checkAd

SOLARWORLD ++ vorab Q-Zahlen 5/11 + gab es einen Aktienrückkauf im 3-Q ? ++ (Seite 75)

eröffnet am 02.11.07 13:32:40 von
neuester Beitrag 05.05.21 11:17:29 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 1
  • 75
  • 6128

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
21.03.18 22:09:04
Beitrag Nr. 60.537 ()
Jetzt muss Asbeck für die von seiner neuen Solarworld erzeugten Module selbst Zölle bezahlen wenn er in die USA liefern will :laugh:

https://www.pv-tech.org/news/us-rejects-eus-call-for-less-pu…
Avatar
31.01.18 18:37:26
Beitrag Nr. 60.536 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.887.328 von Vivatrodi am 31.01.18 15:10:30Bewusste Falschinformation von Ihnen?

Der Artikel ist vom 11. August 2017 und handelt von der SolarWorld Industries GmbH.

Ist also keine neue Information und hat mit der insolventen Solarworld AG und deren Aktien um die es in diesem Forum geht nichts zu tun!!
Avatar
31.01.18 17:41:46
Beitrag Nr. 60.535 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.887.328 von Vivatrodi am 31.01.18 15:10:30Und wen juckts ?

Solarworld AG ist PLEITE, und bleibt PLEITE.

Die Aktionäre gehen leer aus, daß sollte mitlerweile jeder verstanden haben, außer vielleicht ein paar Pisasieger.

Das wars.
Avatar
31.01.18 15:10:30
Beitrag Nr. 60.534 ()
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
30.01.18 08:56:00
Beitrag Nr. 60.533 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.863.562 von Ehrlicher1 am 29.01.18 16:45:54Ein Dept-to-Equity swap ist in einer Inso immer eine zumindest theoretische Möglichkiet, so lange es Euity für den Swap gibt. Bei der insolventen Solarworld wäre das ja in Form des US Geschäftes der Fall, zumal das aktuell wiederbelebt werden soll. Ob das bei Solarworld mehr als nur rein theoretische Gedankenspiele sind, wage ich zu bezweifeln.

Darum ging es mir auch nicht.

Mir ging es einzig um die Festellung, daß selbst wenn so etwas gemacht werden sollte, es auf der Ebene der normalen Gläubiger stattfindet. Die Altaktionäre wären bei so einem Deal vollkommen außen vor, weil es Regelinsolvenz ist. D.h. selbst wenn aus den USA jetzt für die normalen Gläubiger positive Signale kommen in der Richtung, daß der verlust eventuell nicht ganz so dramatisch ist, dann nützt es den Altaktionären 0,0, weil die gehen ganz am Ende immer noch mit null nach Hasuse.
Avatar
30.01.18 07:47:28
Beitrag Nr. 60.532 ()
http://crosscut.com/2018/01/trumps-new-tariff-making-solar-p…

SolarWorld plant die Produktion wieder aufzunehmen...🤔
Avatar
29.01.18 16:45:54
Beitrag Nr. 60.531 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.841.235 von querdenker06 am 26.01.18 16:46:15
Querdenker
Jetzt hast du so viel geschrieben, hört sich alles auch gut an.
Aber bist du dir auch sicher, dass hier ein Debt-to-Equity Swap überhaupt möglich wäre?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
26.01.18 16:46:15
Beitrag Nr. 60.530 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.821.834 von Ehrlicher1 am 25.01.18 09:35:39Ehrlicher1

Du hast ja in zwei Punkten durchaus Recht. Das was der Aktionär manchmal so schreibt ist absoluter Schwachsinn, und die Strafzölle die Trump auf Solarzellen und Modeule verhängt hat, sind wirklich eine gute Nachricht für die normalen Gläubiger der insolventen Solarworld AG.

Hier ist aber der thread zur Solarworld Aktie und die Aktionäre sind keine normalen Gläubiger was den Rang ihrer Forderungen angeht, sondern da ehemals Eigentümer allen anderen Gläubigern gegenüber nachrangig.

Okay Solarworld USA wird verkauft, was ja sowieso geschehen wäre, dank der Strafzölle gibt es jetzt einen deutlich höheren Kaufpreis.

Glaubst du auch nur im Ansatz, daß so viel geld in die Kasse kommt, daß alle anderen Forderungen zuerst zu 100% beglichen werden können und dann noch etwas für die Aktionäre übrig bleibt?

Junge Solarworld ist insolvent und zwar Regelinsolvenz, die Aktionäre bzw. Alteigentümer, sind momentan absolut Nichts, keinerlei Ansprüch, bevor nicht alle anderen abgegolten sind, kein Mitspracherecht, keine Verhandlungsmöglichkeiten, garnichts!

Und jetzt versuche wenigstens mal im Ansatz mir zu erklären, wie da für die Aktie am Ende mehr als 0,0 raus kommen soll?

P.s.

Falls man die Solarworld USA nicht zu einem vernünftigen Preis verkaufen kann, oder sich zwar ein Investor findet, der aber nur z.B. 51% kaufen will, dann könnte der IV den Gläubigern auch einen dept to equity swap anbieten, auch in diesem Fall wären die Aktionäre aber außen vor, weil falls es so etwas gibt, dann nur für die Gläubiger deren Forderungen vorangig sind, oder im normalen Rang stehen, für nachringige Forderungen (Forderungen aus Aktien) kannst du so was vergessen.

Du kannst es drehen und wenden wie du willst, abgesehen von Spekulationsgewinnen solange die Aktie noch gehandelt wird, steht für Aktionäre am Ende definitv die Null.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
25.01.18 12:33:38
Beitrag Nr. 60.529 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.821.834 von Ehrlicher1 am 25.01.18 09:35:39Sich über verschiedene Quellen zu informieren ist nicht schlecht und würde auch Ihnen gut tun.
Ich bin hier nicht der irren Meinung der Aktienkurs einer insolventen Firma würde noch mal richtig durchstarten.
Selbstverständlich sollte man über die gesammelten Infos dann selber nachdenken und sich seine eigene Meinung bilden.

Machen Sie sich über meine Investments kein Sorgen, habe mit Solarworldaktien gut verdient. Das ist aber ca. 10 Jahre her und war vor der wachsenden chinesischen Konkurrenz und natürlich lange vor der Insolvenz.

Ist die kurze Trump-Rally des Aktienkurses um ein paar Cent nach oben etwa schon wieder vorbei? Na so eine Überraschung für Sie... :laugh:
Avatar
25.01.18 09:35:39
Beitrag Nr. 60.528 ()
LoooooL
Ein Bericht vom Aktionär. Vom Aktionär!!!!
Ich fall vom Stuhl. Wenn das eure Börsenlektüre ist, dann wünsche ich euch viel Erfolg mit euren Investments.
Herrlich....Der Aktionär.....LoL
Was sagt der Aktionäre denn sonst zum Solarmarkt? Alles supi? Und Jinko die beste Firma weit und breit?
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
  • 1
  • 75
  • 6128
 DurchsuchenBeitrag schreiben


SOLARWORLD ++ vorab Q-Zahlen 5/11 + gab es einen Aktienrückkauf im 3-Q ? ++