DAX+0,49 % EUR/USD+0,08 % Gold+0,64 % Öl (Brent)0,00 %

Wirecard - Top oder Flop (Seite 4485)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.392.620 von mhalb am 20.04.19 09:36:56
Zitat von mhalb:
Zitat von letni: Kleiner Ansatz zum Nachdenken:

In Singapur wird gegen WCD massivst ermittelt, immerhin haben die ja 226 Kartons und auch sonst was nicht niet- und nagelfest war mit genommen (WCD hatte ja versucht das Zeug zurückzubekommen, das wurde aber vom Gericht abgewiesen)

In Singapur wird demnächst das Verfahren gegen WCD und WCD Mitarbeiter eröffnet WERDEN MÜSSEN. denn es liegen ja zweifelsohne Verstösse vor (lustigerweise hat WCD das ja selbst eingeräumt, schriftlich durch Braun..zu sehen auf der WCD Homepage), auch hier spielt die Grösse keine Rolle, ob es 2 oder 20 mio waren, es geht vielmehr um die Anzahl der Verstösse (Urkundenfälaschung, Geldwäsche usw....)

Alleine dies löst eine AdHoc pflicht seitens WCD aus (der Kurs dürfte nicht nach oben gehen), zudem wird natürlich die Presse ganz gespannt sein und an der Geschichte dran bleiben (bin auf Fragen an MB am Donnerstag gespannt).

Zudem wird Singapur (hat vielleicht schon) die BaFin informieren müssen, da ja eine AG mit Sitz in D betroffen ist, welches auch noch ein DAX Unternehmen ist, auch das wird dem Kurs nicht gut tun, da auch hier die BaFin tätig WERDEN MUSS (warum die bisher nichts machen liegt einfach daran, dass in D offiziell noch nichts passiert ist, man aber im R&T Report vom Mai 2018 bereits lesen kann wo das Problem liegen wird).

Kurz um: Wäre ich shortseller im MIO Bereich würde ich mich auf diese Tage vorbereiten und erst dort zuschlagen, da das zeitlich absehbar ist und 100% eintreten muss (da ja WCD die Verstösse selbst zugegeben hat).

Ihr könnt also ganz beruhigt bleiben, denke am diesntag passiert kein Absturz um 20%...der könnte in 2019 aber drinnen sein, auch eventuell höher...


Meine Güte, das einzige was Sie können ist phantasieren was sein könnte......das lässt aber immer die Option offen, dass auch genau das Gegenteil passieren könnte. Anders formuliert Sie wissen N I C H T S G E N A U E S und schwafeln nur.



Ihr meint also in Singapur wird man sagen "alles nichts dran" da war nix?

Komisch dass Wirecard das selbst am 26.3 eingeräumt hat, daher würde mich interessieren, wie denn jetzt "das Gegenteil" passieren kann.

"Ja klar bin ich mit 130 durch die Ortschaft Herr Wachtmeister, ich gebe es ja zu, jetzt lassen Sie mich weiterfahren"

ohne Worte...ihr seid echt Knalltüten....
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.392.662 von letni am 20.04.19 09:48:18Bis die Handschellen klicken dauert es noch viele Monde, bis dahin ist der Kurs hoffentlich bei 250 Euro und ich habe einen riesen Reibach gemacht.:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.392.350 von WTB9 am 20.04.19 08:00:44Moment mal: Die Ermittlungen laufen noch, also Persilschein gibt es noch gar keinen, weder in Deutschland noch in anderen Ländern.

Richtig, der Betrag ist verhältnismässig 'Peanuts' - nur auch hier, es ist etwas mehr als eine 'Fehlbuchung' und auch hier die Korrektur ist das eine, ob das ganze Vorgänge betrifft die strafrechtlich von Relevanz sind, ist aktuell noch völlig offen. Und hier darf man sehr wohl auch Kritik am WDI-Management üben, weil man die ganze Sache auf die leichte Schulter genommen hat, so ein bisschen unter den Teppich gekehrt hat und somit Dritten erst die Türe geöffnet hat Vorgänge bei WDI zu hinterfragen. Der grosse Unterschied dabei, die eine Seite hätte die Chance gehabt das Ganze ohne viel Aufsehen aufzuarbeiten und die gezogenen Konsequenzen zu kommunizieren. Die andere Seite agiert da sowohl im 'aufarbeiten' und 'kommunizieren' schon mal zwangsläufig ganz anders.

Und bezüglich Kommunikation kann man dem WDI-Management seit Anfangs 2018 alles andere als ein glückliches Händchen attestieren. Ich wage zu behaupten, es gab noch nie ein Unternehmen das in einem Top-Aktienindex gelistet wurde, das jemals in Sachen Medienarbeit/-kommunikation schwächer agiert hat. Natürlich, man kann hier das Alter der Gesellschaft als Argument hernehmen, parallel zeigt es aber auch, dass WDI-Baustellen hat und die Aktionäre in Sippenhaft sind, wenn WDI die Schwachstellen nicht korrigiert. Positiv: Ich gehe davon aus, dass sowohl die Bafin in nächter Zeit vermehrt WDI im Auge behält, sowie auch ein neuer WP ganz neu auf WDI schauen wird.

Es dürfte also noch ein wenig dauern, bis man wohl sagen kann, bei WDI sei alles 'sauber'.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Es gibt ZWEI kleine Anfragen, es war sicherlich suboptimal, nicht ausdrücklich zu schreiben, auf welche ich mich beziehe, ich ging aber davon aus, dass beide gelesen wurden.
Was Gary Weiss und Sam E. Antar angeht: Diese befinden sich seit Jahren im Clinch mit Cohodes und Co, dessen ungeachtet hat Weiss sich gestern klar hinter McCrum gestellt. Man muß hier differenzieren, das fällt ganz offensichtlich einigen hier schwer. Dass einige hier an meine Ausführungen strengste Maßstäbe anlegen, gleichzeitig aber Dutzende postings stillschweigend akzeptieren, in denen verzerrend, unsachlich oder schlicht falsch argumentiert wird, das ehrt mich in gewisser Weise. Objektiv ist es nicht.
In der Sache gibt es nichts Neues, ob jetzt der Kurs im Februar manipuliert wurde oder nicht: er steht jetzt da, wo er steht. Dass derzeit auf Twitter viel Unfug geschrieben wird, darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass es keine Neuigkeiten gibt.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.392.728 von DSTCH am 20.04.19 10:01:26
Zitat von DSTCH: Moment mal: Die Ermittlungen laufen noch, also Persilschein gibt es noch gar keinen, weder in Deutschland noch in anderen Ländern.

Richtig, der Betrag ist verhältnismässig 'Peanuts' - nur auch hier, es ist etwas mehr als eine 'Fehlbuchung' und auch hier die Korrektur ist das eine, ob das ganze Vorgänge betrifft die strafrechtlich von Relevanz sind, ist aktuell noch völlig offen. Und hier darf man sehr wohl auch Kritik am WDI-Management üben, weil man die ganze Sache auf die leichte Schulter genommen hat, so ein bisschen unter den Teppich gekehrt hat und somit Dritten erst die Türe geöffnet hat Vorgänge bei WDI zu hinterfragen. Der grosse Unterschied dabei, die eine Seite hätte die Chance gehabt das Ganze ohne viel Aufsehen aufzuarbeiten und die gezogenen Konsequenzen zu kommunizieren. Die andere Seite agiert da sowohl im 'aufarbeiten' und 'kommunizieren' schon mal zwangsläufig ganz anders.

Und bezüglich Kommunikation kann man dem WDI-Management seit Anfangs 2018 alles andere als ein glückliches Händchen attestieren. Ich wage zu behaupten, es gab noch nie ein Unternehmen das in einem Top-Aktienindex gelistet wurde, das jemals in Sachen Medienarbeit/-kommunikation schwächer agiert hat. Natürlich, man kann hier das Alter der Gesellschaft als Argument hernehmen, parallel zeigt es aber auch, dass WDI-Baustellen hat und die Aktionäre in Sippenhaft sind, wenn WDI die Schwachstellen nicht korrigiert. Positiv: Ich gehe davon aus, dass sowohl die Bafin in nächter Zeit vermehrt WDI im Auge behält, sowie auch ein neuer WP ganz neu auf WDI schauen wird.

Es dürfte also noch ein wenig dauern, bis man wohl sagen kann, bei WDI sei alles 'sauber'.



Es ist auch das erste Mal in meiner Erinnerung, dass man auch weiss was bei den Ermittlungen (mindestens) rauskommen wird, da diese ja bereits im Mai 2018 von R&T WCD vorgetragen wurden, und WCD diese ja am 26.3.2019 auch eingeräumt haben, und "nur" weil diese keine Einfluss auf das Ergebnis haben, macht es diese Vergehen nicht straffrei.
letni hör auf hier Lügen und Angst zu stiften nur damit du günstig SELBER Wirecard Aktien KAUFEN kannst! Wie du selber schon geschrieben hast! Das ist an Scheinheiligkeit nicht mehr zu überbieten. Unfassbar. Du glaubst doch selbst nach einem Kursrückgang an einen starken Anstieg. Alle Zeichen stehen aktuell auf Grün. Nirgendwer hetzt gegen Wirecard wie du - Stop it. Inzwischen kennen dich hier alle & deine Propaganda.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.392.746 von jigajig am 20.04.19 10:05:16
Zitat von jigajig: Es gibt ZWEI kleine Anfragen, es war sicherlich suboptimal, nicht ausdrücklich zu schreiben, auf welche ich mich beziehe, ich ging aber davon aus, dass beide gelesen wurden.



und genau da gehst du vom Falschen aus, zumindest bei den meisten welche sich hier mit Einzeilern "äussern" - es lesen aber mehr mit und intensiver als ich dachte, merkt man an PNs welche man bekommt)
Der Drops ist hier lange gelutscht. Die Karawane zieht weiter.
Zu den ominösen 229 Kisten: Das CAD wollte von Wirecard Asia bestimmte Unterlagen haben. Deshalb hat man eine Liste angefordert, in welchen Kisten man diese findet. Wirecard Asia wollte oder konnte dazu keine brauchbaren Angaben machen (es gab nur eine Liste mit Bezeichnungen wie "Kiste EW 217"). Deshalb ging das CAD in das Lager und hat stundenlang in den Kisten gewühlt und alles mitgenommen, was ihnen interessant erschien. Das waren dann 229 von (legt mich nicht fest) 245 Kisten.
Das steht alles detailliert in der Stellungnahme des CAD. Kann man sich besorgen, wenn man sich umfassend informieren will.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.392.779 von WTB9 am 20.04.19 10:09:00
Zitat von WTB9: letni hör auf hier Lügen und Angst zu stiften nur damit du günstig SELBER Wirecard Aktien KAUFEN kannst! Wie du selber schon geschrieben hast! Das ist an Scheinheiligkeit nicht mehr zu überbieten. Unfassbar. Du glaubst doch selbst nach einem Kursrückgang an einen starken Anstieg. Alle Zeichen stehen aktuell auf Grün. Nirgendwer hetzt gegen Wirecard wie du - Stop it. Inzwischen kennen dich hier alle & deine Propaganda.




alles klar....ich sehe du kennst Dich aus...man kann dir einfach nichts vormachen
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben