DAX-0,47 % EUR/USD+0,38 % Gold+0,50 % Öl (Brent)0,00 %

Offene Immobilienfonds vor der Krise? (Seite 691)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 53.634.903 von Herbert H am 07.11.16 10:37:36
Zitat von Herbert HIn den letzten Wochen sind die Börsenkurse der in Abwicklung befindlichen OIFs teilweise deutlich gestiegen. Damit müssten auch die geschlossenen OIF-Dachfonds wertvoller geworden sein. Etwas vergessen wurde in dieser Hinsicht wohl der Berenberg-Select (201644). Auf der Basis der Börsenkurse der Zielfonds sind die Anteile am Berenberg-Select m. E. ca. 3,24 EUR wert. Gehandelt wurden die Stücke heute zu 2,90 EUR - also mit mehr als 10 % zusätzlichem Discount ...


gibt es irgendwo eine Aufstellung der Assets der Berenberg Fonds?
Ich finde die nicht auf der Berenberg Seite.
Der Jahresbericht 2016 des DJE Real Estate ist veröffentlicht worden. Darin befinden sich viele interessante Passagen. Eine davon bezieht sich auf die größte Beteiligung des Dachfonds, das Zertifikat mit der etwas sperrigen Bezeichnung "Royal Bank of Scotland NV/AXA Reim European Real Estate Opportunity II Fund Zert. V.(06 (2016) (ISIN: XS0271792235))". Dieses hat am Gesamtvermögen des Dachfonds lt. Factsheet März 2017 einen Anteil von 44,63 % und besteht zu mehr als 90 % aus Cash. Folgendes Zitat dazu auf S. 19 des Jahresberichts dürfte für alle Anteilseigner des Fonds sehr interessant sein: "Momentan finden Gespräche mit dem Zertifikate-Emittenten statt, damit das Zertifikat fällig gestellt wird und die Liquidität an den Fonds ausbezahlt wird und die dem Zertifikat zugrundeliegenden Anteile des Immobilienfonds an den DJE Real Estate übertragen werden. Die vorzeitige Kündigung des Zertifikates und Auszahlung der Liquidität auf Zertifikateebene und die Übertragung der Limited Partnership Anteile wird voraussichtlich noch im ersten Halbjahr 2017 erfolgen." :eek:

Wenn dem so sein sollte, hätte der Dachfonds DJE Real Estate in Kürze rund 50 % ausschüttungsfähige Liquidität ...
Ausschüttung beim Berenberg-SELECT INC.-UNI. (201644)

Nach meinen Informationen notiert der Berenberg-Fonds heute EX 0,64 € Ausschüttung (Gutschrift wohl in 3 Tagen). Eine Vorankündigung habe ich leider nicht gesehen ...
3 Antworten
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.898.103 von Herbert H am 09.05.17 10:22:55Eine Vorankündigung habe ich leider nicht gesehen ...

dto. gestern beim Santander Kapitalprotekt ( Ausschüttung und keine Ankündigung ). Sehr anlegerfreundlich, muss man sich unbedingt bei möglichen zukünftigen Geschäften merken.

nanu
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.898.103 von Herbert H am 09.05.17 10:22:55ja beim Berenberg wurde ich auch von der Diviausschuettung am 8.05 kalt erwischt.
Es gibt jedoch auch vom Berenberg Select was positives zu vermelden.
Es wurden nur 64 Cent ausgeschuettet. Da jedoch der Cashbestand 76 Cent betragen haben sollte sind schon wieder 10 Cent in der Kasse. Nach Beruecksichtigung des Cashbestandes ist somit der Berenberg der einzige Immofonds der mit einem Abschlag von mehr als 30 % notiert.( auf Basis des aktuellen Geldkurses). Dabei stehen in den naechsten Monaten vom UBS 3 Sector und vom Axa Immoselect noch zwei grosse Ausschuettungen an.
1 Antwort
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.913.193 von tofu1 am 10.05.17 19:47:39hier noch der Link zum aktuellen Factsheet

https://www.berenberg.de/fileadmin/aktien_fonds_devisen/pdf/FS_Sel_Inc_A.pdf?random=1494371494
Offene Immofonds und 2018er Investmensteuergesetz
Hallo,

ich bin Vermögensverwalter meiner Mutter, meiner Schwester und meines Geldes. Wir haben am 16.7.2013 für fast 600.000€ Anteile an deutschen offenen Immobilienfonds gekauft.
Die Fonds fallen unter die Kündigungsregelung, dass ich 30.000€ pro Halbjahr pro Fond pro Person veräußern kann.
Nun ist das Investmentsteuergesetz 2018 in Kraft getreten, u.a. findet danach am 31.12.17 ein fiktiver bzw. fingierter Verkauf und Rückkauf aller Investmentfondsanteile statt, der angeblich nur aus steuerlichen Gründen erfolgt wegen der Altbestände vor 2009, die nicht der Abgeltungssteuer unterliegen.
Meine Fragen dazu:
1. Wird dadurch bei uns die Kündigungsregelung 30.000€ je Halbjahr je Fonds ungültig und gilt dann für uns eine Kündigungsfrist von 1 Jahr mit einer Mindesthaltezeit von 2 Jahren? Was ja die Regelung für alle offenen Immobilienfonds ist, die ab dem 22.7.2013 gekauft wurden.
2. Stellen die Banken aufgrund des InvStG 2018 auch bei offenen Immobilienfonds das Kaufdatum auf den 31.12.17 um?

P.S. Ich weiß, dass ich offene Immofonds auch über die Börse verkaufen kann, allerdings mit Abschlägen.
Aber im Falle eines Crashes wie 2008/09 sacken auch die Börsenkurse weg. Da ist ein Verkauf über die KAG besser.

Vielen Dank im Voraus für Antworten!
 Filter


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben