checkAd

BYD CO LTD - mit Zukunft ? (Seite 2722)

eröffnet am 30.09.08 10:04:42 von
neuester Beitrag 29.01.23 21:27:02 von


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

  • 1
  • 2722
  • 2772

Begriffe und/oder Benutzer

 

Top-Postings

 Ja Nein
    Avatar
    27.04.10 09:39:38
    Beitrag Nr. 510 ()
    ist doch egal was der kurs von heute macht...250mln USD in Q1 verdient ist erstmal nicht von der hand zu weisen...bin gespannt ob sie die gewinnmilliarde dieses jahr schaffen....wäre natürlich der hammer
    Avatar
    27.04.10 09:26:13
    Beitrag Nr. 509 ()
    Hi,

    habe mir auch mal welche gegönnt. Bin aber schon im Verlust :rolleyes:

    Scheint wohl gerade "Sell on good news" zu laufen...
    Avatar
    27.04.10 09:26:00
    Beitrag Nr. 508 ()
    Kaum zu glauben, die gestrigen schönen Gewinne schmelzen heute bereits wieder wie das Eis in der Sonne.

    BYD aktuell mit ./. 4%.

    27.04.2010 09:20
    Chinas E-Autohersteller BYD mit sattem Gewinnanstieg


    EMFIS.COM - Hongkong 27.04.2010 (www.emfis.com) Der chinesische E- Auto und Batterieproduzent BYD Company gab heute bekannt, dass der Gewinn im ersten Quartal bei 1,7 Mrd. Yuan (249 Mio. USD) lag. Gegenüber dem Vorjahresquartal ist das ein satter Anstieg von 255 Prozent.
    Der Umsatz des in Shenzhen ansässigen Unternehmens belief sich im gleichen Zeitraum auf 12,66 Mrd. Yuan (1,855 Mrd. USD), ein Anstieg von 70 Prozent gegenüber dem Vorjahr.
    Das Unternehmen hatte im vergangenen Jahr 450.000 Fahrzeuge abgesetzt, was bereits eine Verdoppelung gegenüber 2008 bedeutete. In diesem Jahr sollen es mindestens 800.000 Fahrzeuge werden.
    An dem Unternehmen ist Warren Buffett's MidAmerican Energy Holdings mit 10 Prozent beteiligt.
    Das Zahlenwerk liest sich zwar beeindruckend, wird aber durch die Anleger anscheinend eher nüchtern aufgenommen im Angesicht des sowieso boomenden chinesischen Automarktes.
    Bei einem schwachen Börsenumfeld gibt die Aktie von BYD im Vormittagshandel um 1,5 Prozent auf 73,85 HKD ab.
    Avatar
    27.04.10 09:25:51
    Beitrag Nr. 507 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 39.405.917 von Karlll am 27.04.10 09:12:23

    Na für heute sind die schönen Gewinne von gestern vorerst wieder zusammen geschmolzen.

    Woran liegts ???

    Können doch nicht schon wieder Gewinnmitnahmen sein.

    Hat Jemand ne Erklärung?
    Avatar
    27.04.10 09:24:05
    Beitrag Nr. 506 ()
    http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2010-04/16731707…

    27.04.2010 09:20

    Chinas E-Autohersteller BYD mit sattem Gewinnanstieg

    EMFIS.COM - Hongkong 27.04.2010 (www.emfis.com) Der chinesische E- Auto und Batterieproduzent BYD Company gab heute bekannt, dass der Gewinn im ersten Quartal bei 1,7 Mrd. Yuan (249 Mio. USD) lag. Gegenüber dem Vorjahresquartal ist das ein satter Anstieg von 255 Prozent.
    Der Umsatz des in Shenzhen ansässigen Unternehmens belief sich im gleichen Zeitraum auf 12,66 Mrd. Yuan (1,855 Mrd. USD), ein Anstieg von 70 Prozent gegenüber dem Vorjahr.
    Das Unternehmen hatte im vergangenen Jahr 450.000 Fahrzeuge abgesetzt, was bereits eine Verdoppelung gegenüber 2008 bedeutete. In diesem Jahr sollen es mindestens 800.000 Fahrzeuge werden.
    An dem Unternehmen ist Warren Buffett's MidAmerican Energy Holdings mit 10 Prozent beteiligt.
    Das Zahlenwerk liest sich zwar beeindruckend, wird aber durch die Anleger anscheinend eher nüchtern aufgenommen im Angesicht des sowieso boomenden chinesischen Automarktes.
    Bei einem schwachen Börsenumfeld gibt die Aktie von BYD im Vormittagshandel um 1,5 Prozent auf 73,85 HKD ab.

    © 2010 EMFIS.COM
    Avatar
    27.04.10 09:12:23
    Beitrag Nr. 505 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 39.405.789 von soleil1504 am 27.04.10 08:48:00Nach meinem Verständnis handelt es sich um einen intelligenten Wechselrichter, mit dem der Energiefluß gesteuert werden kann.

    Danke, soleil, für Deine prompte Info. Ich habe es nämlich genauso
    interpretiert. Bei mir quasi um die Ecke sitzt nämlich SMA. Und mich
    hat schon die ganze Zeit gewundert, daß die doch so recht unange-
    fochten bisher Weltmarktführer sind.

    Und das BYD auch Wechselrichter herstellen würde, das habe ich ja
    bereits in einem früheren Posting unterstellt, in dem es um
    E-VH, Photovoltaik und Storage ging.

    Aber eine Bestätigung hatte ich dafür bisher nicht. Nun scheint sich
    tatsächlich alles so zu fügen.


    Und es scheint auch richtig zu sein, hier noch einmal nachgekauft
    zu haben. BYD produziert das, was für den Bürger zum Grundbedarf
    zählt, und das werden sie vermutlich konkurrenzlos günstig können.

    Außerdem: warum soll ich mir 10 Aktien ins Depot legen, wenn diese
    eine Fa., wie ich es auch bereits früher erwähnte m. E. eine
    Eierlegendewollmilchsau ist, die die Produktions- und Geschäftsbe-
    reiche dieser 10 Firmen in sich vereint.

    Gruß
    Karlll
    Avatar
    27.04.10 08:48:00
    Beitrag Nr. 504 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 39.404.857 von Karlll am 26.04.10 22:27:12Hallo Karlll, der Text lautet:

    "inverters to manage energy flow within a home"

    Eine hervorragende Quelle für Übersetzungen ist Leo.org:

    http://dict.leo.org/ende?lp=ende&lang=de&searchLoc=0&cmpType…

    Ein BYD-Inverter ist auch in dem Dia auf dem folgenden Dokument eingezeichnet (war hier bereits veröffentlicht):

    http://www.greentechmedia.com/articles/read/watch-out-greent…

    Nach meinem Verständnis handelt es sich um einen intelligenten Wechselrichter, mit dem der Energiefluß gesteuert werden kann.
    Avatar
    27.04.10 08:27:56
    Beitrag Nr. 503 ()
    Auszug aus Tageszeitung heute:

    Partner werden zu Konkurrenten
    Chinas Autokonzerne gehen eigene Wege

    ....
    Der sagenumwobenste Anbieter ist die Firma BYD. Das ehemalige Batterieunternehmen, an dem US-Investor Warren Buffet beteiligt ist will sich als Porduzent von E-Fahrzeugen etablieren und begann eine Kooperattion mit Daimler. BYD behauptet 10000 Ingenieure zu haben und Autobatterien her´zustellen, die im Stadtbetrieb für 100 km reichen und 2000 Ladezyklen überstehen.
    Chinas führendes Wirtschaftsmagazin "Caixin" meinte allerdings: Unter Beweis gestellt habe BYD von seinen Behauptungen bisher nichts.
    Avatar
    26.04.10 22:27:12
    Beitrag Nr. 502 ()
    Im 3. Absatz ist von "Inverters" die Rede. Und mein rudimentäres
    Englisch kann nicht zweifelsfrei zuordnen, ob es sich hierbei um
    "Smart Meters", oder "Wechselrichter" handelt.

    Evtl. interpretiere ich das auch nur da hinein, und es ist keines
    von Beiden. Wer kann mir hier eindeutig verdeutschen, was damit gemeint ist.

    Kurze Info wäre schön.

    Gruß
    Karlll
    Avatar
    26.04.10 22:14:03
    Beitrag Nr. 501 ()
    April 26, 2010 11:38 AM PDT
    Electric car maker BYD to charge into home energy

    by Martin LaMonica



    CAMBRIDGE, Mass.--Chinese battery manufacturer BYD, which is readying a line of all-electric vehicles, plans to introduce a home energy suite that includes solar panels and batteries.

    BYD, which gained prominence in the U.S. when Warren Buffet invested in the company, plans to start testing its all-electric e6 sedan in the U.S. later this year, said Michael Austin, vice president of BYD America.

    High-volume auto battery manufacturing helps the company's entry into home energy products by bringing costs down, he said here on Monday at the Lux Executive Summit during a panel on energy storage. BYD plans to supply solar panels, battery packs, car charging pedestals, efficient LED lighting, and inverters to manage energy flow within a home, Austin said.

    From electric cars to home storage: China's BYD's e6 all-electric sedan.
    (Credit: BYD)

    "The vehicle market is driving scale for the energy market and we're already well below $500 per kilowatt-hour (for batteries)," he said. BYD electric cars will have a range of about 250 miles, he added.

    Two weeks ago, BYD announced a partnership with KB Homes to build a low-energy home in Lancaster, Calif., which is equipped with solar panels and batteries and costs about the same as comparable new homes, according to Austin. BYD America plans to offer similar systems elsewhere in the world. In the U.S. it will target communities where homeowners can finance energy-efficiency investments through property taxes over 20 years.

    So far, many of these property assessed clean energy financing (PACE) programs have run out of money, but Austin said BYD expects it can work when backed by commercial banks. The company plans to introduce its home energy line in China this year, he added.

    The 15-year-old company started out making batteries and other components for consumer electronics, such as cell phones. Now, as many companies push into electric vehicles, BYD advertises battery prices significantly lower than other companies, which it expects will drive adoption of all-electric cars.

    During the panel discussion, Lux analysts projected that auto battery pack costs will decline from about $900 per kilowatt-hour to about $500 per kilowatt-hour in the next 10 years, which is a target that many auto companies say is necessary to make electric vehicles more accessible.

    BYD's manufacturing costs and battery technology allow it to achieve that level now, Austin said. One downside of iron phosphate battery chemistry, compared to lithium ion, is that battery packs cannot store as much energy per volume, he said.

    BYD has also designed grid storage units that can store power made at off-peak times for local distribution. An 800-kilowatt system, which fits into a tractor trailer, costs $450,000, Austin said.

    BYD is relatively new to the U.S. market, so even though its stated prices are low, it's hard to compare its actual products to other manufacturers, one analyst said.

    Another company that plans to offer a full suite of home energy is Panasonic, which makes batteries, LED lighting, and home energy management systems. It also has a majority stake in solar panel maker Sanyo.
    • 1
    • 2722
    • 2772
     DurchsuchenBeitrag schreiben


    BYD CO LTD - mit Zukunft ?