DAX+0,16 % EUR/USD+0,04 % Gold+0,03 % Öl (Brent)-0,32 %

Regenbogen AG



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

DGAP-News : Regenbogen AG legt Zahlen zum 3. Quartal 2007 vor
Regenbogen AG / Quartalsergebnis

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein
Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
---------------------------------------------------------------------------

+++ Regenbogen AG legt Zahlen zum 3. Quartal 2007 vor +++

• Steigerung der Umsatzerlöse trotz verregneter Hauptsaison
• Reduzierung der Zinsaufwendungen durch maßgebliche Optimierung der
Verbindlichkeitenstruktur
• weiterhin positiver Ausblick für das Geschäftsjahr 2007

Kiel, 2. November 2007 – Die Regenbogen AG konnte durch die erfolgreiche
Diversifizierung ihrer Erlösquellen Umsatz und Ergebnis in den ersten neun
Monaten des Geschäftsjahres 2007 im Vergleich zum Vorjahr trotz eines
verregneten Sommers weiter verbessern. Zur Steigerung der Umsatzerlöse um
4,0 Prozent auf 8.176 TEUR trugen vor allem die im Markt durchgesetzten
Preiserhöhungen sowie Mehrerlöse aus den Sparten Gastronomie, feste
Unterkünfte und Wellness bei.

Die in 2006 eingeleiteten und umgesetzten Maßnahmen zur Effizienzsteigerung
haben kostenseitig ihre gewünschte Wirkung erzielt. Aufgrund einer
Einmalaufwendung in Höhe von 96 TEUR aus der Begebung einer Wandelanleihe
ist es jedoch zu einer leicht überproportionalen Kostenentwicklung (+5,1 %)
gekommen. Insgesamt belief sich das Betriebsergebnis (EBIT) somit auf 1.616
TEUR (VJ: 1.606 TEUR). Das Periodenergebnis liegt mit 1.020 TEUR um 58 TEUR
über dem Vorjahresniveau von 962 TEUR. Hierzu haben vor allem die
geringeren Zinsaufwendungen (-36 TEUR) beigetragen.

Auch die Tochtergesellschaft Regenbogen Sverige AB wies in den ersten neun
Monaten mit Umsatzerlösen in Höhe von 586 TEUR (VJ: 573 TEUR) und einem
Periodenergebnis von 155 TEUR (VJ: 151 TEUR) einen positiven
Geschäftsverlauf auf.

Mit der Platzierung der Wandelanleihe in Höhe von insgesamt 5,5 Mio. EUR im
zweiten Quartal 2007 ist es der Gesellschaft gelungen, ihre
Verbindlichkeitenstruktur maßgeblich zu optimieren und ihre Liquidität
signifikant zu verbessern. So konnten die kurzfristigen
Bankverbindlichkeiten um 1.218 TEUR reduziert und gleichzeitig die
Cash-Position auf 3.118 TEUR erhöht werden. Die Regenbogen AG ist damit in
der Lage, ihre begonnene Expansion konsequent fortzusetzen und plant neben
dem Erwerb neuer Standorte auch weitere Investitionen in die bestehenden
Camps zu tätigen. Hiermit soll in den kommenden Jahren sowohl die
Gesamtleistung als auch die Profitabilität deutlich gesteigert werden.

POSITIVER AUSBLICK:

Vor dem Hintergrund der positiven Entwicklung der ersten drei Quartale 2007
bekräftigt der Vorstand der Regebogen AG die bisherige Prognose für das
Gesamtjahr, sowohl beim Umsatz aus dem derzeit bestehenden Camp-Portfolio
als auch beim Jahresüberschuss, die guten Vorjahreswerte übertreffen zu
können.

Der Bericht zum 3. Quartal 2007 steht im Internet unter
www.regenbogen-ag.de zum Download bereit.

IR-KONTAKT:

Regenbogen AG
Kaistraße 101
24114 Kiel
Telefon (0431) 23 7 23-0
Telefax (0431) 23 7 23-10
E-Mail: info@regenbogen-ag.de

UBJ. GmbH
Haus der Wirtschaft, Kapstadtring 10
22297 Hamburg
Telefon (040) 6378 54-10
Telefax (040) 6378 54-23
E-Mail: ir@ubj.de


02.11.2007 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP
---------------------------------------------------------------------------
Aus dem Finanzkalender der AG

Zukünftige Termine

02. November 2007

Veröffentlichung Quartalsbericht III/2007


Vergangene Termine

22. August 2007


Ordentliche Hauptversammlung über das Geschäftsjahr 2006 in Kiel

03. August 2007

Veröffentlichung Quartalsbericht II/2007

08. Mai 2007

Veröffentlichung Aktionärsinformation I/2007

02. - 03. Mai 2007

Unternehmenspräsentation auf der Entry- / General Standard Konferenz der Deutschen Börse in Frankfurt a. Main

02. Mai 2007

Veröffentlichung Geschäftsbericht 2006

30. März 2007

Entry Standard Corporate News: vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2006

02. November 2006

Veröffentlichung Quartalsbericht III/2006

25. August 2006

• Ordentliche Hauptversammlung über das Geschäftsjahr 2005 in Kiel
• Veröffentlichung Quartalsbericht II/2006

29. Juni 2006

Veröffentlichung Geschäftsbericht 2005

26. Juni 2006

Veröffentlichung Aktionärsinformation I/2006

9. Juni 2006

Veröffentlichung Ergebnis 2005

30. November 2005

Veröffentlichung Quartalsbericht III/2005

29. Oktober 2005

Präsenz auf dem 10. Hamburger Börsentag, Börse Hamburg, Stand 26

23. August 2005

• Ordentliche Hauptversammlung über das Geschäftsjahr 2004 in Kiel am Sitz der Gesellschaft

• Veröffentlichung Quartalsbericht II/2005

05. Juli 2005

Veröffentlichung Quartalsbericht I/2005

30. Juni 2005

Veröffentlichung Geschäftsbericht 2004

01. April 2005

Regenbogen AG betreibt das 1. Camp im Ausland (Schweden)

27. Oktober 2004

• Aktionärsbrief Oktober 2004

• HV-Bericht für das Jahr 2003

• Veröffentlichung Quartalsbericht III/2004

23. Oktober 2004

Präsenz auf dem 9. Hamburger Börsentag

01. September 2004

• Veröffentlichung Quartalsbericht II/2004

• Dividendenbekanntmachung im Bundesanzeiger

31. August 2004

Ordentliche Hauptversammlung über das Geschäftsjahr 2003

15. Juni 2004

Veröffentlichung Quartalsbericht I/2004

28. April 2004

Veröffentlichung Geschäftsbericht für das Wirtschaftsjahr 2003

20. Oktober 2003

Veröffentlichung Quartalsbericht III/2003

25. August 2003

Ordentliche Hauptversammlung über das Geschäftsjahr 2002

12. August 2003

Veröffentlichung Quartalsbericht II/2003

23. Juli 2003

Veröffentlichung Geschäftsbericht für das Wirtschaftsjahr 2002

28. April 2003

Veröffentlichung Quartalsbericht I/2003

21. Oktober 2002

Veröffentlichung Quartalsbericht III/2002

19. Oktober 2002

• Präsenz auf dem 7. Hamburger Börsentag (Halle III, Stand Nr. 28)

• Veröffentlichung Quartalsbericht III/2002

23. August 2002

• Hauptversammlung

• Veröffentlichung Quartalsbericht II/2002

15. Juli 2002

Veröffentlichung Geschäftsbericht 2001

27. Mai 2002

Veröffentlichung Quartalsbericht I/2002

8. April 2002

Erstnotiz der Regenbogen-Aktie
Unternehmenskurzportait Regenbogen AG
HANDELSDATEN:
Gesamtzahl der Aktien Stück 2.300.289
Höhe des Grundkapitals EUR 2.300.289
Freefloat ca. 7 %
Aktionärsstruktur Familie Voßhall 50,6 %
Familie Rosorius 42,4 %
Skontroführer Rolf Brauburger Kursmakler GmbH (Frankfurt)
EUWAX AG (Stuttgart)
DKM Wertpapierhandelsbank AG (Düsseldorf)
MWB Wertpapierhandelsbank AG (München)
Antragsteller AXG Investmentbank AG
Deutsche Börse Listing Partner AXG Investmentbank AG
Designated Sponsor 886 GmbH
UNTERNEHMENSINFORMATIONEN:
Gründungsdatum 1991 (Tag der ersten HR-Eintragung: 13.05.1991)
Rechnungslegungsstandard HGB
Geschäftsjahr 1. Januar bis 31. Dezember
Vorstand Rüdiger Voßhall, Alleinvorstand
Aufsichtsrat WP-StB Christian Maracke, Kiel, AR-Vorsitzender
Dr. Erich Münzer, Strande, Stellv. Vorsitzender
Dipl.-Kfm. Wolfgang Voßhall, Heikendorf
Geschäftsbeschreibung der Regenbogen AG:
Die Regenbogen AG ist als Betreiber von Camping- und Ferien-Anlagen im
gehobenen Segment tätig. Dabei konzentriert sich das Unternehmen auf die
Zusammenstellung und Führung eines ausgewählten Camp-Portfolios sowie den
Betrieb und die Vermarktung der einzelnen, exklusiven Camping Anlagen. Das
Camp-Portfolio setzt sich derzeit aus 6 Camps in Deutschland und 1 Anlage in
Schweden zusammen. Mit umfangreichen Investitionen in den Komfort und die
Ausstattung wurden Trends und Standards für Campinganlagen gesetzt. In
Deutschland ist der Touristiker in seinem Geschäftsfeld als Marktführer
aussichtsreich positioniert.
Gegenstand des Unternehmens ist
- der Erwerb bzw. die Übernahme von Camping-Anlagen in besonderen Naturlagen
(naturnahes Camping im gehobenen Segment)
- die Weiterentwicklung, der Aus- und Umbau von Anlagen zur Erfüllung der hohen
Regenbogen-Standards hinsichtlich des Angebots – Komfort und Service - und der
Infrastruktur
- der Betrieb von Campingplätzen, Ferienanlagen und sonstigen touristischen
Einrichtungen inklusive der Stellung, Vermietung von Unterkünften/ Plätzen und des
Betriebs der Gastronomie, der Wellness- und Fitness-Einrichtungen sowie der
Besucher-Animation
- sowie das Halten und die Verwaltung von Beteiligungen an anderen Unternehmen
mit einem ähnlichen Unternehmensgegenstand
es bringt nichts,auch wenn du noch 10 Beiträge postest :laugh: davon wirds nicht besser.
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.274.039 von zocklany am 04.11.07 12:59:09Sind die Infos die ich gesammelt habe will mir den Laden nun mal näher ansehen und diskutieren.
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.274.051 von Lintorfer am 04.11.07 13:00:56Sorry aber das is ne AG die an der Börse nix verloren hat:keks:
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.274.051 von Lintorfer am 04.11.07 13:00:56Hallo Lintorfer , sag doch bitte einmal,ab wann
ist Regenbogen Rendite fähig,wie sieht es mit Dividenden aus?
Ich habe mir bereits im Sommer mal die Plätze und Restaurants/
angesehen. Das macht schon was her und billig sind die auch nicht.
Gesamt-Eindruck war GUT /
oder wird da nur Geld Verbrand?
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.273.782 von Lintorfer am 04.11.07 12:03:21Hi,

die Campingplätze sind sehr gut. Die Firma investiert viel Geld in neue Plätze, wann das ein Ende hat, wer weiss. Daher dümpelt die AG auch so dahin. Das Geschäft ist auch sehr Saison abhängig. Bei gutem Wetter in Deutschland, wird mit den Mehrkunden dann Geld verdient. Fallen diese aus, ist man bei +- Null.
Wie du siehst, gehört die Firma den Altaktionären, beziehungsweise dem Vosshall, der andere ist nicht mehr dabei. Wenn der sich entschliesst, seine Campingplätze weiter auszubauen, dann fließt auch Geld für die Aktionäre. Somit ist hier auf lange Sicht Langeweile angesagt.

Grüsse
Regenbogen AG / Vorläufiges Ergebnis

04.04.2008

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
---------------------------------------------------------------------------

Corporate News
Regenbogen AG: Vorläufige Zahlen 2007 - Jahresüberschuss auf TEUR 110 mehr
als verdoppelt
- Erneute Bestmarke bei Umsatzerlösen: TEUR 9.131

- Finanzergebnis deutlich verbessert

- Einmalbelastungen aus der Begebung der Wandelanleihe voll im
Jahresergebnis verarbeitet

- Nachhaltigkeit der Kostenentlastungen aus dem Vorjahr bestätigt


Kiel, 4. April 2008. Die Regenbogen AG - Spezialist für Camping- und
Ferienanlagen im gehobenen Segment - befindet sich gemäß der vorläufigen
Zahlen für das Geschäftsjahr 2007 nach dem im Vorjahr abgeschlossenen
Turnaround in einer Phase nachhaltigen Wachstums. Der Jahresüberschuss
konnte von TEUR 51 auf TEUR 110 mehr als verdoppelt werden. Grundlage
dieser Entwicklung war ein deutlich verbessertes Finanzergebnis.

Beim Umsatz legte das Unternehmen im Geschäftsjahr 2007 mit einem Plus von
3,8 % erneut zu und erzielte nach 8,8 Mio. EUR im Vorjahr mit Umsatzerlösen
von 9,1 Mio. EUR im dritten Jahr in Folge eine Bestmarke. Bei einer Pro
Forma Betrachtung inklusive der schwedischen Tochtergesellschaft Sverige AB
- also unbereinigt um Konsolidierungseffekte - summierte sich der
Gesamtumsatz auf 9,7 Mio. EUR, gegenüber 9,4 Mio. EUR im Vorjahr. Dies
entspricht einer Steigerung von 3,6%.

Die im Vorjahr durchgeführten Maßnahmen zur Kostenreduzierung haben sich
als nachhaltig erwiesen. Bedingt durch Einmaleffekte (Begebung einer
Wandelanleihe, Übernahme der Gastronomie-Betriebe in Nonnevitz und
Boltenhagen sowie des Shops in Tecklenburg) stiegen die Betriebskosten
jedoch geringfügig stärker als die Umsatzerlöse.

'Im Geschäftsjahr 2006 haben wir die Voraussetzungen für nachhaltiges,
profitables Wachstum geschaffen - 2007 haben wir sie eindrucksvoll
genutzt', kommentierte der Gründer und Vorstand Rüdiger Voßhall die
positive Unternehmensentwicklung.

Ausblick 2008 - Die Phase nachhaltigen Wachstums dauert fort

Trotz sich abschwächender Konjunkturprognosen und des herausfordernden
Marktumfeldes erwartet Regenbogen für das Jahr 2008 ein Umsatzwachstum über
dem Branchenschnitt sowie überproportionale, zweistellige Wachstumsraten
beim Nettogewinn. Regenbogen stützt sich dabei auf die aktuelle
Buchungssituation in den derzeitigen Camps. Die angekündigten Zukäufe wie
die unlängst verkündete Übernahme des Camps Seiffen im Erzgebirge dürften
die prognostizierte Umsatz- und Ergebnissituation weiter verbessern.



Der komplette Geschäftsbericht wird am 8.05.2008 als PDF unter
www.regenbogen-ag.de >>>Publikationen >>> Geschäftsberichte zur Verfügung
stehen.

Die Regenbogen AG gilt als Deutschlands Marktführer im gehobenen Camping -
Segment. An der deutschen Ostseeküste hat sie sich erfolgreich als mit
Abstand größtes Unternehmen der Branche positioniert. Mit umfangreichen
Investitionen in den Komfort und die Ausstattung der mittlerweile 8 Camps
wurden Trends und Standards für Campinganlagen gesetzt.

IR-KONTAKT

Regenbogen AG
Kaistraße 101
24114 Kiel
Telefon (0431) 23 7 23-0
Telefax (0431) 23 7 23-10
E-Mail: info@regenbogen-ag.de


UBJ. GmbH
Haus der Wirtschaft, Kapstadtring 10
22297 Hamburg
Telefon (040) 6378 54-10
Telefax (040) 6378 54-23
E-Mail: ir@ubj.de
04.04.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

---------------------------------------------------------------------------
Quelle: http://www.worldofinvestment.com/news/intern//49295/


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben