checkAd

Mustang Minerals - Explorer des Jahres 2008!? (Seite 597)

eröffnet am 29.12.07 18:06:57 von
neuester Beitrag 30.01.23 22:41:51 von


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

  • 1
  • 597
  • 601

Begriffe und/oder Benutzer

 

Top-Postings

 Ja Nein
    Avatar
    31.12.07 17:36:50
    Beitrag Nr. 43 ()
    ... wer kauft den jetzt mal die 800 Stück zu 0,59 CAD in Kanada, damit wir 7% im + sind? Wäre aber immer noch billig, da Crow aktuell bei 0,62 CAD steht!
    Avatar
    30.12.07 23:09:31
    !
    Dieser Beitrag wurde moderiert. Grund: Spammposting
    Avatar
    30.12.07 23:08:05
    Beitrag Nr. 41 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 32.902.677 von megane26 am 30.12.07 23:00:51@megane
    SUPERANALYSE.
    Per Zufall in Mustang Tread da ich von CROW schon lange investiert bin. Meiner Meinung nach ist es nicht auszuschliessen da Mustang und Crow zusammengehen werden.
    Avatar
    30.12.07 23:00:51
    !
    Dieser Beitrag wurde moderiert. Grund: Spammposting
    Avatar
    30.12.07 22:45:27
    Beitrag Nr. 39 ()
    Warum gerade Nickel und warum gerade Mustang? Nickel ist derzeit der
    Markt, den keiner im Fokus hat. Solar, Gold und Silber sind derzeit die Renner
    am Markt. Von Nickelaktien spricht derzeit kein Mensch, da der Nickelpreis
    um 50% gefallen ist. Aber das ist gerade die Chance, jetzt in Nickelaktien zu
    investieren. Genau wie bei Uran, wovon derzeit auch keiner etwas wissen will,
    denken wir, dass es richtig ist, jetzt in Nickelaktien zu investieren. Wir haben
    uns für Mustang entschieden, da hier sowohl die Projekte stimmen als auch das
    Chartbild für einen Ausbruch nach oben spricht.
    Mustang besitzt derzeit 6 Liegenschaften in Manitoba und Ontario im Süden
    Kanadas. Das Wichtigste davon ist das Maskwa-Projekt in Manitoba. Ende
    September gab man auch bekannt, dass man nördlich der Maskwa Lagerstätte
    Mitte Oktober wieder mit den Bohrungen beginnen wird. Übrigens werden 5
    von den 6 Projekten schon seit Jahren erfolgreich exploriert und mit Joint
    Ventures Partnern zusammen betrieben.
    Das Maskwa Projekt in Manitoba besitzt laut 43-101 konformen Bericht ca.100
    Mio. Pfund Nickel. Sollte diese Mine in Produktion gehen, könnten ca.
    9 Mio. Pfund Nickel pro Jahr gefördert werden. Weiters besitzt Mustang in der
    Nähe diese Projekt eine Liegenschaft die weitere 94 Mio. Pfund Nickel besitzt,
    die bei Genehmigung der Behörden im Tagabbau (Es gibt zwei Gruppen von
    Abbaumethoden, den Tagabbau und den Untertageabbau. Während beim
    Tagabbau die Erdschichten abgetragen werden wird beim Untertageabbau ein
    Stollensystem gegraben) gefördert werden kann.
    Das solche Minen nicht günstig sind und man mehrere 100 Mio. US-Dollar
    auftreiben muss, um so eine Mine in Produktion zu bringen, ist es wichtig, Joint
    Ventures zu gründen. Auch das hat Mustang erfolgreich gemacht und man hat
    sich den australischen Nickelproduzenten Western Areas ins Boot geholt.
    Western Areas hält mittlerweile 14% an Mustang. Wir rechnen damit, dass
    wenn die sich der Abbau der Liegenschaften rechen lässt, das Western Areas
    Mustang auch übernehmen wird, da man auch die früh erhaltenen Optionen
    ausgeübt hat und seinen Anteil an Mustang um 20% aufstockte. Ein weiterer
    Grund für eine Investment in Mustang ist, dass die nächsten Wochen auch die
    Machbarkeitsstudie veröffentlicht werden soll.
    Die Machbarkeitsprüfung stellt den Hauptteil der Machbarkeitsstudie dar. Darin
    werden im Wesentlichen folgende Punkte abgehandelt:
    • organisatorische Umsetzung
    • wirtschaftliche Machbarkeit (z. B. Kostenrahmen, Finanzierung)
    • technische Machbarkeit
    • Verfügbarkeit von Ressourcen (Mensch, Maschinen, Flächen, Material
    und Zeit)
    Somit ist die Machbarkeitsstudie eine erweiterte Machbarkeitsprüfung, die
    neben technisch-wissenschaftlichen Analysen auch Pilottests und
    Computersimulationen beinhaltet sowie Stichproben und Expertenbefragungen
    einschließt.
    Nickelaktie: Mustang Minerals
    S
    Avatar
    30.12.07 22:40:39
    Beitrag Nr. 38 ()
    Nickelpreis: Entspannung in Aussicht?Der Preis für Nickel ging in den vergangen Wochen und Monaten rauf und
    runter und bewegt sich derzeit immer noch sehr volatil. Unbestritten ist jedoch,
    dass am Nickelmarkt seit 2006 ein Defizit in der Produktion herrscht. 1,35 Mio.
    Tonnen Nickel wurden in 2006 produziert. Nach Ansicht von Experten knapp
    50.000 Tonnen zuwenig, mit der Aussicht, dass das Defizit bis 2010 weiter
    anhalten wird.
    Bedeutendste Produzenten von Nickel sind Russland mit einem Marktanteil von
    23,6%, USA mit 15,7% und Kanada mit noch 13%. Nickel ist ein silbrig weiß
    glänzendes Metall, das vor allem bei der Produktion von Edelstahl zum Einsatz
    kommt. Knapp 2/3 der Nickelnachfrage stammen aus diesem Bereich. Nickel
    wird auch bei anderen rostbeständigen Legierungen verarbeitet.
    Nickellegierungen kommen zudem bei der Produktion von wiederwendbaren
    Batterien, bei der Herstellung von Turbinenblättern und Triebwerken im
    Flugzeugbau und aufgrund seiner chemischen Eigenschaften auch in
    Kraftwerken zum Einsatz.
    Die Nachfrage nach Nickel stammt mit 40% größtenteils aus Europa, gefolgt
    von Asien und Amerika. Automobilindustrie und die Baubranche zählen zu den
    bedeutendsten Abnehmern. China, gefolgt von Südkorea, ist mit seinem stetig
    wachsenden Bauboom einer der größten Abnehmer. Aufgrund Chinas hoher
    Nachfrage nimmt auch der Verbrauch von Nickel überproportional zu. China
    liegt bei der Stahlproduktion weltweit auf Rang 5. Da die eigenen
    Nickelvorkommen jedoch nicht ausreichen, muss Nickel importiert werden.
    Paradoxerweise kann der hohe Nickelpreis laut Expertenmeinungen mit
    Hinblick auf die gesteigerte Bergwerksgewinnung von Nickel und der
    Produktion von Raffinadenickel zukünftig zu einem erhöhten Angebot an
    Nickel führen, denn der hohe Nickelpreis führt zu übersteigerten Investitionen
    in Nickelprojekte. Und dies kann zu einer starken Zunahme des Angebots
    führen.
    Bedenklich könnte auch sein, dass man aufgrund des extremen Anstiegs der
    Nickelpreise in den vergangenen Monaten dazu übergegangen ist, Stahlarten
    mit geringerem Nickelanteil zu verwenden und Nickel auch sonst zu
    substituieren. Es werden Verfahren entwickelt, um Stahl auch ohne Nickel zu
    veredeln. Wenn die Nachfrage nach Nickel aufgrund des hohen Preises sinkt,
    kann auch der Preis von Nickel wieder fallen. In China ist man teilweise dazu
    übergegangen, statt Nickel den Ersatzstoff Fero-Nickel, hergestellt aus
    Lateriterzen, zu verwenden. Die Konzentration von Nickel in den Erzen ist
    zwar niedriger, die Kosten der Gewinnung jedoch auch. Fero-Nickel kostet
    40% weniger als das raffinierte Nickel. Darin sehen einige auch die Ursache
    des Falls des Nickelpreises in den letzten Monaten. China hatte in den letzten
    Jahren einen hohen Anteil an der Nachfrage und nun wurden große Mengen
    nicht mehr abgesetzt. Doch ein großer Teil des Nickels, das zusätzlich auf dem
    Markt zur Verfügung stand, stammt auch aus der Entleerung von
    Lagerbeständen der Stahlindustrie. Die hatten Nickel aus ihren Lagern
    entnommen und keine teures Nickel dazu gekauft. Doch irgendwann muss die
    Stahlindustrie Nickel auch wieder nachkaufen. Das dürfte auch ein Indikator für
    den erneuten Anstieg des Nickelpreises in den letzten Wochen sein.
    Avatar
    30.12.07 21:00:27
    Beitrag Nr. 37 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 32.901.822 von Trader007007 am 30.12.07 20:54:47;):cool::D
    Avatar
    30.12.07 20:54:47
    Beitrag Nr. 36 ()
    Avatar
    30.12.07 20:41:09
    Beitrag Nr. 35 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 32.901.740 von sago77 am 30.12.07 20:20:01er will ja nächstest Jahr wieder wie in 2005 und 2006 virtuelle, nicht nachbildbare 1000% erzielen. Von daher wird er Freegold früher oder später verkaufen - bin echt mal gespannt, was dann passiert...
    Avatar
    30.12.07 20:20:01
    Beitrag Nr. 34 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 32.901.409 von megane26 am 30.12.07 18:59:11Das mit Tricky Fricky ist leider Traurig für jede Aktie,
    bin mal gespannt was mit Freegold passiert wenn die Herde
    weiterzieht.
    • 1
    • 597
    • 601
     DurchsuchenBeitrag schreiben


    Mustang Minerals - Explorer des Jahres 2008!?