DAX-1,30 % EUR/USD-0,56 % Gold+0,09 % Öl (Brent)-0,43 %

Medigene / Gegenwart und Zukunft (Seite 4655)


ISIN: DE000A1X3W00 | WKN: A1X3W0 | Symbol: MDG1
11,960
09:29:07
Gettex
-3,47 %
-0,430 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Auf der letzten HV hat der Vorstand sch die Genehmigung geholt, das genehmigte Kapital durch die Ausgabe von bis zu 8.920.000 Aktien durch ein- oder mehrmalige Ausgabe zu erhöhen.

Weiterhin hat er sich genehmigen lassen, die Altaktionäre unter bestimmten Gründen von dem Bezugsrecht ausschließen zu können.

Es werden drei Möglichkeiten für den Ausschluss von Bezugsrecht genannt:

1. um etwaige Spitzen zu verwerten
2. soweit es zum Verwässerungsschutz erforderlich ist .......
3. wenn die Aktien zur Einführung der Gesellschaft an einer ausländischen Börse verwendet sollen, an der die Gesellschaft bisher nicht zugelassen war

(siehe Punkt 6 der Tagesordnung).

Sofern nicht einer dieser Punkte erfüllt wird, ist ein Ausschluss vom Bezugsrecht rechtlich nicht zulässig.

Spekulationen darüber, welcher Punkt denn jetzt einschlägig ist, möchte ich nicht anstellen.

Die neuen Aktien dürfen maximal 5% unter dem Schlusskurs des Vortages liegen (gilt so als Faustregel)

Dann lassen wir uns mal überraschen. Die heutige Meldung - der Betrag diene dazu, das eigene TCR-T Programm ausweiten zu wollen - sind mir als Erklärung nicht ausreichen.

Zumindest kann man hiermit keinen Ausschluss vom Bezugsrecht erklären.
Wer sich über die rechtlichen Grundlagen für den Ausschluss vom Bezugsrecht informieren will, kann bzw. muss den § 186 AktG lesen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.825.929 von tzakalos am 24.05.18 18:30:03:laugh::laugh::laugh: Ohne wenn und aber...

Baader....:laugh::laugh::laugh:
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.825.950 von questionmark am 24.05.18 18:32:11Man war das knapp sonst wärens wohl nicht mal 10 gewesen oder???

Aber unsere Oberschwester zeichnet die Kapitalerhöhung bestimmt fast alleine oder???;)
Und ich dachte schon es gibt eine Übernahmekampf?? :-)
War doch klar das eine KE kommen muss.
Mit den Cash verbrauch selbst wenn die Entwicklung erfolgreich ist wäre man in zwei Jahren mit den Rücken zur Wand.
Ist für Aktionäre momentan mal nicht so toll aber war überfällig.
Weil war klar das man in spätestens zwei Jahren sonst Geld benötigt und wie lange das Börsenklima noch so gut ist, keiner weiß es.
Ich verstehe nicht, dass man nicht thematisiert, welchen Grund es dafür gibt, dass die Altaktionäre kein Bezugsrecht haben.

Aber, so sind halt diese Threads - vergleichbar mit solchen Fernsehsendungen wie : "Die Geissens" oder ähnliches Niveau "Die Wollnys".

In dem Sinne, einen schönen Unterhaltungsabend.:laugh::D:D:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.749.587 von faultcode am 13.05.18 16:46:33
So geht's, wenn ein NYC Hedge Fund "Anker-Aktionär" ist
Zitat von faultcode: ...=> man kann das auch so deuten: bis 30.9.2019 kann man hier noch unbeschwert Herumzocken :D

--> oder auch nicht:

https://www.medigene.de/investoren-medien/mitteilungen/detai…
=>
..Zusätzlich zu Medigenes Kapitalerhöhung unternimmt QVT Financial, USA, ein Hauptinvestor von Medigene, eine private Umplatzierung von bis zu 1,1 Millionen Aktien aus den Fonds von QVT, im Rahmen einer grundlegenden Restrukturierung aller Fonds von QVT.

Wie Bloomberg am 19. Januar 2018 berichtete, informierte QVT darüber, dass während des Jahres 2018 ein Großteil seines externen Kapitals an die Investoren zurückgeführt werden soll. Das verbleibende Kapital im Besitz der Partner von QVT bildet den neuen Kapitalgrundstock der Firma.

Falls beide Angebote voll platziert werden, wird QVT nach Abschluss der Transaktion ca. 4,1% der ausgegebenen Aktien von Medigene halten (zuvor 9,5%) und weiter ein Hauptinvestor von Medigene bleiben.

Nicht berücksichtigt dabei sind potentielle Zukäufe von QVT Financial im Rahmen dieses Angebots oder danach. Keith Manchester, Managing Director und Head of Life Sciences bei QVT, wird im Aufsichtsrat der Medigene verbleiben.



QVT Financial LP is a privately owned hedge fund sponsor: http://www.qvt.com/mainpage.html
--> AUM: 2018Q1: ca. USD2.9b --> da kratzt die kleine Medigene nicht wirklich :D


--> diese Kapitalerhöhung ist auch ein Eingeständnis, dass belastbare Ergebnisse - nach derzeitigem Kenntnisstand der Unternehmensführung - nicht mehr vor 2021 vorliegen werden.

So einfach ist das.

=> ein Katalysator für tiefere Kurse demnächst:

4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.827.516 von faultcode am 24.05.18 21:29:21diese Kapitalerhöhung ist auch ein Eingeständnis, dass belastbare Ergebnisse - nach derzeitigem Kenntnisstand der Unternehmensführung - nicht mehr vor 2021 vorliegen werden.

das ist mir nicht klar, warum? Was sind deiner Meinung nach "belastbare Ergebnisse" ?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.827.801 von questionmark am 24.05.18 22:06:24Ich vermute mal ,er meint damit fette Verträge mit Partnern die richtig Geld aufm Tisch legen würden.
Da kann man weiterhin die Aktie zocken,hier kommt bis Anfang -Mitte 2019 nichts Weltbewegendes.
Natürlich werden die ein oder anderen Ergebnisse für den ein oder anderen kurzen Aufschlag sorgen,aber nur Kurzfristig,da die Ergebnisse noch nicht Aussagekräftig sein werden bei 10 -20 Testpersonen .
 Filter


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben