DAX+0,73 % EUR/USD-0,47 % Gold+0,31 % Öl (Brent)+0,66 %

Wirecard - Top oder Flop (Seite 6959)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 62.093.852 von pa200 am 06.12.19 09:49:08Auch ich sehe das so, die Shortaktivisten ziehen ihren Erfolg einmal aus den Leerverkäufen und der Verunsicherung der Aktionäre.
Auch wenn die Quote rückläufig ist, das Geschäftsmodell Shorten scheint erfolgreich zu sein.
Trotzdem am Ende sind die Longies, die nicht panisch verkaufen die Gewinner.
Nur das schnelle Geld haben andere gemacht. 👍
Wirecard | 116,20 €
Anstatt auf WDI und Braun zu schimpfen, sollten die, die schimpfen
sich mal hinterfragen, ob WDI das richtige Investment für sie ist. Denn hierzu braucht man Geduld UND starke Nerven. Wer das nicht hat, investiert woanders eher besser.

Denn auch alles Jammern ändert nichts an den "bösen" Zeitungsartikeln usw..

Es ist ja nicht so, dass es nicht andere Aktien gibt, die aussichtsreich wären...
Wirecard | 116,20 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.093.927 von MFG11 am 06.12.19 09:54:04
Zitat von MFG11: In der Führung sollten Köpfe rollen das was die machen ist für Aktionäre untragbar das wurde ja bei der Hauptversammlung von der Frau weiß den Namen nicht mehr indirekt ja auch schon kritisiert. Nur mit neuen Partnerschaften ist es nicht mehr getan und der Chef sollte endlich mal reagieren auf das was hier geschied die Aktionäre bleiben aus auch wenn die dws oder gs dabei sind das hilft nicht mehr. Austausch einiger Personen im Aufsichtsrat dann geht’s vorwärts, es denken halt viele das die Leitung unfähig ist dagegen zu steuern. Wenn die Aktie bei steigenden Märkten fällt was passiert wenn Märkte fallen nicht auszudenken wo wc dann steht. Mit freundlichen Grüßen


Exakt! Und der „Visionär“ darf in seinem Kämmerlein gerne weiter seine Visionen ausbrüten!
Fürs operative ist der gesamte Spezln-Verein erwiesenermaßen völlig ungeeignet!
Wirecard | 116,15 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.094.305 von leidervergeben am 06.12.19 10:23:33
Zitat von leidervergeben: Anstatt auf WDI und Braun zu schimpfen, sollten die, die schimpfen
sich mal hinterfragen, ob WDI das richtige Investment für sie ist. Denn hierzu braucht man Geduld UND starke Nerven. Wer das nicht hat, investiert woanders eher besser.

Denn auch alles Jammern ändert nichts an den "bösen" Zeitungsartikeln usw..

Es ist ja nicht so, dass es nicht andere Aktien gibt, die aussichtsreich wären...


Wenn wir hier nicht mehr diskutieren dürfen, ist das Forum sinnlos.
Wirecard | 116,05 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.093.927 von MFG11 am 06.12.19 09:54:04
Rolling Heads
Zitat von MFG11: In der Führung sollten Köpfe rollen das was die machen ist für Aktionäre untragbar das wurde ja bei der Hauptversammlung von der Frau weiß den Namen nicht mehr indirekt ja auch schon kritisiert. Nur mit neuen Partnerschaften ist es nicht mehr getan und der Chef sollte endlich mal reagieren auf das was hier geschied die Aktionäre bleiben aus auch wenn die dws oder gs dabei sind das hilft nicht mehr. Austausch einiger Personen im Aufsichtsrat dann geht’s vorwärts, es denken halt viele das die Leitung unfähig ist dagegen zu steuern. Wenn die Aktie bei steigenden Märkten fällt was passiert wenn Märkte fallen nicht auszudenken wo wc dann steht. Mit freundlichen Grüßen


Bei allem verständlichen Frust: Rollende Köpfe helfen nicht.

Ja, die Kursentwicklung in diesem Jahr und speziell diesen Monat ist frustrierend, gerade im Vergleich zum Dax und WDI wirkt ggegenüber der Berichtertattung hilflos

Schau Dir doch mal die längerfristige Kursentwicklung an. Schon ab 2017 reicht. Ganz so schlecht ist WDI dann wohl doch nicht.

Schau die die Geschäftsentwicklung der letzten Jahre an. So ganz unfähig kann der Vorstand nicht sein.

Schau die die Meldungen zur Gewinnung neuen Kunden. Offensichtlich scheren die sich um das Mediengetöse sehr wenig und vertrauen WDI sehr wohl.

Fundamental "läuft" der Laden bestens. Die dafür verantwortlichen Leute zu feuern, wäre sicher der falsche Weg. Wenns dumm läuft, sorgen die Nachfolger dann für eine schlechte Geschätsentwicklung, die sie aber wenigsten gut kommunizieren können.

Was bleibt, ist das Kommiunikationsproblem. Natürlich gibt es die sogenannten Kommunikationsberater. Nur hat von denen schon einmal einer wirklich eiinen positiven Effekt erzielt? Wenn ja, sollte WDI den unbedingt einstellen. Falls also wer einen Namen kennt, sagt bitte bei WDI Bescheid.

Einfach Ruhe bewahren und darauf warten, dass die richtigen Köpfe rollen. Vlt. sorgt ja die BaFin dafür.
Wirecard | 116,05 €
Ich muss nun aber auch mal die Leute in Schutz nehmen, die beim aktuellen Verlauf lieber verkaufen.
Wer bspw. im September mit 160 € eingestiegen ist hat über 1/4 an Wert eingebüßt. Auf die letzten drei Monate gesehen, gibt es nicht eine Aktie im Dax, die so schlecht von der Entwicklung ist. Zudem ist auch nicht 100% ausgeschlossen, dass die Prüfung nicht doch etwas ans Licht bringt.
Klar, wer sein Geld nicht braucht und es mehrere Jahre rumliegen lassen kann, hat hier sicherlich ein enormes Potential, aber wer flexibel sein möchte, hat mindestens 25 bessere Optionen im Dax aktuell und kann dann mit den Gewinnen im Januar/Februar vermutlich noch immer bei unter 120 € einsteigen.
Wirecard | 116,10 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Wen interessiert in 2 Jahren noch was welcher Umsatz/Gewinn in 2017 gemacht wurde ?
Eine Randnotiz in der zurückliegenden Börsenlandschaft....

Mal ein Beispiel:
Wirecard würde melden, 2017 wurde etwas falsch gebucht - wir haben 15 Millionen Gewinn "Übersehen" bzw die wurden falsch gebucht - die aktuelle Gewinnprognose für 2020 und den folgenden Jahren bleibt davon aber unberührt.
Es befinden sich 15 Millionen Euro mehr auf unserem Bankkonto.........

und jetzt...soll deshalb der Kurs explodieren...wegen 15 Millionen mehr (bei einem Börsenwert von 14 Milliarden--ein kleiner "zucker" nach oben im Kurs vielleicht..das wars dann).

Und jetzt anders herum........mal angenommen, es wird ein Fehlbetrag von 15 Millionen für 2017 gefunden......der Aktienkurs ist wegen dieser möglichen Annahme bereits um mehr als 25% gesunken (sind ja nur knapp 3 Milliarden Firmenwert die Wirecard jetzt weniger wert ist......alles ohne Worte)

Manchmal einfach Hirn einschalten und Emotionen aussen vor lassen....dann klappt das auch mit den Börsengewinnen....
Wirecard | 116,00 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Die Kommunikation von Wirecard in der Sache ist und war Schrott, das ist Fakt! Und wenn die Shorts dann noch eingeladen werden solange dabei zu bleiben, gibt es nur einen Schuldigen, Wirecard selbst.

Durch Transparenz und solide Antworten hätte man viel Unsicherheit rausnehmen können.

Nun ist die shortquote höher als im Februar...woher soll der Anstieg kommen.

Mund KPMG kommt in Q1 2020....Glückwunsch und frohes Fest für die Shorts, die wollen die 100€ nochmal fallen sehen!
Wirecard | 116,10 €
Warum soll hier noch einer panikartig verkauften?
Wer jetzt noch drin ist, der bleibt auch drin, jedenfalls so lange das operative Geschäft brummt.
Das schlimmste was passieren könnt wäre, das jemand auf Kredit gekaut hat und nun verkaufen muss.

Für alle die auf eine Reaktion von Wirecard warten, was sollen sie denn tun ausser das was sie schon machen?
Kann man mehr machen als alles zu tun, um die Anschuldigungen zu klären?
Wessen Köpfe sollen denn rollen und vor allem warum?

Gruss Hansi
Wirecard | 115,95 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.094.488 von batg1999 am 06.12.19 10:38:21Auch ich verstehe den Frust mancher Leute hier sehr wohl, aber letztlich gilt es vor einem Kauf sorgfältig zu überlegen und auch die Aussagen der Analysten kritisch zu hinterfragen.
Ich bin mit Optionen hier grandios gescheitert, habe aber auch im Tief zu 86 € Aktien Euro gekauft. Könnte mich nun ärgern, diese nicht zu 159 verkauft zu haben.
Das Risiko ist bei WDI sehr viel höher als bei anderen Werten, dafür bieten sich aber auch Chancen.
Also Augen auf vor Investition und wenn Ziel erreicht auch handeln.
MfG der Orka
Wirecard | 116,00 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben