Gold und Silber vor neuen Allzeithochs... (Seite 6464)

eröffnet am 17.10.08 22:25:52 von
neuester Beitrag 23.11.20 20:58:53 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
20.10.20 15:29:18
Beitrag Nr. 64.631 ()
Empfehle auch für Sackse Thema Gold
Gold | 1.902,27 $
Avatar
20.10.20 16:01:43
Beitrag Nr. 64.632 ()
Stillstand beim Goldpreis seit 15.41 Uhr. Was ist los? Server bei Wallstreet geknallt oder bei Lang & Schwarz sind die Lichter ausgegangen :laugh:?
Gold | 1.900,44 $
Avatar
20.10.20 16:03:18
Beitrag Nr. 64.633 ()
Oder wurde die Drückerkolonne verhaftet und jetzt ist Schicht im Schacht :laugh:?
Gold | 1.900,44 $
Avatar
20.10.20 16:04:00
Beitrag Nr. 64.634 ()
Ihr armen Unwissenden - erste Hilfe naht:
https://gold.bullionvault.de/Goldpreis-Chart.do
😎
Gold | 1.900,44 $
Avatar
20.10.20 16:06:32
Beitrag Nr. 64.635 ()
ein letzter Abverkauf wird immer wahrscheinlicher und wäre sehr gesund;)
Gold | 1.900,44 $
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
20.10.20 16:24:00
Beitrag Nr. 64.636 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.442.180 von gold8000 am 20.10.20 16:06:32Die letzten Zocker verpissen sich 😉
Gold | 1.902,29 $
Avatar
20.10.20 16:45:03
Beitrag Nr. 64.637 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.442.180 von gold8000 am 20.10.20 16:06:32Die 1900 wollen heute wohl doch halten. Scheint von der Interpretation dann aber aufs Selbe hinaus zu laufen: starkes Signal :-)

Natürlich kann das morgen und übermorgen schon wieder ganz anders aussehen :laugh:
Gold | 1.905,91 $
Avatar
20.10.20 20:18:02
Beitrag Nr. 64.638 ()
Hier wird der gesamte Schwachsinn des "Stimulus" von Markus Fugmann mit wenigen Sätzen genau auf den Punkt gebracht, denn Amerika ist abgebrannt (genauso wie Deutschland und der Rest der Welt) und dann kann man natürlich immer weiter schönes neues Geld drucken und verbrennen. Das System hat fertig: https://www.wallstreet-online.de/nachricht/13052625-marktgef…

Die Wertschöpfung und Produktivität durch die Realwirtschaft wird hierdurch jedoch nicht erhöht. Vielmehr fließen große Teile des neu gedruckten Geldes kaum in die Produktiv- und Realwirtschaft - um somit eine tatsächliche Wertschöpfung für die Volkswirtschaft und Allgemeinheit zu erzielen -, sondern es wird damit fleißig und mit grenzenloser Gier (und ohne Hirn) nach Profit an den Börsen gezockt und die Unternehmen erreichen Fantasiewerte und massive Überbewertungen. Es ist also nur eine Frage der Zeit, wann diese überhitzten Märkte zusammenknallen und seriöse Investoren Ausschau nach realen Werten halten und dies ist derzeit und in den nächsten Jahren einzig und alleine Gold, nämlich solange, bis das vollkommen überschuldete Finanzsystem "bereinigt" wurde. Nach meiner Meinung wird man hierbei nicht an einem Währungs- bzw. Schuldenschnitt und einer neuen goldgestützten Währung vorbeikommen, sofern man im globalen Wettbewerb nicht gänzlich untergehen möchte. Es wird an dieser Stelle an die Tulpenbörse in Amsterdam erinnert: https://www.welt.de/geschichte/article173284717/Tulpenrausch…
Gold | 1.913,58 $
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
20.10.20 21:07:15
Beitrag Nr. 64.639 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.445.453 von Reibkuchen am 20.10.20 20:18:02
Zitat von Reibkuchen: Hier wird der gesamte Schwachsinn des "Stimulus" von Markus Fugmann mit wenigen Sätzen genau auf den Punkt gebracht, denn Amerika ist abgebrannt (genauso wie Deutschland und der Rest der Welt) und dann kann man natürlich immer weiter schönes neues Geld drucken und verbrennen. Das System hat fertig: https://www.wallstreet-online.de/nachricht/13052625-marktgef…

Die Wertschöpfung und Produktivität durch die Realwirtschaft wird hierdurch jedoch nicht erhöht. Vielmehr fließen große Teile des neu gedruckten Geldes kaum in die Produktiv- und Realwirtschaft - um somit eine tatsächliche Wertschöpfung für die Volkswirtschaft und Allgemeinheit zu erzielen -, sondern es wird damit fleißig und mit grenzenloser Gier (und ohne Hirn) nach Profit an den Börsen gezockt und die Unternehmen erreichen Fantasiewerte und massive Überbewertungen. Es ist also nur eine Frage der Zeit, wann diese überhitzten Märkte zusammenknallen und seriöse Investoren Ausschau nach realen Werten halten und dies ist derzeit und in den nächsten Jahren einzig und alleine Gold, nämlich solange, bis das vollkommen überschuldete Finanzsystem "bereinigt" wurde. Nach meiner Meinung wird man hierbei nicht an einem Währungs- bzw. Schuldenschnitt und einer neuen goldgestützten Währung vorbeikommen, sofern man im globalen Wettbewerb nicht gänzlich untergehen möchte. Es wird an dieser Stelle an die Tulpenbörse in Amsterdam erinnert: https://www.welt.de/geschichte/article173284717/Tulpenrausch…


Warum wird in diesem Forum seit ich hier dabei bin gegen Amerika , sprich USA gehetzt ?

Ja, Amerika ist in vielem anders als Germany aber nicht alles ist schlechter . ich wünsche mir sogar , dass manches hier genau so wäre-

Ein kleines Beispiel :

Habe einen Freund in Miami, er stammt aus Kuba, seine Enkelin ist eine verzogene Göre , studiert mit wenig Engagement und heirate einen Flüchtling aus Kuba. Dieser sehr hübsche junge Mann reiste , vor einigen Jahren als Spanier in die USA ein, da er vor seiner Flucht aus Kuba vom dortigen spanischen Konsulat einen spanischen Pass bekam ( war legal, Opa kam um 1940 aus Spanien nach Kuba ),nun wird er trotz seiner Ehe mit einer US Amerikanerin aus den USA ausgewiesen, die Immigration prüft nämlich auch das Einkommen des amerikanischen Ehepartners, bevor die endgültige Aufenthaltsgenehmigung erteilt wird, finde ich sehr sehr nachahmenswert !

So kann man sich Leute die möglicherweise in eine prekäre Situationen abrutschen könnten vom Hals halten und somit macht man den Dollar stabiler und braucht auch weniger Gold um die Dollar Kaufkraft aufrecht zu erhalten ! Möchte gar nicht wissen wieviel armen deutschen Rentnern mehr an Hilfen gezahlt werden könnte, wenn wir das in D das genau so machen würden .

Aber das begreifen unsere Politiker nie !
Gold | 1.911,69 $
Avatar
20.10.20 21:29:50
Beitrag Nr. 64.640 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.445.453 von Reibkuchen am 20.10.20 20:18:02Hervorragender Beitrag, Reibkuchen, wir scheinen Seelenverwandte zu sein.

Die (von der BundesreGIERung mit 200 Millionen finanzierte) Mainstreampresse kommt nicht umhin, die äußerst kritische Situation des Wirtschaftssystems zu beleuchten:

GELDANLAGE - FOLGEN DES LOCKDOWNS
Ende der V-Hoffnung – nun wächst die Angst vor der echten Rezession


https://www.welt.de/finanzen/geldanlage/article218208468/Cor…

Letzter Absatz von Merkels Freundins "Welt":

"Hohe Staatsschulden würden die Feuerkraft der Regierungen schwächen, mit weiteren Hilfsgeldern einen erneuten Einbruch zu überbrücken. Allein die Notenbanken könnten Lücken füllen, so Barrow.

Und genau darauf spekulieren auch die Finanzmärkte, an denen die zweite Welle bislang weitgehend vorübergegangen ist. Obwohl die Wachstumsprognosen zuletzt gesenkt worden sind, hat sich der Dax in der Nähe der 13.000-Punkte-Marke wacker gehalten. Offensichtlich setzen die Börsianer darauf, dass ein gedopter Boxer auch einen zweiten Schlag verkraften kann."

Da wette ich gegen und behalte mein Glitzerzeug.
.
.
.
.
Kommentiert habe ich den Artikel auch ... wer findet meinen Nick? 🤔
Gold | 1.911,45 $
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Gold und Silber vor neuen Allzeithochs...