DAX+0,26 % EUR/USD-0,04 % Gold-1,41 % Öl (Brent)+1,38 %

Gold und Silber vor neuen Allzeithochs... (Seite 4684)



Begriffe und/oder Benutzer

 

!
Dieser Beitrag wurde von MadMod moderiert. Grund: korrespondierend mit gesperrtem Zitat
"Der schwarze Obelisk" leuchtet.- Die US Staatsanleihen. Kommt die Zinssenkung, was nun fast schon zu wünschen wäre, kriegt das Schuldenland USA die Probleme, die ich diesem Land (fast schon) wünsche.
Trump als Schuldenmilliardär mit seiner ureigenen Politik (persönlich bezogen) zieht das Land in den Abgrund, mit der Währung. Eine Stützung sehe ich nur für andere Länder wie China oder Rußland.

Meinetwegen. Die Edelmetalle, Öl, seltene Erden sind DIE Rückversicherung für absaufende Währungen.

Der Goldpreis- so wie es aussieht, wird (vorzeitig schon) prosperieren. Ich rechne mit neuen Kursen die kommende Woch über 1.440 US$

Schlecht nur für die westlichen Währungen, da die Infaltion dadurch vorprogrammiert ist.

Ich hoffe, Ihr habe mitgekriegt, das die MSDAX/Unternehmen für schlimme Zahlen präsentierten.
Dieser Oktober...selbst wenn man an der Zinsbremse hierzulande weiterdreht, es nur eine Richtung geben kann.

Gebt Euer sauer verdientes Geld lieber den Antizyklikern.(Langfristanleger)
Schmeißt es lieber nicht auf die Straße.
Gold | 1.415,75 $
Börsencrash
Aber selbst wenn alle schwarzen Wolken auf einmal im Herbst über die Finanzwelt ziehen sollten, bin ich mir nicht sicher, dass das irgendeinem Edelmetall wirklich auf die Sprünge hilft.

Man muss sich ja mal über eine Sache im Klaren sein: Der derzeitige (monetäre in USD berechnete) Wert von Gold oder Silber, ist ja nur durch einen kleinen Teil durch physischen Besitz gedeckt. Das allermeiste gehandelte Gold ist Papiergold, ein Zock auf die eine oder andere Richtung. Kommt der prognostizierte (Börsen-)Crash, sollten eigentlich auch die Mehrzahl aller Long- und Short Kontrakte geschlossen werden. Derzeit eben mehrheitlich Longies.

Normal sollte es so sein, dass bei einem Crash die werthaltigen und physischen Dinge wie Edelmetalle, Öl usw. an Wert gewinnen sollten. Crasht aber das Finanzsystem - wenn auch nur temporär - wird dann nicht am Ende ALLES mit in den Sog gezogen und "entwertet"?

Bei einem Crash profitieren ja in der Regel immer einige wenige Superreiche durch Grundbesitz, Patenten und was weiß ich noch alles.

Ich kann die Frage für mich nicht so ganz beantworten (auch hier finde ich nicht DIE Antwort), ob z.B. physisches Gold (darum geht in diesem Forum ja schließlich) in so einer fette Krise die Gewinnernummer ist? Bin immer noch nicht restlos überzeugt. Eben weil dieses (eigentlich verfluchte) System auch dafür sorgt, dass durch viele "Wetten" der Goldpreis steigt.

Zieht man große Mengen Spekulation heraus, wird der Preis in Zeiten wo wieder fast jede Hausfrau long ist, dann nicht kollabieren? Oder geht es wirklich nur und ausschließlich um den Zins und die Inflation?

Ick wees et nich.
Gold | 1.415,75 $
22 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.017.068 von el_padre am 12.07.19 23:49:31Das Szenario wird doch von Herrn Krall immer gut beschrieben.

Zuerst kommt bei einem Crash der deflationäre Schock, weil jeder sein Geld raus nimmt und in Sicherheit bringen will. Das lässt alle Assets fallen.

Aber nach einiger Zeit dann ist wirklich alles virtuelle Geld weg von den Börsen in der Realwirtschaft und sucht nach sicheren Anlageformen und will augegeben werden und schwupps kommt es zur Inflation.

Und wo sehen die meisten Menschen noch Sicherheiten?
Im Begrenztem. Seltenem. Reale Werte erschaffendem?

Zuerst steigt Bitcoin, dann Gold und anschließend auch wieder die Aktien!?
Gold | 1.415,55 $
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Leute hier wird immer vom endgültigen Crash gesprochen, der kommt nicht es geht immer weiter!
Das schlimmst wäre ein Weltkrieg der Großmächte, daran beteiligen wir uns nicht unsere BW hat gerade Wartungstermine.

Was sicher kommt wäre sowas wie eine erneute Lehmannkrise und immer sicher eine Assetinflation, dabei steigt Gold stark.

Eine Assetinflation Inmobilien, Aktien, Kunst, Oldtimer usw....wird nicht von der staatlichen Inflation erfasst (sicher Absicht) ...deshalb blicken die Michels und Gutmenschverdreher dies nicht.
Wir sprechen hier von 3,5-4 % Inflation p.a. Leute das ist eine so harte Nummer, den um das gleiche Netto zu verdienen, sollte das Einkommen Brutto 5-6% p. a. steigen.
Wer hat schon so eine Steigerung??
Klar die gibt s....
.... jemand zum Grenzübertritt in die BRD der früher nichts hatte....mehrere 1000%
Gold | 1.415,55 $
@Hannes
Gerade im Immobilienmarkt/Vermietermarkt wird es immer sozialistischer. Wir Vermieter sind in der kommenden Krise, egal in welcher Art und Weise sie eintreten wird, die Leidgeplagten und Geschröpften sein. Seid Jahren wird doch schon versucht, alles auf dem Vermieter abzuwälzen, die neuste Sau die durchs Dorf geteieben wird ist nun der Mietendeckel und die "Grundsteuer"
Und dann stell Dir vor, 50% der Bevölkerung sind in der Krise arbeitslos, auch meine Mieter. Mietzahlungen kannst Du ab diesem Zeitpunkt vergessen. Auch kein Amt wird da mehr einspringen. Vondaher habe ich auch für solche Situationen mein Gold in den Tresoren.
Einfach mal versuchen etwas um die Ecke zu denken, vorausschauend zu blicken und das Leben in voll geniessen
Gold | 1.415,55 $
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.013.933 von Bessergewusst am 12.07.19 16:29:05
Zitat von Bessergewusst: Tja lies mal was Powel vorgestern über Bitcoin gesagt hat..

Anyway ich würd Hut 8 Mini g auf alle Fälle bei so 1.5 rum nochmals kaufen & ich würd auf bei SIX AMUn Crypto Basket bei 15-20 wieder einsteigen.


Was bedeutet das?

Was ist Hut 8 Mini?
Bei 1.5 ?
Was ist Six AMUn Crypto Basket?
Gold | 1.415,55 $
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben