Royal Dutch Shell - Back to the Future (Seite 582)

eröffnet am 16.10.08 13:30:00 von
neuester Beitrag 29.11.20 20:00:58 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
28.10.20 18:58:30
Beitrag Nr. 5.811 ()
Das Tief vom März ist gerissen. Es wird wohl befürchtet dass sich der Ölpreis wieder $30 annähert. Man kann nur hoffen dass OPEC den Preis diesmal rechtzeitig stabilisiert und nicht wieder zwischen Russland und den Saudis ein Grabenkrieg beginnt. Ich sehe bei Shell dann einen Boden um € 6.20, kann aberim Gefolge des Crashs auch weiter nach unten fallen. Man kann Shell Anlegern nur raten so schnell wie möglich sich von dieser TrauerAktie zu verabschieden, das Management ist für diesen Absturz voll mit verantwortlich. Treue Investoren, so wie ich einer war, sind denen mittlerweile völlig egal, solange sie sich mit Greta zeigen dürfen.
Royal Dutch Shell (A) | 10,02 €
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
28.10.20 19:22:52
Beitrag Nr. 5.812 ()
aufruf zum verkaufen? .. äh JA! :D lol
Lesson 1:

Remember, Basher never bashes a bad stock. Take a look at the boards where

Stocks without potential are: they never have basher! Bashers only go for stocks that are on the rise

or have an excellent upward potential and where there is a lot of posting.

Lesson 7:

The bashers play with your lack of patience. You have been playing the stock for a while in

depot. You know that she'll turn out great one day. But the basher can

make you uneasy, because he knows that you will become impatient for your profit

to wait. Then the basher is most effective. You are impatient. You have forgotten,

that you wanted to keep the share for 1 year from the beginning. The bashers are getting annoying,

so you sell it on a bad day. Some others also throw them away. Then

you get angry about your loss and of course you let everyone know. So

you become a basher just the same. The basher has won and a new (involuntary)

Partner won.
Royal Dutch Shell (A) | 9,954 €
Avatar
28.10.20 19:23:56
Beitrag Nr. 5.813 ()
Hab heute zu 9.94 wieder zugekauft😀
Royal Dutch Shell (A) | 9,954 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
28.10.20 19:38:55
Beitrag Nr. 5.814 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.527.393 von VisionEye am 28.10.20 19:23:56
Zitat von VisionEye: Hab heute zu 9.94 wieder zugekauft😀


Zu früh kriegste bald noch billiger
Royal Dutch Shell (A) | 9,954 €
Avatar
28.10.20 19:45:37
Beitrag Nr. 5.815 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.527.585 von massny am 28.10.20 19:38:55
Zitat von massny:
Zitat von VisionEye: Hab heute zu 9.94 wieder zugekauft😀


Zu früh kriegste bald noch billiger


Nicht schlimm. Hab noch genug Liquidität
Royal Dutch Shell (A) | 10,02 €
Avatar
28.10.20 19:53:26
Beitrag Nr. 5.816 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.527.135 von DO_IT_AGAIN am 28.10.20 18:58:30
Zitat von DO_IT_AGAIN: Das Tief vom März ist gerissen. Es wird wohl befürchtet dass sich der Ölpreis wieder $30 annähert. Man kann nur hoffen dass OPEC den Preis diesmal rechtzeitig stabilisiert und nicht wieder zwischen Russland und den Saudis ein Grabenkrieg beginnt. Ich sehe bei Shell dann einen Boden um € 6.20, kann aberim Gefolge des Crashs auch weiter nach unten fallen. Man kann Shell Anlegern nur raten so schnell wie möglich sich von dieser TrauerAktie zu verabschieden, das Management ist für diesen Absturz voll mit verantwortlich. Treue Investoren, so wie ich einer war, sind denen mittlerweile völlig egal, solange sie sich mit Greta zeigen dürfen.
Shell wird nicht daran vorbeikommen einen 3-stelligen Mrd-Betrag in den Konzernumbau in Richtung Erneuerbare Energien zu stecken. Da sollte man davon ausgehen dass die Dividende noch für längere Zeit bei den 16 US-Cent im Quartal bleibt. Beim aktuellen Kursniveau sind das gerade mal etwas mehr als 5% im Jahr. Wer bereits engagiert ist muss nicht unbedingt nachkaufen, es gibt am Aktienmarkt attraktive Alternativen die keinen Konzernumbau vor der Brust haben.
Royal Dutch Shell (A) | 10,02 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
28.10.20 23:52:30
Beitrag Nr. 5.817 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.504.845 von Orbiter1 am 27.10.20 08:16:08
Zitat von Orbiter1:
Zitat von UlrichDerKleine: Darf ich mal etwas fragen. Was freut dich den so sehr wenn Benzin/Diesel teurer wird, hast Du kein Auto? Was freut Dich, wenn das Heizen teurer wird? Ich verstehe das einfach nicht. Hast du einen Beruf, der dabei überproportional mehr verdient?
Ich hab ein Auto und ein Haus mit Ölheizung. Benzin und Heizöl werden teurer werden, aber das ist nun mal so wenn der Klimawandel gestoppt werden soll. Solange mir meine Börsengeschäfte den Umstieg auf E-Auto und Wärmepumpe (oder eine andere Technologie) ermöglichen (und noch was übrig bleibt) ist das doch kein Problem. Habe im Energiebereich Nordex und Standard Lithium für Kursgewinne sowie EON und Shell für Rendite im Depot wobei ich bei EON und Shell auch Optionen an der Eurex schreibe. Falls Shell am Verfallstag im Dezember zwischen 10 und 14 € notiert kann ich neben der Dividende nochmal 1,45 € pro Aktie einbuchen. Die Crowdfunding-Plattform ecoligo mit dem Photovoltaikprojekt in Afrika bringt ebenfalls noch Rendite (6,2%).

Bis Ende nächsten Jahres erwarte ich bei Shell eine Handelsspanne von 10 bis 15 €. Hab deswegen bereits einen Put mit Basis 10 €, Verfall Dezember 2021 für 1,65 € verkauft. Den Call möchte ich mit einer Basis von 15 € verkaufen, aber erst wenn der Kurs etwas nach oben geht. Irgendeine Zwischenerholung muss es ja mal geben.


Ja ok, das ist ja auch alles ok.

Aber ist Dir schon einmal in den Sinn gekommen, dass viele Leute einfach gar kein Geld für eine Umstellung auf zb eine Wärmepumpe haben (die ja dann weitere kostspielige Umbauarbeiten nach sich zieht)?

Das viele Leute nicht einen 20 Jahre alten Fiat Punto fahren weil ihnen ein Tesla nicht gefällt?

Du bist ja zu beglückwünschen, dass du ein ausreichendes Einkommen mit Deinen Tätigkeiten hast. Aber mit der Co2 Steuer erwischt du eben einfach sehr viele Menschen knallhart, die eben kein Geld für einen Neuwagen (einen Twingo E für 20000 Euro inkl aller Subventionen mit Autobahnreichweite von 100 Km) oder den Umbau ihrer Wohnung (wenn sie da überhaupt einen Einfluss als Mieter haben) haben.

Du kannst Dir das vlltl leisten mit einer stetig steigenden Co2 Steuer, aber viele kommen eben auch gerade so gerade irgendwie hin. Ich zb habe mein Portfolio usw nur, weil ich eben einen Kleinwagen fahre und da eben doch immer einige Jahre hinterherhinke. Nicht alle verdienen super viel.

...
Morgen interssiert mich am meisten was im Upstream-Geschäft cashflowmäßig lief. Von den Raffinerien usw erwarte ich nicht soviel, da ist die Auslastung wohl noch eher mau.
Royal Dutch Shell (A) | 9,910 €
Avatar
29.10.20 00:38:46
Beitrag Nr. 5.818 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.527.783 von Orbiter1 am 28.10.20 19:53:26
Zitat von Orbiter1:
Zitat von DO_IT_AGAIN: Das Tief vom März ist gerissen. Es wird wohl befürchtet dass sich der Ölpreis wieder $30 annähert. Man kann nur hoffen dass OPEC den Preis diesmal rechtzeitig stabilisiert und nicht wieder zwischen Russland und den Saudis ein Grabenkrieg beginnt. Ich sehe bei Shell dann einen Boden um € 6.20, kann aberim Gefolge des Crashs auch weiter nach unten fallen. Man kann Shell Anlegern nur raten so schnell wie möglich sich von dieser TrauerAktie zu verabschieden, das Management ist für diesen Absturz voll mit verantwortlich. Treue Investoren, so wie ich einer war, sind denen mittlerweile völlig egal, solange sie sich mit Greta zeigen dürfen.
Shell wird nicht daran vorbeikommen einen 3-stelligen Mrd-Betrag in den Konzernumbau in Richtung Erneuerbare Energien zu stecken. Da sollte man davon ausgehen dass die Dividende noch für längere Zeit bei den 16 US-Cent im Quartal bleibt. Beim aktuellen Kursniveau sind das gerade mal etwas mehr als 5% im Jahr. Wer bereits engagiert ist muss nicht unbedingt nachkaufen, es gibt am Aktienmarkt attraktive Alternativen die keinen Konzernumbau vor der Brust haben.


Orbiter, ehrlich. Ist das ernsthaft?

Wir haben heute über eine Milliarde PKw , tendenz wachsend. 2040 werden es über 2 Milliarden PKw sein. Die Gesamtverkaufszahl aller PKW 2019 waren 78 Millionen. Selbst wenn du ab 2021 im Jahr 40 Millionen vollelektro Autos verkaufst. Wann muss Shell praktisch über Nacht 120 Milliarden in Erneuerbare Energien Stecken?
Diese fixe Idee, dass nach Corona alles anders ist und die Ölnachfrage viel geringer ist , die ist nur in einem Fall möglich und zwar: Wir haben eine dauerhaft gedämpfte Wirtschaft. Weniger Mascinebau, weniger Tourismus. Dann ist aber nicht nur Shell betroffen, dann würd ich generell keine Aktien( oder rein digital agierende Werte kaufen ), sondern eine Kalaschnikov und Konserven kaufen.

Ich weiss, du gehst von einer Ökodiktatur aus, wo eben die Verbrenner Autos-, -LKW,-Schiffe usw einfach weggenommen und verschrottet werden? Sonst macht deine Vorraussage wirklich keinen Sinn.
Royal Dutch Shell (A) | 9,910 €
Avatar
29.10.20 08:26:33
Beitrag Nr. 5.819 ()
Shell (NYSE:RDS.A): Q3 GAAP EPS of $0.06 beats by $0.23., Adjusted earnings of $955M

Revenue of $44.02B (-49.2% Y/Y) misses by $3.64B.
Royal Dutch Shell (A) | 10,18 €
Avatar
29.10.20 08:27:38
Beitrag Nr. 5.820 ()
Shell erhöht Dividende leicht auf 16,65 Cent. Dies soll wohl signalisieren, dass Shell doch wesentlich besser dasteht als gedacht. Sieht man ja am freien Cashflow. Es soll wohl signalisiert werden, dass nach Corona wieder wesentlich höhere Auszahlungen zu Erwarten sind.
https://www.shell.com/investors/dividend-information/histori…


https://www.shell.com/investors/financial-reporting/quarterl…

Shell hat bereinigt eine Milliard Dollar verdient.

Der Free Cash Flow betrug 6,7 Milliarden Dollar. Bin soweit zufrieden, dass hier ist long term eine dicke Cash Cow.

Allen investierten viel Erfolg.
Royal Dutch Shell (A) | 10,20 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Royal Dutch Shell - Back to the Future