checkAd

Volkswagen Vorzüge interessanter als Stämme ? (Seite 1536)

eröffnet am 31.10.07 09:48:07 von
neuester Beitrag 13.05.21 15:33:20 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
24.03.21 18:21:41
Beitrag Nr. 15.351 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.585.596 von SR2030 am 24.03.21 17:22:35
Zitat von SR2030: Börse verkauft Zukunft.
Und hier, wenn nicht woanders steckt sie, die Zukunft!

Naja, der globale Markt für Neuwagen hat eine Sättigung erreicht. Es gibt ein paar globale Trends, die dem weiteren Wachstum der Autohersteller entgegenstehen:
- Urbanisierung: In Megastädten wie Shanghai, London, Paris oder Tokyo braucht man eigentlich kein eigenes Auto, man kommt auch ohne Auto gut aus
- "Millenials" wären die zukünftigen Käufer der Autos, aber deren Prioritäten sind eben "Mobility as a Service", statt eigentem Auto, und Sustainability, also eher Car Sharing, Bus, Bahn oder Fahrrad statt eigenem Auto.
- Wenn das "Level 5" beim autonomen Fahren erreicht wird, wird auch die Bereitschaft sinken, ein eigenes Auto zu besitzen. Wenn man sich eh Fahren lässt, dann doch gleich von Uber & Co, spart sich den Stellplatz, Versicherung, Wartung, etc.

Die Zukunft der Autohersteller wird von einem gnadenlosen Kampf um Marktanteile und um das schlichte Überleben geprägt sein. Ich habe keine Zweifel, dass die deutschen Autobauer allesamt ganz gut aufgestellt sind, und VW noch mit am besten weltweit, aber das große Wachstum sehe ich eher bei ganzheitlichen Mobility Providern, nicht bei den Autoherstellern.

Bei mir war bei 230 Euro mein Kursziel für VW erreicht, und ich hab sie restlos aus dem Depot geräumt. Jetzt bin ich natürlich gespannt, ob das ein Fehler war, oder ob ich langfristig doch Recht hab mit meiner düsteren Prognose.
Volkswagen Vz | 218,50 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
24.03.21 18:27:52
Beitrag Nr. 15.352 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.584.189 von SR2030 am 24.03.21 16:00:35Zumindest versuche ich es. :D
Volkswagen Vz | 218,60 €
Avatar
25.03.21 00:21:14
Beitrag Nr. 15.353 ()
Evtl haben die namhaften Beratungen Deloite & Co alle unrecht, aber alle gehen von deutlichen steigenden Absätzen in den nächsten Jahren aus , > 120 Mio/ anno ..es ist nicht überall London oder Paris... T.
Volkswagen Vz | 218,75 €
Avatar
25.03.21 07:51:30
Beitrag Nr. 15.354 ()
Auch eine Toyota steht erst vor Bewegung in AllTimeHighs









Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Die Erzählung mit den gesättigten Märkten gab es schon immer, früher bestätigte sie sich wenigstens in konjunkturell besonders schwachen Jahren und jetzt im Aufbruch E-Mobilität-Digitalisierung sehen wir eine Jahrhundertbewegung.

VW ist absehbar der globale Markt- und Technologieführer.

Greifbare Gewinne 2021e von 25€ und 2022e von 35€ mit weniger als einem PE von 20 zu bewerten ist Ausdruck von Zukunftsvergessenheit bei wahrscheinlich in 2024/25 weiter satt gesteigerten Gewinnen. Das mit der fehlenden analytischen Selbstwirksamkeit und Grunddepressivität legt sich in der Kursentfaltung über 250, dann glaubt der Markt sich trauen zu können und jetzt hadert er noch.

Irren wir nicht in der Grundperspektive sind diese Kurse alles nur Schenkungen in jeder Investorenperspektive, Kursziele werden sich bei der massiven Zahlentektonik munter nach oben ordnen, die tägliche Gamingszene ist nicht auf Dauer die Welt und doch interessant und für Schenkungen gut.

Und nun noch etwas Money Management und All In erst >250 ?
Volkswagen Vz | 219,10 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
25.03.21 08:19:57
Beitrag Nr. 15.355 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.586.478 von DerKosmokrat am 24.03.21 18:21:41
Zitat von DerKosmokrat:
Zitat von SR2030: Börse verkauft Zukunft.
Und hier, wenn nicht woanders steckt sie, die Zukunft!

Naja, der globale Markt für Neuwagen hat eine Sättigung erreicht. Es gibt ein paar globale Trends, die dem weiteren Wachstum der Autohersteller entgegenstehen:
- Urbanisierung: In Megastädten wie Shanghai, London, Paris oder Tokyo braucht man eigentlich kein eigenes Auto, man kommt auch ohne Auto gut aus
- "Millenials" wären die zukünftigen Käufer der Autos, aber deren Prioritäten sind eben "Mobility as a Service", statt eigentem Auto, und Sustainability, also eher Car Sharing, Bus, Bahn oder Fahrrad statt eigenem Auto.
- Wenn das "Level 5" beim autonomen Fahren erreicht wird, wird auch die Bereitschaft sinken, ein eigenes Auto zu besitzen. Wenn man sich eh Fahren lässt, dann doch gleich von Uber & Co, spart sich den Stellplatz, Versicherung, Wartung, etc.

Die Zukunft der Autohersteller wird von einem gnadenlosen Kampf um Marktanteile und um das schlichte Überleben geprägt sein. Ich habe keine Zweifel, dass die deutschen Autobauer allesamt ganz gut aufgestellt sind, und VW noch mit am besten weltweit, aber das große Wachstum sehe ich eher bei ganzheitlichen Mobility Providern, nicht bei den Autoherstellern.

Bei mir war bei 230 Euro mein Kursziel für VW erreicht, und ich hab sie restlos aus dem Depot geräumt. Jetzt bin ich natürlich gespannt, ob das ein Fehler war, oder ob ich langfristig doch Recht hab mit meiner düsteren Prognose.



Vom "Verschwinden des Eigentums" hat schon Jeremy Rifkin 2000 geschrieben und eine Zukunft des Leasen und Mietens beschwört...
Das mag für einen Teil der Bevölkerung zutreffen.
Das Groh bevorzugt das eigene Mobil und die sich daraus ableitende Unabhängigkeit.
Und selbst wenn sich das Bezugssystem ändert, so werden es trotzdem die Hersteller sein, die dafür Ihre Gewinne einfahren. Also selbst wenn man annimmt, die Prophezeiungen der Hellseher nehmen in absehbarer Zeit Gestalt an, so ist es völlig unerheblich für die Hersteller.
Die besten und gefragtesten Autos werden den Aktiengesellschaften Gewinne bescheren, ganz gleich, ob Leasinggesellschaften Endkunde Käufer der Fahrzeuge sind. Oder anders ausgedrückt, ob nun das Geld in Form einer Leasingrate oder als Kaufbetrag zu Volkswagen AG fließt, es fließt.
Volkswagen Vz | 220,70 €
Avatar
25.03.21 08:20:57
Beitrag Nr. 15.356 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.592.886 von Friseuse am 25.03.21 07:51:30
Zitat von Friseuse: Auch eine Toyota steht erst vor Bewegung in AllTimeHighs









Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Die Erzählung mit den gesättigten Märkten gab es schon immer, früher bestätigte sie sich wenigstens in konjunkturell besonders schwachen Jahren und jetzt im Aufbruch E-Mobilität-Digitalisierung sehen wir eine Jahrhundertbewegung.

VW ist absehbar der globale Markt- und Technologieführer.

Greifbare Gewinne 2021e von 25€ und 2022e von 35€ mit weniger als einem PE von 20 zu bewerten ist Ausdruck von Zukunftsvergessenheit bei wahrscheinlich in 2024/25 weiter satt gesteigerten Gewinnen. Das mit der fehlenden analytischen Selbstwirksamkeit und Grunddepressivität legt sich in der Kursentfaltung über 250, dann glaubt der Markt sich trauen zu können und jetzt hadert er noch.

Irren wir nicht in der Grundperspektive sind diese Kurse alles nur Schenkungen in jeder Investorenperspektive, Kursziele werden sich bei der massiven Zahlentektonik munter nach oben ordnen, die tägliche Gamingszene ist nicht auf Dauer die Welt und doch interessant und für Schenkungen gut.

Und nun noch etwas Money Management und All In erst >250 ?


Ja, Toyota ist und bleibt ein großer Spieler.
Volkswagen Vz | 220,70 €
Avatar
25.03.21 08:53:31
Beitrag Nr. 15.357 ()
Warum ist eine VW heute nicht in einer Aufbruchsbewegung zu frischen Höchstkursen?









Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Ist die deutsche Börse antizipativ, analytisch, konzeptionell, prognostisch besonders fußkrank, braucht erst einen Siedeverzug, voller Unglaube und bedarf externer Entbindungshilfen aus dem Zukunftsschlaf nicht unter BlackRock und GoldmanSachs?

Für Deutschland braucht es neue Kapitalmarkttheorien, statt Informationseffizienz und zwei Jahre Antizipation nach vorn veranstaltet sich hier in Kursen eine Gedenkfeier an Dieselgate, Weltschmerz und mühsame Nachlernerei bei renitenter Zukunftsbockigkeit.

Diese 250 waren ein erster Probesprung zum Brotkasten, gesehen und verstanden ist eine VW als Investment nicht.

Darauf eine Bundesanleihe, deutsche Investmentbanken und Versicherungen.
Volkswagen Vz | 219,40 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
25.03.21 09:23:49
Beitrag Nr. 15.358 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.593.744 von Friseuse am 25.03.21 08:53:31
Zitat von Friseuse: Warum ist eine VW heute nicht in einer Aufbruchsbewegung zu frischen Höchstkursen?









Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Ist die deutsche Börse antizipativ, analytisch, konzeptionell, prognostisch besonders fußkrank, braucht erst einen Siedeverzug, voller Unglaube und bedarf externer Entbindungshilfen aus dem Zukunftsschlaf nicht unter BlackRock und GoldmanSachs?

Für Deutschland braucht es neue Kapitalmarkttheorien, statt Informationseffizienz und zwei Jahre Antizipation nach vorn veranstaltet sich hier in Kursen eine Gedenkfeier an Dieselgate, Weltschmerz und mühsame Nachlernerei bei renitenter Zukunftsbockigkeit.

Diese 250 waren ein erster Probesprung zum Brotkasten, gesehen und verstanden ist eine VW als Investment nicht.

Darauf eine Bundesanleihe, deutsche Investmentbanken und Versicherungen.


Wortgewaltig. Egon! ;)
Volkswagen Vz | 220,35 €
Avatar
25.03.21 09:30:14
Beitrag Nr. 15.359 ()
Hab leider verpasst hier einzusteigen!

Wie sind die Prognosen?

Persönlich bin ich der Meinung, das es einen weiteren Anstieg geben könnte, der aber nicht nachhaltig sein wird.
Hab mich jetzt aber auch zu wenig mit VW beschäftigt.
Nach meiner Meinung tauschen die eine höher rentable Technologie (Verbrenner), mit einer momentan weniger rentablen (Elektro).
Das braucht Zeit und viel Geld.
Das andere Problem, sehr viel neue Konkurrenz im E-Bereich - da müssen die sich erst behaupten! Gut haben viel Erfahrung, das wird helfen, aber die Verkaufszahlen wie beim Verbrenner aufrecht zu erhalten, wird schwierig werden.

Der momentane Highfly, ist leider nur dem E-Boom zu danken, aber leider nicht fundamental ...!

Ich würde bei Einstiegskurse von 170€ gerne einsteigen - momentan ist mir VW zu hoch notiert!

Finde aber Top, das dich VW so zur E-mobilitä bekennt.


Frage:

Wie sieht ihr die Kursentwicklung kurz und mittelfristig ???
Volkswagen Vz | 220,95 €
Avatar
25.03.21 09:58:41
Beitrag Nr. 15.360 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.520.633 von SR2030 am 19.03.21 07:12:07
Zitat von SR2030: Positive Einschätzungen von Analysten

Chris McNally, Automobilanalyst bei Evercore ISI, sieht Volkswagen mit seinen jüngsten Ankündigungen in Sachen Technik auf dem richtigen Weg. „Volkswagen ist der Strategie von Tesla am nächsten“, unterstreicht der Experte. Kaum jemand habe bislang so recht bei VW daran geglaubt, was die niedrige Bewertung aus der Vergangenheit erkläre.

Bei der Schweizer Großbank UBS ist die Zustimmung zum neuen Kurs von Volkswagen noch größer. „Spätestens 2025 wird VW der weltweit größte Hersteller von Elektrofahrzeugen sein“, glaubt Patrick Hummel von der UBS. Mit seinem Modellfeuerwerk bei Elektromodellen habe der Wolfsburger Konzern gute Aussichten, den Konkurrenten Tesla zu überrunden.




Quelle: https://www.handelsblatt.com/finanzen/maerkte/aktien/volkswa…


@klausdergrosse !
Ließ Dich einfach rückwärts duzrch den Thread oder nutz die Suchfunktion.
Volkswagen Vz | 220,40 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Volkswagen Vorzüge interessanter als Stämme ?