checkAd

JOHNSON & JOHNSON 853260 - wohl das am konstantesten wachsende Unternehmen der Welt (Seite 43)

eröffnet am 22.11.07 16:46:06 von
neuester Beitrag 10.05.21 16:53:46 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
01.03.21 14:52:10
Beitrag Nr. 421 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.250.229 von DonCarsto am 01.03.21 14:29:05Eh J&J is'n Tanker und wenn da mal n bisschen was mit Impfstoff rumgemacht wird heißt dass nicht dass gleich alles explodiert denn dass is n Tropfen aufn Heißen Stein in dem Laden. Freu dich über jeden cent der dabei rausspringt, aber wilde Kurssprünge wirst du hier nicht erleben. Es sei denn die bringen Morgen einen neuen und funktionierenden Op Roboter raus dann gibts vielleicht mal 10% an einem Tag.
Ansonsten ist auch die Quartalsdividende eine Freude...
Johnson & Johnson | 134,20 €
3 Antworten
Avatar
05.03.21 11:08:00
Beitrag Nr. 422 ()
COVID19-Vacine sind der Start in jährliches Impfen der halben Weltbevölkerung
Die interessante Story an Anbietern wie J&J ist nicht der aktuelle Impfstoff und daraus möglicher Umsatz sondern die Aussicht, dass demnächst ständig Weltweit gegen Viren geimpft werden muss. Und der Markt ist dann tatsächlich riesig und bisher noch gar nicht dagewesen. Insofern ein Basis-Investment - mit solider jährlicher Rendite aber keine Hype wie um Tesla, BYD und andere.
Johnson & Johnson | 128,68 €
5 Antworten
Avatar
19.03.21 17:41:48
Beitrag Nr. 423 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.323.243 von ArG4Europe am 05.03.21 11:08:00
Studie 3 ?
Medizin

Auch Impfstoff von Johnson & Johnson hat Schwächen bei südafrikanischer Variante

New Brunswick/New Jersey – Der Impfstoffkandidat Ad26.COV2.S des Herstellers Johnson & Johnson, der nur eine einmalige Injektion erforderlich macht und bei normalen Kühlschranktemperaturen aufbe­wahrt werden kann, hat in einer Phase-3-Studie eine Schutzwirkung gegen COVID-19 von 72 % erzielt. In Südafrika, wo viele Infektionen von der Variante B.1.351 von SARS-CoV-2 verursacht werden, betrug die Schutzwirkung noch 57 %.

Jetzt stellt der Hersteller erste Daten zu den Auswirkungen auf die Erkrankung vor. Unter den 43.783 Teilnehmern der Studie, von denen die Hälfte Placebo erhielten, ist es der Pressemitteilung zufolge zu 468 symptomatischen Infektionen gekommen. Ein Rückgang gegenüber der Placebogruppe zeichnete sich ab dem 14. Tag nach der Impfung ab. Nach 28 Tagen betrug die Schutzwirkung insgesamt 66 %. In den USA lag sie bei 72 %, in Lateinamerika bei 66 % und in Südafrika bei 57 %.

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/120680/Auch-Impfstoff…
Johnson & Johnson | 160,72 $
4 Antworten
Avatar
29.03.21 20:51:12
Beitrag Nr. 424 ()
J&J-Medikament zur Multiple-Sklerose-Behandlung vor EU-Zulassung
DJ J&J-Medikament zur Multiple-Sklerose-Behandlung vor EU-Zulassung

https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2021-03/5241417…
Johnson & Johnson | 166,41 $
Avatar
01.04.21 11:59:04
Beitrag Nr. 425 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.250.640 von Softbänkler am 01.03.21 14:52:10"Eh J&J is'n Tanker und wenn da mal n bisschen was mit Impfstoff rumgemacht wird heißt dass nicht dass gleich alles explodiert denn dass is n Tropfen aufn Heißen Stein in dem Laden"

soso, "mal n bisschen was mit Impfstoff rumgemacht"

das hier ist leider kein Aprilscherz, sondern kostet bisher/zurzeit gut 1,5 Prozent

01.04.; "Wegen eines Herstellungsfehlers ist eine Charge des Covid-19-Impfstoffes von Johnson & Johnson (J&J) unbrauchbar. Betroffen seien 15 Millionen Impf-Einheiten von J&J. Bundesbeamte würden den Fehler auf menschliches Versagen zurückführen, hieß es weiter". (spiegel-online)

In der Produktion wurden wohl zwei verschiedene Impfstoffe zusammen gerührt.
Johnson & Johnson | 138,40 €
2 Antworten
Avatar
01.04.21 17:14:56
Beitrag Nr. 426 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.679.269 von Stresstestdummy am 01.04.21 11:59:04Moin zusammen,

ok, das war kein Aprilscherz, tolle Gelegenheit zum Aufstocken, besser ein paar Eier mehr im Nest

Fröhliche Ostern

Bin unterwegs...
Johnson & Johnson | 162,73 $
Avatar
05.04.21 16:57:17
Beitrag Nr. 427 ()
Johnson & Johnson | 164,04 $
Avatar
10.04.21 06:37:18
Beitrag Nr. 428 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.530.866 von dummbeidel am 19.03.21 17:41:48
Sieht nicht gut aus ..
In einigen US-Gebieten wird die Verwendung des Impfstoffs J & J COVID-19 nach Berichten
über Nebenwirkungen eingestellt

Globale Nachrichten

Gepostet am 8. April 2021, 19:06 Uhr

Nach der Schließung einer Massenimpfstelle in Colorado, nachdem 11 Personen „Nebenwirkungen“ des COVID-19-Stichs von Johnson & Johnson gemeldet hatten , stellte ein Landkreis in North Carolina am Donnerstag ebenfalls die Verwendung ein.

Die Entscheidung kam "aus Vorsicht", nachdem einige Leute Übelkeit und Schwindelgefühle gemeldet hatten, sagte ein leitender Kommunikationsberater der Wake County-Regierung Global News am Donnerstag in einer E-Mail gegenüber Global News.

LESEN SIE MEHR: Verursacht der COVID-19-Impfstoff von AstraZeneca Blutgerinnsel? Folgendes wissen wir bisher

Von den 2.300 Johnson & Johnson-Impfstoffen, die am Donnerstag in der PNC-Klinik von Wake County verabreicht wurden, wurden insgesamt 18 Patienten vom Rettungsdienst von Wake County untersucht. "Vierzehn dieser Menschen hatten geringfügige Reaktionen und wurden vor Ort behandelt", heißt es in der Erklärung.

Vier weitere wurden in Krankenhäuser in der Umgebung gebracht, wo sie derzeit überwacht werden und „voraussichtlich bald freigelassen werden“.

"Wir wissen, dass es alarmierend sein kann, von Menschen zu hören oder zu sehen, die auf Impfungen reagieren. Deshalb überwachen wir diejenigen, die wir im Falle einer Reaktion impfen, genau", sagte Kim McDonald, medizinischer Direktor von Wake County Public Health, in einer am Donnerstag veröffentlichten Erklärung.

"Im Moment arbeiten wir mit NCDHHS und der CDC zusammen, um die Situation weiter zu bewerten und sicherzustellen, dass alle von der fortgesetzten Sicherheit unserer Impfoperationen überzeugt sind", sagte McDonald.

Am Mittwoch zuvor berichtete das Colorado Department of Public Health & Environment über 11 Patienten mit Symptomen von Übelkeit und Schwindel, nachdem sie den Johnson & Johnson-Impfstoff an der Impfstelle der Dick's Sporting Goods Community erhalten hatten.

Eine offizielle Erklärung des Staates besagte am Donnerstag, dass sie "keinen Grund zu der Annahme haben", dass die geimpften Menschen "besorgt sein sollten".

"Nebenwirkungen treten in der Regel sofort auf", heißt es weiter. "Gesundheitsdienstleister überwachen Patienten nach der Verabreichung von Impfstoffen mindestens 15 Minuten nach der Injektion (oder 30 Minuten, wenn bei dem Patienten eine Anaphylaxie in der Vorgeschichte aufgetreten ist) aus diesem Grund auf Reaktionen." ”

Der Schritt von Wake County, die Impfung zu unterbrechen, erfolgt jedoch nach Rücksprache mit dem Hersteller. Die Erklärung hat bestätigt, dass sie planen, „jeden J & J-Impfstoff aufzubewahren und zu lagern, bis zusätzliche Informationen gesammelt werden“.

https://globalnews.ca/news/7746651/johnson-and-johnson-adver…
Johnson & Johnson | 161,25 $
3 Antworten
Avatar
10.04.21 06:46:40
Beitrag Nr. 429 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.761.229 von dummbeidel am 10.04.21 06:37:18
Keine Kompetenz mehr bei US Unternehmen ?
Thrombose nach Impfung

Nach Todesfall: EMA prüft nun auch bei Johnson & Johnson Zusammenhang mit Blutgerinnseln

10.04.2021
Vier Fälle von Blutgerinnseln nach einer Corona-Impfung mit Johnson & Johnson werden aktuell von der EU-Arzneimittelbehörde untersucht. Eine Person ist gestorben.

Amsterdam - Nachdem es bei Astrazeneca* mehrere Thrombose-Fälle nach Impfungen gegeben hatte, prüft die EU-Arzneimittelbehörde (EMA) nun auch einen Zusammenhang zwischen dem Impfstoff des us-amerikanischen Herstellers Johnson & Johnson* und Blutgerinnseln.

Johnson & Johnson: EMA prüft nach Todesfall nächsten Corona-Impfstoff auf Zusammenhang mit Blutgerinnseln
Grund sind Berichte über vier Thrombosefälle nach einer Impfung mit dem Vakzin des US-Herstellers Johnson & Johnson. Wie die EMA am Freitag mitteilte, wurden drei Thrombosefälle in den USA gemeldet und ein weiterer im Rahmen einer klinischen Studie an einem nicht näher genannten Ort. Einer der Fälle verlief demnach tödlich. Derweil registriert das Sankt-Elisabeth-Hospital in Gütersloh vermehrt Patienten, die unter Kopfschmerzen leiden und nun Angst vor einer Hirn-Thrombose haben, wie owl24.de berichtet*

Die Behörde betonte, dass ein Zusammenhang mit dem Impfstoff des US-Herstellers noch nicht festgestellt worden sei. Die Häufigkeit gemeldeter Zwischenfälle mit Blutgerinnseln im Gehirn treten nach EMA-Angaben mit ungefähr 1 je 100 000 auf. Die EMA gab weiter uneingeschränkt grünes Licht für eine Verwendung. Der Nutzen des Wirkstoffes sei höher zu bewerten als die Risiken, erklärte die Arzneimittelbehörde.

Johnson & Johnson: noch keine Impfung in Deutschland - aber 10 Millionen Dosen bestellt
Der Impfstoff von Johnson & Johnson war Anfang März in der Europäischen Union zugelassen worden. Er ist der insgesamt vierte Impfstoff gegen Covid-19, nachdem zuvor bereits die Vakzine von Biontech/Pfizer, Moderna und Astrazeneca das Go der EMA erhalten haben.

Das amerikanische Pharmaunternehmen mit Sitz in New Jersey* spielt in der deutschen Impfstrategie indes noch keine Rolle. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums* vom 22. März erwartet die Bundesrepublik im nun laufenden zweiten Quartal etwa 10 Millionen Impfdosen von Johnson & Johnson. Ab 19. April soll Johnson & Johnson eigentlich in der EU verimpft werden.

In Deutschland wird bis dato nur mit Biontech/Pfizer, Moderna und Astrazeneca immunisiert. Bis 9. April haben in Deutschland 11.453.405 Menschen mindestens eine Spritze erhalten. Mit 11.453.405 Impfungen nimmt Biontech/Pfizer den größten Anteil ein, Astrazeneca wurde bei 3.412.673 Menschen verwendet, Moderna bei 669.335.

https://www.blickpunkt-nienburg.de/welt/johnson-und-johnson-…
Johnson & Johnson | 161,25 $
Avatar
13.04.21 17:25:23
Beitrag Nr. 430 ()
Johnson & Johnson | 157,11 $
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

JOHNSON & JOHNSON 853260 - wohl das am konstantesten wachsende Unternehmen der Welt