DAX+0,26 % EUR/USD+0,07 % Gold-0,13 % Öl (Brent)0,00 %

Wirecard - Top oder Flop (Seite 4255)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Hm hatte ja auch schon öfters meine Einschätzungen abgegeben. Insgesamt, und vor allem zukünftig sehe ich Wirecard Bullisch. Nicht nur in diesem, sondern auch den darauffolgenden Jahren, deswegen stocken auch Grosse Adressen wie Blackrock die Letzten Wochen auf. Allein aufgrund der Tatsache, dass die medialen unbewiesenen und grossteils schon widerlegten Anschuldigungen der Financial Times immer mehr an Bedeutung verlieren. Kurz- und Mittelfristig sehe ich Gute Kurserholungen aufgrund der Veröffentlichung der Geschäftsberichte für das letzte Jahr, sowie des vergangenen Quartals. Die hohe Shortquote von 12%, wobei sicherlich schon viel Geld verdient wurde, nimmt aktuell noch kontinuierlich langsam und gleichmässig ab, was ich mir nicht erklären kann. Diese Positionen müssen allerdings geschlossen werden, sprich Aktien gekauft werden, welche sich ebenfalls zu zusätzlichen Kursboostern entwickeln könnten. Persönlich habe ich meine Positionen aufgestockt und bin damit sehr happy. Zuversichtlich, Angstfrei und Long eingestellt. Im Gegenzug aktuell oder auch in Erwartung der wohl guten Geschäftsentwicklung und des starken Wachstumsmarktes halte ich eher das Risiko zu Shorten für wesentlich riskanter. Die Grossen Adressen werden auch hier ihr Geld gemacht haben, auf dessen Zug noch aufzuspringen halte ich für einen schlechten Zeitpunkt. Die, ich glaube 2 Handelstage (Oder? Sonst korrigiert mich gerne) zwischen Auslauf des Bafin-Verbots für Leerverkäufe und der Veröffentlichung der Geschäftsberichte wird meiner Einschätzung nach niemand nutzen um seine Leerverkäufe aufzustocken. Da mache ich mir keine Sorgen und freue mich erstmal kurzfristig auf den Ausblick die kommenden Wochen/Monate.
Nach der Lektüre des SZ-Artikels fällt mir eigentlich nur noch eine Frage ein: Was wusste Klaus Rehnig von der Geschichte, als er im Dezember die Übernahmephantasien ins Gespräch brachte?
Klaus Ott, bitte recherchieren!
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.291.102 von jigajig am 05.04.19 19:26:40Diese Paywall .. ich würde den Artikel sogar kaufen, aber meine Daten dafür hinterlegen..
Warum kann manm diese Artikel nicht unkompliziert kaufen ..
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Dann musst Du morgen früh zur Tanke fahren und die SZ am Wochenende kaufen. Ist teurer. Und wenn Du via wirecard zahlst, wer weiß, was dann mit Deinen Daten passiert *witz*
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
!
Dieser Beitrag wurde von MODelfin moderiert. Grund: Kopie kompletter redaktioneller Inhalte, beachten Sie bitte unter FAQ "Wie zitiere ich richtig?", Danke.
"Good morning, Iris" könnte der Titel des Filmes dazu werden!
!
Dieser Beitrag wurde von MODelfin moderiert. Grund: Kopien/komplette Auszüge redaktioneller Inhalte, bitte beachten Sie unter FAQ "Wie zitiere ich richtig?", Danke.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.291.687 von snigger am 05.04.19 20:39:46Es ist illegal einen Artikel aus der SZ hier reinzukopieren.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.291.480 von bear2aid am 05.04.19 20:07:09
Zitat von bear2aid:
Zitat von DSTCH: ...
Gerade mit Blick auf die Zukunft kann man das 'Lehrgeld' das WC aktuell gerade zahlt, auch positiv sehen, denn bleiben bei WC aus den ganzen Untersuchungen nicht viel mehr als die seit Wochen und Monaten diskutierten 'Peanuts' hängen, geht WC gestärkt aus der Geschichte heraus. Ein Sachverhalt, der dann sicher auch von Seiten Aufsichtsbehörden zur Kenntnis genommen wird.


Wurde nach Zatarra auch erwartet. Die Märkte haben ein kurzes Gedächtnis. Aber dann gibt es halt wieder Kaufgelegenheiten. Jedoch mal sehen, ob es WDI in drei Jahren noch als eigenständiges Unternehmen gibt.



Mich würde es überraschen, wenn WDI noch ein eigenständiges Unternehmen wäre. Aus meiner Sicht ist WDI gerade mit Blick auf die Veränderungen die Fintech- und Digitalisierung mit sich bringen wohl einer der interessantesten Übernahmekandidaten. Ich ziehe jetzt mit Absicht einen Quervergleich zur Pharma- und Biotech-Branche und stelle mir die Frage, welchen Aufpreis ein Käufer bereit wäre zu zahlen für eine Firma die am Ende des Tages wohl zu einer Handvoll von Abwicklern zählen dürfte über die zig Milliarden an Zahlungen laufen.

Ich stelle mir eher da noch die Frage, ob Deutschland bzw. Europa realisiert, was man an WDI hat, oder ob man wieder ein Chance verpasst und einen Big-Player in Richtung USA oder Asien verliert?

Interessant dürfte statt der Spekulation wie sich der Aktienpreis in den nächsten paar wenigen Wochen entwickelt, die Spekulation sein, wann, wer und zu welchem Übernahmepreis bei Wirecard bzw. den Wirecard-Aktionären anklopft. Ich würde sogar darauf tippen, dass es um Wirecard zu einem Bieterkampf kommen dürfte.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.291.669 von jigajig am 05.04.19 20:38:07Ich habe jetzt ein Testabo bei der SZ.
Der Artikel ist wirklich gut.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben