DAX+0,17 % EUR/USD-0,20 % Gold+0,22 % Öl (Brent)-0,57 %

Gold und Silber vor neuen Allzeithochs... (Seite 5234)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 62.076.023 von andriko1958 am 04.12.19 12:16:34
Zitat von andriko1958:
Zitat von Goebelmeier: ...

Fest im Sattel?? 53% sind für eine Amtsenthebung, 46% dagegen.


diese Mehrheit entscheidet nicht über eine Amtsenthebung, eher jedoch über
die nächste Wahl . . . .


Stimmt. Aber auch bei den Republikanern bröckelt die Zustimmung. Sollte die Ablehnung Richtung 60% gehen (die Demokraten habe bestimmt noch einen giftigen Pfeil im Köcher), dann kann es eng werden im Senat.
Gold | 1.476,19 $
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.075.975 von Goebelmeier am 04.12.19 12:12:59sagt welche Quelle? Bloomberg?...versteh mich richtig...mir ist der amerikanische Präsident ..egal welchen Namen er trägt...fast egal....aber was hier in den Medien berichtet wird ist falsch...schlichtweg falsch...Trump ist weit davon entfernt seines Amtes enthoben zu werden...
Gold | 1.477,57 $
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Wo wurde denn gefragt ? in Kalifornien ? New York ?

Wer hat gefragt ?

Wieviel wurdne gefragt ?

Solche plakativen Statistiken sind doch nix wert
Gold | 1.477,40 $
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.076.626 von M0NEYDESTR0YER am 04.12.19 13:07:09
Zitat von M0NEYDESTR0YER: sagt welche Quelle? Bloomberg?...versteh mich richtig...mir ist der amerikanische Präsident ..egal welchen Namen er trägt...fast egal....aber was hier in den Medien berichtet wird ist falsch...schlichtweg falsch...Trump ist weit davon entfernt seines Amtes enthoben zu werden...


Also ich hab in den deutschen Medien noch nix Überschwängliches zum Thema gelesen. Der Tenor in Deutschland ist, es gibt sehr gute Gründe zur Amtsenthebung es wird aber letztlich wahrscheinlich Senat scheitern. Und so seh ich es auch, wobei es bei weitem nicht sicher. Wait and see!
Gold | 1.477,01 $
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.075.420 von Goebelmeier am 04.12.19 11:27:27
Zitat von Goebelmeier: Ich vermute, der Chinafake beruht darauf, dass die ADP Daten heute möglicherweise gar nicht so toll sind. Die 1480 und mehr könnten wir dann schnell wieder sehen.


Na, was hat de Babba euch gesagt... 👌☀️
Gold | 1.481,61 $
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.077.469 von Goebelmeier am 04.12.19 14:19:49
Zitat von Goebelmeier:
Zitat von Goebelmeier: Ich vermute, der Chinafake beruht darauf, dass die ADP Daten heute möglicherweise gar nicht so toll sind. Die 1480 und mehr könnten wir dann schnell wieder sehen.


Na, was hat de Babba euch gesagt... 👌☀️


und nun Babba ? Jetzt wieder 1476 . . . :confused:
Gold | 1.476,60 $
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.077.973 von andriko1958 am 04.12.19 15:10:41
Zitat von andriko1958:
Zitat von Goebelmeier: ...

Na, was hat de Babba euch gesagt... 👌☀️


und nun Babba ? Jetzt wieder 1476 . . . :confused:


Jo. Was willste machen. US Boys don't care about facts...
Gold | 1.476,70 $
Und wieder ein Affront vor wenigen Minuten:

"Präsident Donald Trump hat am Mittwoch abrupt eine Pressekonferenz abgesagt, die anlässlich des 70-jährigen Bestehens der North Atlantic Treaty Organization eine umstrittene Reise nach London anberaumt hatte.

Der Pressekongress sollte nach einer Reihe bilateraler Treffen mit NATO-Mitgliedern stattfinden, darunter Bundeskanzlerin Angela Merkel und der italienische Premierminister Giuseppe Conte.

"Wenn die heutigen Treffen vorbei sind, fahre ich zurück nach Washington", sagte Trump in einer Reihe von Tweets.

"Wir werden am Ende der NATO keine Pressekonferenz abhalten, weil wir in den letzten zwei Tagen so viele gemacht haben." Ich wünsche allen eine gute Reise! “, sagte Trump.
https://www.cnbc.com/2019/12/04/trump-abruptly-cancels-nato-…
Gold | 1.475,27 $
Da steht, Bloomberg habe heute berichtet, dass sich Washington und Peking in Sachen Handelsstreit und Phase1-Abkommen wieder näher gekommen sind. Wegen des insgesamt interessanten Inhalts poste ich hier ausnahmsweise die ganze Übersetzung des Artikels:

"Gold stabilisierte sich am Mittwoch und bewegte sich nahe einem Monatshoch, als die Anleger Klarheit über die Handelsgespräche zwischen den USA und China erwarteten, während Palladium aufgrund des knappen Angebots auf ein neues Allzeithoch stieg.

Kassagold veränderte sich kaum bei 1.476,17 USD pro Unze, nachdem es seinen höchsten Stand seit dem 7. November bei 1.484 USD zu Beginn der Sitzung erreicht hatte, während die US-amerikanischen Gold-Futures um 0,2% auf 1.481,90 USD pro Unze fielen.

Washington und Peking rücken näher zusammen, um die Höhe der Zölle zu vereinbaren, die im Rahmen eines Phase-1-Handelsabkommens zurückgefahren werden sollen, berichtete Bloomberg am Mittwoch unter Berufung auf Quellen.

"Die Anleger sind angesichts der Schlagzeilen, die wir in den letzten Wochen gesehen haben, vorsichtig, was passieren würde, wenn wir am 15. Dezember keine Einigung erzielen", sagte ING-Analyst Warren Patterson.

Ein weiterer US-Zoll von 15% auf chinesische Importe im Wert von rund 156 Mrd. USD soll am 15. Dezember in Kraft treten.

„Das Hin und Her im Verlauf des Handelskrieges hat die Goldmärkte erschüttert. Wenn wir uns dem 15. Dezember nähern, werden die Auswirkungen der Schlagzeilen intensiver sein und es wird möglich sein, dass Gold mehrere Rangebound-Züge durchbricht “, fügte Patterson hinzu.

Europäische Aktien erholten sich von den Verlusten der letzten Sitzung, nachdem US-Präsident Donald Trump sagte, ein Abkommen mit China müsse möglicherweise erst nach den US-Präsidentschaftswahlen im November 2020 abgeschlossen werden. Trump hatte auch Zölle auf US-Stahl- und Aluminiumimporte aus Brasilien und Japan geschlagen Argentinien.

Safe-Haven-Gold ist in diesem Jahr bisher um etwa 15% gestiegen, hauptsächlich aufgrund des 17-monatigen Handelsstreits, der seit November in einer Spanne von 1.444 bis 1.478 USD gehandelt wurde, die am Dienstag gebrochen wurde.

Das US-Repräsentantenhaus hat derweil einen Gesetzesentwurf gebilligt, wonach Washington seine Reaktion auf Chinas Vorgehen gegen die uigurische muslimische Minderheit verschärfen muss, da die Anleger befürchten, dass sich die Handelsbeziehungen verschlechtern könnten.

Ansonsten stieg Palladium um 0,5% auf 1.866,03 USD pro Unze, nachdem es mit 1.868,69 USD sein fünftes Rekordhoch innerhalb eines Monats erreicht hatte.

„Angesichts des knappen Angebots könnten höhere Prämien, die von den Autoherstellern für die physische Lieferung gezahlt werden, die Preise auf längere Sicht auf das Niveau von 2.000 USD anheben. Nachdem es dieses Niveau erreicht hat, sehen wir möglicherweise eine Korrektur “, sagte Patterson von ING.

Platin fiel um 0,2% auf 908,15 USD je Unze und Silber um 0,2% auf 17,13 USD je Unze.

Während der Platinmarkt im Jahr 2020 wahrscheinlich überversorgt sein wird, dürfte er an Gold festhalten und im nächsten Jahr immer noch auf rund 1.000 USD je Unze steigen, teilten Analysten von UBS in einer Mitteilung mit."
https://www.cnbc.com/2019/12/04/gold-markets-us-china-trade-…
Gold | 1.473,82 $
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.078.600 von Kirchenmann am 04.12.19 16:03:41alles gesteuert-Trump will und bekommt seine 30000 Punkte!;)
Zum anderen glauben alle an eine Weihnachtsrally
Es gehen also immer mehr jetzt long
mal schaun, ob das gutgeht, denn Gold sehen wir wohl dann bei 1400.....
Gold | 1.473,81 $
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben