DAX-0,15 % EUR/USD+0,12 % Gold+0,10 % Öl (Brent)+0,51 %

Gold und Silber vor neuen Allzeithochs... (Seite 4434)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.091.587 von iam57 am 13.03.19 17:41:43Wenn der Goldpreis weiter so stark bleibt, werden die Minen mitziehen " müssen ". Momentan sieht es so aus.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.092.685 von Fidor am 13.03.19 19:25:23
Der Kurs gibt die Richtung vor - nach oben!
Zitat von Fidor:

Schließen wir auf 1310 Dollar sind wir wieder oberhalb der 38 Tage Linie, dann war es ein kurzer Ausflug nach unten.


Sieht so aus als ob Gold weis was es will, nämlich weiter steigen.

Der Chart gibt dem Kurs recht.
8 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.093.567 von Fidor am 13.03.19 20:42:12Sieht wieder nach Rückwärtsgang aus
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.095.445 von nullcheck am 14.03.19 07:17:41
Zitat von nullcheck: Sieht wieder nach Rückwärtsgang aus


Korrektur und dann wieder hoch
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.095.490 von audigene am 14.03.19 07:27:07hmmm, Gold ging gestern echt die Puste aus, sprich die Bullen wurden weniger. unter 1303 eigentlich Short. Ziel dann 1290, darunter 1280, fällt diese, dann hat der Hopf Recht, 1250 sollten wir aber dann wieder drehen.
Oder jetzt wieder hoch wäre mir auch lieber,bin aber etwas skeptisch heute
Was solls, wies kommt, so kommts
!
Dieser Beitrag wurde von MadMod moderiert. Grund: Korrespondierendes Posting wurde entfernt
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.093.567 von Fidor am 13.03.19 20:42:12
Zitat von Fidor:
Zitat von Fidor:

Schließen wir auf 1310 Dollar sind wir wieder oberhalb der 38 Tage Linie, dann war es ein kurzer Ausflug nach unten.


Sieht so aus als ob Gold weis was es will, nämlich weiter steigen.

Der Chart gibt dem Kurs recht.

Sehr vernünftig ... Unbedingt nachkaufen bis die komplette Kohle in Gold umgewandelt ist :cool:
Spätestens in 30 Jahren sind die Verluste bei Gold und Silber wieder ausgebügelt.

Die Unsicherheit der Anleger wird sinken - Egal was beim Brexit passiert, :p
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.099.660 von NickelChrome am 14.03.19 13:58:20
Sehr vernünftig ... Unbedingt nachkaufen bis die komplette Kohle in Gold umgewandelt ist :cool:
Spätestens in 30 Jahren sind die Verluste bei Gold und Silber wieder ausgebügelt.

Die Unsicherheit der Anleger wird sinken - Egal was beim Brexit passiert, :p[/quote]

Der Brexit ist nicht so entscheidend .... was Gold zum explodieren bringt sind die Schulden! Besonders die Schulden der Firmen, durch die überzogenen Aktienrückkäufe zu hochstände. Diese Bombe ist schon gezündet.... das ist der Grund warum die EZB die Banken mit Geld versorgt und FED die Zinsen senkt.

Übrigens, wer ein Vermögen hat sollte Streuen ... wer aber Reich werden möchte muss Klumpen bilden.... sonst kommt er bestenfalls 5% erreichen auf länger Sicht. Ich bin aktuell zu 100% in Gold investiert und fahre damit super. Habe auf der ein oder anderen Goldaktie schon die 100% überschritten.
Ich habe mir in den letzten 20 Jahren ein Vermögen erwirtschaftet. Erst Internet, dann Solar später den Berliner Immobilien Markt und jetzt Goldaktien.... dies wird mein letzter Lauf. Ab dann Steue ich auch😉.
Ich war immer in nur einer Brauche investiert... so kann man schnell zum kleinen Experten werden.
In Gold/Silber selbst bin ich aktuell in 12 verschiedenen Aktien investiert. Mit dieser Taktik bin ich schon 20 Jahre gut gefahren....
Typische manipulative Kursdrückerei. Da gebe ich nix drauf.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben