wallstreet:online
41,55EUR | -0,25 EUR | -0,60 %
DAX-0,85 % EUR/USD+0,04 % Gold-1,05 % Öl (Brent)0,00 %

Wirecard - Top oder Flop (Seite 5562)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Update aus Indien
https://services.ecourts.gov.in/ecourtindiaHC/cases/ki_petre… ("Wirecard" "2019")
Ich habe dort ein interessantes Verfahren entdeckt, nämlich HCMA01-115804-2019 (CS/194/2019)(A/4724/2019)
Die nächste Anhörung ist für den 26.8.2019 angesetzt. Interessant sind die Beteiligten, denn das Verfahren lautet
Wirecard AG gegen
1) G.I.RETAIL PRIVATE LIMITED 5 OTHERS
2) HERMES I TICKETS PVT LTD
3) EMERGING MARKETS INVESTMENT FUND
4) MR.JAMES HENRY O SULLIVAN
5) MR.JAN MARSHALEK
6) GOOMO ORBIT CORPORATE

Ist das ein Fehler im System? Oder klagt Wirecard gegen seinen eigenen Vorstand???


Ebenfalls am 26.8. findet der nächste Termin statt im Verfahren gegen die Wirecard selbst (siehe Geschäftsbericht)
HCMA01-048028-2019
(35132/2019)(CS/35132/2019)

1) G.I.RETAIL PVTLTD
vs
1) Hermes I Tickets Pvt Ltd
2) Wirecard AG
3) Emerging Markets Inverstment Fund-Fund 1A
4) James Henry O Sullivan, C/o.Senjo Group
5) Jan Marsalek,
6) The Director, Goomo Orbit Corporate and Leisure Travels(I) Pvt Ltd

Ich werde mal versuchen, mehr in Erfahrung zu bringen.
Wirecard | 145,80 €
Off Topic: VW short squeeze
eine Story über den Short Squeeze bei Volkswagen ("The day Volkswagen briefly conquered the world"). Via FTAlphaville (Anmeldung erforderlich)
https://ftalphaville.ft.com/2018/10/31/1540962002000/The-day…
Wirecard | 145,35 €
Interessant, der HJ-Bericht. Asien ist bei Adyen regional der kleinste Markt, sogar kleiner als Südamerika. Das ist eine massives Missverhältnis, wenn man Wachstum und Größe dieser Regionen vergleicht. Das Wachstum kam primär von „existing merchants“. Der Ergebniszuwachs ist beeindruckend, hat jedoch viel mit Skaleneffekten zu tun. Wenn das so weiterginge, wäre Adyen mit einem 2020er KGV von vielleicht noch 50 gar nicht so extrem hoch bewertet. Die Frage ist, wird es das? Der eigene mittelfristige Ausblick (% revenue growth between mid 20 and lower 30) spricht nicht unbedingt dafür. Irgendwann wird das Geschäft mit existing merchants einer Sättigung zustreben, das Wachstum muss mittelfristig daher auch über Neukunden kommen. Und auch die Skaleneffekte werden mit zunehmender Fixkostenverdünnung weniger werden. In Summe muss ich sagen, von den reinen Gewinnzahlen her ein toller Halbjahresbericht, aber was den Ausblick und die Struktur des Wachstums betrifft, fühle ich mich bei Wirecard und seinem 2020er KGV’ von nur 25 weiterhin besser aufgehoben.
Wirecard | 145,20 €
a) Adyen --> siehe das (damals schon verlinkte) Interview mit dem CEO von Adyen, Pieter van der Does.
Enthält einige interessante Dinge über die Geschäfte von Adyen
[Frage] [...] Adyen macht sein Geschäft hauptsächlich in Europa und den USA, Asien trägt bislang nur mit gut acht Prozent zum Umsatz bei. Verpassen Sie nicht eine Chance auf dem chinesischen Markt?
[Antwort]Unsere starke Position in Europa kommt natürlich auch daher, dass wir hier die erste Acquiring-Lizenz besaßen. Allerdings richten wir unser Wachstum nicht mit Blick auf den Globus aus. Wir betreten neue Märkte, wenn unsere Kunden dort Geschäfte machen wollen. Gerade zum Beispiel in Hongkong, Singapur und Australien.

zu China:
Der chinesische Markt ist riesig, keine Frage. Aber Alipay und WeChat Pay sind extrem starke Spieler auf ihrem Heimatmarkt. Ich glaube, es macht für uns keinen Sinn für uns, dort mit ihnen zu konkurrieren. Wenn wir in China wachsen, dann, weil unsere Kunden es wollen.

link


b) Indien
Habe mal in meinem "Bekanntenkreis" nachgefragt. Bei Wirecard vs [diverse, s.o.] handelt es sich um eine Beschwerde, womöglich gegen eine vorangegangene Entscheidung, spekulativ um einen Antrag, das Verfahren einzustellen bzw. nicht zuzulassen. Einen Prozessbeobachter, der nähere Auskünfte geben könnte, habe ich auf die Schnelle nicht erreichen können. Warten wir mal den 26.8. ab, Bloomberg wird sich schon melden, wenn da etwas passiert.
Wirecard | 145,40 €
und noch einmal zu Adyen: Weiß jemand, wie weit Adyen aktuell in Ebay-Zahlungen eingebunden ist?
Laut diesem Bericht soll das ja ein Übergang werden:
Der schrittweise Wechsel erfolgt zunächst in Nordamerika. Ab der zweiten Hälfte des aktuellen Jahres [2018] wird Ebay sukzessive damit beginnen und den Prozess dann voraussichtlich 2021 abgeschlossen haben.

Der Umsatz von Ebay liegt meines Wissens so bei 10 Milliarden US$ (2018)
Wirecard | 145,25 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.318.972 von captainchris am 22.08.19 15:11:59Was für ein Blödsinn. Aufsichtratsvorsitzende werden gewählt, und nicht vom Vorgänger nominiert. Das dürfte allen Beteiligten bekannt sein. Das einzige Magazin, das darüber berichtet, ist offenbar das MM. Und natürlich die Abschreiber dubioser Börsenbriefe, die sich nicht mal selbst lektorieren können. Selbst der FT scheint das zu unwürdig um aufgegriffen zu werden. Das MM entwickelt sich immer mehr zur „Goldenen Woche“ der Wirtschaftspresse. Morgen dann Neues über den Streit bei den Brauns, ob die Katze im Bett schlafen darf? Das wird ein Fest. Ich gehe schon mal short.
Wirecard | 143,15 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.320.097 von bear2aid am 22.08.19 17:01:41Es geht nicht darum dass es keine der beiden Personen geworden ist, sondern wie der Vize ernannt wurde, nämlich wiedermal hat Braun da nach Gutsherrenart entschieden.

Wenn man bedenkt, dass der AR den CEO ja eigentlich kontrollieren soll, und man bei WCD ja bereits die Zusammensetzung des AR "bemängelt" hat (man erinnere sich an die Aussage "zahnloser AR"), dann ist es einfach selten dämlich das Verfahren jetzt wieder so zu machen.

Das beweist einfach das WCD und Braun nichts, aber auch nichts aus der Krise gelernt haben...und einfach weiter machen wie bisher......und das wird sich rächen.
Wirecard | 143,45 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.320.253 von letni am 22.08.19 17:15:56Letni, lass doch einfach Deine unsäglichen Basher-Beiträge bleiben, die hier sowieso niemand lesen möchte.

Der Aufsichtsratsvorsitzende wird von den Aufsichtsratsmitgliedern aus deren Mitte gewählt und nicht etwa vom CEO nach Gutsherrenart ernannt. Dies ist in § 107 I AktG gesetzlich geregelt - und darüber kann sich auch ein Markus Braun nicht hinweg setzen, was er mit Sicherheit auch nicht getan hat. Das Pamphlet vom Manager Magazin ist somit mal wieder ein Beispiel für den aktuellen Verfall des Journalismus, bei dem es oftmals nur noch um reißerische Überschriften geht, welche mit schlecht recherchierten Inhalten umrahmt werden.
Wirecard | 143,60 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.320.253 von letni am 22.08.19 17:15:56
Letni
Dein Schmarrn wird täglich größer.
Hab in den letzten 10 Jahren schon
viele Dampfplauderer hier erlebt. Namen
glaub ich braucht man nicht zu nennen!
Aber du scheinst dazu auch noch richtig blöd
zu sein.
Wirecard | 143,60 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben