenden Statements, daß hier BF "abschöpft", entbehren ja nun jeder Grundlage, da dies zudem leicht nachzuweisen wäre. NNS hält 70% an Magforce, hier hat jede Aktie den gleichen "Anteil" an Magforce, ob sie nun B.F. gehört oder nicht. All das zeugt von Unkenntnis oder vor allem Unsicherheit. In solchen Zeiten hat es sich bisher immer gelohnt, zuzuschlagen. Und da man nie weiß, ob es nicht noch billiger (temporär) geht, sollte man natürlich, wenn man schon in fallende Kurse kauft, noch genügend Reserven haben ;)
Jeder, der die Firma Magforce kennt, und die Börse ein wenig versteht, und langfristig denkt, hat momentan einfach gute Chancen, hier einzusteigen und aufzustocken. Wenn dann in Zukunft immer klarer wird, wie die Vermarktung läuft oder richtig gute News kommen, wird der Kurs schon in die richtige Richtung gehen, und das kann oft sehr schnell gehen, so schnell, daß man oft nicht mehr rein kommt (kenne das aus eigener Erfahrung). Meine Fehler waren bei langfristigen Investitionen immer die, daß ich im falschen Moment ausgestiegen bin und den Einstieg nicht mehr geschafft habe. Oft rennt dann der Kurs davon, und man wartet auf eine Konsolidierung, die dann nicht mehr kommt. Ich fühle mich wohl mit meinem INVESTMENT. Ist schließlich keine Tradingposition, da würde ich mich auch unwohl fühlen (macht aber bei dem Spread überhaupt keinen Sinn...zu traden)
Avatar
11.08.10 00:26:21
Beitrag Nr. 578 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.962.758 von ada999 am 11.08.10 00:14:11Du hast ja grundsätzlich recht mit deinen Ausführungen. Aber das würdest du auch sagen, wenn die Aktie vorher 80€ gekostet hätte und jetzt auf 64€ gefallen wäre. Ein fairer Wert lässt sich aus meiner Sicht aktuell nicht ermitteln. Da es sehr viel Fantasie und Newsflow gab hat sich ein exorbitanter Kurs aufgebaut, der jetzt wieder begradigt wird.
Avatar
11.08.10 19:43:20
Beitrag Nr. 579 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.962.781 von Straßenkoeter am 11.08.10 00:26:21Das seh ich nicht ganz so... Die Alleinvermarktungsrechte an einer neuen Krebstherapie können sehr viel Geld wert sein...
Schau doch mal zum Vergleich auf die Aktie "Dendreon". Die ist mit 4,1 MRD EUR bewertet. Magforce mit 140 Mio. Beide haben Zulassungen zur Behandlung von Krebs. Natürlich kann man beide Werte nicht 1:1 vergleichen, aber wenn Dendreon 30 mal so viel wert wie Magforce ist, dann muß es da einen Riesenunterschied geben. Nur - in meinen Augen hat Magfore langfristig sogar die besseren Aussichten, da die Zulassung a) ebenfalls weltweit erfolgen kann und b) auf alle soliden Tumore erweitert werden kann und c) was Nebenwirkungen und vor allem Kosten anbelangt, nicht zu schlagen ist. D.h. gerade das Thema "Erstattung durch Krankenkassen" wird nicht zum Problem, sondern zum Vorteil für Magforce.
Wenn ich von Überbewertung reden würde, dann nur im Zusammenhang mit Dendreon.
Der Riesenunterschied ist, daß Magforce (noch) gar nicht in den Medien groß präsent sein will, im Ggs zu Dendreon, das ja mittlerweile, jedenfalls in USA, jedem bekannst ist. Das macht am meisten aus, was den Aktienkurs anbelangt.
Wenn Magforce das richtig durchzieht, dann wird der Kurs ganz automatisch mit der Firma wachsen. Wenn die Behandlungen starten, und man sieht, was die Kassen erstatten, kann man ganz einfach zukünftige Umsätze und Gewinne berechnen, und dann verfliegt das meiste der momentanen Unsicherheit.
Warte ein paar Monate, dann reden wir wieder...
Avatar
11.08.10 21:39:51
Beitrag Nr. 580 ()
Dendreon ist mit Mgf nicht zu vergleichen, da das zugelassene Mittel die Krebszellen auf genetischer Ebene angreift und damit auch methastierende Zellen erfasst. In so einigen Krebsforen kannst Du nachlesen, dass viele renomierte Ärzte die Anwendung der Magforce-Methode immer noch sehr kritisch betrachten. Zudem sind die Anwendungmöglichkeiten sehr beschränkt. Magforce hat bis heute noch kein Vertriebsnetz und baut dieses wohl momentan erst auf. Zudem ist die Produktion noch in den Kinderschuhen. Und ob diese Methode wirklich der Durchbruch ist, dass ist ja noch völlig offen. Auch wenn die mediterane Überlebenszeit bei an einem Glioblastom-Rezidiv erkrankten Patienten um mehr als das doppelte gesteigert wurde (im Vergleich zu herkömmlichen Behandlungsarten, wie Chemo, Bestrahlung und OP) stellt sich weiterhin die Frage, ob es einen Durchbruch in der Behandlung dieser Erkrankung darstellt. Warum sonst, zweifeln Ärzte noch heute an diese Methode??

Warum sind denn noch keine großen Pharmakonzerne mit riesigen Übernahmeangeboten an MGF herangetreten, wenn hier ein Milliardenmarkt lockt? Wenn NNS ein attraktives Angebot vorliegen hätte,dann wäre ein Exit doch wohl kein Thema..oder sehe ich da was falsch?
Deswegen wohl auch der Unterschied in der Markt-Kap.

Und versteht mich nicht falsch, auch wenn ich bei NNS momentan raus bin, nichts läge mir näher, als zu hoffen, dass wir hier wirklich eine revolutionäre Methode zur Behandlung solider Tumore vorliegen hätten....mein Vater ist vor einem Jahr qualvoll an nem inoperablen kleinzelligen Lungenkarzinom gestorben...

und @add999: bitte keine billige Polemik: ich kenne die Fakten wohl sehr genau. Klar ist ne Kapitalaufstockung für MGf mit ca. 20 Mio in der HInterhand. Aber das sagt doch Nichts!

aber wir werden sehen. Ich stehe an der Seitenlinie, falls neue Erkenntnisse über die Anwendbarkeit, Umsetzbarkeit, Erstattung der KK usw. vorliegen. Habe halt nur Bauchschmerzen beim Namen BF (wie so viele hier). Wer mit BF ins Boot gestiegen ist, ist "on der Long-Way-Run" bisher immer untergegangen....der ist nicht seriös...
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

MAGFORCE - da geht doch was?!