DAX+0,45 % EUR/USD+0,09 % Gold+0,15 % Öl (Brent)0,00 %

Volkswagen Vorzüge interessanter als Stämme ? (Seite 619)


ISIN: DE0007664039 | WKN: 766403
169,25
17.12.17
Lang & Schwarz
0,00 %
0,00 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Kursziel gesenkt
Da müssen wir uns ja warm anziehen :rolleyes: :yawn: :yawn: :

HAMBURG (dpa-AFX Broker) - Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für Volkswagen nach Zahlen von 240 auf 230 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. Der operative Gewinn habe im dritten Quartal die Erwartungen übertroffen, schrieb Analyst Adam Hull in einer Studie vom Freitag. Hauptursache sei die gute Entwicklung der Marke VW gewesen. Die Märkte Brasilien und Russland bereiteten dem Autohersteller jedoch Schwierigkeiten. Er habe unter anderem deshalb seine Schätzungen für 2015 bis 2016 gesenkt und sein Preisziel angepasst./kkx/ck
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.189.301 von ernestof am 31.10.14 17:21:07 Der operative Gewinn habe im dritten Quartal die Erwartungen übertroffen, schrieb Analyst Adam Hull in einer Studie vom Freitag. Hauptursache sei die gute Entwicklung der Marke VW gewesen.


Sehr witzig :laugh: gerade die Kernmarke hat doch Probleme, während die Töchter fast durch die Bank glänzen: Porsche, Audi, Skoda, vermutlich auch Bentley.

Naja, sieht wohl jeder anders :confused:

Gerade eben hab ich aber gelesen, dass in den USA die Kernmarke endlich wieder auf den Wachstumspfad gewechselt ist. Ich hoffe, dass das Nachhaltig ist. Wenn VW nun einige neue Modelle nachschiebt, die möglichst auch noch in Nordamerika gefertigt werden, dann könnte das durchaus was werden. Und dank des schwachen Euros sollte es doch nun auch möglich sein, vermehrt europäisch hergestellte Modelle in den USA abzusetzen. Ich denke da vor allem an den neuen Touareg. Eine Fertigung in den USA lohnt sich sicher nicht und bislang war dieser für die Amis ein wenig zu teuer. Aber es müsste doch machbar sein eine Modelllinie aufzulegen, die auf den US Geschmack abzielt, und möglichst in der Herstellung rustikaler ausfällt um günstiger zu sein. Und dank des besseren Wechselkurses sollte es dann möglich sein, das Modell konkurrenzfähig in den USA zu vertreiben, trotz und gerade wegen Made in Germany.

Beim Passat sollte das neue Modell auch möglichst schnell in den USA Einzug halten. Natürlich wieder in einer für die Amis zugeschnittenen günstigen Variante.

Beim CrossBlue sollte dann VW ein bisschen auf die Tube drücken, dass der Ende 2015 Anfang 2016 auf den US Markt kommt. Und der Tiguan sollte in Nächster Generation auch in den USA oder Mexiko gefertigt werden.

Und zuletzt werde ich nicht müde es zu erwähnen: Skoda sollte auf den US Markt!

nur meine Meinung
der zivielkubaner
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.209.350 von zivielkubaner am 03.11.14 20:13:14

Porsche steigert Absatz um 18 Prozent

Der Sportwagenbauer Porsche ist mit einem kräftigen Absatzplus ins Schlussquartal gestartet. Im Oktober lieferten die Stuttgarter 15.820 Fahrzeuge in alle Welt aus, gut 18 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Im bisherigen Jahresverlauf rollten mit 151.462 Einheiten knapp 14 Prozent mehr Wagen aus den Autohäusern. Vor allem in Europa wurden die Sportwagen aus dem Hause Porsche im Oktober stark nachgefragt. Hier setzte das Unternehmen 35,5 Prozent mehr Fahrzeuge ab. In Deutschland stieg der Absatz um ein Drittel. In China legten die Verkäufe um 16,3 Prozent zu, in den USA noch um knapp 3 Prozent. (DJ)

http://www.n-tv.de/wirtschaft/kurznachrichten/Porsche-steige…

Porsche alleine ist 30 Mrd. € wert.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.273.460 von charliebraun am 10.11.14 13:49:11
Zitat von charliebraunPorsche alleine ist 30 Mrd. € wert.


Schöner Vergleich hierzu von Beilagenfresser aus dem Porsche-Thread:

Toyota erwartet einen Gewinn in Höhe von 14 Mrd. €, Marktkapitalisierung von Toyota rund 163 Mrd.

Volkswagen erwartet einen Gewinn in Höhe von 11,5 Mrd. €, Marktkapitalisierung rund 82 Mrd. €

Warum ignoriert das der Markt so sträflich?

VW als Gesamtkonzern ist extremst unterbewertet - selbst mit einem Kurs um 300 wäre VW noch 15% günstiger als Toyota bewertet! :keks:
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.273.685 von Jogibaer1964 am 10.11.14 14:13:53kann ich nur unterschreiben, aber du hast dich leicht verrechnet.
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.273.460 von charliebraun am 10.11.14 13:49:11
Zitat von charliebraunPorsche alleine ist 30 Mrd. € wert.



Ganz so hoch würde ich Porsche (noch) nicht bewerten.

Interessant wäre allerdings als Erweiterung des Portfolios Ferrari zu kaufen. Die sollen nächstes Jahr vom Fiat Konzern abgetrennt und an die Börse gebracht werden. VW könnte doch da sicher ein hohes Angebot machen, das über einer Börsenbewertung liegen würde. Trotz hohem Kaufpreis wäre Ferrari sicher interessant und gerade mit Porsche, sowie Lamborghini, Bentley und auch Audi gäbe es wohl einiges an Synergiepotential.

aber nur meine Meinung
der zivielkubaner
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Wenn das so weitergeht stehen DOW und Nikkei zum JE2014 bei über 20.000, der mit lächerliche geringem Durchschnitts-KGV aufgeblasene Real-DAX verharrt dabei sicherlich weiter klar unter 5000 und die seit Monaten nur noch durchgereichte Insolvenzbude VW fliegt vermutlich wegen KUV <0,5 aus dem Index? :rolleyes:
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.282.568 von Jogibaer1964 am 11.11.14 10:26:50
Zitat von Jogibaer1964Wenn das so weitergeht stehen DOW und Nikkei zum JE2014 bei über 20.000, der mit lächerliche geringem Durchschnitts-KGV aufgeblasene Real-DAX verharrt dabei sicherlich weiter klar unter 5000 und die seit Monaten nur noch durchgereichte Insolvenzbude VW fliegt vermutlich wegen KUV <0,5 aus dem Index? :rolleyes:


Es hat ja nicht nur VW getroffen, sondern andere profitablen Werte ebenfalls. Das ist für mich auch ein Zeichen von Macht-stärke. Hier führen uns die Amis vor, wohin sie die Kurse haben wollen. Jetzt ist es auch nur allzu verständlich weshalb die Aktie nicht hoch kommt.
Es ist nur damit zu erklären, dass das Geld aus dem Euro heraus und in den Doller gequetscht werden soll. Missliebige Konkurenz soll unter Zaum gehalten werden.
Die Technik steht auf der Kippe und schon gut möglich das mit etwas Unterstützung von den Shortys die Kiste nochmals richtig abwärts läuft. Zwar wiedersinnig, aber wer will das schon wissen
Bei Gold führt GS das schon munter seit Jahren vor.

Gruß
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.277.003 von zivielkubaner am 10.11.14 18:31:59Bei der Marge von Porsche (profitabelster Autobauer der Welt) und dem Wachstum kann man schon 10x Ebit ansetzen, finde ich.

Das mit Ferrari hielte ich für eine Schnapsidee, hört sich für mich stark nach Verzetteln an.
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.285.934 von Sunray01 am 11.11.14 14:15:29
Zitat von Sunray01Es hat ja nicht nur VW getroffen, sondern andere profitablen Werte ebenfalls. Das ist für mich auch ein Zeichen von Macht-stärke. Hier führen uns die Amis vor, wohin sie die Kurse haben wollen. Jetzt ist es auch nur allzu verständlich weshalb die Aktie nicht hoch kommt.
Es ist nur damit zu erklären, dass das Geld aus dem Euro heraus und in den Doller gequetscht werden soll. Missliebige Konkurenz soll unter Zaum gehalten werden.
Die Technik steht auf der Kippe und schon gut möglich das mit etwas Unterstützung von den Shortys die Kiste nochmals richtig abwärts läuft. Zwar wiedersinnig, aber wer will das schon wissen
Bei Gold führt GS das schon munter seit Jahren vor.

Gruß


Treffender kann man die aktuell gewollt herbeigeführte "Schieflage" kaum darstellen! Ein wahrlich leichtes Spiel für das angelsächsische Zocker-Dreckspack - die Weichen für den internationalen Finanz-Kannibalismus hat man sich schon vor Jahrzehnten gestellt. :mad:
 Filter


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben