KTG Agrar - die Bauern AG oder doch mehr?? (Seite 750)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 61.595.857 von Dammhans am 30.09.19 11:17:21Und was hat das mit KTG-Agrar zu tun ?
Neuer Bericht ist da
3. Bericht Denkhaus ist online,
D&O-Versicherer haben exakt EUR 10 Mio gezahlt, Cash-Bestand 21,5 Mio, Verfahrensdauer mindestens 2 Jahre, ansonsten wenig Spektakuläres, FA 1 Mio EUR Rückforderung, WP Forderungen werden weiterverfolgt
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.639.752 von siban am 07.10.19 18:58:49
Zitat von siban: 3. Bericht Denkhaus ist online,
D&O-Versicherer haben exakt EUR 10 Mio gezahlt, Cash-Bestand 21,5 Mio, Verfahrensdauer mindestens 2 Jahre, ansonsten wenig Spektakuläres, FA 1 Mio EUR Rückforderung, WP Forderungen werden weiterverfolgt


10 mln € maximum ?? 2 years ago Ms. Denkhaus wrote possible 20 mln (50% of 15+25 mln) from insurance.

FA 1 Mio EUR Rückforderung, WP Forderungen werden weiterverfolgt what does it mean ?

Thanks.
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.641.255 von hypertony27 am 07.10.19 22:00:22what about 189 mln ??????
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.641.255 von hypertony27 am 07.10.19 22:00:22?????? just 10 mln of 25+15 ??? and 189 mln ???
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.641.255 von hypertony27 am 07.10.19 22:00:22?????? just 10 mln of 25+15 ??? and 189 mln ???

Das vorgenannte Ergebnis der gütlichen Einigung stellt auch nach ausführlicher
Abstimmung mit dem Gläubigerausschuss die bestmögliche Verwertung der
Organhaftungsansprüche dar. Zwar hatte ich mit der Klage einen Gesamtbetrag in
Höhe von insgesamt EUR 189.064.047,34 geltend gemacht. Dieser Betrag überstieg
jedoch selbst die Versicherungsdeckungen von EUR 25 Mio. für Vorstände und
Aufsichtsräte bei der Allianz SE und von EUR 15 Mio. nur für die Aufsichtsräte bei den
von der Dual Deutschland GmbH vertretenen Versicherern deutlich. Dieser hohe
Gesamtbetrag diente allein dem Zweck, bei den Versicherern die maximal mögliche
Haftungssumme als Versicherungsfall zu melden und damit hinsichtlich sonstiger
Gläubiger, die Ansprüche gegen die Organe gegenüber den Versicherern anmelden
würden, den ganz überwiegenden Anteil an Haftungsbeträgen für die Insolvenzmasse
im Falle einer theoretischen quotalen Befriedigung durch die Versicherer zu sichern.
Aus der Geltendmachung des hohen Betrages ergaben sich wegen des
kostenrelevanten Maximalstreitwertes von EUR 30 Mio. keine Nachteile für die
Insolvenzmasse. ????????????????????????????
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.641.255 von hypertony27 am 07.10.19 22:00:22?????? just 10 mln of 25+15 ??? and 189 mln ???
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben