DAX-0,07 % EUR/USD-0,19 % Gold+0,16 % Öl (Brent)+0,70 %

Wirecard - Top oder Flop (Seite 3894)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.147.099 von klr am 20.03.19 08:41:26
Zitat von klr: Dem muss ich wehement widersprrechen:mad:

Wenn es hier nur eine kleine Unregelmäßikeit gibt, ist Wirecard mehr als angeschlagen bzw. am Ende.....Es geht hier um Bank- und Zahlungsgeschäfte die seriös sein müssen.

Ich würde as Kunde mit Wirecard im Zahlungsverker nicht mehr zusammenarbeiten, wenn mein Kundengeld nicht sicher ist und der Laden die Bilanz frisiert.

Gruß
KLR


Dann erklär uns doch mal wie du es als Unternehmer regeln würdest, dass nicht einer deiner über 4000 Mitarbeiter irgendwann im laufe der Jahre, nicht mal auf dumme Ideen kommt?
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Ich kann ja was falsch verstanden haben, aber ich wüßte nicht das irgendein Kunde einen Schaden erlitten hat.

Warum also bitte sollte das Geschäftsmodell Schaden erleiden?

Gruss Hansi
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
sirf-online.org natürlich!
und: ich stimme zu, den Geschäftskunden dürfte kein Schaden entstanden sein. afaik
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.147.273 von CrazyBroker am 20.03.19 08:53:37Dem ist so....aber es geht hier um das Vertrauen in der Zukunft und das wird dann spannend, wenn ständig über Bilanzthemen beim Unternehmen diskutiert wird;)

Auch in einem 10 Mann-Unternehmen kann ich, wenn einer Böses:cool: vor hat das nur schwer verhindern. Genau so ist es natürlich bei 4000 Mann und mehr.

Gruß
KLR
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.147.183 von r3dy am 20.03.19 08:46:42Nachtrag....

Was ein Einzelner oder ein paar von 4000 Mitarbeitern auslösen kann/können ist am Börsenwert von Wirecard gut zu erkennn, wenn Mrd. € einfach weg sind:cool:

Hoffe die Sache geht für Wirecard gut aus.....

KLR
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.147.099 von klr am 20.03.19 08:41:26dem argument widerspreche ich aber auch:

nun man sieht ja wie die ganzen kriminellen banken und banker mit samthandschuhen angefasst werden, gerade auch von seiten aufsichtsbehörde bafin die jetzt im fall wirecard einmal mehr alles andere als überzeugen.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Herr Schnabel von Comroad hat keinen Kunden betrogen. Er hatte keine!
Das Problem bei WC besteht natürlich nicht in dieser Eindeutigkeit, die Richtung ist die selbe. Betrogen dürfen sich A m Ende die fühlen, die ihre Aktien zu teuer gekauft haben und evtl die finanzierenden Banken, sollte sich am Ende herausstellen, dass beim Geld gelogen würde.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.147.075 von jigajig am 20.03.19 08:39:58
habe unverändert kein "skin in the game", weswegen ich zu faul bin,
im Detail nachzulesen: http://sirf-online.org/2019/03/19/wirecard-ag-something-is-t…

Aber die Gesamtanmutung läßt meinen Bauch in höchster Alarmstufe grummeln...
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.147.183 von r3dy am 20.03.19 08:46:42Was war denn eigentlich der Grund oder die Motivation für das Fehlverhalten? Persönliche Bereicherung ja wohl eher nicht, es wurden keine Gelder unterschlagen oder entwendet, sondern mutmaßlich Zahlen gefälscht. Warum macht einer sowas?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.147.765 von SamLowry am 20.03.19 09:26:42
Zitat von SamLowry: Was war denn eigentlich der Grund oder die Motivation für das Fehlverhalten? Persönliche Bereicherung ja wohl eher nicht, es wurden keine Gelder unterschlagen oder entwendet, sondern mutmaßlich Zahlen gefälscht. Warum macht einer sowas?


Bitte füge doch deine Quellenangabe bei. Mir ist bisher nichts nachgewiesenes bekannt.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben