DAX+0,54 % EUR/USD-0,16 % Gold+0,08 % Öl (Brent)-2,09 %

Gold und Silber vor neuen Allzeithochs... (Seite 4542)



Begriffe und/oder Benutzer

 

"Dabei ist es so einfach zu sehen was passiert wäre, wenn man im Jahr 2000 einfach 10 000 oder 20 000 Euro in 20 verschiedene Minenaktien angelegt hätte."

Richtig: Einfach mal wahllos ein paar Dutzend Charts ansehen - überwiegend SCHLACHTFEST.

Außerdem bezog sich die Frage darauf, was man HEUTE tun sollte - nicht 2000, vor 20 Jahren.

Aber lassen wir's ... ich bin ja erst 30 Jahre im EM-Markt zugange und hab null Erfahrung ... ;--))))
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.573.437 von MONSIEURCB am 15.05.19 12:11:37
Zitat von MONSIEURCB: Weder gehöre ich zur "Masse" noch kann ich keine Gegenargumente liefern ... es ist nur so:
Ich verfolge Ihre Beiträge hier seit geraumer Zeit, kann einschätzen, wie Sie ticken und weiß
- nicht zuletzt aus jahrelanfer w/o-Erfahrung ;-) - dass Argumente hier gar nicht erwünscht sind.

Fakt ist: Wer allen Ernstes empfiehlt, für 10.000 € 20 Minen-Aktien zu kaufen und sie dann
einfach jahrelang liegen zu lassen ... der hat, sorry, NULL Ahnung und NULL Erfahrung.

20 x 500 Euro (minus Kosten) ... als Vermögenbassis????

Und deshalb halte ich solche Tipps für (NOCH blutigere) Anfänger hier für gefährlich -
können Sie mit dieser Antwort leben?

Danke.
Ich würde jede Wette eingehen, wenn du jetzt bei 68 Punkte im XAU + spekulativ heute am 15.05.2019 20 Aktien kaufst ,hast du eine ordentlich Rendite wenn der Goldpreis in einen Bullenmarkt geht. ( wovon ja bei diesem Thema ausgegangen wurde). Wir gehen davon aus, dass wir die Aktien für 4,95 Euro pro Trade ordern. Macht 10 000 - 99 Euro Gebühren die wir einsetzen können. ( 9901 Euro) Macht 495 Euro pro Aktie. Und wenn du wirklich ernsthaft an dieses Thema ran gehen möchtest dann machst du dir jetzt die Mühe und nimmst die 20 Aktien die du ausgewählt hast und vergleichst sie bei einem Stand von 69 Punkten im XAU mit dem Hoch von 115 im August 2016 wo die Aktien da standen. So sieht man ganz einfach was aus dem Depot werden kann, nicht zu vergessen wenn Gold wirklich ausbricht sind 115 nur eine Zwischenstation....Ich würde kaufen: Harmony,Eldorado,Alamos,Kinross, Barrick,Yamana, Coeur, Anglo,Hecla, First Majestic, Pan american, Gold Fields,Sibanye,Iamgold, Mcewen,Compañía de Minas Buenaventura S.A.A.,SSR Mining, seabridge außerhalb vom XAU etwas spekulativer ne First Mining, GFG Resources fertig.....15.05.2019 Kurs kann sich jeder selber raussuchen...
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.573.509 von MONSIEURCB am 15.05.19 12:16:25
Zitat von MONSIEURCB: "Dabei ist es so einfach zu sehen was passiert wäre, wenn man im Jahr 2000 einfach 10 000 oder 20 000 Euro in 20 verschiedene Minenaktien angelegt hätte."

Richtig: Einfach mal wahllos ein paar Dutzend Charts ansehen - überwiegend SCHLACHTFEST.

Außerdem bezog sich die Frage darauf, was man HEUTE tun sollte - nicht 2000, vor 20 Jahren.

Aber lassen wir's ... ich bin ja erst 30 Jahre im EM-Markt zugange und hab null Erfahrung ... ;--))))


Ich glaube ich habe nun geschrieben was ich heute am 15.05.2019 mit 10 000 Euro machen würde. Sollten wir einen Bullenmarkt bekommen, werden wir nach einiger Zeit ganz SACHLICH auswerten ob deine aussage aus deiner 30 Jahre erfahrung Wer allen Ernstes empfiehlt, für 10.000 € 20 Minen-Aktien zu kaufen und sie dann einfach jahrelang liegen zu lassen ... der hat, sorry, NULL Ahnung und NULL Erfahrung. 20 x 500 Euro (minus Kosten) ... als Vermögenbassis???? Und deshalb halte ich solche Tipps für (NOCH blutigere) Anfänger hier für gefährlich - können Sie mit dieser Antwort leben? wirklich so sinnvoll und richtig war...
Wette gilt - DEAL!
;-)

... und ich persönliche setze übrigens auf:

- 70 % Bullion
- 20 % Explorer/Developer/Minen
- 10 % Hebelprodukte auf Silber/Gold

... und bei den Minen gilt "Liegenlassen & Abwarten" ganz und gar nicht - ständige Research,
Bilanzkontrolle, Newsflow ... und ggfls. rechtzeitig umschichten.

Also dann - warten wir's ab .... viel Erfolg!
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.572.057 von Joe24 am 15.05.19 10:13:17
Zitat von Joe24:
Zitat von DerLeuchtturm: "Welcher Mensch lässt sich freiwillig so erniedrigen, wenn ich doch von so etwas ausgehe, halte ich mich doch von so einen Markt fern und investiere keine Gelder dort."


Och je, jetzt übertreibst Du aber etwas, von wegen eigener Erniedrigung.
Würdest Du gar nicht mehr im Aktienmarkt investieren, wenn Du auf die ( realistische ) Idee kämst, er wäre manipuliert?
Dann lieber das Geld auf´s Sparbuch ,oder in die Matratze oder Tagesgeld für 1%?
Nahezu Jeder, der hier mit dabei ist, investiert doch weiter, wenn er/sie in der Vergangenheit Erfolg damit hatte, auch wenn die Manipulationen heutzutage, besser erkennbar werden.
Zumindest, wenn die erste Schrecksekunde verflogen ist.

Man muss nur rechtzeitig aussteigen, diesmal.



Übrigens sind 2-3 Wochen = 14 bis 21 Tage und nicht 5.
Schauen wir einfach mal, was die nächsten Wochen passiert.
Normalerweise fällt Gold doch angeblich nach und nach ins Sommerloch.


Hier habe ich noch etwas von deinem Informanten Egon der für 2018 ein neues Goldhoch vorausgesagt hatte...

https://www.goldseiten.de/artikel/363695--Waehrend-die-Welt-zwischen-2-Uebeln-waehlen-muss-wird-der-Goldpreis-steigen.html?seite=2



Gut, vom timing her, lag er da falsch.
Mich interessiert mehr die Kernaussage, die da heisst: Gold wird massiv ansteigen durch die massive Überschuldung + Inflation+ Geldmengenausweitung.
Sollte das alles auch nicht stimmen, hätte er irgendwann, ein ernstes Glaubwürdigkeitsproblem.
Zumindest bei Denen, die über 1300$ bezahlt haben.

Musst ja auch nichts lesen, von dem, was ich verlinke.
Wenn Du glaubst in derart schwierigen Phasen alles selbst planen und umsetzen zu können, ohne Profi-Tipps und Einschätzungen der Gesamtlage.
Kein Problem damit, gerne.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.574.142 von MONSIEURCB am 15.05.19 13:13:02...und bei den Minen gilt "Liegenlassen & Abwarten" ganz und gar nicht - ständige Research,
Bilanzkontrolle, Newsflow ... und ggfls. rechtzeitig umschichten.

Wenn man deine Taktik anwenden würde, müsste man die Minen zur Zeit fast alle aus dem Depot werfen, gibt fast keine mit positiver Bilanz.
Jeden Tag wird eine andere Mine abgeschlachtet. Hier sind einige die haben 30 und mehr davon. Denen muss der Angstschweiß im Gesicht stehen und das bei einem Goldpreis von fast 1300 Dollar. Die Coins haben sich schon wieder verdoppelt seit dem kurzen Tief. Wäre bei Gold und Silber nach so vielen Jahren auch mal überfällig. Ich denke weiterhin, dass zumindest so lange wie Trump im Amt ist, maximal eine Seitwärtsbewegung drin ist. Der Trader programmiert seine Maschine so, dass sie Trends folgt und das sind im Moment nicht die Metalle.
@iam: Ramelius, Oroco, Silver lake u.v.a.m. .. ICH kann nicht klagen,
weil meine Taktik (endlich, überfällig und zumindest zu 80 %) funktioniert.
Ist aber auch mit viel Arbeit und natürlich trotzdem etwas Angstschweiß verbunden ... ;-))

Aber wir alle merken hier seit längerem, dass DU entnervt das Handtuch wirfst ...
schade, damit bist du eher Kontraindikator als (früher) konstruktiver Mitmacher.

Und wer ernsthaft auf den Bitcoin-Zug aufspringt, sollte lieber
an holländische Tulpen denken, statt seiner GIER zu folgen - denn die macht BLIND ...
9 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.580.364 von MONSIEURCB am 16.05.19 00:01:51Wer nicht auf den Bitcoin Zug aufspringt ist verschlossen vor neuen Technologien und wirft einen guten Teil möglicher Rendite weg, gerade im Aktuellen Umfeld ist diversifizieren nicht so einfach, die Märkte sind mehrheitlich überkauft, Bitcoin aber auch EM haben schöne Einstiegskurse geboten, die die meinten schnell reich zu werden wurden Ende 18 schon verbrannt.

Wer bei 3500-5000 gekauft hatt wusste um das Risiko seiner Investition und rechnet wohl kaum damit schnell reich zu werden, ansonsten hätte
man wohl früher schon gekauft.

Auf der einen Seite ist es per Se eine dumme Idee, egal wo, 100% auf einen Sektor zu setzen, egal ob nun em oder Bitcoin und noch dümmer ist es nahe am Top zu kaufen.

Egal was und egal wo, Antizyklisch ist immer eine gute Idee, eine Mindestdiversifizierung auch....Aber man muss sich auch wohl fühlen mit seinen Investments und das tust du wohl...ein wenig diversifizieren macht aber trotzdem Sinn, warum nicht eine Mine weniger dafür etwas Coin, verlieren kamnst du praktisch nix, die Ertragsmöglichkeiten sind aber hoch....
8 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.580.907 von Bessergewusst am 16.05.19 07:33:19sorry, Bitcoin und Co sind für mich eine reine Luftnummer und das größte Schneeballsystem auf der Welt.Hier werden Dinge finanziert, die nicht legal sind, daher muss man ständig mit dem Einschreiten der Regierungen rechnen.Ein extrem großes Risiko für alle Investierten, nichts für mich!
Gold wird dagegen immer Wert haben.
Muss aber wie immer jeder selber wissen
Trotzdem viel Erfolg;)
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben