checkAd

Gold und Silber vor neuen Allzeithochs... (Seite 8007)

eröffnet am 17.10.08 22:25:52 von
neuester Beitrag 20.06.21 23:26:59 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 1
  • 8007
  • 8315

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
08.01.11 00:38:16
Beitrag Nr. 3.089 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.823.684 von shaba am 07.01.11 22:26:09Der Wahnsinn wird auch noch weitergehen - es gibt immer noch die Massen an Menschen da draussen, die im Denken und Handeln gefangen sind in der Fiatgeldmatrix.

Diese Leute haben noch nicht kapiert, dass man den Wert von Gold und Silber angesichts der strukturellen Probleme und der immer mehr ausartenden Verschuldungsorgien und Gelddruckerei weder mit Papier ala Dollar oder Euro bewerten kann. Diese besitzen keinen inneren Wert - und wenn das System kollabiert - und es wird kollabieren über kurz oder lang - sprich die Fiatgeldsysteme der Istzeit werden mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit komplett entwertet werden, dann sind alle Papierversprechen der Gegenwart, die ungeniert von Regierungen und Zentralbanken ausgegeben werden wertlos.

Dennoch meinen immer noch einige Gold und Silber in Dollar oder Euro bemessen zu können, was zu falschen Schlussfolgerungen führt. Diese charttechnische Betrachtungen versagen immer dann, wenn ein Unternehmen, oder eine Währung de facto im Grund bankrott ist und nur über einen Kapitalschnitt die Gesellschaft aufrecht erhalten werden kann.

Die Frage ist nur, wie gross dieser Kapitalschnitt ausfallen wird - sprich wie stark Dollar und Euro, Yen und andere Währungen gekappt werden. Sprich im Verhältnis 1:100 oder 1:1000 oder 1:100000

Vielleicht geht man auch über zwei Währungsreformen - sprich man wertet erst 1:1000 die Papiersysteme und die Fiatgeldmatrix ab und anschliessend nochmal 1:1000.

In dem Fall macht man aus 60 Billionen (englisch trillionen) Schulden, also 60000 Milliarden Schulden dann 60 Milliarden - und anschliessend aus 60 Milliarden, dann 60 Millionen Restschuld.

Der Sparer von 100 000 Euro oder Dollar hat dann nur noch einen Kaufkraft von 10 Cent nach einem solchen hair cut. Dafür bekommt er vielleicht noch ein Ei.

M.

Wie immer meine eigene Einschätzung und ohne Gewähr. Die gemachten Angaben stellen keine Handelsaufforderung dar. Aktien und Rohstoffe können steigen oder fallen. Jeder Investor handelt auf eigenes Risiko.
Avatar
07.01.11 22:40:46
Beitrag Nr. 3.088 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.823.684 von shaba am 07.01.11 22:26:09REKORDZINSEN
Rettungsschirm für Portugal "nur Zeitfrage"
VON LUKAS SUSTALA | 07. Jänner 2011, 19:07

http://derstandard.at/1293370223477/Rekordzinsen-Rettungssch…

lg
Avatar
07.01.11 22:26:09
Beitrag Nr. 3.087 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.821.768 von Macrocosmonaut am 07.01.11 17:41:13USA: Die Angst vor der Katastrophe
07.01.2011 | 18:38 | von Stefan Riecher (Die Presse)

http://diepresse.com/home/wirtschaft/international/623572/US…


Unabhängig davon hat man heute in den Abendnachrichten detailliert die pro Kopf Verschuldung der Österreicher bekanntgegeben, sie beträgt ganze 90.000,00 Euro, einfach Wahnsinn!

Ich hätte gerne den Link dazu hier eingestellt, diese Aussage ist aber in der Videothek des ORF nicht aufzufinden! Wahrscheinlich gab es dafür eine Order seitens der Regierung..
Ich meine dass wir dem Tag der verschlossenen Banktüren immer näher kommen und es sollte dann keiner überrascht sein!

LG,
Shaba
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
07.01.11 22:24:18
Beitrag Nr. 3.086 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.821.827 von Procera am 07.01.11 17:48:34Nonsens !!
Schalt mal dein Hirn ein, wer kann ganz legal Dollar in jeder beliebigen Menge drucken ?
Kim,Fidel, oder wer ?
Die Welt liebt nun mal den Luxus, kaum ein deutscher Mensch will so leben wie ich( wenn ich es selber bezahlen muß) , will leben mit 3-Liter Autos mit 2. Frau, oder 3. Mann , regelmäßiger Einkehr in meinem Lieblingsrestaurant ( de todo el mundo, habe dort allerdings noch nie selber bezahlt ) Le Grand Vefour a Paris usw. Also, so lang sich die Welt nach diesen Regeln dreht werden die USA nicht Bancarotta gehen !
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
07.01.11 17:48:34
Beitrag Nr. 3.085 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.821.753 von Phangan am 07.01.11 17:39:20Im März isz die USA pleite, wie wir nun wissen :laugh::laugh:
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
07.01.11 17:41:13
Beitrag Nr. 3.084 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.820.482 von Macrocosmonaut am 07.01.11 15:38:53Die USA und die EZB - sie werden weiter Geld drucken und aus dem Nichts erschaffen.

http://finance.yahoo.com/news/Fed-boss-It-will-take-years-ap…

M.


Wie immer meine eigene Einschätzung und ohne Gewähr. Die gemachten Angaben stellen keine Handelsaufforderung dar. Aktien und Rohstoffe können steigen oder fallen. Jeder Investor handelt auf eigenes Risiko.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
07.01.11 17:39:20
Beitrag Nr. 3.083 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.820.018 von Zanderangler am 07.01.11 14:55:21Hallo Zanderangler,
schön gesprochen bzw geschrieben, sehe ich 100% so wie du!
wir werden die gewinner sein und wir haben die zeit darauf zu warten, den die läuft ja voll für uns!
liebe grüße,
phangan
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
07.01.11 16:34:48
Beitrag Nr. 3.082 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.820.413 von Macrocosmonaut am 07.01.11 15:32:43"Den USA geht das Hinterteil auf Grundeis, denn die wissen, wenn der Euro weiter abstürzt, dann stürzt auch deren eigene Wirtschaft in sich zusammen."

Muss man das verstehen, ich verstehe es nicht, aber vielleicht hat ja der Autot die Güte uns zu erhellen.

"Die USA leben von einem schwachen US-Dollar. Sollte aber das Bundesverfassungsgericht demnächst feststellen, dass meines erachtens verfassungswidrigen Transfers deutscher Steuergelder in ausländische Staatshaushalte und die Taschen einiger weniger nicht erlaubt sind, dann schlägt für den Euro das letzte Stündchen und mit dem Euro auch für die USA und deren Wirtschaft."

Auch hier verstehe ich absolut nicht, was der Autor uns sagen will.

"Die Arbeitsmarktdaten - und die sind bekanntlich schon weit von der Wahrheit entfernt - sind grottenschlecht - so entstehen Staatsbankrotte."

Wie kann man das als grottenschlecht bezeichnen, obwohl mehr Jobs geschaffen wurden und die Quote von 9,8% auf 9,4% gesunken ist? Natürlich ist es dem amerikanischen Volk zu wünschen, dass es schneller bergauf geht und möglichst viele wieder einen Job finden, dazu müssen aber zuerst die Wirtschaftsstrukturen geändert werden und das geht nicht von heute auf morgen.

"Jetzt werden sich wieder einige beschweren, was das mit Gold und Silber zu tun hat - ganz einfach - Gold und Silber können nicht bankrott gehen - Papiersysteme sehr wohl."

Dass die Geschehnisse in Amerika sehr wohl was mit den EM zu tun haben, hat hier nie jemand in Abrede gestellt.

w
Avatar
07.01.11 15:38:53
Beitrag Nr. 3.081 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.816.166 von Procera am 07.01.11 07:03:46Deshalb gibt es ja die Aktionen in den Mainstreammedien - nach dem Motto - gib mir dein Gold - ich geb Dir Papier.

Eigentlich müssten die nur nochmal Manfred Krug für ihre Aktionen engagieren.

Das Problem - ich war letztens in einer solchen Ankaufstelle - nur um mich mal zu informieren was so abgeht. Tatsache ist, dass faktisch kaum einer auch nur ein Stück aus der Hand gibt.

Ich vermute mal, dass man versucht soviel Altgold wie möglich aquierieren, weil die Finanzindustrie mehr Papiergold ausgegeben hat, als überhaupt an physischem Gold vorhanden ist. Daher ist der physische Besitz wesentlich wichtiger als auf windige Finanzkonstrukte zu setzen.

Viele Grüsse.

M.

Wie immer meine eigene Einschätzung und ohne Gewähr. Die gemachten Angaben stellen keine Handelsaufforderung dar. Aktien und Rohstoffe können steigen oder fallen. Jeder Investor handelt auf eigenes Risiko.
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
07.01.11 15:32:43
Beitrag Nr. 3.080 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.815.867 von Groupier am 07.01.11 00:06:59Den USA geht das Hinterteil auf Grundeis, denn die wissen, wenn der Euro weiter abstürzt, dann stürzt auch deren eigene Wirtschaft in sich zusammen.

Die USA leben von einem schwachen US-Dollar. Sollte aber das Bundesverfassungsgericht demnächst feststellen, dass meines erachtens verfassungswidrigen Transfers deutscher Steuergelder in ausländische Staatshaushalte und die Taschen einiger weniger nicht erlaubt sind, dann schlägt für den Euro das letzte Stündchen und mit dem Euro auch für die USA und deren Wirtschaft.

Die Arbeitsmarktdaten - und die sind bekanntlich schon weit von der Wahrheit entfernt - sind grottenschlecht - so entstehen Staatsbankrotte.

Jetzt werden sich wieder einige beschweren, was das mit Gold und Silber zu tun hat - ganz einfach - Gold und Silber können nicht bankrott gehen - Papiersysteme sehr wohl.

Neue Allzeithochs sind nur eine Frage der Zeit.

M.

Wie immer meine eigene Einschätzung und ohne Gewähr. Die gemachten Angaben stellen keine Handelsaufforderung dar. Aktien und Rohstoffe können steigen oder fallen. Jeder Investor handelt auf eigenes Risiko.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
  • 1
  • 8007
  • 8315
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Gold und Silber vor neuen Allzeithochs...