Wirecard - Top oder Flop (Seite 8755)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Wirecard | 138,10 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.733.058 von darksangel am 20.02.20 07:23:24
Zitat von darksangel: https://www.nebenwerte-magazin.com/tec-dax/item/6429-tecdax-…

schön geschrieben ...


Sehr schön. Die positive Berichterstattung nimmt spürbar zu.
Dann warten wir mal den Tag ab. Hoffentlich nicht wieder ein Drücken zum Start. L&S bislang sehr unauffällig.
Wirecard | 138,10 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.732.953 von invest63 am 20.02.20 06:46:16Rein rechnerisch schon O.k es wäre auch gerechtfertigt und schön für meinen Geldbeutel.
Ich denke, nach dem KPMG Bericht ist vor dem KPMG Bericht, es wird also weiter gehen mit Vorhaltungen und den LV.
Dementsprechend muss WDI mit einem Bewertungsabschlag leben.
Wirecard | 137,90 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
https://www.prreport.de/singlenews/uid-904425/edelman-soll-w…

einige Jahre war Assion übrigens bei der Deutschen Börse, wenn ich Google richtig überflogen habe zwischen ca. 2007 und ca. Ende 2016)
Rüdiger Assion gilt als Vollprofi in Sachen Finanzkommunikation. Rund zehn Jahre lang leitete er erfolgreich den Gesamtbereich Unternehmenskommunikation der Deutsche Börse AG in Frankfurt, bevor er Ende 2016 in die Geschäftsleitung der Schweizer Derivatebank Leonteq AG in Zürich einzog, wo er für Kommunikation, Investor Relations und Internal Consulting verantwortlich zeichnete. Unter seiner kommunikativen Leitung verbesserte die Leonteq AG ihren Börsenwert signifikant. Frühere Stationen des gelernten Journalisten und Kaufmanns waren Leitungsfunktionen im Kommunikationsbereich von General Motors, des Volkswagenkonzerns sowie der BMW Gruppe.

(Quelle)
Hochkaräter!
Wirecard | 138,30 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Wirecard: Aktive Amerikaner
😎
Bild und Copyright: Michae:cool:l Barck / www.4investors.de.
https://www.4investors.de/nachrichten/boerse.php?sektion=sto…


Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

20.02.2020 00:02 Uhr - Autor: Johannes Stoffels Johannes Stoffels auf Twitter | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Morgan Stanley ist bei Wirecard erneut recht aktiv. Am 10. Februar erhöhen die Amerikaner ihren Anteil an dem deutschen DAX-Konzern von 10,68 Prozent auf 10,73 Prozent. Nur einen Tag später liegt der Anteil bei 10,46 Prozent. Dabei bleibt der Anteil der direkt gehaltenen Stimmrechte mit 1,53 Prozent konstant. Eine Veränderung gibt es bei den Instrumenten. Hier verringert Morgan Stanley das Engagement von 9,2 Prozent auf 8,93 Prozent.

Die beiden größten Positionen bei den Instrumenten sind ein Rückübertragungsanspruch aus einer Wertpapierleihe (3,96 Prozent) sowie ein Equity Swap (4,06 Prozent).

Die Aktien von Wirecard gewannen gestern 2,8 Prozent auf 137,20 Euro.
Wirecard | 138,30 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.732.701 von NUE_Invest am 20.02.20 01:09:42
Zitat von NUE_Invest: Wenn die Wirecard den Tesla macht. Das wäre ein Traum.

Da nun viele Aktien in "fester" Hand sind, also in der Hand von Großaktionären und gleichzeitig eine hohe Shortquote, ist der Boden dazu bereitet. Und wenn nach einem positiven KPMG Bericht noch ein paar Fondsgesellschaften einsteigen.

Mal sehen, ob es ein Traum bleibt und wann der Bericht kommt. Also Ende März kann ich mir nicht vorstellen, denn irgendwann wurde doch mal kundgetan, dass die das Personal aufgestockt haben für den Auftrag, hab grad keine Lust mehr die Quelle zu suchen und auch die IR von WDI sagt, dass theoretisch dieser jeden Tag ohne Vorwarnung kommen kann. Also spätestens in der Woche vor der Kommunalwahl in Bayern wäre für mich ein Ziel, wenn ich in der Ganghoferstr. Verantwortung tragen würde.

Warten wir's ab und werden sehen. Auch wenn das warten nervt. Hab in der DGAP-App einen Alert auf WDI.


VIELLEICHT wurde das Personal aber auch aufgestockt, DAMIT sie es bis Ende März auch schaffen???????
Wirecard | 138,45 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.733.301 von Chef_III am 20.02.20 08:00:55Ja und Nein. Sicher werden die Shortis und Hände reibenden Rechtsanwälte versuchen das Haar in der Suppe zu finden. Die einen um ihr Investment zu sicher die Andere um ihre zusammen geträumte neue lukratives Massenverfahren zu sichern. Wenn der Bericht / Ergebnisse Valide ist und plausibel - wovon ich stark ausgehe - dann verpufft das und die Aktie macht weiter Spränge in Richtung 270 EUR bis 300 EUR dieses Jahr !

Die Auffassung, man könnte diese Gerüchte lange am kochen halten teile ich nicht. Dass das versucht wird schon.
Wirecard | 138,30 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Hoppla... Da wollte ich erst was ganz anderes schreiben, deshalb steht da dieser Link etwas verloren herum
https://www.prreport.de/singlenews/uid-904425/edelman-soll-w…

Daraus wollte ich zitieren:
Was an welchen Anschuldigungen gegen wen konkret dran ist, bleibt nebulös. Sicher ist: Der Konzern gab kein gutes Bild ab. „Die Kommunikationsstrukturen des mittelständischen Unternehmens sind so provinziell wie sein Firmensitz“, urteilte die „FAZ“, weil „Vorstandschef Markus Braun und sein Finanzvorstand Alexander von Knoop nicht willens oder nicht in der Lage sind, die Öffentlichkeit offensiv über erklärbare Fehler in einer Tochtergesellschaft zu informieren.“

Assion kann man also durechaus als Eichelmann-Import bezeichnen. Was mir einen Kloß im Hals macht, ist die Aussage zu Iris Stöckl. Zitiert wird das Manager Magazin, das (nach Interpretation von PRreport) "Mitleid" mit Iris Stöckl gehabt habe... Iris!!! Sie ist die Seele des Unternehmens von Anbeginn!!! Sie hat Schlachten geschlagen mit verschiedenen Angreifern, sie ist immer noch die "Grand Dame" der Wirecard, seit Brauns Zeiten dabei, stets mit einem offenen Ohr auch für Anfragen kleiner Aktionäre. Sollte sie ihre Position jemals aufgeben müssen (kann man sich kaum vorstellen), wünsche ich mir, dass sie der Firma erhalten bleibt, etwa als Aufsichtsrätin. Wirecard ohne Iris ist für mich geradezu undenkbar!
Wirecard | 138,30 €
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.733.025 von LukeSkywalker1 am 20.02.20 07:15:27
Zitat von LukeSkywalker1:
Zitat von ymhi2017: ... Die Anleihe hat mehr Aussage Kraft als der rauf/runter manipulierte Aktien Kurs
110% Zustimmung !!!

Von ihrem Tiefststand von 83,70€ ging es inzwischen auf 95,38€ und zwar zuletzt ziemlich stetig, das ganze Jahr 2020 über.
Wirecard | 138,45 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.733.493 von mbpoll am 20.02.20 08:18:09Na dann hätte die bei Auftragsannahne total verschätzt, das glaub ich nun nicht.
Wirecard | 138,45 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben