DAX-0,56 % EUR/USD+0,09 % Gold-0,08 % Öl (Brent)+1,00 %

ItN Nanovation (Seite 557)


ISIN: DE000A0JL461 | WKN: A0JL46
1,030
14.11.18
Stuttgart
0,00 %
0,000 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

MBR for Municipal & Industrial Wastewater with ItN Ceramic Membrane
By C3MediaOctober 15, 2018ItN, News


ItN Ceramic Membrane
ItN offers robust optimized MBR systems with submerged Ceramic UltraFiltration Flatsheet Membranes, CFM Systems®, with long lifespans for suitable industrial wastewater and municipal wastewater treatment. The oldest project of ItN MBR Systems is running since 2007 without changing any module and 99.9 % regeneration of MBR for Municipal & Industrial Wastewater with ItN Ceramic Membrane.

ItN offers robust optimized MBR systems with submerged Ceramic UltraFiltration Flatsheet Membranes, CFM Systems®, with long lifespans for suitable industrial wastewater and municipal wastewater treatment.

The oldest project of ItN MBR Systems is running since 2007 without changing any module and 99.9 % regeneration of Ceramic Flat Membrane, CFM Systems®.

The modern ceramic MBR design which uses pre-fabricated electro-mechanical and control equipment allows for a fast and cost-efficient on-site installation period. The modular process with our ceramic filtration trains ensures an optimized operation during dry weather or highest stormwater scenarios. An intermittent air scouring of the ceramic flat membranes is energy efficient while maintaining flux.

CFM Systems® offers:
High life time of system: +10 years
Treatment and removal of COD/BOD, nitrogen, phosphorus
Low energy consumption
MBR Systems for large-scale projects
MBCR system & container for municipal sewage and greywater treatment in flexible package for 400 to 5,000 population
Minimum OPEX
Low chemical cleaning required, minimum CIP
ItN Nanovation AG: Outstanding Performance of ItN Ceramic Membrane in Arsenic and Chromium Removal
By C3MediaOctober 15, 2018ItN, News


A pilot unit with ItN’s ceramic membranes was extensively tested for arsenic and chromium removal from drinkable water with outstanding results in the area of Middle East. Arsenic was completely removed (0.0 ppb) in 7 out of 10 measured samples, while water recovery reached 99.3%. Another amazing finding was the elimination of chromium to all samples in levels well below WHO acceptable levels for chromium contamination.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.969.230 von Paprikaner am 16.10.18 11:27:44.....die Meldung gab es so schonmal. Nix Neues oder Positives wie die Kursreaktion zeigt. :rolleyes:
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Die Produkte und die Projekte sind für ItN vielversprechend und zukunftsträchtig... Durch die Zusammenarbeit mit Safbon haben sie eine gute Auftragslage und erschließen sich große Umsatzpotenziale in Asien und im nahen und mittleren Osten … ne kleine Übersicht anbei


Ein großes (Investitions-)Risiko sehe ich in der Kapitalstrukturierung. Safbon kontrolliert 2/3 der Aktien und das einzige zinstragenden Darlehen, für das sie eine Rangrücktrittserklärung abgegeben haben.
Man muss abschätzen, wie Safbon als Eigentümer/Kapitalgeber auftritt … sind sie ein fairer und auf imagebedachter Investor so lassen sie die bisherigen Aktionäre am Erfolg teilhaben …

Sie könnten aber auch anders … wenn sie nur am Know-How oder der Technik interessiert sind, können sie die ItN-Aktionäre "am ausgestreckten Arm verhungern" lassen …
Viele der Ausschreibungen, die sie mit ItN-Technologie-Einsatz gewonnen haben, sind an SafBon vergeben (so lese ich das jedenfalls aus den veröffentlichten News auf der ItN Homepage) … d.h. ItN liefert seine Technik an SafBon, die diese dann kombinieren mit ihren Anlagen und an den Endkunden liefern … Über die Verrechungspreise könnten sie die Gewinn der deutschen ItN AG so niedrig halten, dass in Deutschland kaum Gewinne und damit Steuerzahlungen anfallen würden. Somit auch kaum Gewinne für die Aktionäre … wäre aus Safbon-Konzernsicht sogar betriebswirtschaftlich sinnvoll, wenn die Steuerquote in Shanghai niedriger ist als in Deutschland.

Sie könnten auch die Rangrücktrittserklärung kündigen und auf Zins- und Tilgungszahlungen bestehen... dann wäre die ItN AG insolvent wegen Überschuldung... sie könnten dann das Darlehen nebst aufgelaufenen Zinsen im Rahmen der Sanierung in Eigenkapital umwandeln und würden ein Großteil des Aktienkapitals kontrollieren … diese Szenario halte ich im Moment nicht für sehr realistisch, das würde das Bild von den bösen Chinesen (Raubrittertum, Ideen- und Patentklau) verstärken und sehr negativ aussehen lassen... die bisherigen chinesischen Investitionen (Kuka und div. andere) deuten darauf hin, dass die Chinesen sehr wohl auf ein positiv gesonnenes Image achten …

Aber insofern ist alles möglich. Es gibt keine Banken, die Interesse an ItN haben (Kredite, Investitionen etc.), kein sonstiges aufsichtsrechtliches Korrektiv, da 2 der 3 AR vom Großaktionär entsandt sind... lediglich 5,3m Aktien mit einem Wert von 5,3m € die heute nicht in den Händen von Safbon liegen (zumindest noch nicht offiziell) ... ergo gibt es auch keine größeren Fonds die ein Interesse an ItN haben ...
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.969.632 von Trueffelsucher_ am 16.10.18 11:58:59Ja, da geb ich dir recht. Allerdings ist mir aufgefallen dass hier überall ITN, ITN und ITN genannt wird.

Würde SafBon (reine Vermutung) ITN wirklich "loswerden" oder "Sterben lassen" wollen, würde man den Namen hier nicht in den positiven Fokus rücken.

Dies ist aber nur meine persönliche Meinung und gefällt mir an den Meldungen eigtl. am Besten.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.970.337 von Dale77se am 16.10.18 13:06:57
Zitat von Dale77se: ... das würde das Bild von den bösen Chinesen (Raubrittertum, Ideen- und Patentklau) verstärken und sehr negativ aussehen lassen... die bisherigen chinesischen Investitionen (Kuka und div. andere) deuten darauf hin, dass die Chinesen sehr wohl auf ein positiv gesonnenes Image achten … ...


:laugh: Sorry, aber KUKA ist das beste Beispiel wie es mit China läuft. Schau Dir den KUKA Kurs doch einmal an wo der steht. KUKA hat seit Oktober 2017 bis heute 75% an Wert verloren. Vielleicht ist man über ein gutes Image bemüht, das hilft dem Aktienkurs jedoch in keinster Weise.
:D Sorry, aber das stimmt nur wenn du vom Höchstkurs aus rechnest …
Im Sommer 2016 (also Midea 95% von Kuka kaufte) haben sie den Kurs auf etwas über 100 gepusht... Closing war Anfang 2017 ... da stand der Kurs immer noch bei 100 ...
Aber das Risiko eines chinesischen Eigentümers habe ich in dem ellenlangen Text versucht nieder zu schreiben...
Man (Ich) kann eine SafBon überhaupt nicht einschätzen … deswegen ist größte Vorsicht angebracht... SafBon könnte viel machen, was den anderen Aktionären schadet und dennoch aufgrund der Kapitalstruktur legal ist …
Es kommt auf deren Verhalten an …

Die Produkte und Verfahren sind vlt. großartig. Gerade das Thema Wasseraufbereitung, Nachhaltigkeit etc. …
Der Kauf von ItN hat sich für SafBon bis heute gelohnt … für die 11,2 Aktien haben sie im Ø 0,36 €/Aktie bezahlt...
Es ist nicht bekannt, ob sie der Familie Stoll für das Darlehen was geben mussten oder ob sie diese Forderungen auch noch bekommen haben, denn aus der Insolvenz war das alles ja nix mehr wert …

Deren unternehmerisches Risiko scheint also begrenzt ...
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.971.396 von Dale77se am 16.10.18 14:47:01
Unternehmerisches Risiko der SafBon
Das unternehmerisches Risiko der SafBon in Bezug zur ItN ist nicht ganz begrenzt. Immerhin mussten sie in Nantong bei Shanghai eine Produktionsfirma für die Flachmembranen aufbauen um überhaupt für grosse Projekte lieferfähig zu sein.

Auszug Pressetext vom 1. März 2017 (pta018/01.03.2017/10:55)
...SafBon / Shanghai investiert innerhalb der nächsten 12 Monate ca. 60 Millionen Euro in die neue Fertigung, die als eigene Tochtergesellschaft der SafBon Waterservices / Shanghai unter dem Namen
"Jiangsu ItN Membrane Technology Co. Ltd". firmieren wird. ...

Aktuell wird stark mit der ItN-Technologie geworden. Siehe auch bei SafBon Water, die amerikanische Tochter der SafBon.

Aber entscheidend ist das gewünschte Image für die ItN und deren weltweitem Vertrieb der Technologie. Und ob sich dies auch im Aktienkurs widerspiegeln soll. Zur Finanzierung der ItN wird die AG nicht benötigt.

Der Aktienkurs der SafBon sieht aktuell auch nicht rosig aus: 4,04 Yuan (Börse Shanghai)
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben