wallstreet:online
42,60EUR | 0,00 EUR | 0,00 %
DAX+1,27 % EUR/USD+0,02 % Gold0,00 % Öl (Brent)-0,60 %

DEUFOL SE NA O.N. -- ehem. D. LOGISTICS AG - News Infos & Aktionäre mit Meinung dazu - Die letzten 30 Beiträge



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

von gestern abend

Nachricht vom 09.10.2019 | 23:15
Deufol SE: Spatenstich im Logistik Park in Debrecen (News mit Zusatzmaterial)

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/deufol-spatenstich-l…
Deufol | 1,090 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.318.042 von benni2 am 22.08.19 13:45:42D.h. es ist diesbezüglich nichts besser und nichts schlechter geworden - alles nur Formalkram :D

Vielleicht gehts mit deinem Buchwert auch mal so benni ... und sie sagen - alles oder nichts macht gleich viel ...
Deufol | 1,110 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.324.930 von Ansiedad am 23.08.19 10:10:37
Zitat von Ansiedad: Naja,
die eigentliche Aussage war ja wohl, dass die Deufol bisher durch die Bewertung der Leasingverträge nach altem Muster nicht das wirkliche Bild zeigte. Jetzt ein deutlich negativeres Zahlenwerk zu präsentieren und das auf die Einhaltung der neuen Regeln zu schieben ist schon echt kreativ.

Viel spannender wäre es doch mal zu fragen, wann es den letzten Deufol Geschäftsbericht gab, der nicht durch irgendwelche Sonderfaktoren in die eine oder andere Richtung verschoben worden ist - und wenn auch 'nur' Immobilen neu bewertet werden müssen, um die Planzahlen wenigstens nicht ganz zu verfehlen...

'2 x 3 macht 4 - widdewiddewitt und 3 macht 9e ! Ich mach' mir die Welt - widdewidde wie sie mir gefällt' ( Astrid Lindgren; Hey, Pippi Langstrumpf )


Und die Kosten für den Umbau des Konzerns sind keine Sonderfaktoren?

Weißt Du, wie viele Immoblien der Konzern hält? Gibt es da vielleicht noch weiteren Zuschreibungsbedarf?

widdewidde
Deufol | 1,070 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.318.042 von benni2 am 22.08.19 13:45:42Naja,
die eigentliche Aussage war ja wohl, dass die Deufol bisher durch die Bewertung der Leasingverträge nach altem Muster nicht das wirkliche Bild zeigte. Jetzt ein deutlich negativeres Zahlenwerk zu präsentieren und das auf die Einhaltung der neuen Regeln zu schieben ist schon echt kreativ.

Viel spannender wäre es doch mal zu fragen, wann es den letzten Deufol Geschäftsbericht gab, der nicht durch irgendwelche Sonderfaktoren in die eine oder andere Richtung verschoben worden ist - und wenn auch 'nur' Immobilen neu bewertet werden müssen, um die Planzahlen wenigstens nicht ganz zu verfehlen...

'2 x 3 macht 4 - widdewiddewitt und 3 macht 9e ! Ich mach' mir die Welt - widdewidde wie sie mir gefällt' ( Astrid Lindgren; Hey, Pippi Langstrumpf )
Deufol | 1,070 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.313.278 von Kalchas am 21.08.19 22:22:53Der deutliche Anstieg der Finanzverbindlichkeiten im ersten Halbjahr 2019 von 63,8 Mio. EUR auf 90,9 Mio. EUR resultiert ausschließlich aus den neuen Bilanzierungsvorschriften für Leasingvermögen (IFRS 16)

DEUFOL SE NA O.N. -- ehem. D. LOGISTICS AG - News Infos & Aktionäre mit Meinung dazu | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1135787-neustebe…
Deufol | 1,070 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.288.657 von benni2 am 19.08.19 10:21:39Der neue IFRS 16 soll eine Erklärung für die höhere Verchuldung sein? Soll das ein Scherz sein? Richtig ist, dass es neue Bilanzierungsregeln gibt, weil die alten Regeln von manchen Unternehmen zur Bilanzkosmetik mißbraucht wurden.

https://www.finance-magazin.de/finanzabteilung/bilanzierung/…

Zwar hat sich die tatsächliche Situation des Unternehmens nicht geändert, die Verträge gab es ja schon in den letzten Jahren,nur hat die bei der vorigen Bilanzierung niemand diese Situation erkannt, aber jetzt ist es offensichtlich, dass die tatsächliche Lage des Unternehmens schlechter ist als die in den Vorjahren berichtete. Deufol beruft sich auf die Änderung. Andere Unternehmen benötigen diese Ausrede jedenfalls nicht, weil sie schon in den Vorjahren transparent bilanziert haben. Bei Deufol wird jetzt so getan, dass die neue Regel Auswirkungen für alle Unternehmen hat. Das stimmt aber nicht.

Ganz nebenbei, eine niedrigere Eigenkapitalquote bedeutet, dass das Unternehmen unter sonst gleichen Bedingungen bei einer Unternehmensbewertung einen niedrigeren Wert hat.

Ansonsten empfehle ich, Unternehmensangaben nicht einfach zu glauben, sondern auf den Wahrheitsgehalt zu prüfen.
Deufol | 1,070 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.288.657 von benni2 am 19.08.19 10:21:39
Zitat von benni2: Die Gründe des Anstieges der Verschuldung sind doch genannt ..., und wenn dadurch Aktiva und Passiva steigen, mindert sich logischerweise die EK-Quote.


na gut.
Deufol | 1,100 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.288.657 von benni2 am 19.08.19 10:21:39das fundamentale Problem von Deufol ist, dass so recht kein Vertrauen in die Aktie aufkommen will.
Wenn gute Nachrichten kommen, sucht man das Haar in der Suppe. Wenn die Nachrichten schlecht sind, dann frei dem Motto: Habe ich schon immer gewusst ( Himbeergeist).
Ganz unbegründet ist das Misstrauen auch nicht. Verabschiedung aus dem geregelten Markt, Delisting, Kommunikationsstille etc. .. alles keine positiven Signale an potentielle Investoren. Die Jahreszahlen lösen immer nur ein Strohfeuer aus, es ist keine Nachhaltigkeit zu erkennen.
Ein Hoffnungsschimmer bleibt zumindest nach den Halbjahreszahlen bestehen, die Dividende fuer nächstes Jahr hat gute Chancen.
Was die Verschuldung angeht, stimme ich Benni zu. Sieht nach einem "linke Tasche", "rechte Tasche" Buchhaltungsvorgang aus.
Deufol | 1,100 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.287.727 von Mmmaulheld am 19.08.19 08:38:51
Zitat von Mmmaulheld: "nicht schlecht"?

Na ja, sehe ich nicht so.

Die Verschuldung hat sich fast verdoppelt, dadurch sank die EK-Quote ggü. Jahresende. Hinzu kommt ein schlechtes Cash-Management (Forderungen treibt man nicht ein, dafür zahlt man fleißig Verbindlichkeiten. Das ist nett. Aber unklug. Umsatz und EBIT auch nicht gut. Progonose wird m.E. nicht erreicht werden.


Die Gründe des Anstieges der Verschuldung sind doch genannt ..., und wenn dadurch Aktiva und Passiva steigen, mindert sich logischerweise die EK-Quote.

Der deutliche
Anstieg der Finanzverbindlichkeiten im ersten Halbjahr 2019 von 63,8 Mio.
EUR auf 90,9 Mio. EUR resultiert ausschließlich aus den neuen
Bilanzierungsvorschriften für Leasingvermögen (IFRS 16) und korrespondiert
mit einer entsprechenden Erhöhung des Sachanlagevermögens um 30,8 Mio. EUR.
Entsprechend erhöhten sich auch die Netto-Finanzverbindlichkeiten, definiert
als Summe der Finanzverbindlichkeiten abzüglich der Finanzforderungen und
Zahlungsmittel, bei leicht gesunkenen Zahlungsmitteln (- 3,4 Mio. EUR) von
34,1 Mio. EUR am 31.Dezember 2018 auf 64,6 Mio. EUR zum Ende des
Berichtszeitraums.
Deufol | 1,100 €
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.279.272 von Zirkusboxer am 16.08.19 21:51:20"nicht schlecht"?

Na ja, sehe ich nicht so.

Die Verschuldung hat sich fast verdoppelt, dadurch sank die EK-Quote ggü. Jahresende. Hinzu kommt ein schlechtes Cash-Management (Forderungen treibt man nicht ein, dafür zahlt man fleißig Verbindlichkeiten. Das ist nett. Aber unklug. Umsatz und EBIT auch nicht gut. Progonose wird m.E. nicht erreicht werden.
Deufol | 1,070 €
8 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
nagut, das ist zwar nicht schlecht, und das ergebnis pro aktie wurde trotz gesunkener umsätze um über 30% gesteigert. ich vermute dennoch, dass sich dafür kein schwein groß interessiert und die aktie in einem eher mauen gesamtmarkt wieder ziel auf 1 euro nimmt und vielleicht darunter.

bei 0,90 stock ich dann auch noch mal auf, bis zu meiner rente hab ich ja noch ein bisschen :)
Deufol | 1,090 €
9 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Bis Samstag kann sich jeder so seine Gedanken machen ...
Deufol | 1,080 €
Alle klotzen ran ..., sogar die IR-Abteilung ..., Halbjahreszahlen gibt es am Samstag ...!

Hallo ...!? ...wass ...!?
Deufol | 1,100 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.213.118 von straßenköter am 09.08.19 09:49:01
Das sehe ich ein wenig anders. Die Ausschüttungsquote ist viel zu hoch, um diese Dividende dauerhaft sicher zu gewähren. Wachstum liegt auch keins vor bei Deufol.

Aber wir werden sehen, bin ja auch bei Deufol dabei, mache mir aber keine allzugroßen Hoffnungen.
Deufol | 1,110 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.206.722 von Hallowass am 08.08.19 13:10:59
Zitat von Hallowass: Deufol hat eine Dividendenrendite von ca. 4,7%, und die ist mehr als unsicher.
Das ist nicht unanständig, sondern diese Werte bekommt man bei einer ganzen Reihe von Werten, die darüber hinaus in der Vergangenheit wesentliche Kurssteigerungen hingelegt haben.

Naja, manche verlieben sich in die Aktien oder reden sich aus anderen Gründen die Dinge schön.


Man kann nicht verleugnen, dass es Restrisiken gibt, dass die Dividende nicht beibehalten wird, aber so zu schreiben, dass eine nächstjährige Dividende eher unwahrscheinlich ist, ist meines Erachtens nicht zu belegen. Man konnte dieses Jahr sicher seine Zweifel haben, ob die letztjährige Ausschüttung nur auf einen finanziellen Engpass von Hübner basierte. In diesem Jahr hat man sogar einen außerordentlichen Gewinn generiert, um den Jahresgewinn entsprechend ausfallen zu lassen. Das hätte man meines Erachtens nicht zwanghaft machen müssen, so dass es eher dafür spricht, dass man an einer kontinuierlichen Auschüttung interessiert ist. Zudem steht ausreichend Bilanzgewinn zur Verfügung, um auch bei Ertragsschwäche ausschütten zu können, wenn man denn will.
Deufol | 1,070 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.206.722 von Hallowass am 08.08.19 13:10:59Dafür habe ich zuviele verschiedene Sachwerte, um meine "Liebe" jedem einzelnen Asset geben zu können...

Deufol ist nach meiner Würdigung eine Chance, neben den laufenden Einkünften auf mittlere Sicht Kurszuwächse zu erzielen.....alleine die Dividende kein (!) Argument......

Klar wimmelt die Börse von vielen Chancen....auch deshalb streue ich meine Anlagen, den Rohrkrepierer sind immer drin...auch bei Werten, die heute noch "logisch investierbar" erscheinen...der Beispiele in der Vergangenheit genug.

Deufol hat nicht mehr die Aufmerksamkeit von Mr. Market......gut für mich und meinen Einstiegskurs...

Wenn "Lieschen Müller" nach einer Aktie plärrt, ist es zu spät......für den Kauf :laugh:
Deufol | 1,080 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.176.786 von Kampfkater1969 am 05.08.19 15:20:08Deufol hat eine Dividendenrendite von ca. 4,7%, und die ist mehr als unsicher.
Das ist nicht unanständig, sondern diese Werte bekommt man bei einer ganzen Reihe von Werten, die darüber hinaus in der Vergangenheit wesentliche Kurssteigerungen hingelegt haben.

Naja, manche verlieben sich in die Aktien oder reden sich aus anderen Gründen die Dinge schön.
Deufol | 1,110 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Deufol ist nicht kommunikativer. Die haben an den Aktionären kein Interesse mehr, daher ja auch der Rückzug aus dem geregelten Markt. Das war einmal.
Deufol | 1,100 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.154.015 von unruhhr am 01.08.19 17:44:20
Ein Schelm,...
Jep, die Deufol wird kommunikativer, aber warum brauchen die für die veröffentlichung so einer tollen Nachricht mehrere Wochen?
Deufol | 1,080 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.154.681 von Herbert H am 01.08.19 19:05:13Es sieht so aus, als würden sie kommunikativer ...
Deufol | 1,130 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.176.786 von Kampfkater1969 am 05.08.19 15:20:08puh, ist ja richtig ekelhaft, mit was für politischen "meinungen" die mitaktionäre hier rumlaufen.
man könnte meinen, man wär in sachsen - oder im hochsauerland 🤢🤢🤢
Deufol | 1,110 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.176.693 von Hallowass am 05.08.19 15:11:09
Wenn dem so wäre, immer nur Gewinner, wenn die Lemminge ihr Herdentierverhalten wieder pflegen......gerade in Nebenwerten kaufe ich gerne sehr preiswert ein....habe Geduld und warte....bis die Herde kommt und frisst......

Eine Deufol wird wachgeküsst werden....bis dahin kassiere ich fette Dividenden, in unserer "alternativlosen Zinssozialismuszeit", ja beinahe unanständig hoch, die Dividenden.

Unsere linken Eliten finden Aktien eh "Teufelszeug".....unsere "GROKO" CDU+SPD will ja nun die Aktienkäufe und -verkäufe der Anleger besteuern, neue Steuer......weil wir an allen Finanzkrisen Schuld waren.......aber Derivate und Optionen sollen steuerfrei bleiben.....Irre? Linker Irrsinn! Auch einer linken CDU.
Deufol | 1,110 €
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.157.420 von Kampfkater1969 am 02.08.19 07:23:34Die Börse "pennt nicht". Die Börse hat immer Recht.
Deufol | 1,110 €
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.109.605 von Himbeergeist am 26.07.19 09:35:51Meldungen :laugh:

Logistikzentrum Ungarn??????

Kunden????
Deufol | 1,150 €
Beachtliche Entwicklung....bin ja nicht nur wegen der höheren Dividende investiert.......die Börse pennt bei diesem Wert den Schlaf des Gerechten....immer noch....
Deufol | 1,180 €
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Schon erstaunlich mit 5% Dividenderendite noch ne gute Meldung raushauen..

Wobei ich dachte es wäre bei einem Verpackungsspezilisten beteiligt....

Kommen Gas/Power jetzt in den Karton oder die tüte?

An der Börse wird nie ausgelernt...
Deufol | 1,180 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.154.267 von benni2 am 01.08.19 18:19:49
Zitat von benni2: Es kann um 10 Mio. EUR, aber auch um 10 TEUR gehen ... (?)


Es wäre schlimm, wenn Unternehmen Meldungen über 10 TEUR bringen müssen ...,


... als wenn wir das nicht schon oft genug erlebt hätten ... :laugh:

Nun muss es allerdings keineswegs so sein, dass diese Meldung nicht relevant für die Bewertung der Aktie ist. Viellleicht ist sie das sogar in höchstem Maße. Allerdings gibt die Meldung diesbezüglich keine harten Fakten her. Mir stellt sich in solchen Siuationen immer die Frage, was ein in der Vergangenheit eher zugeknöpftes Unternehmen dazu bewogen hat, eine solche Meldung in dieser Weise in die Öffentlichlkeit zu bringen. Vielleicht werden wir es irgendwann erfahren ... :confused:
Deufol | 1,180 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.154.015 von unruhhr am 01.08.19 17:44:20Es kann um 10 Mio. EUR, aber auch um 10 TEUR gehen ... (?)


Es wäre schlimm, wenn Unternehmen Meldungen über 10 TEUR bringen müssen ...,

wieviel Meldungen dann pro Woche/Monat ...?
Deufol | 1,180 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben