DAX-0,50 % EUR/USD-0,37 % Gold+0,28 % Öl (Brent)-1,01 %

Wirecard - Top oder Flop (Seite 7237)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 62.157.818 von zorch am 14.12.19 08:27:15
Zitat von zorch:
Zitat von MichaNRW: So früh schon so aktiv?? @ Der Roemer, du verteidigst dein Invest ja seit Monaten und fällst mir hier durch deine guten Beiträge auf (pro Wirecard(... als ich vor ca 1,5 Monaten schrieb, dass ich die Wahrscheinlichkeit als groß an sehe , das aufgrund der FT Berichte und den damit umher gehenden Shorts der Wert unter 100€ gedrückt werden könnte wurde ich belächelt. Die lacher sollten nun geringer geworden sein. Eins vorweg, ich bin der Meinung das Wirecard nächstes Jahr an die 200€ Marke kratzen wird (wenn nicht sogar höher), aber.... ich halte zunächst ein Test der Marke um die 87 € für denkbar, weshalb ich hier noch nicht mit einer Longposition drin bin... Das Shorten (LV) als solches finde ich als "Anlageform" verwerflich...Nur ist es halt erlaubt, sei es drum.. Mich würde es interessieren wie groß du die Chance einstufen würdest, dass Wirecard , sagen wir mal bis auf 96€ fallen könnte?? Ich weiß, eine gemeine Frage.. Würde mich trotzdem über deine Einschätzung des Charts interessieren...Fundamental dürfte Wirecard garnicht da stehen wo sie steht, da sind wir uns sicherlich einig... Grüße


....großer Börsenguru,da hast du ja mit deiner Analyse recht bealten .Hätte aber auch genauso anders ausgehen können . Der Wahnsinn hat Methode. Und ob es noch weiter runtergeht, wer weiß dass schon.
Vielleicht steht es in den Sternen.
Lg


Mir geht es nicht um das " recht haben" ich könnte mich auch nie über Verluste anderer freuen!! Es kommt mir halt vor wie ein Dejavue...Algorythmen sind nicht um sonst im heutigen voll Computergestützten Börsenhandel das A und O... Fundamentales nicht... Und nur nochmal zum Verständnis, ich pers halte viel von Wirecard, der Wert ist Sexy, selbst wenn dieser z.B. bei 150€ stehen würde... Aber im voll automatisierten Computergestützten Handel spielt das nicht immer eine Rolle... Langfristig schon...
Wirecard | 105,45 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.157.779 von jungster am 14.12.19 08:20:12Es ist wesentlich einfacher jemanden der am Boden liegt und sich kaum wehrt immer wieder zu treten. Da dürfen auch die Schwächlinge aus der zweiten, dritten, vierten.... Reihe mal ran und nachtreten.

Genau so sehe ich die momentane Medienlandschaft. Hier kann man auch ganz genau sehen, wie schwach und erbärmlich Journalisten und Medienhäuser sind. Keiner hat die Klötze sich gegen den Wind zu stellen um eine gegenteilige Meinung zu vertreten.

Aber wehe Wirecard hat extrem positives zu berichten. Dann ist alles andere vergessen und WDI ist wieder der Held der Stunde.
Wirecard | 105,45 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.157.845 von MichaNRW am 14.12.19 08:34:05
Zitat von MichaNRW:
Zitat von zorch: ...

....großer Börsenguru,da hast du ja mit deiner Analyse recht bealten .Hätte aber auch genauso anders ausgehen können . Der Wahnsinn hat Methode. Und ob es noch weiter runtergeht, wer weiß dass schon.
Vielleicht steht es in den Sternen.
Lg


Mir geht es nicht um das " recht haben" ich könnte mich auch nie über Verluste anderer freuen!! Es kommt mir halt vor wie ein Dejavue...Algorythmen sind nicht um sonst im heutigen voll Computergestützten Börsenhandel das A und O... Fundamentales nicht... Und nur nochmal zum Verständnis, ich pers halte viel von Wirecard, der Wert ist Sexy, selbst wenn dieser z.B. bei 150€ stehen würde... Aber im voll automatisierten Computergestützten Handel spielt das nicht immer eine Rolle... Langfristig schon...


....na immerhin siehst du ja auch Potential in einer long Position.
Alle vereint in eine positive wcd Zukunft.
😁👍
Wirecard | 105,45 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.157.836 von Ninjago am 14.12.19 08:29:48
Zitat von Ninjago: Guten Morgen alle Longies!
Longies stehen immer früh auf, liegt natürlich an die Umstände. Es bewegt uns doch sehr.
MichaNRW sieht 2020 die 200, warum nicht. Deshalb dürfen wir uns nicht kaputt spielen lassen.
In Erwartung, dass Herr Braun über das Wochenende zu einem gewaltigem Gegenschlag ausholt, wünsche ich euch ein schönes Adventswochenende.


.....früh aufstehen!!
Bist du verrückt?
Hier in Thailand ,6 Stunden Zeitunterschied.
Hihihi und herrliche 26 Grad.
Lg🌞🌝🌞
Wirecard | 105,45 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.157.851 von zorch am 14.12.19 08:37:44
Zitat von zorch:
Zitat von MichaNRW: ...

Mir geht es nicht um das " recht haben" ich könnte mich auch nie über Verluste anderer freuen!! Es kommt mir halt vor wie ein Dejavue...Algorythmen sind nicht um sonst im heutigen voll Computergestützten Börsenhandel das A und O... Fundamentales nicht... Und nur nochmal zum Verständnis, ich pers halte viel von Wirecard, der Wert ist Sexy, selbst wenn dieser z.B. bei 150€ stehen würde... Aber im voll automatisierten Computergestützten Handel spielt das nicht immer eine Rolle... Langfristig schon...


....na immerhin siehst du ja auch Potential in einer long Position.
Alle vereint in eine positive wcd Zukunft.
😁👍


Zu 100% sehe ich das!!! Wirecard wird 2020 die mit Abstand beste Aktie aus dem DAX, bezogen auf den zu erwarten Rebound das sage ich aus voller Überzeugung (davon ausgegangen das an den Vorwürfen nichts dran ist) 👍👍
Wirecard | 105,45 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.157.779 von jungster am 14.12.19 08:20:12
Zitat von jungster: Auch ein kritischer Bericht zu Wirecard in der Euro am Sonntag. WC wird dort mit Steinhoff verglichen. Die Anwaltskanzlei Tilp prüft rechtliche Schritte gegen WC. Haben sich scheinbar alle eingeschossen. Selbst mögliche positive Ermittlungsergebnisse durch KPMG werden vorrausschauend schon angezweifelt. Ein seltsames Spiel!


Langsam wird es blöd! Es fällt langsam schwer zu Glauben, dass WC unbeschädigt aus dieser „Verschwörung“ (wenn es denn eine ist) rauskommt. Selbst bei diesen niedrigen Kursen kommen neue LV hinzu folglich sollte es weiter abwärts gehen.
Ich denke ein Doppeltief bei 86 wäre charttechnisch nicht mal so schlecht, da sollten dann auch die LV endgültig zufrieden gestellt sein.
Wirecard | 105,45 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Vielleicht ziehen sich die LV auch zurück. Verstärkung hat ja nun auch nicht soooo viel gebracht.
Wäre das nicht auch möglich?
Wirecard | 105,45 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Wer Interesse hat, kann mal in diesem Forum 10 Seiten ab Seite 1250 lesen. Beiträge mit vergleichbarem Inhalt. Das war kurz nach Zatarra. Dann ging es wieder hoch.....
Wirecard | 105,45 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.157.899 von Ninjago am 14.12.19 08:58:00
Zitat von Ninjago: Vielleicht ziehen sich die LV auch zurück. Verstärkung hat ja nun auch nicht soooo viel gebracht.
Wäre das nicht auch möglich?


Warum sollten sie sich zurück ziehen?? So lange deren perverses "Spiel" auf geht bleiben diese am Ball.... leider...aber der Wind wird sich bald drehen...davon bin ich wie bereits erwähnt überzeugt...
Wirecard | 105,45 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.157.755 von MichaNRW am 14.12.19 08:15:33
Zitat von MichaNRW: So früh schon so aktiv?? @ Der Roemer, du verteidigst dein Invest ja seit Monaten und fällst mir hier durch deine guten Beiträge auf (pro Wirecard(... als ich vor ca 1,5 Monaten schrieb, dass ich die Wahrscheinlichkeit als groß an sehe , das aufgrund der FT Berichte und den damit umher gehenden Shorts der Wert unter 100€ gedrückt werden könnte wurde ich belächelt. Die lacher sollten nun geringer geworden sein. Eins vorweg, ich bin der Meinung das Wirecard nächstes Jahr an die 200€ Marke kratzen wird (wenn nicht sogar höher), aber.... ich halte zunächst ein Test der Marke um die 87 € für denkbar, weshalb ich hier noch nicht mit einer Longposition drin bin... Das Shorten (LV) als solches finde ich als "Anlageform" verwerflich...Nur ist es halt erlaubt, sei es drum.. Mich würde es interessieren wie groß du die Chance einstufen würdest, dass Wirecard , sagen wir mal bis auf 96€ fallen könnte?? Ich weiß, eine gemeine Frage.. Würde mich trotzdem über deine Einschätzung des Charts interessieren...Fundamental dürfte Wirecard garnicht da stehen wo sie steht, da sind wir uns sicherlich einig... Grüße


Hallo Micha,
ja, Deine damalige Prognose hat sich in der Tat nahezu schon bewahrheitet - da hattest Du die Situation bzw. den weiteren potenziellen Verlauf tatsächlich sehr treffend eingeschätzt!
Ich hätte es nach dem Nachschlag von Dan McCrum Mitte Oktober auch für recht abenteuerlich gehalten, dass der Kurs noch deutlich weiter absacken würde, zumal die LV-Quote bereits seinerzeit schon extrem hoch war ... allerdings war da auch nicht abzusehen, dass sich in der weiteren Folge nahezu SÄMTLICHE Medien mit solch negativen Berichten auf WDI einschießen würden UND die Leerverkäufer ihre Positionen auf dem ohnehin schon hohen Niveau NOCH WEITER ausbauen würden.

Was nun den weiteren Verlauf angeht, kann man natürlich nur spekulieren, aber derzeit halte ich hier für gar nichts ausgeschlossen - will sagen: Ich halte es durchaus für möglich, dass wir entweder dieses Jahr oder ggf. sogar im Januar noch Werte unter 100 € sehen könnten. (Wenn, dann würde ich dies allerdings eher noch im Dezember zu wahrscheinlich halten, da die Leerverkäufer in diesem Zeitraum noch ein leichteres Spiel diesbezüglich haben. Ab Januar dürfte es für die Leerverkäufer zunehmend schwieriger und ggf. so langsam auch etwas riskanter werden, weshalb ich mal vermute, dass sie sich ab Januar wieder nach und nach zurückziehen werden. Ich kann kann mich hinsichtlich dieser Einschätzung aber natürlich auch irren.)

Ich stütze meine Einschätzung allerdings nicht auf Charttechnik.
Charttechnik hat in meinen Augen im Allgemeinen nur eine kurz- bis mittelfristige Relevanz ... und auch eher nur im Sinne einer Self-Fullfilling Prohecy, weil sich eben doch recht viele Anleger an der Charttechik orientieren und z. Bsp. bestimmte charttechnische Signale für den Ein- oder Austieg aus einem Wert heranziehen. Ohne diesen psychologischen Faktor wäre die Charttechnik reine Kaffeesatzleserei - aber eben aufgrund dieses massenpsychologischen Faktors hat die Charttechnik kurz- bis mittelfristig durchaus ihre Berechtigung. Langfristig hingegen sehe ich eher die fundamentalen Daten und die Entwicklung des jeweiligen Unternehmens als kursrelevant an ... bei solchen Zeithoirizonten verliert die Charttechnik dann wieder ihre BEdeutung.

Der Kurs von Wirecard wird derzeit allerdings weder durch die fundamentalen Unternehemnsdaten noch durch die Charttechnik bestimmt. Einen minimalen charttechnischen Einfluss will ich zwar auch in der derzeitigen Situation nicht ganz abstreiten, da gewiss auch hier nach wie vor einige Anleger auf die Über- oder Unterschreitung bestimmter Kursmarken mit Ein- oder Ausstieg reagieren ... aber letztendlich wird der Kurs momentan ganz einfach durch andere Faktoren (Medienberichte, Shortseller) bestimmt, gegenüber denen der Einfluss der Charttechnik nahezu schon ignoriert werden kann - und da halte momentan wie gesagt nichts mehr für ausgeschlossen. Auf irgendwelche Charttechnischen Prognosen würde ich in der aktuellen Situation jedenfalls nicht all zu viel geben, zumal sie sich in den letzten Wochen rückblickend betrachtet auch nicht gerade als zuverlässig erwiesen hat. Da wurden z. Bsp. vorrübergehend Widerstände nach oben zurück erobert, die sodann als neue Unterstützungslininen verkauft wurden ... und einige Tage später haben sodann irgendwelche Medienberichte oder Leerverkäufer alles wieder zunichte gemacht. Ohne diese Faktoren hätten die Unterstützungen ggf. gehalten ... aber aufgrund dieser (oftmals unvorhersehbaren) äußeren Einflussfaktoren, hat die Charttechnik als solche momentan eine eher vernachlässigbare Relevanz.
Wirecard | 105,45 €
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben