DAX+0,18 % EUR/USD-0,43 % Gold-0,56 % Öl (Brent)-2,81 %

Blue Cap AG - eine noch unbekannte Beteiligungsgesellschaft (Seite 458)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Wer Herr Dr. Schubert auf der HV zugehört hat, für den stellen sich solche Gedankenspiele wohl kaum mehr. Auch beim Thema "Greiffenberger" wird sich über kurz oder lang wohl der Schleier lichten. So blicke zumindest ich entspannt in die Zukunft....
Blue Cap | 17,68 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.899.436 von twisterfriend am 26.06.19 22:00:48twister my friend … das von mir aktienrechtlich-fundiert hier entworfene Spiel meiner Gedanken ging nicht in die Richtung, dass HPS anstreben würde (wieder) einer der Vorstände in 2020 bei BC werden zu wollen : sondern : wie ER-HPS sich wieder an „Seiner-BC-Holding“ mit einem nennenswerten Aktien-Anteil beteiligen könnte …

… dass HPS mit seinem rd. 8%-Anteil an der PF-AG nicht glücklich sein kann liegt doch auf der Hand … außerdem … hatte ER ja „ursprünglich“ angestrebt in der fusionierten PF-BC-Holding „unter dem Dach der BC-AG“ dort dann in den Aufsichtsrat wechseln wollen zu können… warum sollte ER jetzt nicht anstreben einer der Aufsichtsräte der „Neuen-BC-AG“ werden zu wollen …
Blue Cap | 18,00 €
Moin,

wäre schön, wenn BC mal wieder ein guten Deal vermelden würde. Was das so bewirken kann, wenn auch bei einem Unternehmen mit deutlich höherer MK, sieht man hier:

https://www.wallstreet-online.de/aktien/aurelius-equity-oppo…

Die Dividende für 2018 wurde mal eben verdopplt, nach der heutigen Meldung.

In BC we trust ;)

Gruß

up
Blue Cap | 18,00 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.893.187 von baaden am 26.06.19 10:01:32
Blue Cap: Wertberichtigung Aktien Greiffenberger AG ?
Ein Blick in den Konzernabschluss 2018 zeigt das in 2018 keine Abschreibungen auf die 2017 erworbenen Aktien erfolgten. Wir sprechen über einen Betrag von ca. 1,2 Mio.. Den halte ich in Anbetracht eines Gesamtergebnisses von 4,6 Mio (26%) für durchaus relevant. Der WP hat sich mit der in der HV erwähnten Stellungnahme "man sei ja schließlich in bereits fortgeschrittenen Gesprächen mit Greiffenberger" einlullen lassen. Erinnert mich an die Fusionsgespräche zwischen Deutsche- und CommerzBank ;-) Nach meinen rudimentären HGB Kenntnissen gilt das Niederstwertprinzip, somit ist die Aktie mit dem am Bilanzstichtag gültigen Aktienkurs zu bewerten. Warum wird das nicht angewendet oder warum greift die erwähnte Begründung? Aber demnächst wird ja bei Blue Cap nach IFRS bilanziert und dann kann die Gesellschaft uns Aktionären den wahren Wert zeigen. Sehr schade. Fand ich immer sehr charmant, wenn der Wirtschaftsprüfer Dr. Schubert damit kokettiert hat, " das man schließlich nach HGB bilanziert und sich damit von den unseriösen IFRS Gesellschaften abhebt" Aber jetzt wo er ausgecasht hat sieht er das wohl lässiger.
Blue Cap | 17,70 €
9 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.914.388 von stappenwolf am 28.06.19 16:23:02so jetzt hab ich auch nachgesehen, 2017 hat man schon einen Teil abgeschrieben (grob 1/4), 2018 dann nicht mehr; oder sehe ich da was falsch (es dürfte also wirklich nicht mehr um die 1.2 Mio € gehen....)

Bei der Beteiligung Greiffenberger AG liegt der bilanzierte Buchwert bei TEUR 884 und damit über dem Wert auf Basis des Aktienkurses zum 31.Dezember 2018 (TEUR 266). Nachdem von einer vorübergehenden Wertminderung auszugehen ist, da sich auf Basis eines anerkannten Bewertungsverfahrens ein höherer Unternehmenswert ergibt, erfolgt im Geschäftsjahr keine
Wertberichtigung des Beteiligungsansatzes.
Blue Cap | 17,70 €
8 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.914.574 von haowenshan am 28.06.19 16:38:16...danke. Und womit wird denn bitte die vorübergehende Wertminderung begründet? In "Allein das man in Verhandlungen sei" vermag ich nicht als werterhöhend zu erkennen.
Blue Cap | 17,70 €
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.914.661 von stappenwolf am 28.06.19 16:45:42Lohnt überhaupt die Diskussion über diese "kleine" Beteiligung?
Blue Cap | 17,70 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.914.742 von twisterfriend am 28.06.19 16:53:36wenn BC dadurch den Zugriff auf Eberle erhält, war das ein super Deal
Blue Cap | 17,70 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.915.123 von Fullhouse1 am 28.06.19 17:25:12
Zitat von Fullhouse1: wenn BC dadurch den Zugriff auf Eberle erhält, war das ein super Deal


Wie sollte das denn wohl geschehen können?
Blue Cap | 17,70 €
mic ag Hauptversammlung
Hier mal OT ein Bericht aus dem mic AG Thread:

Ich komme eben von der Mic-HV zurück und muss gleich in den Biergarten, um das zu verarbeiten. Nur so viel: Ex-Vorstand Kolbe hat einen denkwürdigen Auftritt hingelegt. Oder wie es Aufsichtsratschef Gromer sagte: "Was sie machen ist infam. Ich habe schon viel erlebt, aber sowas noch nie." Kolbe hat bei seinem superaggressiven Auftritt die HV mit einer Gerichtsverhandlung verwechselt und eine Detailfrage nach der anderen an Empl und den Aufsichtsrat gestellt, garniert mit vielen Unterstellungen. Bei seinem Auftritt ist er auch deutlich unter die Gürtellinie gegangen (hat z.B. Empl wegen seiner Körpergröße beleidigt). Als Schmierentheater war's amüsant, als HV schmerzhaft. Das Schauspiel geht morgen wohl schon vor Gericht weiter, wenn ich das richtig verstanden habe. Wie jemand Kolbe nach so einem Auftritt noch als Vorstand bei einem seriösen Unternehmen ernst nehmen kann, ist mir ein Rätsel. Die nächste HV der Partnerfonds dürfte lustig werden, falls Empl dann zurückschießen sollte... Kurz zu den Finanzen: Die Zahlen für 2018 gibt es immer noch nicht, laut Empl arbeitet die Mic immer noch dran, die Zahlen für 2017 sind bekannt. Im Grunde sind wohl alle Beteiligungen mehr oder weniger wertlos, außer Diso (über Mic Data), fibristerre und vielleicht noch 3-Edge. Empl hat ordentlich aufgeräumt und viele Altlasten entsorgt (und dafür wohl auch eine kleine prozentuale Beteiligung bei den Transaktionen bekommen, was nicht allen gefiel, aber mit der Notsituation begründet wurde). Aber die Zukunftsvisionen bleiben doch sehr sehr blass. Dazu kommt: Empl hat von einer möglichen Kapitalherabsetzung gesprochen, um den Kurs wieder über 1 Euro zu bekommen. So will er die Mic wieder für Investoren interessant machen.

Mic AG: Gewinn/Aktie in 2009 von 1,70 €! KGV von unter 3! | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1157244-6941-695…


..danke an den User walmo, der den Bericht von der heutigen HV eingestellt hat.
mMn sollte man den O.K. für viele Jahre aus dem Verkehr ziehen, also bei Wasser und Brot, meine ich :cool:

wann soll denn die HV bei der PF sein? Der Typ ist doch nicht mehr tragbar..

Gruß

upanddown
Blue Cap | 17,80 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben