DAX+0,33 % EUR/USD-0,04 % Gold+0,18 % Öl (Brent)-0,17 %

Gold und Silber vor neuen Allzeithochs... (Seite 4625)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.866.053 von puteanus am 22.06.19 08:10:34ja, der Goldkurs ist heute regelrecht zusammengebrochen. Blasehase mit neuem Profil?
Gold | 1.419,83 $
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.880.227 von neuboerser am 24.06.19 20:04:51
Zitat von neuboerser: Keine 5 Dollar mehr, vielleicht schon heute Abend 1420?
Gold | 1.419,98 $
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.881.301 von birko1 am 24.06.19 22:09:20
Short Attacken
Tja,

wenn die ersten Institutionellen Gold long gehen, dann kann Short gehen riskant werden.

Ich rechne zwar auch damit, aber wer sich die Volumina anschaute, mit denen man von Jahr zu Jahr mehr Luftgold nutzen muste, um Gold nur etwas abzusenken, dann ist klar: Soviel kann man bald nicht mehr drucken.

Ich rechne persönlich in dieser Welle einen neuen Rekord bei Gold (in Euro und Dollar)- mit entsprechender Hebelwirkung bei den Aktien.

Sabina/ Americas Silber haben schon erste Duftmarken gesetzt

Orvana Minerals war schon vor dem Goldausbruch auf frischem Jahreshoch.---

Kurzum: Wer die letzten 10 jahren dazu nutzte, sich zu positionieren, sollte meiner Meinung nach sich um seine Rente sehr bald keine Sorgen mehr machen (Nur meine Meinung). Und 10 Jahre (seit 2008/09) sind meiner Meinung nach Zeit genug.
Hier werfe ich noch ein: Ich habe viele drauf angesprochen. Nicht ein einziger hat reagiert. Vor 2 Jahren sprach ich den letzten drauf an. Er freut sich gerade, dass seine Silberaktie endlich anzieht. Aber Gold oder Silber? Nein. Sich näher damit befasst? Nein. Die Wochenenden waren immer wichtiger.
Klar: Wer als Handwerker 10 Stunden täglich aktiv ist, der hat abends keinen Bock mehr.
Dennoch: Wer schon seit Jahren Aktien im Depot hat, der muss sich nicht mehr beschweren, wenn die ganze Situation immer grausamer wird, aber man selber lieber stets Freizeit hat statt sich mal mit der Finanzkrise zu befassen und die Chancen die klar vorhanden sind.
Gold | 1.420,06 $
Antwort auf Beitrag Nr.: 35.607.509 von Lassemann am 17.10.08 23:43:48Schöne Ironie😂😂😂
Gold | 1.420,88 $
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.881.406 von medigene101 am 24.06.19 22:22:15Wieso diese Euphorie? Wenn die Banken zusammenbrechen, ist das "Geld" erstmal futsch! Mit Goldmünzen kann man wohl schlecht Semmeln kaufen.

Nur wegen eines "Wettbewerbvorteils", bei dem Alle verlieren kann man wohl kaum in diese manische Euphorie verfallen.

Gold in der Hyperinflation,- Wer bitteschön verkauft da? Das ist nur eine Versicherung für den totalen Crash. Besser wäre es, wenn es viel langsamer ginge mit diesem Hype. Aber- ich denke auch, da kommt was Unangenehmes auf uns zu.
Gold | 1.420,32 $
28 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
@ Inderhals?
Welche Euphorie meinst Du? Ich bin überhajpt nicht euphorisch, ich würde sehr gerne noch die nächsten 30 Jahre viele viele Sovereigns und Vrenellis zum günstigen Preis erwerben. Aber das Glück werden wir wahrscheinlich nicht mehr haben.
Gold | 1.418,59 $
Leider fehlt mir aktuell das Geld! Vor einigen Tagen wäre es perfekt gewesen in Goldaktien zu investieren! Kann jetzt nur hoffen, dass es nochmals einen Rücksetzer gibt, was ich mir aber bei den Rahmenbedingungen absolut nicht vorstellen kann! Gratuliere allen die bis jetzt ausgehalten haben!
Gold | 1.419,08 $
Und Deine Goldmünzen dann in Semmel und Kartoffeln einzutauschen, da wärst Du in der Tat sehr beschränkt. Dafür hast Du doch andere Tauschwaren wie Zigaretten/Kaffee/Alkohol und viele Silbermünzen.
Gold | 1.419,17 $
Rein charttechnisch gesehen ist Gold mit einer vollendeten 15-monatigen Tasse/Henkel-Formation durch die Betondecke geknallt:D
Tassenboden bis rechter Tassenrand (1180-ca.1350) beträgt ca. 170 Dollar. Idealer Weise sollte Gold jetzt vom rechten Tassenrand (ca.1350 Dollar), nochmal 170 Dollar höher laufen (auf ca.1520 Dollar)...erst danach sehe ich Rückschlagpotential bis max. an das Ausbruchslevel😉
Wünsche Allen viel Spaß beim Traden:laugh:
Gold | 1.419,55 $
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben