DAX-0,01 % EUR/USD-0,11 % Gold-0,09 % Öl (Brent)-1,66 %

Gold und Silber vor neuen Allzeithochs... (Seite 4543)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.581.069 von gold8000 am 16.05.19 07:59:07Tja nun benutzt du die gleichen „billigen“ Argumente die die einten Kreise auch gegen das Bargeld heute anführen bzw. Die vor 20 Jahren gegen das Internet angeführt wurden.

Ganz ehrlich hätte ich nie gedacht das man Bitcoin soweit gedeihen lässt. Nachdem nun aber 1000 von Produkten wie Trackerzertifikate legal gehandelt werden können, kann der Staat zu mindest bei uns, Bitcoin nicht mehr einfach verbieten, das würde sofort zum Totalverlust eines legalen Produktes führen alleine durch die Staatliche Intervention, das ist nicht mit der Garantie auf Eigentum vereinbar.

Vor 8 Jahren habe ich deine Meinung geteilt, (leider) heute musste ich Sie revidieren.

Das Geldmonopol liegt in allen mir bekannten Staaten beim Staat. Warum hat man dad überhaupt je zugelassen? Weil sich nicht alles regulieren lässt...Denke nur mal an neue Arbeizeitmodelle von Digitalen Nomaden, die geschickt die steuerlichen Regelungen umgehen in dem Sie nirgends wohnhaft sind, der Staat kann heute nicht mehr alles kontrollieren das er gerne möchte....
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.575.522 von DerLeuchtturm am 15.05.19 15:28:35
Zitat von DerLeuchtturm:
Zitat von Joe24: ...

Hier habe ich noch etwas von deinem Informanten Egon der für 2018 ein neues Goldhoch vorausgesagt hatte...

https://www.goldseiten.de/artikel/363695--Waehrend-die-Welt-zwischen-2-Uebeln-waehlen-muss-wird-der-Goldpreis-steigen.html?seite=2



Gut, vom timing her, lag er da falsch.
Mich interessiert mehr die Kernaussage, die da heisst: Gold wird massiv ansteigen durch die massive Überschuldung + Inflation+ Geldmengenausweitung.
Sollte das alles auch nicht stimmen, hätte er irgendwann, ein ernstes Glaubwürdigkeitsproblem.
Zumindest bei Denen, die über 1300$ bezahlt haben.

Musst ja auch nichts lesen, von dem, was ich verlinke.
Wenn Du glaubst in derart schwierigen Phasen alles selbst planen und umsetzen zu können, ohne Profi-Tipps und Einschätzungen der Gesamtlage.
Kein Problem damit, gerne.


Da schätzt du mich völlig falsch ein, ich mache genau das Gegenteil. Ich lese einfach alles was ich in den Fingern bekomme. Analysiere das dann aber selber und geb der ganzen Sache eine Wertigkeit. Und wenn ich dann solche Artikel wie von Egon lese, wo er wie ein aufgerschrecktes Huhn über länger Zeit rum rennt und schreit es ist so weit mit Argumenten die es schon Jahre gib, weiss ich was davon zu halten ist. Gerade wenn hinter solchen Personen dann noch Fonds usw stecken, dient es zu 90 % dazu, kein Geld aus den Fonds abfließen zu lassen und neues zu bekommen. Und was dann die Glaubwürdigkeit angeht, gibt es ja genug Entschuldigungsgründe wie Manipulation usw....da fällt mir bsp. einer wie Uwe Bergold ein, die Artikel machen Spass zu lesen aber das war es dann auch....
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.581.183 von Bessergewusst am 16.05.19 08:09:07
Zitat von Bessergewusst: Tja nun benutzt du die gleichen „billigen“ Argumente die die einten Kreise auch gegen das Bargeld heute anführen bzw. Die vor 20 Jahren gegen das Internet angeführt wurden.

Ganz ehrlich hätte ich nie gedacht das man Bitcoin soweit gedeihen lässt. Nachdem nun aber 1000 von Produkten wie Trackerzertifikate legal gehandelt werden können, kann der Staat zu mindest bei uns, Bitcoin nicht mehr einfach verbieten, das würde sofort zum Totalverlust eines legalen Produktes führen alleine durch die Staatliche Intervention, das ist nicht mit der Garantie auf Eigentum vereinbar.

Vor 8 Jahren habe ich deine Meinung geteilt, (leider) heute musste ich Sie revidieren.

Das Geldmonopol liegt in allen mir bekannten Staaten beim Staat. Warum hat man dad überhaupt je zugelassen? Weil sich nicht alles regulieren lässt...Denke nur mal an neue Arbeizeitmodelle von Digitalen Nomaden, die geschickt die steuerlichen Regelungen umgehen in dem Sie nirgends wohnhaft sind, der Staat kann heute nicht mehr alles kontrollieren das er gerne möchte....


Ja diese Diskussion um die Kryptowährung ist nicht zu vernachlässigen und ist ähnlich wie 2000. Vielleicht ist es ja wirklich wie das Internet und der Beginn einer neuen Zeit was Gold angeht. Man hat zumindest schon mal geschafft bei den ganz großen Anstieg die Goldanleger fernzuhalten.Es ist nicht wegzudiskutieren, dass es bei allen Argumenten die es geben muss und die wir seit langen hatten um in Sicherheit wie Gold und Silber zu gehen nicht Gold war die um mehreren 100% gestiegen sind, sondern die Kryptos...
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.581.405 von Joe24 am 16.05.19 08:28:46Ja gut Gold hat die echte Panik gefehlt damit es wirklich profitieren konnte jedesmal wenn ja nur ein Hauch Panik auftritt kommen die Nationalbanken und Überschütten die Banken mit ihrem Betäubungsmittel Geld und alle sind schön beruigt....

Wie lange dieses Medikament dem Patienten noch wirksam sein wird?

Ich mag/kann einfach nicht ausschliessen das Coins davon genauso profitieren können wie Gold.

Verbote bringen wenig auch Chinesen kaufen Coins um sich Gegen den Verfall der eigenen Währung zu sichern...
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.581.519 von Bessergewusst am 16.05.19 08:38:28
Zitat von Bessergewusst: Ja gut Gold hat die echte Panik gefehlt damit es wirklich profitieren konnte jedesmal wenn ja nur ein Hauch Panik auftritt kommen die Nationalbanken und Überschütten die Banken mit ihrem Betäubungsmittel Geld und alle sind schön beruigt....

Wie lange dieses Medikament dem Patienten noch wirksam sein wird?

Ich mag/kann einfach nicht ausschliessen das Coins davon genauso profitieren können wie Gold.

Verbote bringen wenig auch Chinesen kaufen Coins um sich Gegen den Verfall der eigenen Währung zu sichern...


Naja aber genau diese Geldausweitung war ja auch Jahrelang ein treibender Faktor um den Goldpreis in die höhe zu treiben....
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.581.723 von Joe24 am 16.05.19 09:00:33Nein das sehe ich nicht so, die Geldmengenausweitung erachte ich zwar Schon auch als den Grund des Goldanstieges eigentlich und fundamental, ABER: Gold ist zweimal wirklich gestiegen:
1. Nach Abschaffung von Bretton Wood
2. seit 2000-2009.

Fundamental haben in diesen beiden Perioden nun nicht ganz exessive Geldmengenausweitunge staatgefunden, inbesondere zu heute.

Aber: das viele neue Geld ist auch nicht bei Hinz und Kunz angekommen, sondern ganz wo anders, im Aktienmarkt und/oder im Immobilienmarkt und gerade in letzterem wächst die unzufriedenheit der Bevölkerung zunehmend.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.581.723 von Joe24 am 16.05.19 09:00:33Aber es wird sich noch ändern, Lagard hat ja schon die Idee geäussert Geld zu entwerten, und genau das ist auch die einzige Möglichkeit das fie Staaten ihre Schulden abbauen, und spätestens wenn auf jeder Note eine 0 angehängt wird, merkt auch Hinz und Kunz das was nicht stimmt
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.581.183 von Bessergewusst am 16.05.19 08:09:07nun, jeder kann seine Meinung äußeren-meine hast Du gehört.
Kommts anders und du hast Recht, dann vergönne ich dir und jeden, der in Kryptos investiert echt den Erfolg-ich lasse meine Finger definitiv davon.
Ich glaube auch, dass es für die Regierungen besser sein wird, dass Gold steigt, nicht Bitcoin und Co, Daher sollte jetzt die Zeit der Edelmetalle beginnen
Schönen erfolgreichen Tag wünsche ich Dir LG
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.564.240 von NickelChrome am 14.05.19 14:10:15
Zitat von NickelChrome: Der Aktienmarkt ist satt eingebrochen und vor allem die Rohstoffe.
Habe mich heute mal bei Kazakhmys (Gold Silber Kupfer) und Glencore bedient.

Anfang der Woche war ein echter Hype im VDAX-NEW 20,50 Gold 1.303,40
Jetzt fällt er wieder wie das heiße Messer durch die Butter. 16,3113 -4,25 % -0,7241
Kazakhmys 576,20 GBp +3,26 % +18,20 Doktor Kupfer wie man so schön sagt.
Übrigens hatte ich noch ein paar FCX am Dienstag Abend gekauft.
Mal sehen wie lange die Freude dauert :confused:
Europa Wahlen könnte die Angst wieder erhöhen und Gold kurzfristig glänzen lassen :rolleyes:
(Daher Minen kaufen mit Beiprodukt Gold und Silber)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.582.916 von NickelChrome am 16.05.19 12:14:17Mit Rohstoffaktien, Banken und deutschem Mittelstand auf einen Wechsel in der Börsenstimmung zu spekulieren ist hoch riskant.
Die Gegenposition Goldminen (Südafrikaner nehme ich meistens) ist noch riskanter :rolleyes:
Bei mir sind 70 % des Depots sehr konservative Dividendentitel extrem verteilt.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben