Navigation über das Handy: Da wäre U-BLOX in einem Riesenmarkt evtl. gut aufgestellt

eröffnet am 31.10.07 12:51:44 von
neuester Beitrag 26.01.21 09:43:23 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
31.10.07 12:51:44
Bin spontan in U-BLOX eingestiegen, da mich die möglichen Perspektiven überzeugen. Würde mich freuen, wenn hier ein Austausch zur Entwicklung der Firma und zum Marktsegment erfolgen würde.

Homepage: http://www.u-blox.de/

BG ruhtra :kiss::laugh:
Avatar
31.10.07 17:49:32
Die NZZ schreibt am 27.10.07 zum Börsengang:

Die Thalwiler Technologiefirma U-Blox hat am Freitag einen erfolgreichen ersten Handelstag an der Schweizer Börse SWX erlebt.
Die Herstellerin von Modulen und Chipsätzen für GPS-Geräte hatte am Morgen mitgeteilt, dass der Ausgabepreis für ihre Aktien nach Abschluss des Bookbuilding-Verfahrens bei 51 Fr. festgelegt wurde, also im oberen Bereich der anvisierten Preisspanne von 42 Fr. bis 54 Fr. Das für den Börsengang vorgesehene Volumen war laut Unternehmensangaben knapp siebenfach überzeichnet worden. Beim Börsenstart eröffneten die Titel bei einem Kurs von 60 Fr. oder rund 18% über dem Emissionspreis. In den ersten Minuten des Handels stiegen die Valoren auf knapp 62 Fr., gaben dann auf 58 Fr. nach, um bis zum Börsenschluss wieder auf 61 Fr. zu avancieren. Der Tagesschlusskurs lag somit knapp einen Fünftel über dem Ausgabepreis. Zum Schlusskurs beträgt die Börsenkapitalisierung des Unternehmens 381 Mio. Fr.

Von den gut 6 240 000 eingetragenen Namenaktien wurden 42,6%
(2 658 240)im Publikum placiert; falls die Mehrzuteilungsoption voll ausgeschöpft wird, kann sich der Free Float auf 48,95% erhöhen. Am ersten Handelstag wechselten knapp 1 Mio. Titel oder rund ein Drittel des frei gehandelten Volumens die Hand.

http://www.nzz.ch/nachrichten/Wirtschaft/Boersen_und_Maerkte…

Ergänzend dazu weiterhin ein - wie ich finde wichtiger - Auszug aus der Berichterstattung von iTReseller vom 17.10.2007:

... Die bereits bestehenden Hauptaktionäre haben sich zu einer Sperrfrist verpflichtet und verzichten damit während 180 Tagen auf den Verkauf ihrer Positionen. Für Mitglieder des Managements und der Geschäftleitung gilt diese Frist für 365 Tage.

U-Blox ist auf Chips für Navigationssysteme spezialisiert. Noch ist der Bereich Automotive für 70 Prozent des U-Blox-Absatzes verantwortlich. Laut "Finanz und Wirschaft" steckt das grösste Teil jedoch im Geschäft mit GPS-Chips für Mobiltelefone. Momentan wird hier nur 25 Prozent des Umsatzes erziehlt. Dies könnte sich jedoch ändern, wenn sich Navigationsfunktionen in Mobiltelefonen durchsetzen sollten.


http://www.itreseller.ch/news/nw_single.cfm?NW_id=29462

ruhtra :lick:
Avatar
31.10.07 20:19:01
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.221.739 von ruhtra am 31.10.07 17:49:32Hi, bin auch dabei.
Experten sprechen von einer neuen Meyer Burger!!!(Fast 1000 % in einem Jahr.)

Gruss Yliano
Avatar
02.11.07 14:32:03
welche?

Quelle?
Avatar
04.11.07 11:54:49
vielleicht noch Umsatz und Gewinn:

-blox erzielt ihre Umsätze in erster Linie durch den Verkauf von GPS-Halbleiterbausteinen (Chipsets), GPSModulen sowie aus Lizenzeinnahmen für Halbleiterbausteine, die durch externe Partner hergestellt und verkauft werden. Im Geschäftsjahr 2006 generierte u-blox einen Umsatz von CHF 54,4 Mio. und einen Reingewinn von CHF 7,4 Mio. Im ersten Halbjahr 2007 stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 69% auf CHF 39,4 Mio.

1. Hj. 2006 23,3 Mio SFr
2. Hj 2006 31,1 Mio SFr -- +33%

1. Hj 2007 39,4 Mio SFr -- +26%
2. Hj 2007 49,25 Mio SFr -- +25% (eigene Schätzung)

1. Hj 2008 61,56 Mio SFr -- +25% (eigene Schätzung)
2. Hj 2008 76,95 Mio SFr -- +25% (eigene Schätzung)

Gewinn:

2006 7,4 Mio SFr -- 13,6% vom Umsatz
2007 12,06 Mio SFr -- 13,6% vom Umsatz
2008 18,83 Mio SFr -- 13,6% vom Umsatz

6,24 Mio Aktien

EPS 2008 3,01 SFr

akt. Kurs 89 SFr

2008 KGV 29,57

bei ca. 60% Steigerung 2009 KGV 17,7

Alles eine lineare Hochrechung. Kann aber auch alles ganz anders kommen.
:D
Avatar
06.11.07 11:13:30
nicht gute News!

werde erst unter 50 schweizer franken kaufen!





Press Release, November 6, 2007


FOR RELEASE IN SWITZERLAND - THIS IS A RESTRICTED COMMUNICATION AND YOU MUST NOT FORWARD IT OR ITS CONTENTS TO ANY PERSON PROHIBITED BY THE LEGENDS CONTAINED HEREIN.
NOT FOR DISTRIBUTION IN THE UNITED STATES, AUSTRALIA, CANADA OR JAPAN.


Thalwil, Switzerland -- November 6, 2007 -- u-blox Holding AG has been informed on November 5, 2007 that a claim has been filed by CEVA Technologies Ltd., a license partner of u-blox for the Antaris products, at the Zurich commercial court. The claim requests the compensation of damages for alleged breaches of the licensing agreement, and, in order to specify the amount to be claimed at a later stage, seeks in particular for extensive information.

u-blox has described this issue and the related risks in its recent Offering and Listing Circular and has formed accruals in its consolidated interim financial statements published therein, which management believes are still adequate. As in the past, u-blox continues to reject the claim.



Contact details

Thomas Seiler, Chief Executive Officer
phone: +41 (44) 722 74 44

Jean Pierre Wyss, Chief Financial Officer
phone: +41 (44) 722 74 44


About u-blox Holding AG

u-blox develops leading positioning technology, products and services based on Global Navigation Satellite Systems (GNSS), including GPS and GALILEO, for the automotive and mobile terminal communications markets as well as for high precision infrastructure applications.

u-blox was founded in 1997 by a former research team from the Swiss Federal Institute of Technology (ETH). Since its incorporation, u-blox has evolved from a small engineering company to a global provider of integrated positioning solutions. The company’s main operations are based in Thalwil in the Canton of Zurich in Switzerland, where its research and development, European sales and administrative functions are located. Furthermore, u-blox has subsidiaries dedicated to sales and customer services in the USA, Singapore and Hong Kong and additional representative offices in China, Taiwan, Korea and Japan.

In fiscal year 2006, u-blox generated sales of CHF 54.4 million and a net profit of CHF 7.4 million. For the six months ended June 30, 2007 the company recorded sales of CHF 39.4 million, representing a growth rate of 69% compared to the same period last year. As of June 30, 2007 u-blox had 69 employees, of which 48 are located in Switzerland.


Not for distribution in the United States, Australia, Canada or Japan.

This document does not contain or constitute an offer to sell or a solicitation of any offer to buy securities in the United States or in any other jurisdiction in which such offer or solicitation is not authorized or to any person to whom it is unlawful to make an offer or solicitation. The securities of u-blox Holding AG have not been and will not be registered under the United States securities laws and may not be offered or sold in the United States [or to or for the account or the benefit of "U.S. persons" (as such term is defined in Regulation S under the U.S. Securities Act of 1933, as amended)] absent registration or an exemption from registration under the U.S. Securities Act of 1933, as amended. Neither u-blox Holding AG nor its shareholders intend to register any portion of the offering in the United States or conduct a public offering of securities in the United States.


United Kingdom

This document is only being distributed to and is only directed at (i) persons who are outside the United Kingdom or (ii) investment professional falling within article 19(5) of the Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 (the "Order") or (iii) high net worth entities, and other persons to whom it may lawfully be communicated, falling within article 49(2)(a) to (d) of the Order (all such persons in (i), (ii) and (iii) above together being referred to as "Relevant Persons"). The Securities are only available to, and any invitation, offer or agreement to subscribe, purchase or otherwise acquire such securities will be engaged in only with, Relevant Persons. Any person who is not a Relevant Person should not act or rely on this document or any of its contents.


EEA Member States

In any EEA Member State that has implemented Directive 2003/71/EC (together with any applicable implementing measures in any EEA Member State, the "Prospectus Directive") this communication is only addressed to and is only directed at qualified investors in that EEA Member State within the meaning of the Prospectus Directive.


Forward-looking statements

This document contains specific forward-looking statements, e.g., statements including terms like "believe", "assume", "expect" or similar expressions. Such forward-looking statements are subject to known and unknown risks, uncertainties and other factors which may result in a substantial divergence between the actual results, financial situation, development or performance of the company and those explicitly or implicitly presumed in these statements. Against the background of these uncertainties readers should not rely on forward-looking statements. The company assumes no responsibility to up-date forward-looking statements or to adapt them to future events or developments.
Avatar
06.11.07 11:53:12
Börsenneuling u-blox mit Schadenersatzklage konfrontiert

Thalwil. AP/baz. Die CEVA Technologies Ltd., ein Lizenzpartner von u-blox für Antaris Produkte, hat beim Handelsgericht Zürich eine Schadenersatzklage gegen die Navigationstechnologiefirma u-blox eingereicht. U-blox wird eine Verletzung des Lizenzvertrags vorgeworfen. Die Forderung ist noch nicht beziffert worden.

Die vor zehn Jahren als Spin-off der ETH Zürich gegründete u-blox, deren Aktien erst seit 26. Oktober an der Börse gehandelt werden, weist die Forderung zurück und hat die damit verbundenen Risiken im kürzlich veröffentlichten Emissionsprospekt erwähnt.

Quelle: Basler Zeitung (CH)
Avatar
21.12.07 21:30:59
U-Blox kommt auf meine Watchlist. Handys mit Navi halte ich für einen Zukunftsmarkt mit Mega-Chancen. Bernd Förtsch ist mit seinem Fonds kürzlich bei der Aktie eingestiegen (weiß aber nicht, ob das eine Empfehlung ist):laugh:

Was mich noch von einem spontanen Kauf abhält: Bei allen angeblich großen Chancen sollte man auch fragen, was schiefgehen kann.

Hat jemand eine fundierte Meinung zur Qualität des Managements von U-Blox?

Kennt jemand die Markt- und Konkurrenzsituation bei den Navi-Zulieferern? Welche anderen börsennotierten Firmen gibt es in diesem Bereich? Spontan fällt mir Sirf ein (US82967H1014).

Hat eine dieser Firmen irgendein Alleinstellungsmerkmal, ist also quasi die Microsoft oder Intel der Navigationstechnik?

Freue mich auf Eure Beiträge.
Avatar
24.12.07 14:09:19
Habe U-Blox bei 42 Euro gekauft und überlege nun, ob ich sie aufgrund der "bad news" abstoßen soll....??!!! Könnt ihr ein-/abschätzen, wie stark die Klage das operative Ergebnis beeinträchtigen kann? Im schlimmsten Fall (wenn der Klageschrift recht gegeben wird) müßte U-Blox mit mehreren Millionen (sfr)Rückstellungen rechnen...wie ist eure Einschätzung für die weitere Kursentwicklung? Alleine die derzeitige Unsicherheit ist leider Gift für den Kurs. :(
Avatar
24.12.07 14:35:04
Diesen Artikel (siehe unten) habe ich im St.Gallener Tagblatt gefunden. Er zeigt mir (leider) drei Dinge:
1. Der Rechtsstreit könnte sich hinziehen, da CEVA noch keine genaue Schadenssumme beziffert hat, 2. Da noch keine Summe im Raum steht, ist die evtl. finanzielle Bandbreite der Belastung für U-Blox noch nicht vorhersehbar und 3. U-Blox rechnet wohl selbst mit einer Verurteilung,ansonsten hätten sie wohl keine Rückstellung gebildet.

Alles in allem Gift für den Kurs, der bereits ordentlich eingebüßt hat und wohl noch mehr unter Druck geraten wird.
Die Befürchtungen der hohen finanziellen Belastung/Rückstellung und die Tatsache, daß sich dieser Gerichtsprozeß hinziehen wird, veranlaßt mich, mein Engagement zu beenden. Werde daher wohl nach Weihnachten aussteigen.

Lizenzstreit bei U-Blox
Der GPS-Chiphersteller U-Blox ist von seinem Lizenzpartner Ceva Technologies verklagt worden. Der Börsenneuling U- Blox weist die vorerst unbezifferte Schadenersatzforderung zurück, bei der es um eine angebliche Verletzung des Lizenzvertrages geht. Laut U-Blox wurde für diesen Fall bereits eine Rechnungsabgrenzung vorgenommen, die nach wie vor als ausreichend erachtet wird. (sda)
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Navigation über das Handy: Da wäre U-BLOX in einem Riesenmarkt evtl. gut aufgestellt