checkAd

Gold und Silber vor neuen Allzeithochs... (Seite 7827)

eröffnet am 17.10.08 22:25:52 von
neuester Beitrag 17.05.21 23:42:59 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
21.04.21 23:39:27
Beitrag Nr. 78.261 ()
Gold | 1.793,40 $
Avatar
22.04.21 00:49:08
Beitrag Nr. 78.262 ()
Die EMA100 meckert und empört sich über den testosterongeladenen Kurs:





🤔
Gold | 1.793,40 $
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
22.04.21 07:53:58
Beitrag Nr. 78.263 ()
Schöner Dip für ein einstieg und paar $ plus nach oben 📈🚀
Gold | 1.791,57 $
Avatar
22.04.21 08:52:13
Beitrag Nr. 78.264 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.906.058 von Malecon am 22.04.21 00:49:08
1825 oder 1750


Beides denkbar.
Ich tendiere aber eher auf einen Durchbruch der 1800 Richtung 1825.
Neben der Charttechnik stützen die Gewinnmitnahmen aus der Rally der vergangen Monate den Angriff sowie die Zukäufe Chinas und anderer Großeinkäufer...
Gold | 1.791,90 $
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
22.04.21 11:12:47
Beitrag Nr. 78.265 ()
Heut ist druck aufm Kessel
Gold | 1.789,88 $
Avatar
22.04.21 11:25:53
Beitrag Nr. 78.266 ()
Ziemlich krank, was an den Märkten abläuft. Ich bin gespannt, was die Instis machen, wenn es zu Korrekturen kommt. Deren Anleger werden bestimmt nicht besonders erfreut sein, wenn nicht rechtzeitig Buchungsgewinne realisiert und gesichert wurden. Wäre ich auch nicht, wenn mit meiner Altersversorgung gezockt würde.

Gold | 1.788,72 $
Avatar
22.04.21 11:56:50
Beitrag Nr. 78.267 ()
Der DAX und andere Börsen weltweit feiern Höchststände und Zocker-Instis wollen noch weiteres Geld in die bereits massiv überbewerteten Börsen reinpumpen (siehe obigen Bericht von Fugmann), finde den Fehler 😉:

"Warnung vor den "Zombie"-Firmen

... Seit der Finanzkrise sieht die EZB wie andere Notenbanken in den Anleihekäufen ein Patentrezept, um die Wirtschaft wieder in Schwung zu bringen. Wirklich gelungen ist ihr das nicht. Aber wenigstens konnte sich die Konjunktur zeitweise etwas erholen und rutschte nicht völlig ab.

Die Nebenwirkungen dieser Geldpolitik sind überall sichtbar: An den Aktienmärkten explodieren die Kurse, als ob es kein Morgen gibt. Wegen fehlender Renditen strömt das Geld an die Börsen. An den Immobilienmärkten wird das Eigenheim zum kaum erschwingbaren Luxus-Objekt. Schließlich produziert die schiere Masse an Liquidität langfristig auch Inflation, entwertet also das Geld, wenn man es nicht rechtzeitig wieder einsammelt. Erste Anzeichen sind real bereits spürbar.

Eher im Verborgenen entwickelt sich aber auch noch ein anderes Phänomen, das bislang wenig Beachtung fand. Experten nennen es die "Zombisierung" von Teilen der Wirtschaft - eine Entwicklung, die langfristig große Schäden auslöst und das Wohlfahrts-Niveau weiter senken dürfte. Der etwas gruselige Begriff beschreibt Unternehmen, denen das viele billige Geld der EZB das Überleben sichert, obwohl sie unter normalen Umständen schon längst pleite wären. Entweder, weil ihre Geschäftsidee veraltet ist oder sie sich sich neuen Gegebenheiten nicht anpassen können. Oder schließlich, weil sie schlichtweg ineffizient arbeiten. Es sind also Unternehmen, die ihre Zinsen nicht mehr aus den laufenden Gewinnen zahlen können und deshalb Insolvenz anmelden müssten. Doch unter den gegenwärtigen Bedingungen erhalten sie leicht weitere Kredite, aus denen sie ihre Zinsen bedienen können ..."

Quelle: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/konjunktur/ezb-geldpoli…

Weiterhin lesenswert: "Lagardes Wortgeklingel verbirgt das ökonomische Trilemma der EZB

... Auffällig ist, dass der Dax parallel zur Bilanzsumme der EZB läuft. Im Klartext: Die Liquidität der Währungshüter kommt dem Aktienmarkt gehörig zugute ..."


Quelle: https://www.welt.de/finanzen/article230570811/EZB-Sitzung-Je…

Das Thema drohender Wirtschaftskollaps durch Zombiefirmen und einer Insolvenzwelle sowie drastischen Inflation wird faktisch von den Volkswirten der Instis vollkommen verdrängt. Das wird nicht gut bzw. vielmehr in einer heftigen Stagflation enden, die man kaum noch in den Griff bekommt. Wer unter diesen Voraussetzungen zur Absicherung nicht im Gold ist, ist m. E. völlig irre.
Gold | 1.787,70 $
Avatar
22.04.21 12:04:35
Beitrag Nr. 78.268 ()
Entscheidender Zeitpunkt jetzt.
1790 und die 1800 fällt kurzum.
1780 und die 1750 kurzum.
Gold | 1.787,20 $
Avatar
22.04.21 12:27:15
Beitrag Nr. 78.269 ()
Gold | 1.789,34 $
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
22.04.21 12:34:55
Beitrag Nr. 78.270 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.910.960 von gold8000 am 22.04.21 12:27:15nur kurzfristig weisst du doch...

die Zentralbanken habe schliesslich die richtigen Werkezuge um das in den Griff zu bekommen :)
Gold | 1.788,44 $
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Gold und Silber vor neuen Allzeithochs...