DAX+0,81 % EUR/USD+0,68 % Gold+1,53 % Öl (Brent)+2,18 %

Wirecard - Top oder Flop (Seite 4877)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.549.978 von Blindtrader44 am 12.05.19 20:37:30
Zitat von Blindtrader44: Trump, einer der mächtigsten Männer der Welt schürt weiter Unsicherheiten statt zu beruhigen.
Viele haben sich am Wochenende schlichtung in Washington erhofft, stattdessen ist der Ärger nun größer als zuvor.

Nicht grade ein nachhaltiges Börsenumfeld wenn man mich fragt.


Als größter Deal Maker ever muss man so agieren wie es Trump praktiziert. Maximaler Druck, maximale Forderungen, wenn er 50% durchsetzt ist es ein Mega Erfolg für ihn weil er nur mit 40% gerechnet hat.:eek:
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.549.363 von FutureIsUncertain am 12.05.19 17:46:22Vielen Dank für Ihren interessanten Beitrag.
Leider findet man solche Perlen hier nur noch ganz selten.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.549.984 von fifteenbagger am 12.05.19 20:40:51geht es um China / Usa?

dann mal fakten

die Importe aus China werden due Zoll um ca 20% teurer

damit wird der Konsum in USA doch nicht sinken! oder glaubt das Jemand?


, einige ware bekommen ein Label Made in Vietnam, Thailand, usw

Z..B Apple, usw können die Marge etwas reduzieren und dann hat es sich
außerdem steigt der $, also wird dadurch der import etwas preiswerter

die ware aus china wird durch Made in US, wohl kaum merklich ersetzt

immer tief luft holen
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.549.363 von FutureIsUncertain am 12.05.19 17:46:22
Zitat von FutureIsUncertain:
Zitat von WTB9: ...

Leider ist meine Botschaft nicht durchgedrungen: Ich habe mit ca. 25 Entscheidern (siehe oben) beim Round Table sprechen können.

Von denen sind aktuell 20 nicht bereit in die Aktien zu investieren, aus den genannten Gründen, siehe oben.

Da hilft es nicht, wenn sie philosophieren oder ich, wenn Probleme groß oder klein geredet werden: es ist einfach ein Fakt. Es fehlen institutionelle Anleger, die DERZEIT in die Aktien investieren wollen und so eine nachhaltige Entwicklung in die Aktie bringen.

Deswegen steht der Kurs dort, wo er steht. Der sehr gute Abschluss 2018 und das sehr gute erste Quartal 2019 sind nahezu spurlos (im negativen Sinne) am Aktienkurs vorbeigegangen. Der Kurs steht da wo er steht, alleine wegen der Kooperation mit der Softbank.

Zu meiner weiteren Einschätzung habe ich zuvor schon geschrieben.

Zu Ihren 2 Szenarien:
Ich würde da gar nicht großartig differenzieren wollen. Hauptsache ist, dass die Unsicherheit aus der Aktie heraus ist. Wichtig dabei: keine Ausstrahlung nach Deutschland. Dann gehen ansonsten die Hasstiraden der deutschen Presse/FT auf ein neues los.

Kurziel (meine MEINUNG):

1. Singapur ungeklärt/offen -> Schwankung in der Bandbreite Euro 132/142

2. Singapur geklärt, keine Auswirkungen nach DE: -> Kursziel Euro 160/170 bis Jahresende (wichtig: Dynamik Q2-Q4 unverändert).


Genau das, dass die Fonds außen vor bleiben wegen der noch bestehenden Unsicherheiten, u.a. Singapur, hatte ich auch gehört und auch hier geschrieben - aber das glauben einem leider die wenigsten. Dabei ist schon der Kurs seit Wochen ein starkes Indiz dafür, dass das stimmt! Genau DAS ist auch der Grund, warum ich so skeptisch war und nicht an stark steigende Kurse glaubte nach den - wie erwartet - guten Zahlen und zuvor schon den endgültigen Zahlen für 2018, und warum ich einen shortsqueeze für unwahrscheinlich hielt. Glücklicherweise kam völlig unerwartet der Deal mit Softbank, ohne den stünde der Kurs sicher deutlich tiefer.

Leider ist nicht absehbar, wann sich die Dinge in Singapur klären. Bis dahin kann der Kurs eben so gut tiefer oder auch etwas höher als derzeit sein, als Longie einfach abwarten ...
Nachtrag zum Kursziel: ich vermute, dass der Kurs stärker ausschlagen als nur zwischen 132 und 142 € zu liegen, bis Singapur klarer ist, kann es noch Monate dauern. Unabhängig von der allgemeinen Börsenlage der nächsten Wochen: falls wieder Attacken von der FT oder sonst jemandem kommen, dürfte der Kurs zumindest vorübergehend auch (deutlich) unter 130 € gehen.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.550.353 von leidervergeben am 12.05.19 22:16:47In der Vergangenheit war die erste Attacke erfolgreich, weil diese unerwartet kam. Die nachfolgenden Attacken waren nicht erfolgreich, weil die Anteilseigner vorbereitet waren.

Wer Langeweile hat, sollte den Thread von Anfang an lesen. Gleichzeitig den Chart der Aktie auf den Tisch haben und vergleichen. Die Diskussionen hier gab es immer. Soll jeder sich selber hier ein Bild machen.

Es gibt auch Crashpropheten, die seit mehr als 10 Jahren den Crash voraus sagen. Die Indizes sind trotzdem gestiegen.
Muss jeder selber wissen, was er tut.

Ich selber sehe Kursziel 200 Euro.

Softbank wurde von den Anlegern noch nicht richtig wahr genommen.

Meine persönliche Meinung. Ich gebe keine Kauf - oder Verkaufsempfehlung. Selber sich Gedanken machen!

Ich freue mich auf die nächsten News von Wirecard. Und wer weiß, vielleicht ist Wirecard die nächste SAP und wir können stolz auf das Unternehmen sein.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
gesehen:

"Wirecard erwartet Millionengewinne aus Softbank-Partnerschaft
Datum:
10.05.2019 16:48 Uhr
Der japanische Investor soll eines der sechs Aufsichtsratsmitglieder von Wirecard stellen. Die Münchener sehen großes Potenzial in der Partnerschaft.

...
"
vollständig hier: https://www.handelsblatt.com/finanzen/banken-versicherungen/…
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.544.590 von letni am 11.05.19 14:08:34
Zitat von letni: nur zur info, sämtliche Mitarbeiter sind noch dabei...(bis auf einen, der macht gerade "Urlaub" in Dubai (sponsored)
Meinst du den, dem man im März nachsagte, dass er verschollen sei (möglicherweise auf einer Reise nach Dubai), und von dem man seit Anfang April weiß, dass er Wirecard "verlassen" hat?
Interessant an deinen Beiträgen finde ich,
- dass die Untersuchungen bei den angeführten Firmen scheinbar abgeschlossen sind ("... die untersucht wurden")
- dass die angeführten Personen scheinbar nicht mehr verdächtigt werden ("... waren verdächtig ...")
- und dass deine Beiträge von den Mods nicht gelöscht wurden, obwohl du keine Quellen für die Bilder angegeben hast.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.549.144 von FutureIsUncertain am 12.05.19 16:20:35Wie sehen diese Entscheidungsträger die Rolle der Bafin?

Es ist ja nicht nur der Faktor Singapur, die einheimische Aufsichtsbehörde ist ja auch irgendwie Untergetaucht, entsprechend gibt es Gerüchte im Markt es gäbe Untersuchungen gegen Wirecard. Sofern dem so ist, muss man sich die Frage stellen wieso erst jetzt bzw. was hat die Bafin vorher genau gemacht? Eine "schwache" Leistung der Aufsichtsbehörde ist auch nicht gerade ein Ruhmesblatt für einen Wirtschaftsstandort, den Finanzplatz und die Börse. Entsprechend auch ein Punkt den inst. Anleger nicht wirklich aus der Deckung hervor locken.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.550.470 von trading_invest am 12.05.19 22:58:20Ob das alle gleich sehen von wegen Stolz auf das Unternehmen?

Ein wenig habe ich den Eindruck, Wirecard ist dem Einen oder Anderen ein Dorn im Auge. Auch ist mir noch immer nicht so ganz klar, welche Rolle die Bafin genau in der "Causa Wirecard" spielt. Anscheinend ist man auch nach Wochen bzw. Monaten entweder Entwarnung zu geben oder sich zu Versäumnissen zu äussern. Mich irritiert das fast mehr als die Untersuchungen in Singapur und mögliches Vorgehen gegen Ex-Angestellte.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben