DAX+0,72 % EUR/USD-0,19 % Gold-0,28 % Öl (Brent)+0,06 %

Wirecard - Top oder Flop (Seite 6259)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Oh ja, danke pa200 ! Hab auch schon an Airbus gedacht. Der vorherige User hatte auch Boing im Visier. Sobald die Max wieder fliegt, könnte es hoch gehen.
Was hält ihr von Infineon? Hat auch gelitten und hat Zypres gekauft.
Wirecard | 119,80 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.739.167 von Ninjago am 21.10.19 22:27:40Nur zur Klarstellung: auch bei Boeing musst Du mindestens 12 Monate Anlagehorizont mitbringen. Wenn Du das nicht kannst (Geld wird min. 12 Monate nicht benötigt), dann lass‘ es lieber. Den schnellen Erfolg kannst Du an der Börse nicht planen. Übrigens: keine Anlageempfehlung.
Wirecard | 119,80 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.739.203 von ValueInvest67 am 21.10.19 22:34:14Airbus wäre mir sowieso lieber. Wer weiß, wann und ob diese Maxx überhaupt fliegt. Hab wie gesagt unsere WDI, im Kopf die Infineon und SAP. Bei Conti hatte ich große Hoffnung, aber auch nur Verluste gefahren. AMAZON zu heiß, obwohl alle Analysten auf Kaufen gesetzt haben. Traue die Amazon aber nicht.
Wirecard | 120,10 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.739.233 von Ninjago am 21.10.19 22:39:43Du musst dich bei jedem Investment mit dem Geschäftsmodell und den Fundamentaldaten (Umsatz, Ebitda, EBT, KGV etc.) beschäftigen. Wenig in Analysten vertrauen, auch nicht einfach Trends hinterherlaufen. Analysten können ihre Meinung schnell wieder ändern. Trends auch. Und lange liegen lassen....Damit hat man häufig Erfolg
Wirecard | 119,90 €
Könnte ihr Euren kleinen Investmentkurs bitte über BM fortsetzen. Das hier ist das WDI-Forum. Danke.
Wirecard | 119,90 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.739.290 von bear2aid am 21.10.19 22:48:20Ja ok beenden wir jetzt über WDI hat ja auch keiner mehr gesprochen.
Wirecard | 119,90 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.736.761 von haggibaer am 21.10.19 17:55:26
Führende deutsche Anwälte sind der Meinung, dass dies bei weitem nicht ausreicht.
Wer sind denn diese "führenden" deutschen Anwälte? Und was oder wobei führen sie? :laugh:
Guter Ansatz sich lächerlich zu machen.
Wirecard | 119,90 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.737.172 von jigajig am 21.10.19 18:43:42
Zitat von jigajig: Once upon a time...
Tja, damals habe ich frustriert ein paar hundert Wirecard Aktien um ca. 6,30(!) mit minmalem Verlust verkauft. Ähnliches Spiel 2016: Ausstieg mit kleinem Gewinn. Diesmal wird es entweder ein kleiner Verlust (aufrund bereits realisierter Gewinne) oder ein Riesengewinn. :)
Wirecard | 119,90 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.733.425 von Circle_Jerk am 21.10.19 10:33:58
Zitat von Circle_Jerk: Eine Jahresabschlussprüfung ist zudem auch gar nicht auf die Entdeckung von Manipulationen ausgerichtet, letztendlich kommen die Zahlen ja aus dem Rechnungswesen des Unternehmens, ist ja auch ein Standard-Disclaimer des Wirtschaftsprüfers.


Da stimme ich Dir voll zu. Meine Aussage bezog sich ja auf die anstehende Sonderprüfung.
Wirecard | 119,90 €
Zitat aus dem HB

Wirecards langjähriger Wirtschaftsprüfer EY habe erst am Mittwoch noch einmal bestätigt, „dass alle gesetzlichen und fachlichen Auditanforderungen vollständig erfüllt wurden und erfüllt werden. Im Rahmen der Konzernabschlussprüfung hat EY ebenfalls die Berichterstattung der beiden Tochtergesellschaften in Dubai für Konzernzwecke geprüft“, so Braun.

Auch die Deutsche Prüfstelle für Rechnungslegung habe bereits mehrfach in der Vergangenheit Wirecard-Jahresabschlüsse geprüft. „Keine der abgeschlossenen Prüfungen führte in den letzten Jahren zu der Feststellung, dass eine fehlerhafte Rechnungslegung vorliegt.“

Braun gab sich trotz der großen Marktverunsicherung überzeugt, dass der Dax-Konzern keine weiteren Berichtigungen an der Bilanz vornehmen muss. „Es gab bereits eine umfassende Überprüfung der Vorgänge. Das Einzige, was bilanzwirksam passiert ist, war eine Periodenfalschbuchung über 2,5 Millionen Euro. Sie wurde berichtigt. Es gibt keinen Änderungs- und Abschreibungsbedarf.“

Quelle:
https://www.handelsblatt.com/finanzen/banken-versicherungen/…

Was läuft eigentlich so verkehrt in dieser Welt?
Das es jetzt notwendig ist das ein Wirtschaftsprüfer den anderen Prüfen muss, nur weil ein "Schmierfink" der zu 99,9% mit Shortsellern unter einer Decke steckt ein deutsches DAX Unternehmen ständig mit Dreck bewirft.
Die harten Fakten sprechen für Wirecard
-BaFin Verbot
-Ermittlung München wg Marktmanipulation
-R+J entlastet weitgehend
-EY bestätigt
-Ermittlung Philippinen wegen Zeugenbestechung seitens der FT Journalisten
-Vorwürfe aus der Vergangenheit die sich stets als unwahr erwiesen
Gegen WDI spricht:
-RAID Singapur
-Reputation FT die mittlerweile sehr fragwürdig ist.

Das Blatt wendet sich gerade wieder....
Keine Fehler machen, WDI halten und gegebenenfalls kaufen.
Meine Meinung
Wirecard | 119,90 €
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben