DAX-0,71 % EUR/USD+0,01 % Gold-0,32 % Öl (Brent)+1,51 %

Wirecard - Top oder Flop (Seite 4619)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.422.673 von jigajig am 25.04.19 15:24:27
Zitat von jigajig: https://www.handelsblatt.com/finanzen/banken-versicherungen/…
Zum anderen sorgt der 900-Millionen-Euro-Einstieg des japanischen Technologieinvestors Softbank, falls er denn kommt, für eine veränderte Situation. Softbank ist ein externer Spieler, der sich von den phantastischen Plänen der Aschheimer nicht blenden lassen, sondern auf die Fakten schauen dürfte.
Wird hier die Ad-hoc-Meldung von Wirecard oder die Verlässlichkeit von Softbank bezweifelt?
Aus der Ad-hoc-Meldung: "Wirecard AG (Wirecard) und SoftBank Group Corp., Japan, haben heute eine verbindliche Grundsatzvereinbarung unterzeichnet, wonach ein Unternehmen der SoftBank Group (SoftBank) rund EUR 900 Mio. im Rahmen einer Wandelschuldverschreibung in Wirecard…"
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.422.730 von jigajig am 25.04.19 15:34:02
Oh je, Jigajig!
Zitat von jigajig: https://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/wirecard-…
Da ist er also, der lang erwartete Showdown. Und dann passiert einfach - nicht viel. (...) die Wirtschaftsprüfer von Ernst & Young geben ihr "uneingeschränktes" Testat, der Bilanzskandal in Singapur hat nur minimale Auswirkungen auf die Geschäftszahlen. Ein Bericht der "Financial Times"("FT") mit neuen Zweifeln an der Substanz des deutschen Zahlungsabwicklers wird umgehend dementiert. "Wir denken wirklich, dass heute ein Wendepunkt ist", sagt Markus Braun (49) vor der Bilanzpressekonferenz im Interview des Fernsehsenders CNBC. Aber er sagt es mit nervösem Blinzeln, sichtlich angespannt (...)
Der Börsenhype um die obskure Firma aus Aschheim im Landkreis München hat den Österreicher zum Milliardär gemacht. Aber das wilde Auf und Ab des Aktienkurses seit den ersten "FT"-Vorwürfen nährt die ständige Furcht, das "House of Wirecard" könne einfach zusammenbrechen.
...
Gerade diese Obskurität aber macht Wirecard anfällig für Zweifel. So ganz ausräumen kann Firmenchef Braun die weiterhin nicht. Noch immer ermittelt die Polizei in Singapur wegen Scheingeschäften mit Wirecard-Partnerfirmen. (...) Ein Wendepunkt? Wohl kaum. Fans wie Skeptiker von Wirecard werden weiterhin reichlich Argumente für ihre jeweilige Sichtweise finden und die Aktie auf Achterbahnfahrt schicken - oder sich auch mal die Waage halten, wie an diesem Donnerstag.



Das ist heute Ihr Tag, augenscheinlich.

Das HB haut mit 2 Berichten drauf, ebenso das MM. Aus dem nervösen Blinzeln bei einem Interview entstehen gleich Verschwörungstheorien. Ich würde mich echt interessieren, wie sie vor laufender Kamera agieren würden.

An dem Deal mit Softbank wird kein gutes Haar gelassen.

Die außergewöhnlich guten Zahlen und das kontinuierliche starke Wachstum (das stärkste im DAX) wird hier komplett negiert

Das uneingeschränkte Testat mit Prädikat (EY hat zum üblichen Prüfungsumfang noch umfangreiche Prüfungen in Singapur vorgenommen, siehe Finanzbericht) geht in dem gebetsmühlenartigen Schlecht- und Negativmalen in der (deutschen) Presse unter.

Warum auch die deutsche Finanzpresse durchweg so negativ berichtet kann ich nur mutmaßen: springt man hier einem Kollegen aus den Vereinigten Königreich bei, egal wie schlecht recherchiert und journalistisch aufbereitet die (sorry) Pamphlete sind?

Ich vermisse die quellenorientierte journalistische Aufbereitung, wie sie früher zum Beispiel den Spiegel ausgezeichnet hat. Heute wird ohne Kenntnis der Quellen oder Nachweise einfach nachgeplappert, was andere geschrieben haben. Ist im Endeeffekt ja auch billiger.

Es ist schon bemerkenswert, mit welcher Präzision SIE lediglich die negativen Aspekte aus den Presseberichten sezieren und hier im Forum präsentieren.

Bisher ist hier im Forum von mir noch niemand auf Ignore gesetzt worden. Ich befürchte das wird sich bald ändern.
11 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.422.700 von jigajig am 25.04.19 15:28:37
Zitat von jigajig: https://www.handelsblatt.com/meinung/kommentare/kommentar-wi…
Bekannt ist jedoch auch, dass Softbank stets die Konditionen diktieren will. Deswegen scheiterte beispielsweise im vergangenen Jahr der Einstieg beim Rückversicherer Swiss Re.
Softbank steigt (noch) nicht bei Wireard ein. Es geht nur um eine Wandelanleihe.
Da werden sich noch einige wundern, wie schnell der Kurs wieder bei 140 stehen wird.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.423.450 von goldfever am 25.04.19 16:53:07
Zitat von goldfever:
Zitat von jigajig: https://www.handelsblatt.com/finanzen/banken-versicherungen/…
...
Wird hier die Ad-hoc-Meldung von Wirecard oder die Verlässlichkeit von Softbank bezweifelt?
Aus der Ad-hoc-Meldung: "Wirecard AG (Wirecard) und SoftBank Group Corp., Japan, haben heute eine verbindliche Grundsatzvereinbarung unterzeichnet, wonach ein Unternehmen der SoftBank Group (SoftBank) rund EUR 900 Mio. im Rahmen einer Wandelschuldverschreibung in Wirecard…"



Muss noch von den WDI Aktionären genehmigt werden auf der HV.
In 2 Jahren rum steht der Kurs bei über 300€. Ich bin völlig fassungslos über heutigen Kursverlauf, wer heute geschmissen hat wegen paar Euro sollte besser für immer draussen bleiben. Dann hat auch die hohe Votalität ein Ende. Das ständige Kaufen und Verkaufen ist weder ertragreich noch gesund für eine Aktie. Zu den Q Zahlen sind wir wieder bei 142€ Plus. Geschäftlich läufts Bombe, der Kurs wird sich dem anpassen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.423.129 von seriosna am 25.04.19 16:11:38
Haben Sie als Kind zu wenig Zuwendung und Liebe bekommen, dass Sie hier danach suchen?
Zitat von seriosna:
Zitat von seriosna: ...

leider sachlich auch falsch.

Bin nur sachlich der Meinung dass es mit dem Aktienkurs während/nach der Analystenkonferenz runter geht.

Andere Meinungen einfach mal akzeptieren lernen.




WAR GENAU RICHTIG.

SOGAR BEIDE PROGNOSEN.


Riesenrespekt !!!!!!!




Respekt muss man sich übrigens verdienen (hat nichts mit „Verdienst“ zu tun), Riesenrespekt erst recht.

Aber Sie scheinen ja noch jung zu sein, da haben Sie ja noch Zeit!
Sieht so aus als ob bei 127,50 so etwas wie ein kleiner Boden ist Sprungbrett für nach oben....hoffe ich
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.423.327 von ak-hilden am 25.04.19 16:34:18
Zitat von ak-hilden: Der Tag lief doch gar nicht so schlecht für langfristig investierten Aktionäre.

1. Die operative Story stimmt unverändert.
2. Der "Elefant im Raum" wurde endlich thematisiert. Es war doch klar (ich schrieb das in einem anderen - zur Zeit gestörten - Forum schon recht frühzeitig), dass McCrum irgendwie auch Recht haben wird - genauso wie Wirecard. So ganz ohne Wahrheitsgehalt kann McCrum die Artikel nicht raushauen - aber bei der FT werden Artikel freigegeben, erst recht wenn es zum Thema bereits Ermittlungen gibt. Das die Medien (hier: FT) den Wahrheitskern reißerisch aufmachen, übertreiben, emotionalisieren etc. ist leider normal. Schaut Euch einfach die Startseite hier bei w:o an. Die wollen auch vom den großen Wirecard-Interesse profitieren. Muss man alles nicht gut finden - aber der Journalismus hat auch einen Elefanten im Raum. Die Qualität leidet durch die Digitialisierung und Globalisierung enorm. Es wird alleine schon aus Zeitgründen mehr abgeschrieben als recherchiert.
3. Das Wirecard ein "Qualitätsproblem" hat ist mMn nicht schlimm. Wirecard ist ein kreatives und dynamisches System. Da stehen Compliance und so nicht ganz oben auf der Agenda. Die Mannschaft will nach vorne und sich nicht mit so lästigem Zeug aufhalten. Dieses lästige Zeug ist aber wichtig. Diese Lektion hat Braun jetzt gelernt; Er hat dafür viel Lehrgeld gezahlt, denn ohne diese Lektion stünde die Aktie vermutlich noch bei 200. Ich habe etwas davon profitiert, weil ich im Mittel bei 120/130 irgendwo eingestiegen bin. Fazit: Wenn sie die Lernkurve nehmen, dann hat McCrum auch nix zu schreiben. Insofern trotzdem Dank an ihn, dass er Braun zu dieser Lektion gezwungen hat.
4. Der Softbank-Deal ist sicher ne gute Sache. Allerdings verstehe ich nicht, warum hier die Verzinsung und der Kurs diskutiert werden. Braun hat es doch erklärt: Softbank wollte die 5% der Aktien jetzt schon kaufen (Kurs 130€ ist realistisch). Braun wollte das aber nicht. Man hat sich dann auf die Wandelanleihe verständigt, die etwa auf Höhe der Inflationsrate verzinst wird. Wenn Wirecard das Geld investieren will ist das ok. Wenn nicht, dann können sie für die 0,9 Mrd auch eigene Aktien kaufen. Pflegt den Kurs etwas, sichert die Preise von heute für die Transaktion in 5 Jahren und vermeidet die Verwässerung durch die dann nicht mehr nötige Kapitalerhöhung.


Guter Beitrag
Die fehlende Perspektive und das fehlende Fazit bei Mc Crum wird scheinbar nicht wahrgenommen.
Jede Zeile ist Selbstzweck und Effekt. Es ist so lächerlich im Grunde. Würde nicht Braun jedesmal alleine dastehen und hier der Kurs ausgebremst. Ausgebremst für NICHTS in den Hochzeiten des Dax. Das kann schon schlauchen. mei mei mei
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben