checkAd

    Advanced Metallurgical Group (Seite 3)

    eröffnet am 31.10.07 13:28:53 von
    neuester Beitrag 27.06.24 22:37:04 von
    Beiträge: 314
    ID: 1.134.643
    Aufrufe heute: 0
    Gesamt: 74.201
    Aktive User: 0

    ISIN: NL0000888691 · WKN: A0MWED
    16,325
     
    EUR
    -0,12 %
    -0,020 EUR
    Letzter Kurs 14.07.24 Lang & Schwarz

    Werte aus der Branche Stahl und Bergbau

    WertpapierKursPerf. %
    0,9050+417,14
    90,09+19,94
    93,73+12,35
    58,05+10,36
    0,6700+9,84

    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

     Durchsuchen
    • 1
    • 3
    • 32

    Begriffe und/oder Benutzer

     

    Top-Postings

     Ja Nein
      Avatar
      schrieb am 15.08.23 14:46:55
      Beitrag Nr. 294 ()
      Echtes Trauerspiel bei den Zukunftsaussichten mit KGV 7,2, PEG ratio unter o,5 und werden brutal rausgeschmissen.
      AMG ADVANCED METALLURGICAL GROUP | 32,70 €
      2 Antworten
      Avatar
      schrieb am 06.08.23 20:07:57
      Beitrag Nr. 293 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 74.266.215 von Bergfreund am 05.08.23 13:12:01AMG nimmt Lithium-Vanadium-Batterie für die Speicherung Erneuerbarer in Betrieb
      Der Metallurgiekonzern hat sein erstes hybrides Speichersystem auf der Basis von Lithium-Ionen-Batterien und Vanadium-Redox-Flow-Batterien in Bayern in Betrieb genommen. Das System kombiniert den Angaben des Unternehmens zufolge die Vorteile und elektrochemischen Eigenschaften beider Speichertechnologien.

      25. NOVEMBER 2022 EMILIANO BELLINI

      AMG Liva hat sein erstes hybrides Energiespeichersystem in Hauzenberg in Betrieb genommen.

      Foto: AMG Advanced Metallurgical Group N.V.


      Die AMG Advanced Metallurgical Group N.V. (AMG) hat bekannt gegeben, dass ihr Tochterunternehmen AMG Liva sein erstes hybrides Energiespeichersystem in Betrieb genommen hat. Es kombiniert Lithium-Batterien und Vanadium-Redox-Durchflussbatterien in einer Anlage von AMG Graphite im bayerischen Hauzenberg.

      Nach Angaben des Unternehmens soll der Speicher produktionsbedingte Nachfragespitzen abfedern sowie bei Stromausfällen als Back-up-Stromversorgung dienen und Schwarzstarts ermöglichen.

      „Die Batterie wurde von AMG Engineering und AMG Liva entwickelt und ist auch für die Speicherung von Solarenergie geeignet“, so ein Unternehmenssprecher auf Anfrage von pv magazine. Sie werde in Zukunft mit einer großen Photovoltaik-Anlage kombiniert. Ziel sei es, die Energiekosten der Anlage weiter zu senken und sie in die Lage zu versetzen, auch Netzdienstleistungen zu erbringen.

      „Alle entscheidenden Hauptteile werden in Deutschland hergestellt und montiert“, heißt es weiter. „Die Vanadium-Redox-Flow-Batterie wird in Hanau montiert, der Vanadium-Elektrolyt in Nürnberg. Die Lithium-Ionen-Module für die Lithium-Eisen-Phosphat-Batterie kommen von strategischen Partnern und das Batteriesystem wird ebenfalls in Hanau zusammengebaut.“

      Die neue Batterie gewährleistet nach Angaben des Unternehmens sowohl die optimale Nutzung der technischen und elektrochemischen Eigenschaften beider Speichertechnologien in einer virtuellen Batteriekonfiguration als auch ein bestmögliches Design für die Energiespeicheranlagen. Der Speicher profitiere von der hohen Leistung und Energiedichte der Lithium-Ionen-Batterietechnologie, der schnellen Reaktionszeit und dem hohen Standardisierungsgrad. Darüber hinaus mache er sich die hohe Zyklenstabilität, die schnelle Lade-/Entladezeit und die flexible Leistungsskalierung des Vanadium-Redox-Flow-Batteriekonzepts zunutze. Zudem bietet die Batterie eine automatische Überwachung und Optimierung auf der Grundlage selbstlernender Algorithmen.

      Der Ansatz biete sowohl bei den Leistungs- als auch bei den Energiekosten wirtschaftliche Vorteile , so der Unternehmenssprecher. Er wies darauf hin, dass das System eine erwartete Lebensdauer von mehr als 20.000 Zyklen hat.

      Die AMG-Gruppe entwickelt derzeit drei weitere Batterien mit der Tochtergesellschaft Liva. Eine davon soll im Werk von AMG Titanium Alloys in Nürnberg für Spitzenlastkappung, die Integration von Photovoltaik-Strom und der Produktion von grünem Wasserstoff genutzt werden. Eine weitere bei AMG Chrome in Rotherham, England, wird für die Integration von Solarstrom eingesetzt. Die dritte bei AMG Engineering in Hanau wird als Demonstrationsanlage für eine Reihe von Anwendungen genutzt, so das Unternehmen.

      Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

      TeilenIcon FacebookIcon TwitterIcon LinkedInIcon WhatsAppIcon Email
      EMILIANO BELLINI
      Emiliano joined pv magazine in March 2017. He has been reporting on solar and renewable energy since 2009.
      Mehr Artikel von Emiliano Bellini

      emiliano.bellini@pv-magazine.com
      AMG ADVANCED METALLURGICAL GROUP | 35,35 €
      Avatar
      schrieb am 05.08.23 13:22:08
      Beitrag Nr. 292 ()
      Viel Erfolg am Montag mit deinem Zukauf ✌️
      AMG ADVANCED METALLURGICAL GROUP | 35,35 €
      Avatar
      schrieb am 05.08.23 13:12:01
      Beitrag Nr. 291 ()
      Im Internet wird AMG häufig falsch auf seine Lithiumprojekte reduziert.
      Die Produktionsbereiche sind aber vielfälltig und weltweit insbesondere
      auch in der Wandlung von Rückständen und Katalysatoren(Ölindustrie)in sogenanntes Ferrovanadium für die Edelstahlhersteller.
      Deshalb auch das Projekt in Saudiarabien wo die Rückstände/Katalysatoren der Ölbrance gewandelt werden sollen.

      AMG Graphite mit der deutschen Graphit Kropfmühl Gmbh und deren eigene Mine.
      Weltweit Mehrheitsbeteiligungen von Graphitminen in Sri Lanka und Mosambik.
      Graphit für Anoden,Schmelzöfen usw.

      Zudem AMT TITAN Und selbstredend AMG Lithium.
      Also eine breite Aufstellung weltweit.
      Leider habe ich keine Übersicht gefunden,aus der sich Umsatz und Gewinn für die einzelnen Bereiche ergibt.Wahrscheinlich im Geschäftsbericht rauszulesen,ist mir bei der Seitenzahl zu anstrengend.

      Heute hats bei Lang und Schwarz außerbörslich nicht funtioniert bei mir,aber Montag dann verdoppeln!
      BF
      In Frankreich eine Fabrik für die Produktion von Antimon für Flammschutz(Textile,Kunststoffe usw.)
      AMG ADVANCED METALLURGICAL GROUP | 35,35 €
      1 Antwort
      Avatar
      schrieb am 05.08.23 08:59:53
      Beitrag Nr. 290 ()
      Habe diese Woche ebenfalls zugekauft..
      AMG ADVANCED METALLURGICAL GROUP | 35,35 €

      Trading Spotlight

      Anzeige
      East Africa Metals
      0,1860EUR +12,73 %
      Jetzt in die Gold-Aktie des Jahres investieren?mehr zur Aktie »
      Avatar
      schrieb am 05.08.23 08:35:16
      Beitrag Nr. 289 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 74.265.147 von Bergfreund am 05.08.23 08:27:17logo
      Saudi Arabian Oil Company und Shell & AMG Recycling BV unterzeichnen Vereinbarung zur Prüfung der Machbarkeit des Baus eines Recycling-„Supercenters“ in...
      Saudi Arabian Oil Company und Shell & AMG Recycling BV unterzeichnen Vereinbarung zur Prüfung der Machbarkeit des Baus eines Recycling-„Supercenters“ im Königreich Saudi-Arabien
      30. November 2020, 12:00 Uhr ET
      | Quelle: AMG Advanced Metallurgical Group NV

      Amsterdam, 30. November 2020 (Regularisierte Informationen) --- Die Saudi Arabian Oil Company (Saudi Aramco), Shell & AMG Recycling BV unterzeichneten ein Memorandum of Understanding (MOU), um die Machbarkeit der Gründung eines Unternehmens zur Unterstützung Saudi-Arabiens („ Die Vision des „Königreichs“, den Wert seiner riesigen natürlichen Ressourcen zu maximieren. Das Königreich entwickelt sich zu einer global wichtigen Region für Angebot und Nachfrage von Vanadium und möchte die Entwicklung einer erstklassigen Vanadium-Recyclingindustrie ermöglichen. Zur Unterstützung dieser Initiative wird Shell & AMG Recycling BV zusammen mit Shell Catalysts & Technologies die Machbarkeit des Baus eines „Superzentrums“ für die Herstellung und das Recycling von Katalysatoren im Königreich prüfen.

      Dieses „Superzentrum“ wird es Saudi Aramco ermöglichen, seine Rohöle auf ökologisch nachhaltige Weise zu raffinieren, indem es frische Rückstandskatalysatoren herstellt, die zur Umwandlung von Schwerölfraktionen in wertvolle Produkte erforderlich sind, und die resultierenden verbrauchten Katalysatoren und Vergasungsasche recycelt, die ansonsten gefährliche Abfälle darstellen. Das „Supercenter“ wird in der Lage sein, einen erheblichen Beitrag zur Kreislaufwirtschaft zu leisten, indem es dem Königreich modernste neue Katalysator- und Recyclingtechnologien bringt und so die Verwirklichung der Ziele für erneuerbare Energien und die Reduzierung von Treibhausgasemissionen in der Region ermöglicht.

      Im Namen des Unternehmens wurde zwischen Mohammed A. Al-Shammary, Vizepräsident für Beschaffung und Supply Chain Management von Saudi Aramco, und Andrew Crowe, Vizepräsident und Landesvorsitzender von Shell Saudi-Arabien, eine Absichtserklärung zum Recyclingprojekt für verbrauchte Katalysatoren und Vergasungsasche ausgetauscht von Andy Gosse, Präsident von Shell Catalysts & Technologies; und Dr. Heinz C. Schimmelbusch, Vorstandsvorsitzender und CEO von AMG.

      „AMG hat das Privileg, Partner bei diesem ehrgeizigen Projekt zum Aufbau einer Vanadium-Recyclingindustrie im Königreich zu sein. Das Konzept besteht darin, Abfälle aus Ölraffinerien in eine heimische Ressource für die Produktion von Vanadium umzuwandeln, einer wichtigen Legierung, die die Qualität von Infrastrukturstahl verbessert. Das Projekt fördert die Ziele einer Kreislaufwirtschaft und ist von entscheidender Bedeutung für die Erreichung der gesellschaftlichen Vorteile der Reduzierung der globalen CO2-Emissionen. Darüber hinaus kann das im Rahmen des Projekts produzierte Vanadium für Netzstabilisierungsbatterien verwendet werden, was eine effizientere Nutzung erneuerbarer Energien ermöglicht und wiederum die Erfüllung der CO2-Reduktionsziele des Königreichs beschleunigt“, sagte Heinz C. Schimmelbusch.

      „Shell freut sich, unsere lange Zusammenarbeit mit Saudi Aramco fortzusetzen und marktführende Technologien ins Königreich zu bringen“, sagte Andy Gosse und fügte hinzu: „Während die Welt ihre Reise zur Energiewende fortsetzt, werden diese wertschöpfenden Investitionsmöglichkeiten zur Maximierung beitragen.“ Nutzen Sie die Vorteile der natürlichen Ressourcen des Königreichs und unterstützen Sie die Ambitionen des Königreichs, die Treibhausgasemissionen zu senken. Dies sind entscheidende Elemente, da Saudi Aramco versucht, die Rendite aus der Umwandlung des Fassbodens und seinen Öl-zu-Chemikalien-Initiativen zu maximieren und gleichzeitig die Ziele von IKTVA zu unterstützen, Werte zu schaffen, die dem Königreich langfristig greifbare Vorteile bringen.“

      Diese Pressemitteilung enthält Insiderinformationen im Sinne von Artikel 7 Absatz 1 der EU-Marktmissbrauchsverordnung.

      Diese Pressemitteilung enthält vorgeschriebene Informationen im Sinne des niederländischen Finanzmarktaufsichtsgesetzes (Wet op het financieel toezicht).

      Über die Saudi Arabian Oil Company (Saudi Aramco):
      Aramco ist ein globales integriertes Energie- und Chemieunternehmen. Wir werden von der Grundüberzeugung angetrieben, dass Energie Chancen bietet. Von der Produktion von etwa jedem achten Barrel des weltweiten Ölvorkommens bis hin zur Entwicklung neuer Energietechnologien ist unser globales Team bestrebt, bei allem, was wir tun, Wirkung zu erzielen. Wir konzentrieren uns darauf, unsere Ressourcen zuverlässiger, nachhaltiger und nützlicher zu machen. Dies trägt dazu bei, Stabilität und langfristiges Wachstum auf der ganzen Welt zu fördern. www.aramco.com
      Medienbeziehungen: International.media@aramco.com l Aramco

      Über Shell & AMG Recycling BV
      Shell & AMG Recycling BV vereint die innovative Technologie und die Betriebserfahrung von Shell und AMG, um die Herausforderungen der Abfallwirtschaft von Raffinerien anzugehen. Darüber hinaus profitieren Raffinerien durch die Wertschöpfung aus ihren Abfallströmen.

      Über Shell Catalysts & Technologies
      Die Unternehmen, aus denen Shell Catalysts & Technologies besteht und die alle hundertprozentige Tochtergesellschaften von Shell sind, bieten technische Dienstleistungen und lizenzierte Technologien an. Shell Catalysts & Technologies bietet außerdem ein marktführendes Katalysatorportfolio mit besonderem Schwerpunkt auf der Bereitstellung innovativer Raffinerie-, Petrochemie- und Umweltkatalysatorlösungen. www.shell.com/CT

      Über AMG

      AMG ist ein weltweit tätiges Unternehmen für kritische Materialien und steht an der Spitze der Trends zur CO2- Reduzierung . AMG produziert hochentwickelte Spezialmetalle und Mineralprodukte und bietet zugehörige Vakuumofensysteme und Dienstleistungen für die Endmärkte Transport, Infrastruktur, Energie sowie Spezialmetalle und -chemikalien.

      AMG Critical Materials produziert Aluminium-Vorlegierungen und -Pulver, Ferrovanadium, Naturgraphit, Chrommetall, Antimon, Lithium, Tantal, Niob und Siliziummetall. AMG Technologies produziert Titanaluminide und Titanlegierungen für den Luft- und Raumfahrtmarkt; entwirft, konstruiert und produziert fortschrittliche Vakuumofensysteme; und betreibt Vakuumwärmebehandlungsanlagen, hauptsächlich für die Transport- und Energieindustrie.

      With approximately 3,000 employees, AMG operates globally with production facilities in Germany, the United Kingdom, France, the Czech Republic, the United States, China, Mexico, Brazil, India, Sri Lanka and Mozambique, and has sales and customer service offices in Russia and Japan (www.amg-nv.com).

      For further information, please contact:

      Mohamed Al-Zumaia
      General Manager
      Shell Overseas Services Ltd – Saudi Arabia
      Fax: +966115118923
      Cell: +966 56 0599996
      Mohammed.Alzomaia@shell.com

      Hassan Almarashi
      Head Media Relations Middle East & North Africa
      Shell EP International Ltd
      Tel: +9714 705 5783
      Cell: +97156 226 0924
      Hassan.Almarashi@shell.com

      Michele Fischer
      Vice President Investor Relations
      AMG Advanced Metallurgical Group N.V.
      +1 610 975 4979
      mfischer@amg-nv.com



      We may have used certain terms, such as resources, in this press release that United States Securities and Exchange Commission (SEC) strictly prohibits us from including in our filings with the SEC. U.S. Investors are urged to consider closely the disclosure in our Form 20-F, File No 1-32575, available on the SEC website www.sec.gov.

      Disclaimer

      Certain statements in this press release are not historical facts and are “forward looking.” Forward looking statements include statements concerning AMG’s plans, expectations, projections, objectives, targets, goals, strategies, future events, future revenues or performance, capital expenditures, financing needs, plans and intentions relating to acquisitions, AMG’s competitive strengths and weaknesses, plans or goals relating to forecasted production, reserves, financial position and future operations and development, AMG’s business strategy and the trends AMG anticipates in the industries and the political and legal environment in which it operates and other information that is not historical information. When used in this press release, the words “expects,” “believes,” “anticipates,” “plans,” “may,” “will,” “should,” and similar expressions, and the negatives thereof, are intended to identify forward looking statements. By their very nature, forward-looking statements involve inherent risks and uncertainties, both general and specific, and risks exist that the predictions, forecasts, projections and other forward-looking statements will not be achieved. These forward-looking statements speak only as of the date of this press release. AMG expressly disclaims any obligation or undertaking to release publicly any updates or revisions to any forward-looking statement contained herein to reflect any change in AMG's expectations with regard thereto or any change in events, conditions, or circumstances on which any forward-looking statement is based.




      Attachments
      Pressemitteilung von SARBV und SA
      SARBV and SA Press Release...
      Recommended Reading
      AMG ADVANCED METALLURGICAL GROUP | 35,35 €
      Avatar
      schrieb am 05.08.23 08:27:17
      Beitrag Nr. 288 ()
      Ein Kurscrash von knapp 30% ist völlig absurd,nur weil der Markt höheres Neteinkommen sehen wollte.
      AMG hat klar gemacht,das das Niveau des Ausblicks aufgrund der im vergangenem Zeitraum gesunkenen Preise
      für krit.Metalle nicht wie geschätzt erreicht werden konnte.
      Dennoch; Quartalnetto plus 44% ,Umsatz plus 4%,Cash from Operating plus 52%..hoher Auftragsbestand.
      Vanadium-Recycling-Anlage in USA voll ausgelastet.
      Mal sehen ob hier shortsteller am Werke waren..muss ich mal nachforschen.

      Mit der Vereinbarung zwischen Shell,Aramco und AMG ein "Metall-Supercenter-Komplex" in Saudi Arabien zur Rückgewinnung
      von Metallen(hierbei geht es schwerpunktmäßig auch um VANADIUM) zu bauen und zu betreiben(Machbarkeitsstudie noch
      bis ende 2023 erwartet) zeigt die Kompetenz von AMG hier von den Saudis für deren Staatsprojekt auserwählt worden zusein.
      Ich werde heute auf diesen Kursniveau aufstocken.
      BF
      AMG ADVANCED METALLURGICAL GROUP | 35,35 €
      1 Antwort
      Avatar
      schrieb am 27.07.23 12:46:20
      Beitrag Nr. 287 ()
      Autsch!

      Wenn die Erwartungen sehr hoch sind, kann das kleinste Haar in der Suppe zu einem Absturz führen. Das wird so manchem anderen Unternehmen ebenfalls bevorstehen. Bleibt zu hoffen, dass die Preise wieder anziehen, bevor Bitterfeld und die Expansion in Brasilien online gehen.
      AMG ADVANCED METALLURGICAL GROUP | 40,45 €
      Avatar
      schrieb am 26.06.23 19:39:10
      Beitrag Nr. 286 ()
      Im neuen Manager Magazin steht ein interessanter Artikel über AMG. Die Strategie und die Relevanz der AMG werden gut beleuchtet.
      AMG ADVANCED METALLURGICAL GROUP | 47,15 €
      Avatar
      schrieb am 08.06.23 16:44:05
      Beitrag Nr. 285 ()
      Die Aktie erscheint immer noch sehr günstig bewertet und die Strategie sehr aussichtsreich.
      AMG ADVANCED METALLURGICAL GROUP | 45,82 €
      • 1
      • 3
      • 32
       DurchsuchenBeitrag schreiben


      Investoren beobachten auch:

      WertpapierPerf. %
      0,00
      -0,29
      +1,31
      0,00
      0,00
      -0,07
      -0,07
      0,00
      0,00
      0,00
      Advanced Metallurgical Group